Alles zum Thema Buxtehude

Beiträge zum Thema Buxtehude

Politik
Im Schulzentrum Süd will die Stadt die Mensa in Eigenregie betreiben Foto: ab

Buxtehude will Mensa im Schulzentrum Süd in Eigenregie betreiben
Selbstgekocht schmeckt besser

Stadt will Mensa am Schulzentrum Süd in Eigenregie betreiben tk. Buxtehude. Grünes Licht im Buxtehuder Schulausschuss für die Pläne der Stadtverwaltung, die Mensa im Schulzentrum Süd künftig in Eigenregie und nicht mehr von einem Caterer betreiben zu lassen. Unterm Strich, so Fachgruppenleiterin Claudia Blaß, habe das nur Vorteile: mehr Einfluss auf Qualität und Vielfalt des Essens und - wenn genug Mahlzeiten verkauft werden - sogar Einsparpotentiale gegenüber der Vergabe an Dritte. "Die Mensa...

  • Buxtehude
  • 21.05.19
Politik
Das ist die erste Ideenskizze von Tancredi Capatti für den Petri-Platz
4 Bilder

Erste Ideen von zwei Landschaftsarchitekten
Petri-Platz in Buxtehude: "Keine Angst vor Leere"

tk. Buxtehude. Es sind erst Entwürfe und Ideen, doch die zeigen bereits: Der Petri-Platz im Herzen der Buxtehuder Altstadt könnte sich so verändern, dass er im Vergleich zu heute kaum noch wiederzuerkennen ist. Im Buxtehuder Stadtplanungsausschuss stellten zwei Landschaftsarchitekten ihre Ideen vor. Noch sind das eher Visionen als konkrete Pläne, die weder im Detail ausgefeilt noch mit Kosten hinterlegt sind, aber sie geben die Richtung vor: Der Petri-Platz bietet ein Potential, das bislang...

  • 19.05.19
Service
Eine Gästeführerin in Altländer Tracht berichtet aus vergangenen Zeiten

Brautschau um 1900
Historische Gästeführung mit "Marie" in Buxtehude

gästeführung bo. Buxtehude. Was macht die junge Altländerin Marie immer in Buxtehude? Dieser Frage geht eine historische Stadtführung nach. Besucher begleiten "Marie" auf Brautschau in der Altstadt. Eine Gästeführerin schlüpft in die Rolle der jungen Altländerin, die von ihren Eltern in einen wohlhabenden Haushalt in Buxtehude "in Stellung" geschickt wurde, um sich in der Stadt einen Ehemann zu suchen. Fr., 24.05.; Treffpunkt um 18 Uhr am Rathaus in Buxtehude, Breite Str. 2; Gebühr: 7 Euro...

  • Buxtehude
  • 17.05.19
Service
Ein Gästeführer in der historischen Kleidung eines Kaufmanns zur Hansezeit

Stadtführung in Buxtehude
Zurück in die Zeit der Hanse

bo. Buxtehude. Auf eine Reise in die Zeit der Hanse um 1500 nimmt ein Gästeführer Besucher in Buxtehude mit. Als Hansekaufmann Hinrich Friedrichsen berichtet er bei einem neunzigminütigen Rundgang durch die Altstadt, warum Buxtehude damals die modernste Hafengründung Norddeutschlands war und was die Hanse und die Hansekaufleute für die Estestadt einst so wichtig machte. Sa., 18.05., Treffpunkt um 16 Uhr am Rathaus in Buxtehude, Breite Str. 2; Gebühr: 7 Euro (Kinder 2 Euro). Stadtführung

  • Buxtehude
  • 15.05.19
Blaulicht

Richter schickt kriminelles Trio in U-Haft
Diebesbande in Buxtehude geschnappt

tk. Buxtehude. Eine Bande von mutmaßlichen Ladendieben sitzt in U-Haft. Der Trio wurde von der Polizei am Freitagabend festgenommen. Zuerst hatte ein noch Unbekannter in einem Supermarkt in Buxtehude mehrere Stangen Zigaretten gestohlen. Der Dieb stieg in einen VW Passat, in dem zwei Komplizen saßen. Ein Zeuge verfolgte das Auto, das mit überhöhter Geschwindigkeit über Neukloster nach Harsefeld raste. Mittlerweile waren mehrere Streifenwagen unterwegs. In Harsefeld stoppte die Polizei das...

