Alles zum Thema dachdecker

Beiträge zum Thema dachdecker

Blaulicht

Betrügerische Dachdecker

mum. Beckedorf. Am Freitag kam es gegen 11.30 Uhr zu einem "Einschleichdiebstahl". Die unbekannten Täter boten einer älteren Hausbewohnerin zunächst Dacharbeiten an ihrem Haus an, die sie bar bezahlte. Als die Männer das Haus verlassen hatten, stellte die  Geschädigte den Verlust des Tresors aus dem Keller fest. Die Täter sollen etwa 1,70 Meter groß, schlank und deutscher Herkunft sein. Im Anschluss seien sie mit einem hellen Kastenwagen geflüchtet. Hinweise nimmt die Polizei Seevetal unter...

  • Jesteburg
  • 17.03.19
Politik
Erste Samtgemeinderätin Ute Kück mit einer Bauzeichnung im Dachgeschoss
3 Bilder

Ratssaal in Himmelpforten - das war einmal

Handwerker im Haus: Verwaltung schafft unter dem Dach Platz für Finanzabteilung tp. Himmelpforten. Der letzte Rathausumbau im Zuge der Kommunalfusion in Himmelpforten liegt erst ein paar Jahre zurück. Nun hat die Verwaltung wieder Handwerker im Haus. Um neue Büros zu schaffen, wird das Dachgeschoss ausgebaut. Dafür wird der Ratssaal geopfert. Im Zuge der ca. 450.000 Euro teuren Baumaßnahme erfolgt auch die energetische Gebäudesanierung und - zum Platzgewinn - der Bau von...

  • Stade
  • 14.11.17
Blaulicht
Bar bezahlen an der Haustür: das verlangt kein seriöser 
Handwerker   Foto: Maartje Dammann

Wenn der Gauner klingelt: Älteres Ehepaar fiel auf Betrüger herein

jd. Horneburg. Die Ganoven werden immer dreister: Auf einen gemeinen Betrüger ist jetzt ein älteres Ehepaar aus Buxtehude hereingefallen. Der Täter hat mit einem besonders hinterhältigen Trick 400 Euro ergaunert. Hätten die Senioren mehr Bargeld im Haus gehabt, wäre seine Beute noch größer gewesen. Das Niederträchtige an der üblen Abzocke: Der Gauner gab sich als Mitarbeiter der Dachdeckerfirma Holst aus Horneburg aus. Die alten Leute schöpften keinen Verdacht, weil sie dem Betrieb zuvor einen...

  • Buxtehude
  • 26.08.17
Wirtschaft
Wie vielseitig der Dachdecker-Beruf sein kann, lernten jetzt Leon Pascal Kann (v. li.), Melissa Schliemann und Enez Yilmaz von der Jorker Oberschule. Sie durften ein Velux-Fenster einsetzen
7 Bilder

Job mit Aufstiegschancen: Dachdecker-Praktikum bei Firma Heinssen in Horneburg

lt. Horneburg. Ein Dachdecker hat nicht nur buchstäblich gute Aufstiegschancen, er hat auch einen krisensicheren und vielfältigen Job an der frischen Luft, der viel Spaß macht - das lernten jetzt knapp 30 Neuntklässler aus dem Landkreis Stade, die am zweitägigen Schnupperpraktikum bei der Firma Gerd Heinssen Baustoff GmbH und Co. KG in Horneburg teilnahmen. An neun Stationen packten die Jungen und Mädchen konzentriert und engagiert mit an und probierten vieles aus. Erfahrene Handwerker und...

  • Stade
  • 24.02.17
Panorama
Gustav von Reith beklagt Schäden an seinem Reetdach
7 Bilder

Kettenreaktion durch Katzenfutter in Kehdingen

Unbekannter legt heimlich Tiernahrung aus / Dohlen vermehren sich und zerrupfen Reetdächer tp. Assel. Falsch verstandene Tierliebe oder mutwillige Schikane? Im Elb-Dorf Drochtersen-Assel im Land Kehdingen legt ein Unbekannter regelmäßig große Mengen Katzenfutter am alten Deich aus und verursacht dadurch eine skurrile Kettenreaktion: Statt Katzen machen gefräßige Dohlen von dem überreichlichen Nahrungsangebot Gebrauch und vermehren sich zuhauf. Leidtragende sind Hausbesitzer, deren Reetdächer...

