Bundesverdienstkreuz

Beiträge zum Thema Bundesverdienstkreuz

Panorama
Thies Rabe (li.), Senator der Hamburger Schulbehörde, überreichte Klaus Möller das Bundesverdienstkreuz

Klaus Möller (83) aus Sottorf erhielt das Bundesverdienstkreuz
Wider das Vergessen

(as). Kampf wider das Vergessen: Für sein Engagement für die Aufarbeitung des Nationalsozialmus wurde Klaus Möller (83) das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen. Der Sottorfer erhielt die Auszeichnung von Thies Rabe (SPD), Senator der Schulbehörde in Hamburg, wo Möller als Lehrer arbeitete und sich unter anderem in der Projektgruppe "Stolpersteine in Hamburg – Biographische Spurensuche" der Hamburger Landeszentrale für politische Bildung und des Instituts für die Geschichte der deutschen...

  • Rosengarten
  • 30.04.19
Panorama
Zum Dank für sein außerordentliches ehrenamtliches Engagement
wurde Peter Adler (li.) von Landrat Rainer Rempe mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet

"Enormes Engagement"

Peter Adler (69) aus Sottorf erhält das Bundesverdienstkreuz für seinen Einsatz in der Feuerwehr as. Hittfeld/Sottorf. Für seinen langjährigen und engagierten Einsatz in der Freiwilligen Feuerwehr wurde Peter Adler (69) aus Sottorf jetzt das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen. Im Auftrag des Bundespräsidenten Frank Walter Steinmeyer überreichte Rainer Rempe dem Geehrten in der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Hittfeld die Auszeichnung. "Was...

  • Rosengarten
  • 10.04.19
Panorama
Christian Fuhst (li.) wird das Bundesverdienstkreuz von Michael Roesberg verliehenFoto: jab

Ehrung einer herausragenden Persönlichkeit

Christian Fuhst erhält Bundesverdienstkreuz / Michael Roesberg lobt vorbildliches Wirken jab. Horneburg. Für seine außerordentlichen Leistungen wurde Christian Fuhst, ehemaliger Pastor in Bliedersdorf, mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Den Orden erhielt er für sein 20-jähriges, vorbildliches ehrenamtliches Engagement in der Heimatpflege. Viele Ortschroniken und gesammelte Geschichten zu den Dörfern im Landkreis hat er in umfangreicher Recherche zusammengeschrieben. Auch für die...

  • Horneburg
  • 28.02.19
Politik
Gratulation: Horst Wartner (li.) und Landrat Michael Roesberg
2 Bilder

Ehre für den Vater der Fusion aus Kranenburg

Bundesverdienstkreuz für Horst Wartner (76) tp. Kranenburg. "Ich bin stolz, dass ich mit meiner Arbeit Erfolg hatte": Nach 35 Jahren Ratsmitgliedschaft, 32 Jahren als Bürgermeister und etlichen weiteren Posten, wie Deichgraf, bekam Horst Wartner (76) aus Kranenburg am Mittwoch für sein außergewöhnliches politisches Engagement das Bundesverdienstkreuz verliehen. "Du warst der gute Geist in vielen Gremien, es ging dir immer um die Sache, nie um deine eigene Person", lobte der...

  • Stade
  • 31.03.17
Politik
Landrat Rainer Rempe gratuliert Horst Barfknecht vor der Überreichung des Bundesverdienstkreuzes
3 Bilder

40 Jahre Ratsarbeit - Horst Barfknecht erhält Bundesverdienstkreuz

mi. Moisburg. Für 40 Jahre kontinuierliche Arbeit im Rat der Gemeinde Moisburg sowie im Samtgemeinde-Rat Hollenstedt erhielt Lokalpolitiker Horst Barfknecht (80 / SPD) jetzt das Bundesverdienstkreuz. Landrat Rainer Rempe überreichte die Auszeichnung im Moisburger Amtshaus. Der Ort hätte dabei nicht besser gewählt sein können. Hier schließt sich der Kreis: Am 1. November 1976, vor mehr als vierzig Jahren, begann die kommunalpolitische Karriere von Horst Barfknecht. Unzählige Rats- und...

  • Hollenstedt
  • 29.03.17
Politik
Horst Wartner

Verdienstorden für Horst Wartner aus Kranenburg

tp. Kranenburg. Der Einsatz in Ehrenämtern prägte die vergangenen Jahrzehnte im Leben von Horst Wartner (75) aus Kranenburg. Nach 35 Jahren Ratsmitgliedschaft, 32 Jahren als Bürgermeister und weiteren Posten, wie Deichgraf, bekommt der engagierte Witwer aus der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten nun das Bundesverdienstkreuz. Landrat Michael Roesberg verleiht den Orden am Mittwoch, 29. März, im "Kranenburger Hof" an Horst Wartner.