  • Buxtehude
  • 13.05.19
Service
Stadtradeln: In die Pedale treten für die Umwelt Foto: wd/Archiv

Fahrradfahren für die Umwelt
Die Aktion "Stadtradeln" geht im Landkreis Stade in eine neue Runde

jab. Landkreis. Auf die Räder, fertig, los! Die bundesweite Aktion "Stadtradeln" hat wieder begonnen. Teilnehmer erradeln in einem festgelegten Zeitraum so viele Kilometer wie möglich, um am Ende andere Teams in den Schatten zu stellen - und etwas für den Umweltschutz zu tun. Der Sinn des Ganzen ist es, möglichst einfach die Bürger aus dem Auto auf das Rad zu bekommen und so einen dauerhaften Umstieg zu erzielen. Die nachhaltige Fortbewegung macht nicht nur fit, sie schützt auch ganz...

  • Stade
  • 10.05.19
Panorama
Luca Jäger absolviert sein Freiwilliges Soziales Jahr bei der AWO Migrationsberatung Foto: tk

FSJler arbeitet mit Geflüchteten

Wie ein Freiwilliges Soziales Jahr den Blick auf ein großes gesellschaftliches Thema verändert tk. Buxtehude. "Jeder hat zu diesem Thema eine Meinung, doch wirklichen Einblick haben die wenigsten", sagt Luca Jäger (20). Er meint damit das, was im allgemeinen  Sprachgebrauch das große Thema Flüchtlinge und Integration betrifft. Weil er sich seine Meinung auf Faktenbasis bilden wollte, hat der junge Buxtehuder eine ganz bewusste Entscheidung getroffen: Er absolviert sein Freiwilliges Soziales...

  • Buxtehude
  • 10.05.19
Politik
Die Linie nach Hedendorf sollte verbessert werden, fordern Einwohner und die CDU Foto: tk

Vorstoß der Buxtehuder CDU
Busverkehr muss attraktiver werden

CDU will ein regionales ÖPNV-Netzwerk tk. Buxtehude. Die Buxtehuder CDU-Fraktion will den öffentlichen Personennahverkehr in der Hansestadt, und dabei vor allem die Buslinien, erneut auf den Prüfstand stellen und möglichst Verbesserungen finden. Das dürften vor allem diejenigen begrüßen, die mit den Veränderungen vor rund zwei Jahren überhaupt nicht zufrieden sind. Hauptkritikpunkte: Hedendorf wurde "abgehängt", der Wegfall der Ringbuslinien nur unzureichend ausgeglichen und die Anbindung an...

  • 08.05.19
Politik
Bunte Vielfalt: Das sind die Anträge und Anfragen auf der Stadt-Homepage aus den vergangenen Tagen Foto: tk

Fleißige und phantasiebegabte Fraktionen in Buxtehude mit vielen Anfragen
Von IS-Rückkehrern bis zum Hotelprojekt

tk. Buxtehude. Was hat die Anfrage, ob der Stadtverwaltung bekannt sei, dass IS-Terroristen nach Buxtehude zurückkehren könnten, mit dem Antrag zu tun, dass die Stadtverwaltung ein Grundstück für einen Hotelneubau suchen und Baurecht herstellen soll? Beides sind Anträge bzw. Anfragen der Politik an die Buxtehuder Stadtverwaltung. Wer sich den Menüpunkt Ratsvorlagen auf der Homepage der Stadt (www.buxtehude.de) anschaut, stellt fest: Die Fraktionen sind so aktiv wie seit langem nicht mehr....

  • Buxtehude
  • 07.05.19
Panorama
Dr. Dunja Sabra von den "Stadtteileltern" begrüßte Lutz Jäkel Fotos: tk
2 Bilder

Syrien - ein Land vor dem Krieg
Syrienvortrag von Lutz Jäkel: "Politische Postkartenidylle"

Lutz Jäkels Multimediavortrag "Syrien - ein Land ohne Krieg" beeindruckte tk. Buxtehude. Es war eine spannende Reise in Bildern und Worten in ein Land, das den meisten Menschen völlig unbekannt ist. In ein Land, das medial zwar präsent ist, aber dessen Gegenwart fast ausschließlich aus Krieg, Gewalt und Zerstörung zu bestehen scheint. Mit seinem Multimediavortrag "Syrien - ein Land ohne Krieg" hat Lutz Jäkel ein anderes Syrien gezeigt. Eindrucksvoll waren dabei nicht nur die Fotos, sondern auch...

