Horst Subei

Beiträge zum Thema Horst Subei

Politik
Überschwemmte Maisäcker hinter Dammhausen, die nicht mehr befahrbar sind: Damit hatte das WOCHENBLATT vor zwei Jahren über Hochwasserprobleme informiert

Kein ausreichender Hochwasserschutz
Buxtehuder Ratsmitglied Subei kritisiert Deichverband

tk. Buxtehude. Horst Subei, SPD-Ratsherr in Buxtehude und Chef des WBV Buxtehude-Rübke (Wasser- und Bodenverband), kritisiert die aktuellen Planungen des Deichverbands der II. Meile für den Bullenbruch Polder. Entgegen der ursprünglichen Planung soll das Schöpfwerk Neuland, für das der WBV zuständig ist, nicht ertüchtigt werden. Subei befürchtet daher, dass für Dammhausen und das westliche Buxtehuder Stadtgebiet kein ausreichender Hochwasserschutz gewährleistet ist, wenn der Bullenbruch Polder...

  • Buxtehude
  • 19.05.20
Politik

Jetzt sind die Genossen am Drücker

463.723 SPD-Mitglieder entscheiden in den kommenden zwei Wochen über das Zustandekommen der Großen Koalition (kb). Der Koalitionsvertrag zwischen Union und SPD auf Bundesebene steht, die Ministerien sind verteilt - ob die Große Koalition in Berlin aber tatsächlich kommt, ist noch nicht entschieden. Klarheit wird die Befragung der insgesamt 463.723 SPD-Mitglieder bringen, die in den kommenden Wochen ansteht. Echte Begeisterung über das Ergebnis der teils zähen Verhandlungen in Berlin will...

  • Seevetal
  • 09.02.18
Politik
Synthopol ist auf Wachstumskurs und hat gerade eine neue Produktionsstätte in Betrieb genommen

SPD-Ratsherr Horst Subei stellt Fragen zur Sicherheit bei Synthopol

tk. Buxtehude. Das WOCHENLBATT hatte in der Samstagsausgabe über das Wachstum des Buxtehuder Unternehmens Synthopol Chemie berichtet. Das ruft jetzt den SPD-Rastherrn Horst Subei auf den Plan. "Die expansive Entwicklung nehmen wir als Nachbarn mit gebremster Freude zur Kenntnis", sagt Subei. Er hat bei einer öffentlichen Auslegung den Katastrophenschutz-Sonderplan für Synthopol beim Landkreis eingesehen.Dabei sei für ihn nicht alles geklärt worden, was wichtig sei. An den Fachbereich Sicherheit...

  • Buxtehude
  • 05.04.17
Panorama
Horst Subei, (WBV) vor der „Landwettern“ das Gewässer muss vom Schlamm geräumt werden
2 Bilder

Verband darf in der "Landwettern" baggern

mi. Rübke/Neu Wulmstorf. Fast zwei Wochen stockten die Arbeiten, jetzt soll es mit der Räumung der „Landwettern“ in der Ortschaft Rübke endlich weiter gehen. Das Gewässer wird derzeit von Schlamm und Schlick befreit, um Überflutungen bei Starkregen zu verhindern. Während die Arbeiten auf dem Gebiet des Landkreises Stade unproblematisch verliefen, musste der Wasser- und Bodenverband Buxtehude (WBV) beim Landkreis Harburg erst die Bedenken der Unteren Naturschutzbehörde ausräumen. Sie ist nur...

  • Neu Wulmstorf
  • 12.04.16
Panorama
Das Podium (v.li.): Staatssekretärin Almut Kottwitz, SPD-Ratsherr Horst Subei, Oberdeichrichter Uwe Hampe, Heinrich Pudimat, Betriebsstellenleiter NLWKN in Stade, und Kreisbaurat Hans-Hermann Bode

„Keiner wird Hurra schreien“

bc. Jork-Moorende. Hochwasserschutz an der Este bleibt ein Thema, das die Menschen bewegt. Ca. 150 Bürger kamen zur Podiumsdiskussion ins Obstbauzentrum nach Jork-Moorende, zu der die SPD-Landtagsabgeordnete Petra Tiemann eingeladen hatte. Teilweise mussten sich die Vertreter vom Land, vom Landkreis, von der Hansestadt Buxtehude und dem Deichverband 2. Meile emotional aufgeladene Wortbeiträge von Zuhörern gefallen lassen. Im Mittelpunkt der Kritik steht nach wie vor die Planung der...

  • Jork
  • 05.05.15
Politik
Neuer Posten für Horst Subei

Horst Subei zum Verbandsvorsteher gewählt

tk. Buxtehude. Horst Subei ist neuer Verbandsvorsteher des Wasser- und Bodenverbands (WBV) Buxtehude-Rübke. Sein Stellvertreter wurde Stephan Fricke. Subeis Vorgänger, Hans-Heinrich Holst, gehörte dem Verbandsausschuss seit 1970 an und wurde 2007 zum Vorsteher gewählt. "Wir können ihm nur unseren Dank aussprechen", sagte Subei beim Wechsel an der Spitze. Die Fläche des WBV Buxtehude-Rübke umfasst rund 1.134 Hektar mit mehr als 50 Kilometern an Gewässern. Das Mündungsschöpfwerk Moorende sowie...

  • Buxtehude
  • 11.06.14
Politik
Forderung von Eltern und ihren Kindern: Bringt den maroden Radweg in Ordnung
2 Bilder

Werden Buxtehuder Radwege vom Landkreis vernachlässigt?

tk. Buxtehude. Wenigstens eine Antwort hätte Horst Subei, Ratsherr der SPD in Buxtehude, nach vier Wochen Wartezeit erwartet. Wegen eines maroden Radwegs entlang einer Kreisstraße in Buxtehude hatte er Anfang August an die Verkehrsbehörde im Stader Kreishaus gemailt. Einen Monat später: noch keine Reaktion. Darum geht es Horst Subei: Der Radweg längst der K40 (Harburger Straße) ist zwischen der Einmündung Landscheide und dem Gasthaus Benecke marode. Die Wurzeln der Bäume hätten den Asphalt...

  • Buxtehude
  • 03.09.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.