Heinrich Helms

Beiträge zum Thema Heinrich Helms

Politik

Stadt warnt vor falscher Werbe-Akquise

os. Buchholz. Die Stadt Buchholz warnt Gewerbetreibende vor dem "Info-Verlag", der zurzeit in der Nordheidestadt unterwegs sei und vorgebe, im Auftrag der Stadt Annoncen für eine gemeinsame Werbe- und Veranstaltungsbroschüre zu akquirieren. Man plane tatsächlich eine solche Broschüre, werde aber erst nach den Weihnachtsferien mit der Akquise beginnen, so Stadtsprecher Heinrich Helms. Zudem könnten sich die Anzeigenvertreter mit einem Schreiben der Stadt ausweisen.

  • Buchholz
  • 01.10.13
Politik
Diese Situation gab es in den vergangenen Tagen häufig: Autofahrer müssen vor der Absperrung wenden
7 Bilder

Mangelhafte Beschilderung und zu kurze Ampelphasen: Chaos nach Sperrung der K13 in Buchholz

os. Dibbersen. Rückstaus bis zur Autobahn. Hunderte genervte Autofahrer, die ein unvorgesehenes Wendemanöver machen und an der Ampel lange Wartezeiten in Kauf nehmen mussten. Gewerbetreibende, die sich um den Fortbestand ihres Betriebes sorgen: Die Vollsperrung der Kreisstraße 13 zwischen den Buchholzer Stadtteilen Dibbersen und Vaensen sorgte in dieser Woche für reichlich Gesprächsstoff. Die Buchholzer Verkehrsbehörde und die Baufirma stehen wegen unzureichender Ausschilderungen und zu kurzer...

  • Buchholz
  • 20.09.13
Politik
Mitarbeiter Simon Gräzuweit kann aufatmen: Die Zufahrt zur "Car Wash"-Waschstraße an der Kreuzung B75/K13 in Dibbersen bleibt frei
2 Bilder

Miese Informationspolitik: Autofahrer von Vollsperrung der K13 überrascht

os. Buchholz. Da ist die Informationspolitik mal richtig in die Hose gegangen: Zahlreiche Hamburg-Pendler und Autofahrer wurden am Montag von der Vollsperrung der Kreisstraße 13 zwischen Vaensen und Dibbersen überrascht. Stadtsprecher Heinrich Helms nahm die Panne auf seine Kappe: Er habe eine Mail der Verkehrsbehörde über die bevorstehende Sperrung übersehen. Aber: Auch die Gewerbetreibenden an der B75 in Dibbersen erfuhren erst am vergangenen Freitag durch reinen Zufall von der Sperrung....

  • Buchholz
  • 17.09.13
Politik
So sieht das Zelt von innen aus: Hier werden künftig die Mühlenschüler und die Mitglieder des SV Holm-Seppensen Sport treiben
2 Bilder

Das Zelt in Holm-Seppensen steht - wann wird die neue Turnhalle fertig?

os. Holm-Seppensen. Das war knapp: Wenige Tage, bevor der SV Holm-Seppensen heimatlos gewesen wäre, steht das neue Übergangsdomizil für den Sportverein. Das Zelt an der Mühlenschule am Jungfernstieg wurde am vergangenen Wochenende fertiggestellt. "Es ist gut, dass das Zelt steht", sagt Karin Iske, Vorsitzende des SV Holm-Seppensen. "Damit können wir ein paar Monate lang leben." Die Grundschüler müssen jetzt für den Schulsport nicht mehr nach Buchholz gekarrt werden. Wie berichtet, fiel die...

  • Buchholz
  • 17.09.13
Politik
Der Mühlenteich schimmert derzeit grünlich
2 Bilder

Algen im Mühlenteich: Anwohner besorgt

os. Seppensen. Anwohner und Passanten sorgen sich um den Zustand des Seppenser Mühlenteiches. Seit einigen Wochen schimmert das Gewässer an der Seppenser Mühle grünlich. "Wir befürchten, dass der See irgendwann umkippt", sagt eine Anwohnerin. Ihre Vermutung: Der Zufluss zum See ist durch ein zugewachsenes Wehr eingeschränkt. Dadurch bildeten sich zuletzt viele grüne Algen. Jüngst machten sich Ortsbürgermeister Rainer Breckmann und Mitglieder des Ortsrates vor Ort ein Bild. "Auch wir gehen...

  • Buchholz
  • 20.08.13
Panorama

Krippenplätze: Was läuft da falsch?

Eltern beschweren sich über Krippenplatz-Vergabe / „Die Gemeinden machen es sich zu leicht!“ (mum). „Haben Sie einen Krippenplatz für Ihr Kind?“, fragte das WOCHENBLATT in seiner Ausgabe am 31. Juli. Denn ab dem 1. August hat jedes Kind ab dem vollendeten ersten Lebensjahr einen Anspruch auf Betreuung - in einer Krippe, beziehungsweise Tagesstätte oder bei einer Tagesmutter. Während die Gemeinden das Thema offensichtlich entspannt angehen, gibt es Eltern, die längst auf Zinne sind. Ein paar...