  • Drochtersen
  • 05.08.16
Panorama
Moos auf der Nordseite des Daches

Neues Dach für das Brunkhorst'sche Huus in Oldendorf

Geest-Gemeinde investiert 40.000 Euro in Sanierung tp. Oldendorf. Das Gemeinschaftszentrum Brunkhorst'sches Huus neben dem Rathaus in Oldenforf bekommt ein neues Dach. In die Sanierung investiert die Gemeinde 40.000 Euro. Die Hälfte des Betrages hat das Amt für Landentwicklung (AfL) in Bremerhaven aus Landesmitteln für die Dorferneuerung bereitgestellt. Die verwitterte Nordseite des Reetdaches wird restauriert. Der Dachdecker beginnt am Montag, 2. Mai, mit den Arbeiten.

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 20.04.16
Blaulicht
Drehleiter-Einsatz an der Halle in Wiepenkathen
13 Bilder

Feuer neben der Feuerwehr: Dachbrand in Stade-Wiepenkathen

Gebäudekomplex mit zwei Dutzend Mitarbeitern evakuiert / In der Halle lagern wertvolle Maschinen tp. Stade-Wiepenkathen. Es roch beißend nach verschmortem Kunststoff, von der Decke tropfte geschmolzenes Baumaterial. Zu dem Brand einer Lager- und Werkhalle an der Straße Ohle Kamp 5 in direkter Nachbarschaft der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Stade-Wiepenkathen rückte am Dienstagvormittag, 7. Juli, ein Großaufgebot an Feuerwehr- und Rettungskräften aus. Verletzt wurde niemand. Ursache des...

  • Stade
  • 07.07.15
Blaulicht

Dacharbeiten angeboten

thl. Seevetal. Eine Gruppe Osteuropäer (etwa vier bis fünf Männer) fuhren am Montagvormittag mit einem Ford Transit mit englischem Kennzeichen durch Bullenhausen und den angrenzenden Ortschaften. Immer wieder klingelten sie an Haustüren und boten dort Dachreparaturen an. Die Polizei warnt ausdrücklich davor, entsprechende Aufträge zu erteilen. "In der Regel wird viel Geld verlangt und keine Dienstleistung erbracht", so ein Beamter. Zudem komme es immer wieder vor, dass die "Handwerker" sich...

  • Seevetal
  • 06.07.15
Blaulicht

Falsche Dachdecker betrügen Seniorin

thl. Neu Wulmstorf. Zwei Männer haben am Mittwoch eine 92-jährige Frau um 3.000 Euro betrogen. Die Unbekannten klingelten gegen 10.30 Uhr an der Haustür der allein lebenden Rentnerin. Sie gaben sich als Dachdecker aus und redeten der Frau ein, dass der First ihres Einfamilienhauses dringend repariert werden müsste. Die Arbeiten, die eigentlich 6.000 Euro kosten würden, bot man ihr für 3.000 Euro an. Die Frau willigte ein und wurde von einem der Täter zur Bank gefahren, um das Geld abzuholen....

  • Neu Wulmstorf
  • 04.06.15
Wirtschaft
Heinz Kilb, langjähriger Berufsschullehrer, wurde in den Ruhestand verabschiedet. Er erhielt von (v. li.) Markus Marquardt (stellv. Obermeister), Obermeister Andreas Jung und Karin Eckhoff von der Kreishandwerkerschaft des Kreises Harburg die silberne Ehrennadel

Handwerk muss für Abiturienten attraktiver werden

Zwei Themen lagen Obermeister Andreas Jung auf der Versammlung der Dachdecker-Innung ganz besonders am Herzen. "Das Handwerk muss auch für Abiturienten und Studienabrecher attraktiver werden. Die Karrierechancen im Handwerk sind sehr vielseitig", sagte Andreas Jung. "Die Möglichkeiten, die sich den Auszubildenden im Handwerk bieten, sind einzigartig. Es gibt mehr als 130 Berufe, die im dualen System ausbilden", führte Andreas Jung aus. Mit dem Gesellenbrief sei die Ausbildung noch nicht zu...