  • Stade
  • 08.03.17
Politik
Dr. Jens-Rainer Ahrens wurde mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet
2 Bilder

„Die Demokratie ist verletzlich!“

„Für mich sind Sie der Grandseigneur des Landkreises“, lobte Landrat Rainer Rempe jetzt Professor Dr. Jens-Rainer Ahrens während der Feierstunde anlässlich der Verleihung des Verdienstkreuzes am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Ahrens - sichtlich bewegt - nutzte die Veranstaltung für einen Appell. „Wir alle müssen uns hinterfragen, wie wir uns gemeinsam für die Demokratie einsetzen können.“ mum. Hanstedt. „Das ist typisch für Professor Dr. Jens-Rainer Ahrens“, ...

  • Jesteburg
  • 17.02.17
Politik
Professor Dr. Jens-Rainer Ahrens bekommt das Verdienstkreuz

Verdienstkreuz für Professor Dr. Jens-Rainer Ahrens

mum. Hanstedt. Große Ehre für Professor Dr. Jens-Rainer Ahrens (78, Foto) aus Asendorf (Samtgemeinde Hanstedt): Im Zuge einer Feierstunde am Donnerstag, 16. Februar, um 16 Uhr wird dem SPD-Urgestein im "Alten Geidenhof" in Hanstedt das Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland (Bundesverdienstkreuz) verliehen. Die Ehrung erfolgt auf Vorschlag des niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil (SPD). Staatssekretärin Birgit Honé wird die Verleihung übernehmen. 2015 wurde Ahrens...

  • Jesteburg
  • 11.02.17
Panorama
Verdienstkreuzträger Heinz Mügge (re.) mit dem Stader Landrat Michael Roesberg
4 Bilder

Bundesverdienstkreuz für Heinz Mügge aus Düdenbüttel

Lob von Landrat Michael Roesberg: "Herz für kommunale Angelegenheiten“ tp. Düdenbüttel. Stolz nahm Heinz Mügge (77) aus Düdenbüttel am Dienstagabend von dem Stader Landrat Michael Rosberg die höchste Auszeichnung für das Ehrenamt entgegen: das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Rund 90 Gäste im Dorfgemeinschaftshaus bedachten den verdienten Ex-Bürgermeister und früheren engagierten Lokalpolitiker mit tosendem Applaus. Wie bereits ausführlich...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 03.02.17
Panorama
Feiert heute seinen 90. Geburtstag: Winsens Ehrenbürger Gustav Schröder

Ehrenbürger Gustav Schröder feiert seinen 90. Geburtstag

thl. Winsen. Herzlichen Glückwunsch! Am heutigen Samstag wird Winsens Alt-Bürgermeister und noch einziger lebender Ehrenbürger Gustav Schröder 90 Jahre alt. Groß wird die Zahl der Gratulanten - neben seinen vier Kindern, vier Enkelkindern und einem Ur-Enkel - sein, die ihm heute in seinem Haus in Laßrönne besuchen werden. Zusätzlich gibt die Stadt am Montag für Schröder einen kleinen Empfang mit geladenen Gästen. In diesem Zuge wird sich der Jubilar auch in das Goldene Buch der Stadt...

  • Winsen
  • 15.10.16
Panorama
"Geburtstagskind" Dirk Ludewig
5 Bilder

Ein Macher und Multitalent: Dirk Ludewig aus Kehdingen feiert 70. Geburtstag

Happy Birthday! Drochterser Tausendsassa und WOCHENBLATT-Journalist ist weiter in der Region aktiv tp. Drochtersen. Immer erreichbar, dauernd in Bewegung und jederzeit hilfsbereit: Auch nach seinem runden 70. Geburtstag, den der verdiente Kehdinger SPD-Ratsherr, Kultur- und Sport-Macher Dirk Ludewig am heutigen Samstag, 27. Februar, im Kreis seiner Familie und Freunde in seinem Heimatdorf Drochtersen feiert, wird er seinen aktiven Lebensstil wohl beibehalten. Die Kollegen des...

