Deutsche Bahn

Beiträge zum Thema Deutsche Bahn

Wirtschaft

Rangierbahnhof
Was machen 1.100 Hamburger StadtRÄDER in Maschen?

ts. Maschen. Hamburgs StadtRAD-Leihflotte scheint sich nach Maschen verirrt zu haben. Während seines Radsporttrainings hat sie Triathlet Sven Papendorf auf dem Gelände des Rangierbahnhofs entdeckt und fotografiert. Die Deutsche Bahn betreibt das Leihangebot. "In Maschen sind rund 1.100 Stadträder der ersten Generation für Recyling und Wartung abgestellt. Die alten Fahrräder werden als 'Ersatzteillager' für andere Leihrad-Angebote, zum Beispiel 'Call a Bike' genutzt", sagte eine Bahnsprecherin...

  • Seevetal
  • 31.01.20
Politik

Deutsche Bahn
Ein Teil des Lärmschutzes bei Hörsten wird erst 2021 errichtet

ts. Hörsten. Die Deutsche Bahn will 1.000 Meter Lärmschutzwand in Höhe des östlichen Ortsteils Hörsten von drei auf fünf Meter erhöhen lassen - aber niemand will den Auftrag haben. Die gute Konjunktur am Bau sei der Grund dafür. Der verbesserte Lärmschutz verzögert sich deshalb bis in das zweite Quartal 2021. Das geht aus einer Pressemitteilung des Unternehmens zur Inbetriebnahme des zweiten östlichen Umfahrungsgleises Maschen hervor. Neue, bis zu fünf Meter hohe Lärmschutzwände zum Schutz...

  • Seevetal
  • 23.07.19
Politik
Plädiert für eine Öffnung der Decatur-Brücke für Fußgänger und Radfahrer: Grünen-Ratsherr Matthias Clausen

"Decatur-Brücke für Fußgänger öffnen"

Grünen-Ratsherr Matthias Clausen hält die Vollsperrung der Decatur-Brücke für nicht länger haltbar kb. Seevetal. "Im Streit um die Decatur-Brücke sollten die Interessen der Bürger wieder in den Fokus gerückt werden": Das fordert Matthias Clausen, Gemeinderatsmitglied der Grünen. Nach dem einstimmigen Ratsbeschluss im Dezember, in dem für den ersatzlosen Abriss der Brücke über dem Rangierbahnhof votiert wurde, hatte Clausen eine angekündigte persönliche Stellungnahme zurückgezogen und auf die...

  • Seevetal
  • 09.01.18
Politik
"Wollen weiter im Gespräch bleiben, aber auf Augenhöhe": Bürgermeisterin Martina Oertzen

Kein Ersatz für Decatur-Brücke: DB droht Seevetal mit einer Klage

kb. Seevetal. Die Reaktion kam prompt und fiel reichlich "verschnupft" aus: Kaum war der Ratsbeschluss zum ersatzlosen Abriss der Decatur-Brücke in der vergangenen Woche gefasst, droht die Deutsche Bahn der Gemeinde Seevetal auch schon mit einer Klage. Ihrer Auffassung nach wäre eine Entwidmung des Teilstücks der Hörstener Straße und ein Abriss der Brücke ohne einen Ersatz rechtswidrig. Sollte die Gemeinde die Entwidmung durchführen, werde dies "zu einer rechtlichen Auseinandersetzung führen",...

  • Seevetal
  • 19.12.17
Politik
Will die Bahn im Streit um die Decatur-Brücke ernsthaft einlenken?

Decatur-Brücke: DB schlägt gütliche Einigung vor

kb. Seevetal. Laut einer aktuellen Pressemitteilung schlägt die Deutsche Bahn (DB) im Rechtsstreit mit der Gemeinde Seevetal um die Nutzung der Decatur-Brücke über dem Rangierbahnhof Maschen eine gütliche Einigung vor. Ziel der DB sei es, die dauerhafte Nutzung der Brücke bis zur ersten Rampe, von der aus das Betriebsgelände der DB erreicht werden kann, sicherzustellen. „Das Niedersächsische Oberverwaltungsgericht hat im Beschluss vom 7. September eine Pflichtenaufteilung für das...