  • Buchholz
  • 27.03.15
Panorama
Wieder ein Bündel geerntet: Johann Kotterbach ist stolz
11 Bilder

Mit der Sichel im eisigen Sumpf

Einer der letzten seiner Zunft: Reet-Schneider Johann Kotterbach (80) ist glücklich mit einfacher Knochenarbeit tp. Drochtersen. Mit metallischem Surren gleitet die angerostete und dennoch blitzscharfe Klinge durch die trockenen Halme, die sich im eisigen Wind wiegen. Johann Kotterbach (80) knotet die Schilfrohre zu Garben und lädt sie auf den Anhänger. Auf dem Weg dorthin knatscht der frostige Boden unter seinen Gummistiefeln. Der Reet-Schneider aus Kehdingen ist einer der letzten seiner...

  • Drochtersen
  • 13.02.15
Wirtschaft
Die Dacharbeiten werden ausschließlich durch geschultes Fachpersonal ausgeführt

Dacharbeiten aus Meisterhand

thl. Winsen. Alle Arbeiten rund ums Dach, speziell energetische Dachsanierungen sowie der Einbau Solarsysteme und Wohnraumdachfenster bietet der Dachdecker-Meisterbetrieb Klaus Henning in Winsen (Gutenbergstraße 6, Tel. 04171 - 63336). Zum Leistungsspektrum gehören u.a. auch der Gerüstbau, die Schornsteinkopf-Verkelidung, der Anbau von Dachrinnen sowie Holzarbeiten, z.B. bei Überstandsverbreiterungen und Gauben. Beratungen und Ausführungen werden ausschließlich durch geschultes Fachpersonal...

  • Winsen
  • 30.12.13
Service
Die eisige Jahreszeit ist eine Belastungsprobe für jedes Dach. Der Fachmann berät bei Problemen und gibt Tipps zur Wintersicherheit

Härtetest Winterzeit: Im Winter wird das Dach stark belastet - der Fachmann prüft die Sicherheit

(dach.de/cbh). Ob Schneefall und eisige Kälte oder Wind und Eisregen – die Dacheindeckung ist in der kalten Jahreszeit einigen Unannehmlichkeiten ausgesetzt. Kleine Schäden, die zuvor unentdeckt geblieben sind, können nun mitunter schwerwiegende und vor allem teure Folgen haben. Fachleute empfehlen daher, das Dach im Winter regelmäßig zu begutachten. Diese Inspektion kann eigenständig übernommen werden, allerdings sollte der Fachmann verständigt werden, sobald auch nur kleine Beeinträchtigungen...

  • 25.10.13
Service
Dachdecker sind häufig im Neubau tätig, aber auch bei Sanierung, Reparatur und Wartung

Schwindelfrei muss sein: Dachdecker arbeiten in großen Höhen - ein gutes Gleichgewichtsgefühl ist eine wichtige Voraussetzung

(berufenet/cbh). Hausdächer gibt es in vielen Varianten. Ob Turm-, Sattel- oder Flachdach, ob mit Ziegeln aus Ton, Schiefer oder einem anderen Material gedeckt - das Dach hat nicht nur eine schützende Funktion, sondern soll auch zum Stil des Hauses passen. Dafür sind Dachdecker/innen mit ihren Fachkenntnissen und ihrem handwerklichen Geschick zuständig. Dachdecker/innen haben aber nicht nur auf Dächern zu tun: Sie verkleiden auch Außenwände z.B. mit Natursteinplatten, Holzschindeln oder...