  • Drochtersen
  • 27.02.16
Panorama
Segen unter spanischer Sonne: Ein Pastor aus Hannover gratulierte Ivar und Dagmar Buterfas zu ihrem 60. Hochzeitstag
3 Bilder

"Uns gibt es nur im Doppelpack!" - Bendestorfs Ehrenbürger Ivar Buterfas feierten jetzt mit seiner Dagmar Diamantene Hochzeit

mum. Bendestorf. Dagmar Buterfas (81) staunte nicht schlecht, als sie am 30. Juli auf die Terrasse ihres Hotels auf Gran Canaria trat: Dort - an ihrem Tisch - wartete ein großer Strauß Rosen auf sie. Zudem hatten die Mitarbeiter des Hotels aus Blumenblättern die Zahl „60“ dekoriert. Verantwortlich für die Überraschung war Ehemann Ivar (82). Unter der warmen Sonne Spaniens feierte das Paar jetzt seine Diamantene Hochzeit. „Wir haben diesen Tag bewusst nicht in Deutschland gefeiert“, erzählt...

  • Jesteburg
  • 14.08.15
Panorama
Neue Heimat für notleidende Heranwachsene: Oliver Drewes (hi., Mitte) mit Jungen und Mädchen vor dem von seinem Verein gebauten Furaha Phönix Kinderhaus in Mombasa
3 Bilder

Ausgezeichnete "soziale Ader": Oliver Drewes und sein Vater Peter erhielten gemeinsam das Bundesverdienstkreuz für ihr Engagement in Afrika

ce. Wulfsen. "Die Auszeichnung freut mich sehr. Sie ist ein schönes Zeichen dafür, dass unser Engagement wahrgenommen wird", sagt Oliver Drewes (39) aus Wulfsen. Ihm wurde jetzt eine besondere Ehre zuteil: Zusammen mit seinem im Kreis Rotenburg/Wümme lebenden Vater Peter (60) bekam er dort das Bundesverdienstkreuz verliehen. Gewürdigt wurde damit insbesondere der Einsatz des Duos für Waisenkinder in Afrika. Hermann Luttmann, Landrat des Kreises Rotenburg, betonte in seiner Laudatio, dass die...

  • Salzhausen
  • 08.05.15
Panorama

Verdienstkreuz für Paul Meyn

ce. Marschacht. Für sein Engament zugunsten des Gemeinwohls wurde Paul Meyn am Freitag nach Redaktionsschluss in Marschacht das Bundesverdienstkreuz verliehen. Meyn war unter anderem lange Jahre Bürgermeister in der Elbmarsch. Ein ausführlicher Bericht über die Verleihung folgt in der WOCHENBLATT-Ausgabe am Mittwoch.

  • Elbmarsch
  • 31.01.15
Panorama
"Grand Dame und Herz-Dame" der Kreispolitik: Ruth Zuther aus Tostedt
2 Bilder

Unermüdliche "Rutka": Ruth Zuther engagiert sich seit Jahrzehnten politisch und sozial für die Versöhnung zwischen Deutschland und Polen

ce. Tostedt. "Ich habe immer das Notwendige getan, was gemacht werden musste. Das hat mich angetrieben." Das sagt Ruth Zuther (88) aus Tostedt, die für ihr seit Jahrzehnten andauerndes politisches, soziales und kulturelles Engagement weit über die Grenzen des Landkreises Harburg hinaus jetzt mit dem erstmals verliehenen Titel "Ehrenmitglied des Kreistages" ausgezeichnet wurde. Landrat Rainer Rempe hatte sie in seiner Laudatio als "Grand Dame und Herz-Dame" der Kreispolitik gewürdigt, für die...

  • Tostedt
  • 10.10.14
Panorama
Begeistert Groß und Klein mit seinen Platt-Aktionen: der jetzt mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnete Herbert Timm aus Wulfsen
2 Bilder

"Sprache von hohem Wert": Kreis-Plattdeutschbeauftragter Herbert Timm erhielt das Bundesverdienstkreuz

ce. Wulfsen. "Wi snackt platt" steht auf einem Messingschild am Hauseingang von Herbert Timm (72) in Wulfsen - und quasi auch über dem Lebenswerk des langjährigen Lehrers und Schulleiters. Für seine Verdienste im Landkreis Harburg als "leidenschaftlicher Kämpfer für den Erhalt der plattdeutschen Sprache" zeichnete Landrat Joachim Bordt jetzt im Auftrag des Bundespräsidenten mit dem Bundesverdienstkreuz aus. Die Eltern des 1941 in Wohlesbostel geborenen Herbert Timm redeten mit ihrem Sohn...