  • Seevetal
  • 07.11.17
Politik
Wenn es nach den Wünschen der DB geht, würde die Decatur-Brücke am jetzigen Standort neu gebaut

"Zugang ist unerlässlich": Positionspapier der Deutschen Bahn zur Decatur-Brücke

kb. Seevetal. Wie geht es weiter mit der Decatur-Brücke? In der kommenden Woche beschäftigt sich der Wege- und Verkehrsausschuss der Gemeinde Seevetal erneut mit der derzeit vollgesperrten Brücke über dem Rangierbahnhof Maschen. Wie zuletzt berichtet, könnte ein Brückenneubau bis zu 74 Millionen Euro kosten. Selbst nach Abzug möglicher Fördergelder bliebe die Gemeinde Seevetal auf etwa 40 Millionen Euro Kosten sitzen. Etwa 30 Millionen Euro müsste die Gemeinde voraussichtlich investieren, wenn...

  • Seevetal
  • 05.09.17
Politik

Decatur-Brücke: Gericht verlängert Schiebebeschluss

kb. Seevetal. Wie vermutet, hat das zuständige Oberverwaltungsgericht (OVG) im Rechtsstreit zwischen der Gemeinde Seevetal und der Deutschen Bahn (DB) den sogenannten Schiebebeschluss verlängert. Dieser ermöglicht es der DB nun, das erste Teilstück der ansonsten voll gesperrten Brücke über dem Rangierbahnhof Maschen bis zum 20. Oktober zu nutzen, um das eigene Betriebsgelände zu erreichen. Das bestätigt Bürgermeisterin Martina Oertzen. Wie berichtet, hatte der Gemeinderat in der Vorwoche...

  • Seevetal
  • 30.06.17
Politik
Streitpunkt zwischen Gemeinde und DB: die für den öffentlichen Verkehr gesperrte Decatur-Brücke über dem Rangierbahnhof Maschen

DB und Gemeinde weiterhin uneins über Nutzbarkeit und Zustand der Decatur-Brücke

kb. Seevetal. Abbruchreif und ein echtes Risiko oder eigentlich noch befahrbar? Die Ansichten von Gemeinde und Deutscher Bahn AG im Hinblick auf den Zustand und die Nutzungsmöglichkeit der Decatur-Brücke über dem Rangierbahnhof Maschen gehen deutlich auseinander. In den Gesprächen und Vergleichsverhandlungen mit der DB gebe es Höhen und Tiefen, sagte Bürgermeisterin Martina Oertzen auf der Sitzung des Wege- und Verkehrsausschusses zur derzeitigen Situation. Laut Oertzen bestünde aber Einigkeit...

  • Seevetal
  • 09.05.17
Politik
Die Decatur-Brücke ist erneut Thema im Gemeinderat

Gemeinderat Seevetal tagt / Grünen-Antrag zur Decatur-Brücke

kb. Seevetal. Wenn sich der Gemeinderat Seevetal am Donnerstag, 27. Oktober, um 18.30 Uhr zu seiner Sitzung in der Burg Seevetal in Hittfeld trifft, steht auch das Thema Decatur-Brücke wieder auf der Tagesordnung. Grund ist ein Antrag der Grünen. Sie fordern, dass die Verwaltung beauftragt wird, folgende Informationen von der Deutschen Bahn - die die eigentlich für jeglichen Verkehr gesperrte Decatur-Brücke weiterhin bis zur ersten Rampe nutzen darf, um ihr Betriebsgelände zu erreichen -...