  • 25.10.13
Wirtschaft
Firma Meier bietet Dachsanierung nach Maß an

Dachdeckermeister Meier in Harsefeld bietet beste Handwerksarbeit rund ums Dach

Bei allen Fragen rund ums Dach ist die Firma Meier Dachdeckermeister in Harsefeld, Tel. 04164 4881, Am Bauhof 6, der richtige Ansprechpartner. Seit 35 Jahren steht das zehnköpfige Team, darunter zwei Auszubildende, seinen Auftraggebern für alle Wünsche von der individuellen Bedachung bis zur energetischen Sanierung mit zuverlässiger Handwerksarbeit bei fairen Preisen zur Seite. Ein Kran mit Arbeitsbühne und Lastkran sowie Gerüst für zirka 450 Quadratmeter ist vorhanden. Auch für den Einbau und...

  • Harsefeld
  • 27.08.13
Blaulicht

Trickdiebe rauben Rentner in Hanstedt aus

thl. Hanstedt. Zwei Trickdiebe haben am vergangenen Mittwoch in der Straße Roter Kamp einen 78-Jährigen um Schmuck im Wert von rund 3.000 Euro erleichtert. Gegen 14 Uhr hatten die Männer an der Tür des Seniors geklingelt und sich als Dachdecker ausgegeben. Sie machten ein Angebot für Handwerkarbeiten, die ihrer Ansicht nach unbedingt erforderlich wären. Während ein Täter den Rentner ins Gespräch verwickelte, schlich sich der zweite ins Haus und klaute den Schmuck. Der erste Täter ist etwa 30...

  • Hanstedt
  • 23.07.13
Blaulicht
Der angebliche Dachdecker (Symbolfoto) entpuppte sich als Betrüger

Rentner doppelt betrogen

thl. Tespe. Besonders dreiste Gauner haben jetzt in Tespe zum zweiten Mal innerhalb kürzester Zeit einen Rentner (87) betrogen und um sein Geld gebracht. Die erste Tat geschah Im April, so der derzeitige Ermittlungsstand. Dabei boten falsche Dachdecker dem Rentner an, sein Dach zu reparieren. "Die Summe, die von den Betrügern verlangt wurde, steht dabei in einem krassen Missverhältnis zu ihrer Arbeitsleistung: Rund 100.000 Euro nahmen die Täter dem Senioren in mehreren Teilsummen ab", so...

  • Elbmarsch
  • 08.05.13
Panorama
Dachdeckermeister Rudolf Kramm kann im Handumdrehen aus einer Schieferplatte ein Herz heraus schlagen. Kramm gibt seit mehr als 20 Jahren sein Wissen an Schüler weiter
3 Bilder

Für zwei Tage Dachdecker

lt. Horneburg. Ein ganz besonderes "Schnupperpraktikum" absolvierten jetzt 27 Schüler aus acht verschiedenen Schulen bei der Firma Gerd Heinssen Baustoff GmbH und Co. KG in Horneburg. An zwei Tagen bekamen die Jungen und Mädchen einen Einblick in den Beruf des Dachdeckers und durften dabei kräftig mit anpacken. Die Jungen und Mädchen lernten von erfahrenen Handwerkern anhand von acht Arbeitsmodellen u.a. wie man ein Dach mit Tonziegeln, Reet, Schiefer oder Eternitplatten deckt und versuchten...

  • Horneburg
  • 26.02.13
Blaulicht

Polizei warnt vor Dachdeckern

thl. Winsen. Die Polizei warnt vor einer südländischen Dachdecker-Kolonne, die derzeit vermehrt im Landkreis Harburg unterwegs ist und es vor allem auf Senioren abgesehen hat, die Häuser besitzen. Ihnen werden dann völlig überteuerte Leistungen angeboten, die aber nur zum Teil ausgeführt werden. Haben die Opfer nicht gut Geld im Haus, fahren die Gauner sogar mit ihnen zur Bank. Die Polizei rät, nicht auf solche Angebote einzugehen und im Zweifelsfall immer einen Handwerker vor Ort...

  • Winsen
  • 26.02.13