Baugebiet

Beiträge zum Thema Baugebiet

Politik

Bauland neben dem Friedhof in Heinbockel

sb. Heinbockel. Das Parkgelände neben dem Heinbockeler Friedhof könnte zu einem Neubaugebiet werden. Im Flächennutzungsplan ist dieser Bereich als Wohnbaufläche ausgewiesen, so dass die Fläche unmittelbar bebaubar wäre. Über diese Möglichkeit, Baulandanfragen in der Gemeinde nachzukommen, sprechen die Mitglieder des Gemeinderats Heinbockel am Donnerstag, 26. November, um 19.30 Uhr im Bürgerhaus Oldendorf, Schützenstraße 5. Weiteres Thema ist Benutzungs- und Gebührensatzung für die...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 24.11.20
  • 39× gelesen
Politik
Auf der Planzeichnung des alten Baugebiets deutlich zu erkennen: der 15 Meter breite Grünstreifen

Debatte um Bauland in Hollenstedt
Zoff um den Grünstreifen

Gemeinde hat eine ehemalige Ausgleichsfläche einfach für das nächste Baugebiet überplant mi. Hollenstedt. Das neue Baugebiet nördlich der Bergstraße in Hollenstedt ist noch nicht aus der Planungsphase heraus und dennoch gibt es schon Zoff mit den "Nachbarn". Denn im vorher entwickelten Baugebiet an der Bergstraße sind viele Anwohner wegen der Planung der Gemeinde Hollenstedt verärgert. Der Grund: Um für das neue Baugebiet möglichst wenig Fremdfläche ankaufen zu müssen, überplante die Gemeinde...

  • 23.04.19
  • 596× gelesen
Politik
Erschließungsstraße im künftigen Neubaugebiet bei der Porta-Coeli-Schule II
2 Bilder

Begehrtes Bauland in Himmelpforten

Politik sucht neue Flächen für Wohnhäuser und Gewerbe tp. Himmelpforten. Für das zweite schulnahe Baugebiet „Bei der Porta-Coeli-Schule II“ in Himmelpforten laufen die Erschließungsarbeiten für rund 90 Wohnhäuser (das WOCHENBLATT berichtete). Währenddessen sucht die Politik schon nach weiteren Flächen für Häuslebauer. Auch für Gewerbe sollen langfristig weitere Areale zur Verfügung gestellt werden. Für diese beiden Zwecke hat sich der Planungsausschuss der Gemeinde auf seiner jüngsten Sitzung...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 06.06.17
  • 272× gelesen
Politik
Skizze des Baugebietes "Vor der Weide" an der Ecke Dorfanger/Mittelsdorfer Weg

Frisches Bauland in Haddorf

Neubaugebiet "Vor der Weide" bietet Platz für 19 Einfamilienhäuser tp. Haddorf. Die Politik und Stadtverwaltung in Stade treibt weiter fleißig das von Bürgermeisterin Silvia Nieber gesteckten Ziel voran, die Einwohnermarke von 50.000 zu erreichen: Platz für Neubürger gibt es künftig in der Ortschaft Haddorf. Für ein kleines Neubaugebiet an der Ecke Dorfanger/Mittelsdorfer Weg machte der Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt jetzt den Weg frei. Das Gremium gab einstimmig grünes Licht für den...

  • Stade
  • 15.02.17
  • 1.955× gelesen
Panorama
Baustellenauffahrt zum Neubaugebiet "Bei der Porta-Coeli-Schule II"
2 Bilder

Neues Bauland im Christkinddorf

Wohnstandort Himmelpforten auf Expansionskurs / Erschließungsarbeiten für 94 Grundstücke haben begonnen tp. Himmelpforten. Die Gemeinde Himmelpforten wird als Wohnstandort immer beliebter. Neues Bauland, das insbesondere für Familien attraktiv ist, bietet die Geest-Kommune in direkter Nachbarschaft der Schule an. Im Baugebiet "Bei der Porta-Coeli-Schule II" stehen 94 neue Grundstücke für Häuslebauer zur Verfügung. Die Vermarktung liegt in den Händen der Kreissparkasse Stade. Laut Bürgermeister...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 17.01.17
  • 387× gelesen
Politik
Das Neubaugebiet in Helmste soll vom Birkenweg aus erschlossen werden
2 Bilder

Kleiner Bauboom auf der Stader Geest

Neue Grundstücke für Einfamilien- und Doppelhäuser in Düdenbüttel und Deinste sb/tp. Düdenbüttel/Deinste. Heiß begehrt sind Bau-Grundstücke auf der Stader Geest: Der Rat der Gemeinde Düdenbüttel (Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten) hat auf seiner jüngsten Sitzung den Weg für die Erschließung von 25 Baugrundstücken freigemacht. In Deinste soll am Birkenweg ein Neubaugebiet mit 26 Plätzen entstehen. Wie berichtet, laufen die Bauarbeiten an der Porta-Coeli-Schule in Himmelpforten auf Hochtouren,...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 05.05.15
  • 779× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.