  • Seevetal
  • 25.10.16
Panorama
In eineinhalb Wochen soll die Vollsperrung der Decatur-Brücke inkrafttreten. Die letzte Entscheidung darüber liegt beim Gemeinderat

Decatur-Brücke: Gericht weist Antrag der Deutschen Bahn gegen Vollsperrung ab

kb. Seevetal. Weil der Rat der Gemeinde Seevetal noch nicht abschließend über die Vollsperrung der Decatur-Brücke zum 1. Oktober entschieden hat, hat das Verwaltungsgericht Lüneburg jetzt Anträge der Bahn auf vorläufigen Rechtsschutz als unzulässig abgelehnt. Die Bahn wollte die Sperrung der Brücke für jedweden Verkehr verhindern, um weiterhin ungehinderten Zugang zum Betriebsgelände von DB Schenker zu haben. Das Gericht sah jedoch keinen Anlass zur Eile. Es sei zumutbar, die Entscheidung der...

  • Seevetal
  • 20.09.16
Politik
Haben noch viele offene Fragen: Gerd Rexrodt (li.), 
Martina Oertzen und Uwe Pesel

Decatur-Brücke: Seevetal prüft alle Optionen / Abriss unumgänglich / Info-Veranstaltung für Bürger

kb. Seevetal. Das Problem Decatur-Brücke wird die Gemeinde Seevetal noch jahrelang begleiten. Das machte jetzt Bürgermeisterin Martina Oertzen bei einem Pressetermin im Rathaus deutlich. „Ich gehe nicht davon aus, dass wir die Sachlage bis zum Ende meiner ersten Amtsperiode abarbeiten können“, so Oertzen. Das wären noch fünf Jahre. Wahrscheinlicher sei, dass es noch wesentlich länger dauere, so Seevetals Verwaltungschefin. Die nahende Vollsperrung der fast 800 Meter langen Brücke über Europas...

  • Seevetal
  • 15.07.16
Politik
Auf dem Rangierbahnhof in Maschen gibt es laut DB trotz Lokführer-Ausstand kaum Beeinträchtigungen im Betrieb

Lokführer-Streik: Rangierbahnhof Maschen kaum betroffen

mi. Seevetal/Stade. „Alle Räder stehen still, wenn dein starker Arm es will.“ Wirklich alle? Auf den Rangierbahnhof in Maschen scheint das alte Lied der Arbeiterbewegung beim aktuellen Streik der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) jedenfalls nicht zu passen. Hier rollen die Züge wie gewohnt. Das sagt jedenfalls die Deutsche Bahn und widerspricht damit anderslautenden Medienberichten. Bei der Dow in Stade dagegen verursacht der Lokführerstreik erheblichen Aufwand, aber auch dort war...

  • Rosengarten
  • 08.05.15
Wirtschaft
Der Rangierbahnhof Maschen ist die Drehscheibe für den Güterverkehr im Norden Europas

Ein Bahnhof der Superlative: Modernisierung des Rangierbahnhofs Maschen abgeschlossen

kb. Maschen. Er ist die Drehscheibe für den Güterverkehr im Norden Europas: der Rangierbahnhof Maschen. Wenn man sich Europas größten Rangierbahnhof mit einer Fläche von insgesamt 280 Hektar ansieht, kommt man ins Staunen. Beeindruckend ist auch die Summe, die in die Modernisierung der Maschener Zugbildungsanlage hauptsächlich aus Mitteln des Bundes investiert wurde. 230 Millionen Euro hat die Erneuerung der Infrastruktur gekostet. Zur Festakt am Montag kommen Bundesverkehrsminister Alexander...

  • Seevetal
  • 05.07.14
Politik
Ortsbürgermeisterin Angelika Tumuschat-Bruhn (li.) und Peter Behrend von der Deutschen Bahn informierten über das neue Gleis

Lärmschutz kommt später

Baumaßnahmen am Rangierbahnhof Maschen verzögern sich, weil die Finanzierung noch nicht geklärt ist mi. Maschen. Die Verbesserung des Lärmschutzes für Anwohner des Maschener Rangierbahnhofs war jetzt Thema einer Infoveranstaltung mit Vertretern der Deutschen Bahn, zu der die Gemeinde Seevetal ins Dörpfshaus nach Hörsten eingeladen hatte. Hintergrund: Die Deutsche Bahn will den Rangierbahnhof an der Hörstener Seite um ein Gleis erweitern. Der Neubau verpflichtet den Konzern gleichzeitig zu...

  • Seevetal
  • 24.04.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.