  • Buxtehude
  • 07.05.19
Blaulicht

Hühner und Schaf in Buxtehude gestohlen

tk. Buxtehude. Erneut ist es in Buxtehude zu Tierdiebstählen gekommen. Zwischen Samstagabend und Sonntagmorgen ist ein Schaf von einer Weide am Westmoor verschwunden. Außerdem beobachtete ein Zeuge in Neukloster, wie am Samstag gegen 23.30 Uhr mehrere Unbekannte über einen zwei Meter hohen Zaun in ein Hühnergehege kletterten. Sechs Hühner wurden gestohlen. Der Zeuge verfolgte die Viehdiebe noch zu Fuß, verlor sie in der Dunkelheit aber aus den Augen. Eventuell sind sie mit einem silbernen Opel...

  • Buxtehude
  • 06.05.19
Panorama
Die besonderen Gäste des MOGO auf der Bühne: Moderator Paul Löwen (v.li.), Michael Schnurpfeil, Kim Bergmann, Kai und Sandra Spille sowie Thomas Mehnen, Sicherheitsberater der Polizeiinspektion Stade Foto: MOGO

Predigt mit Motorrad auf der Bühne
Biker-Gottesdienst in Buxtehude fiel trotz Regen nicht ins Wasser

jab. Buxtehude. "Fofftein" - ein Motto passend zum 15. Motorradgottesdienst in Buxtehude. Doch hinter dem Wort steckte wesentlich mehr. Denn in der Predigt ging es um Pausen: Ursprünglich kam das "Fofftein" aus der Seefahrt, da die Seemänner nach 14 Säcken, also beim 15. Sack, eine Pause machten. Umgewandelt für die Predigt waren Pausen im Leben und Achtsamkeit das große Thema. Anhalten und einmal über die wichtigen Dinge im Leben nachdenken, das sollte der Gottesdienst den Teilnehmern...

  • Buxtehude
  • 03.05.19
Panorama
Sophia Tschritter (li.), Julia Korzeniowski und Nils Klensang haben bei den Proben immer jede Menge Spaß Foto: jab

Sie singen, um gehört zu werden
Die Band "Die Mädels und Ich" aus Buxtehude steckt viel Energie und Liebe in ihre Musik

jab. Buxtehude. Lass uns zusammen Musik machen. So einfach kann die Geschichte einer Bandgründung sein. Denn genau so hat sich die Band "Die Mädels und Ich" mit ihren Mitgliedern Julia Korzeniowski (34) und Nils Klensang (41) vor rund acht Jahren zusammengefunden. "Julia hat hinter verschlossenen Türen im Gemeindehaus mit ihren Kindern Musik gemacht", erzählt Nils. Als sie herauskam, sprach er sie einfach an. Beide sind Mitglieder der Freien evangelischen Gemeinde in Buxtehude und kannten...

  • Buxtehude
  • 02.05.19
Politik
Die Stadtverwaltung steht vor größeren Reformen Foto: tk

Reform ist mehr als die Suche nach neuer Fachbereichsleitung
Buxtehuder Verwaltung steht vor großem Umbruch

Strategische Konzepte für die Zukunft tk. Buxtehude. Anfang Juli 2018 hatte Buxtehude der Fachbereichsleiterin Sophie Fredenhagen, die mittlerweile Bezirksamtschefin in Harburg ist, zum Ende der Probezeit gekündigt. Seitdem, wie schon lange zuvor, hat der Fachbereich 2 in der Stadtverwaltung (Soziales, Schule, Sport, Senioren, Jugend und Familie) keine Leitung mehr. Und: Mit der langfristigen Erkrankung einer Fachgruppenleiterin werden die Probleme größer. "Keine Frage, wir stehen unter Druck...

