Einkommenssteuer

Beiträge zum Thema Einkommenssteuer

Politik
Seit 2015 bei der Stadt Buchholz: Finanzdezernent Dirk Hirsch

"Steuererhöhungen wären eher kontraproduktiv"
Finanzdezernent Dirk Hirsch zur finanziellen Lage der Stadt Buchholz

os. Buchholz. Die finanzielle Lage in Buchholz ist sehr angespannt, geplante Investitionen können derzeit nur über Kredite finanziert werden. Im Interview mit WOCHENBLATT-Redaktionsleiter Oliver Sander schätzt Finanzdezernent Dirk Hirsch die aktuelle Situation ein und wagt einen Blick in die (finanzielle) Zukunft. WOCHENBLATT: Der Haushalt ist für die kommenden Jahre nicht ausgeglichen. Wie bewerten Sie die finanzielle Lage der Stadt Buchholz? Dirk Hirsch: Richtig ist, dass die laufenden...

  • Buchholz
  • 23.02.21
Politik
Tostedts Gemeindedirektor Dr. Peter Dörsam
2 Bilder

Der Haushalt wird ausgeglichen
Trotz Corona gut aufgestellt: Gemeinde Tostedt rechnet mit Ausgleichszahlungen des Landes

bim. Tostedt. Trotz der Auswirkungen der Corona-Pandemie habe die Gemeinde Tostedt - bezogen auf den Haushalt - noch Glück, sagt Tostedts Gemeindedirektor Dr. Peter Dörsam. Auch wenn es in bestimmten Branchen Ausfälle gebe, zeichne sich eine positivere Entwicklung als angenommen bei den Gewerbesteuereinnahmen ab. Beim Haushalt 2020 hätten sich durch die gesenkte Kreisumlage Einsparungen von rund 350.000 Euro ergeben. Auch wenn die Gemeinde an die Samtgemeinde eine Umlage von 150.000 Euro zahlt,...

  • Tostedt
  • 08.12.20
Politik
Durch Einbußen bei Einkommens- und Gewerbesteuer fehlt Geld im Säckel der Gemeinde Rosengarten Foto: Lena Balk/Unsplash

Ausschuss für Wirtschaft, Finanzen und Gewerbe am 17. November
Haushalt 2020/2021: Rosengarten fehlen rund 1,3 Millionen Euro

as. Nenndorf. Die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie sind auch in der Gemeinde Rosengarten spürbar. Rund 1,3 Millionen Euro weniger als geplant stehen der Gemeinde für den Doppelhaushalt 2020/2021 zur Verfügung. Am Dienstag, 17. November, um 19 Uhr im Rathaus der Gemeinde Rosengarten (Bremer Straße 42) in Nenndorf berät der Ausschuss für Wirtschaft, Finanzen und Gewerbe über die angespannte Haushaltslage. Vor allem bei den Erträgen aus der Gewerbesteuer (800.000 Euro weniger als...

  • Rosengarten
  • 10.11.20
Wirtschaft

Tipp der Lohnsteuerhilfe Buxtehude-Neukloster: Familienheimfahrten auch ohne eigene Aufwendungen geltend machen

Viele Arbeitnehmer, deren Arbeitsplatz weit ihrem Zuhause entfernt ist, mieten sich eine Unterkunft nahe am Beschäftigungsort. Steuerlich liegt dann eine doppelte Haushaltsführung vor. Neben Miete und Mietnebenkosten können Arbeitnehmer auch die Fahrt nach Hause pauschal mit 30 Cent pro Kilometer absetzten. Der Bundesfinanzhof hat kürzlich entschieden, dass diese Pauschale auch dann gilt, wenn dem Arbeitnehmer für die Fahrt gar keine Kosten entstanden sind, wie z.B. bei einer Fahrgemeinschaft....

  • Buxtehude
  • 05.11.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.