  • Jesteburg
  • 09.08.13
Politik

Buchholz: Online-Sport-Umfrage noch mit wenig Resonanz

mum/nw.Buchholz. An der Online-Befragung der Stadt Buchholz zum Thema Sportstadt Buchholz hatten sich bis zur Ferienmitte lediglich gut 100 Buchholzer beteiligt. Die Initiatoren hoffen jetzt auf breitere Resonanz. Die ersten Ergebnisse würden bereits einen Trend erkennen erkennen lassen, heißt es aus dem Rathaus. Danach sind Dreiviertel aller Teilnehmer „sehr“ oder „eher“ zufrieden mit dem Sportangebot in Buchholz. Die meisten von ihnen sind selbst sportlich aktiv. „Ausdrücklich gelobt wird...

  • Buchholz
  • 07.08.13
Panorama
Rolf Pöker liegt auf der Veranda einer kleinen Hütte mitten im Wald. Dort hat er zuletzt mehrere Nächte geschlafen
3 Bilder

Stadt Buchholz treibt Rentner in den Wald

mum. Buchholz. „Ich schlafe mitten im Wald“, sagt Rolf Pöker (74). Er sitzt zusammengesunken auf einem Stuhl. Davor steht ein Rucksack, in dem er seine Habseligkeiten aufbewahrt. „Die Stadt Buchholz hat mich jetzt zu einem echten Obdachlosen gemacht.“ Bis zum 12. Juli wohnte Pöker in der Obdachlosenunterkunft an der Bremer Straße. Aus dem kleinen Not-Quartier zauberte er ein behagliches Heim mit gepflegten Blumenbeeten vor der Tür. Fast dreieinhalb Jahre war dies sein Zuhause. Pöker räumt ein,...

  • Buchholz
  • 26.07.13
Panorama

Der Buchholzer Stadtteich: Besser nicht hier baden

mum. Buchholz. Wie steht es eigentlich um die Wasserqualität im Buchholzer Stadtteich? Peter Seitz beobachtete in den vergangenen Tagen oft Kinder und Erwachsene, die sich in dem Gewässer abkühlten. Und fragte beim WOCHENBLATT nach. "Der Stadtteich ist ein Regenrückhaltebecken, in dem sich auch das Wasser aus den umliegenden Gossen sammelt", sagt Stadt-Sprecher Heinrich Helms. Daher sei es aus Sicht der Stadt nicht zu empfehlen, dort zu baden.

  • Buchholz
  • 25.07.13
Panorama
Das abgestellte Fahrzeug am Suerhoper Bahnhof ist Anwohnern ein Dorn im Auge

Seit zwei Monaten nicht bewegt: Altes Auto am Suerhoper Bahnhof verärgert Anwohner

os. Suerhop. Darf das Auto da stehen? Was machen Stadt und Polizei, um den Kombi zu beseitigen? Das fragen sich Anwohner und Passanten in Suerhop. Vor fast zwei Monaten ist am P+R-Parkplatz am Bahnhof ein alter Kia-Van abgestellt und seitdem nicht mehr bewegt worden. Ein Kennzeichen am Heck ist vorhanden, vorne fehlt es. "Ist das vielleicht ein nachzuahmendes Preiswert-Konzept zur Sanft-Entsorgung alter Schrott-Fahrzeuge, sie an öffentlichen Plätzen einfach abzustellen?", fragt ein Anwohner....

  • Buchholz
  • 17.07.13
Politik
Die Kaninchen und den Stall hat Rolf Pöker schon abgegeben. Seine Vögel wurden am Donnerstag abgeholt
2 Bilder

Bewohner kritisiert Zustände in der Obdachlosenunterkunft in Buchholz

os. Buchholz. Rolf Pöker (74) ist nicht gut auf die Stadt Buchholz zu sprechen. Der Senior kritisiert die Zustände in der Obdachlosenunterkunft der Stadt, in der er seit über vier Jahren untergebracht ist. Es geht um Duschzeiten, das Verbot von Tierhaltung und den allgemeinen Zustand der Anlage. In der Einrichtung sind 13 Menschen untergebracht. Für sie stehen täglich zwei mal zwei Stunden Duschzeit zur Verfügung. „Das ist viel zu wenig“, kritisiert Pöker. So komme es zu Reibereien unter den...

  • Buchholz
  • 13.07.13
Politik
Hier sollen die Paketzusteller künftig immer stehen: Eine Lieferzone wurde an der Adolfstraße eingerichtet
3 Bilder

Stadt Buchholz verärgert Fahrer und Geschäftsleute: Knöllchen für den Paketdienst

os. Buchholz. Der schon lange schwelende Streit zwischen der Stadt Buchholz und Paketfahrern in der Innenstadt eskaliert: Am vergangenen Mittwoch verpassten Politessen Fahrern verschiedener Anbieter, die in der Fußgängerzone ihre Fracht entluden, rigoros Straftickets über 30 Euro. Bislang wurden die Fahrzeuge - auch an Markttagen - geduldet. Die Fahrer sollen künftig Lieferzonen außerhalb der Fußgängerzone nutzen. Geschäftsleute appellieren an die Stadt, das Problem schnell zu lösen. Für...

  • Buchholz
  • 16.04.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.