  • Buxtehude
  • 25.04.19
Panorama
Sylvia Köhnken (CDU) Foto: tk

Familie aus Polen sucht seit einem Jahr eine Wohnung
"Keine Chance für viele EU-Bürger"

tk. Buxtehude. Sylvia Köhnken sitzt als Buxtehuder CDU-Ratsfrau mit am Tisch, wenn es um Fragen des sozialen Wohnungsbaus in der Hansestadt geht. "Wir haben das Thema verschlafen", sagt sie. Ehrenamtlich kümmert sich die Christdemokratin um Familien, die aus Polen kommen und in Buxtehude leben. Dabei hat sie schon mehrfach erlebt, wie chancenlos Menschen auf dem Wohnungsmarkt der Estestadt sind. Doch dieser Fall, der sie aktuell beschäftigt, schlägt alle bisherigen Erlebnisse: Eine Familie mit...

  • Buxtehude
  • 25.04.19
Panorama
Daniela Ponath  Foto: Sophia Roßberg
3 Bilder

Die Gabe der Businessfotografin Daniela Ponath: Menschen zu erkennen
Sie fängt die Seele im Bild ein

Die BSV-Bundesliga-Handballerinnen vor außergewöhnlichen Kulissen, aussagekräftige und sympathische Portraits von Geschäftsleuten und Politikern, stimmungsvolle Bilder von Landschaften und Veranstaltungen - die Buxtehuder Business-Fotografin Daniela Ponath versteht es wie kaum ein anderer, mit ihren Bildern Emotionen zu transportieren. "Ich mache vielleicht nicht die weltbesten Fotos", sagt Daniela Ponath überraschenderweise von sich selbst. "Aber ich kann gut mit Menschen umgehen."...

  • Buxtehude
  • 24.04.19
Politik
Auf Grabeland soll gebuddelt und nicht gefeiert werden - das sagt das Gesetz Foto: tk

Städtisches Grabeland in Buxtehude
Lieber Party als Lust aufs Gärtnern?

Party statt Karottenanbau: Verwaltung erhöht Pacht für städtische Grabelandanlagen tk. Buxtehude. Der Name klingt wunderbar altmodisch: städtische Grabelandanlagen. Und mit denen gibt es in Buxtehude Probleme. Grabeland ist rechtlich kein Schrebergarten und die Pächter der Parzellen sind zu großen Teilen offenbar keine Gärtnerinnen und Gärtner, sondern Menschen, die gerne draußen sind, aber keine Lust auf den Anbau von Karotten und Co. haben. Eine aktuelle Verwaltungsvorlage liest sich so:...

  • Buxtehude
  • 24.04.19
Panorama
Sie kämpfen gemeinsam für den E-Fix (v.li.): Anja und Torsten Wudtke sowie seine Schwester 
Wencke Kolarczyk Foto: tk

Torsten Wudtke und seine Frau wollen wieder gemeinsam unterwegs sein
Rollifahrer kämpft gegen seine Krankenkasse

Elektroantrieb für Rollstuhl abgelehnt / AOK bietet Kompromiss an tk. Buxtehude. Dass Torsten Wudtke (55) noch lebt, ist fast ein Wunder. Vor drei Jahren hatte der Buxtehuder einen Hirnschlag erlitten. Ob er am nächsten Tag noch leben würde, sei zweifelhaft, teilten die Ärzte seiner Frau Anja mit. Drei Wochen lag er im Koma und insgesamt zwölf Wochen auf der Intensivstation. Torsten Wudtke hat sich ins Leben zurückgekämpft. "Ich musste alles neu lernen. Sprechen und essen konnte ich nicht...

  • Buxtehude
  • 23.04.19
Panorama
Bodo Klages, Volker Schulz und Anette Olszewski (v.li) bieten Infos zur Bestattungsvorsorge Foto: tk

AWO bietet Infos zur Bestattungsvorsorge an
Wichtig: Über den Tod reden

AWO Buxtehude bietet Infos zur Bestattungsvorsorge an tk. Buxtehude. Das Thema Tod ist nach wie vor ein Tabu. Die AWO in Buxtehude will das aus gutem Grund ändern. "Tieftraurig gehen wir zum Bestatter, wenn ein Angehöriger verstorben ist, und sind darauf überhaupt nicht vorbereitet", sagt Volker Schulz, Vorsitzender des "Vereins zur Förderung von Jugend und Senioren in der AWO". Selbst ältere Menschen, ergänzt Anette Olszewski, würden sich mit dem Thema Tod häufig nicht auseinandersetzen. Der...