  • Salzhausen
  • 06.05.14
Panorama
Landrat Michael Roesberg (li.) überreicht den Orden samt Urkunde an Dr. Henning Kehrberg
3 Bilder

Verdienstorden für Dr. Henning Kehrberg aus Stade

Langjähriges Engagement für das Wohl der Kinder gewürdigt tp. Stade. Dr. Henning Kehrberg (72), ehemaliger Chefarzt der Kinderklinik in Stade und Vorsitzender des Kinderschutzbundes im Landkreis, hat den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland bekommen. Landrat Roesberg verlieh dem angesehenen Mediziner und Vorzeige-Ehrenamtlichen am Freitagvormittag die Auszeichnung im Rahmen einer Feierstunde in der Gaststätte "Knechthausen". Dr. Kehrbergs von Nächstenliebe geprägtem Einsatz weit...

  • Stade
  • 21.02.14
Panorama
Verstarb mit 85 Jahren: Karl Stöckmann aus Gödenstorf

Bienenfleiß und fester Glaube: Nachruf auf Imkermeister Karl Stöckmann aus Gödenstorf

ce. Gödenstorf. Mit wahrhaftigem Bienenfleiß, Aufrichtigkeit, Gradlinigkeit, Weitsicht und Humor hat Imkermeister Klaus Stöckmann das Geschehen in seinem Heimatort Gödenstorf und weit darüber hinaus geprägt. Kürzlich verstarb Stöckmann nach schwerer Krankheit im Alter von 85 Jahren. Die Honigerzeugung als Broterwerb wurde Karl Stöckmann in die Wiege gelegt, denn er wurde 1928 als Sohn eines Berufsimkers in Gödenstorf geboren. Nach Schule und Ausbildung übernahm er 1958 den elterlichen...

  • Salzhausen
  • 24.01.14
Panorama
Joachim Bordt (re.) und Stelles Bürgermeister Uwe Sievers (li.) gratulierten Hansheinrich Jenzen und dessen Ehefrau Renate zur Auszeichnung

Verdienstkreuz für Hansheinrich Jenzen aus Stelle

thl. Winsen/Stelle. "Menschen wie Sie in unserem Landkreis zu wissen, ist ein Glück für uns alle und ich hoffe, für viele auch ein Ansporn, es Ihnen auf die eine oder andere gleichzutun." Lobende Worte fand Landrat Joachim Bordt, als er jetzt im Rahmen einer Feierstunde in Pattensen Hansheinrich Jenzen aus Stelle mit dem Verdienstkreuz am Bande auszeichnete. Hansheinrich Jenzen saß 42 Jahre lang - von 1969 bis 2011 - für die SPD im Steller Gemeinderat und hat in dieser Zeit die Entwicklung der...

  • Stelle
  • 26.12.13
Panorama
Magda Mügge bekam von Landrat Michael Roesberg im Auftrag des Bundespräsidenten die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland angesteckt

Verdienstkreuz für Magda Mügge

Engagement mit Menschlichkeit für die plattdeutsche Sprache tp. Düdenbüttel. Magda Mügge (73) aus Düdenbüttel ist am Dienstag für ihr jahrzehntelanges ehrenamtliches Engagement mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet worden. Landrat Michael Roesberg überreichte der Vorzeige-Ehrenamtlichen im Kultur- und Heimatzentrum „Kötnerhuus“ das Bundesverdienstkreuz. Magda Mügge hat das „Kötnerhuus“-Konzept und Programm von Beginn an mitgeprägt. So...

  • Stade
  • 19.12.13
Panorama
Helmut Meyer

Große Ehre für großen Einsatz

jd. Harsefeld. "Rotkreuzler" Helmut Meyer aus Harsefeld wird mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Er ist in seinem Heimatort Harsefeld bekannt als "Vater des pädagogischen Mittagstisches": Die Rede ist von Helmut Meyer (75), dem langjährigen Vorsitzenden der DRK-Ortsgruppe und engagierten Initiator zahlreicher sozialer Projekte im Geestflecken. Für sein unermüdlichen ehrenamtlichen Einsatz zugunsten der Schwachen in der Gesellschaft wurde der pensionierte Sparkassendirektor jetzt mit...

  • Harsefeld
  • 30.11.13
Wirtschaft
Wilhelm Fricke (†)

Wilhelm Fricke verstorben

Heeslinger Unternehmer wurde 84 Jahre alt sb. Heeslingen. Der bekannte Unternehmer und Träger des Bundesverdienstkreuzes Wilhelm Fricke aus Heeslingen (Landkreis Rotenburg/Wümme) ist am 16. November im Alter von 84 Jahren verstorben. Der Landmaschinenmechaniker-Meister hat das Heeslinger Unternehmen Wilhelm Fricke GmbH von einer Dorfschmiede zu einem der führenden Handelshäuser für Landtechnik in Deutschland entwickelt. Nach dem frühen Tod seines Vaters übernahm Wilhelm Fricke 1953 mit nur...

  • Stade
  • 18.11.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.