  • Buxtehude
  • 20.04.19
Panorama
Das sieht man in Buxtehude im Alltag nie: die Innenstadt in Radfahrerhand Foto: wd

Note 4,2 beim Fahrradtest: Buxtehude schneidet schlecht ab

Trotz Radfahrkonzept: Buxtehude ist eine Autofahrerstadt tk. Buxtehude. Mit der Note 4,2 ist zwar die Versetzung geschafft, doch berauschend ist das Ergebnis wahrlich nicht: Mit dieser Note schneidet Buxtehude beim Fahrradklima-Test 2019 des ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club) ab. Im Ranking von Städten mit 20.000 bis 50.000 Einwohnern belegt die Estestadt Platz 252 von insgesamt 311 Städten. Angesichts der Tatsache, dass es für Buxtehude sogar ein Radfahrkonzept gibt, ist das Ergebnis so...

  • Buxtehude
  • 18.04.19
Wirtschaft
Der "Vesta" sollte Lada in deutschland zum Erfolg verhelfen. Ab 2020 wird er nicht mehr aus Russland geliefert Foto: archiv

Das hat Folgen für die Deutschlandzentrale in Buxtehude
Lada zieht sich aus Europa zurück

Deutschland-Zentrale in Buxtehude ist von dieser Entscheidung betroffen tk. Buxtehude. Der Autobauer Lada (offizieller russischer Unternehmensname Awtowas) wird ab 2020 keine Autos mehr nach Westeuropa liefern. Offizielle Begründung: Die Lada-Flotte könne die strengen Abgasnormen der EU nicht erfüllen. Diese Entscheidung hat direkte Auswirkungen auf Buxtehude: Hier sitzt die Lada-Zentrale für Deutschland und Österreich und deren Chef, Dieter Trzaska, hält die CO₂-Begründung für vorgeschoben:...

  • Buxtehude
  • 18.04.19
Blaulicht

Täter richten hohen Schaden an
Sieben Autos in Buxtehude und Apensen aufgebrochen

tk. Buxtehude. In Buxtehude und Apensen haben Unbekannte sieben Autos aufgebrochen. An der Habichtstraße in Buxtehude wurden aus einem Audi ein Navi sowie eine Sonnenbrille und ein Ladekabel entwendet. In Apensen wurden an der Sachsenbergstraße und in der näheren Umgebung insgesamt sechs Autos aufgebrochen. Dabei wurden Lenkräder samt Airbags entwendet. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 12.000 Euro.

  • Buxtehude
  • 18.04.19
Service
2 Bilder

Motorradkluft im Gottesdienst
Der Motorradgottesdienst in Buxtehude bietet ein vielfältiges Programm nicht nur für Motorradfans

jab. Buxtehude. Familiär und gemütlich, so beschreibt Thorsten Kerth vom Motorradgottesdienst (MOGO) in Buxtehude die Veranstaltung. Bei dem jährlich stattfindenden Gottesdienst sind aber nicht nur Motorrad-, Quad- oder Trikefahrer mit von der Partie. Auch Menschen ohne motorisiertes Gefährt sind dabei. Jedes Jahr gibt es ein neues Thema, nun lautet es "Fofftein", also Fünfzehn auf plattdeutsch. Passend zu ihrem Jubiläum, denn der MOGO findet bereits zum 15. Mal statt. In einer...

  • Buxtehude
  • 17.04.19
Panorama
Immer wieder in den Schlagzeilen: das Skandalhochhaus Schröderstraße 9  Foto: archiv

Verkauft Basner das Skandalhochhaus?

Gerüchteküche brodelt: Schröderstraße 9 soll vor Verkauf stehen tk. Buxtehude. Es sind erst unbestätigte Gerüchte, doch die kommen aus vertraulichen Quellen und deuten darauf hin: Sven Basner verkauft sein Skandalhochhaus Schröderstraße 9. Ein Vertragsentwurf soll nach WOCHENBLATT-Information bereits vorliegen. Und: Der Deal soll offenbar schnell über die Bühne gehen. Wer der Käufer ist, steht bislang aber in den Sternen. Es soll sich unbestätigten Angaben zufolge um eine...

  • Buxtehude
  • 17.04.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.