Verkehrsbehörde

Beiträge zum Thema Verkehrsbehörde

Panorama
2 Bilder

Wenn spontane Hilfe teuer wird - Helferin, die im Halteverbot stand, muss zahlen

mi. Buchholz. Die Situation kennt wohl fast jeder: Ein Kind ist mit dem Fahrrad gestürzt, eine alte Dame auf glatter Straße ausgerutscht, sprich: Ein Mitbürger braucht Hilfe. Wer in diesen Momenten eingreift, denkt nicht lange nach, er handelt. Doch Vorsicht: Zu viel Spontaneität beim Engagement für einen Mitbürger kann teuer werden. Das musste jetzt Ursula B. aus Buchholz erfahren. Die Situation: Eine Seniorin droht auf offener Straße zusammenzubrechen. Ursula B. beobachtet das Geschehen....

  • Hollenstedt
  • 21.04.17
Panorama
Seit rund drei Wochen herrscht zu Stoßzeiten stadteinwärts Verkehrschaos

Stau-Nerv in Stades Süden

Ampelausfall: Probleme mit dem Verkehrsrechner tp. Stade. Mächtig genervt sind Pendler an der viel befahrenen Bundesstraßenkreuzung B74/B74 im Südwesten von Stade. Seit rund drei Wochen staut sich der Berufsverkehr morgens stadteinwärts mitunter kilometerweit bis nach Wiepenkathen zurück. Das WOCHENBLATT hakte bei den Behörden nach. Dort gesteht man ein, dass die Ampelschaltung höchstwahrscheinlich fehlerhaft ist. Von der Stadtverwaltung heißt es, dass die Kreuzungsampel an der B73/B74, für...

  • Stade
  • 24.02.17
Politik
Nicht alle Verkehrsteilnehmer wissen, wie sie sich am Fahrradschutzstreifen an der Bremer Straße zu verhalten haben
2 Bilder

So nutzen Sie den Fahrradschutzstreifen richtig

Information mit Verspätung: Stadt legt Flyer für Verkehrsmaßnahme an der Bremer Straße vor os. Buchholz. Die Befürworter des neuen Fahrradschutzstreifens an der Bremer Straße in Buchholz hatten die Verwaltung aufgefordert, parallel zur Freigabe die Öffentlichkeit über die richtige Nutzung zu informieren. Das tut die Verkehrsbehörde mit mehrwöchiger Verspätung: Der Flyer "Fahrradschutzstreifen - sicher auf dem Rad" liegt jetzt im Bürgerbüro des Rathauses vor. Autofahrer dürfen die gestrichelte...

  • Buchholz
  • 01.07.14
Politik
Zwei Straßen, ein Problem: An der Dangersener Straße wird die Tempo-30-Zone erst aufgehoben und keine 20 Meter weiter wieder eingeführt...
2 Bilder

Verwirrung um Tempo-30-Zonen

Innerhalb von nicht einmal 20 Metern wird die Geschwindigkeitsbegrenzung in Buchholz aufgehoben und wieder eingeführt os. Buchholz. "Das muss ein Versehen sein", staunt ein Passant. Verkehrsteilnehmer wundern sich in Buchholz über denkwürdige Tempo-30-Schilder: Sowohl an der Dangersener Straße in Dibbersen als auch am Drosselweg in der Kernstadt wird erst die Tempo-30-Zone aufgehoben und keine 20 Meter später wieder eingeführt. "Gibt es da keine andere Lösung?", fragen sich...

  • Buchholz
  • 06.05.14
Politik
Absurd: Karin Kortmann darf den extra für sie eingerichteten Behindertenparkplatz nicht nutzen

Das lange Warten der Karin Kortmann

MS-kranke Frau aus Buchholz hat noch immer keinen neuen Behindertenparkausweis erhalten os. Buchholz. "Ich bin davon ausgegangen, dass das Versorgungsamt mal bei mir vorbeischaut, um zu sehen, wie ich drauf bin", sagt Karin Kortmann (56). Das Versorgungsamt ist nicht gekommen, die Buchholzerin, die seit fast 27 Jahren an Multipler Sklerose leidet, muss weiter auf ihren Behindertenparkausweis warten. Wie berichtet, hatte das Versorgungsamt in Lüneburg Karin Kortmann nach zehn Jahren das...

  • Buchholz
  • 25.04.14
Panorama
Verkehrschaos auf der L140 in Mittelnkirchen

Behörden beraten über Verminderung der Verkehrsbelastung im Alten Land

lt. Steinkirchen. Die Verkehrsbelastung im Alten Land war jetzt Thema eines nicht-öffentlichen Treffens von Vertretern des Landkreises, der Kommunen aus dem Alten Land sowie der Samtgemeinde Horneburg, der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr und der Polizeiinspektion Stade. Zu dem Treffen hatte Lühes Samtgemeindebürgermeister Hans Jarck ins Rathaus in Steinkirchen eingeladen. Ausführlich sei dabei laut Landkreis-Dezernentin Nicole Streitz auch über die Beschwerden...

  • Lühe
  • 31.03.14
Politik
Beliebt bei den Buchholzern: der Wochenmarkt in der Innenstadt

Wochenmarkt soll weiter auf den Caspers Hoff ausweichen

os. Buchholz. Der Buchholzer Wochenmarkt soll bei einer Großveranstaltung auch künftig auf den Caspers Hoff und nicht auf den Peets Hoff ausweichen. Das geht aus der Antwort der Verwaltung auf einen Antrag der CDU- und FDP-Ratsfraktionen hervor. Christ- und Freidemokraten hatten angeregt, den neuen Platz am Peets Hoff zwischen der Buchholz-Galerie und dem Famila-Markt für die Marktstände zu nutzen. Am Caspers Hoff blieben so die Parkplätze für Innenstadt-Gäste erhalten. Verkehrsbehörden-Chef...

  • Buchholz
  • 29.01.14
Politik
Das kennen die Autofahrer an der B75: Der Verkehr staut sich an der Einmündung zum Nordring Richtung Dibbersen zurück

Autofahrer in Geiselhaft: Verkehrsbehinderungen an der B75 dauern an

AUF EIN WORT os. Buchholz. Was passiert, wenn offensichtliche Unkenntnis der örtlichen Gegebenheiten und Zaudern der zuständigen Verkehrsbehörde aufeinandertreffen, spüren Autofahrer in Buchholz derzeit deutlich: An jedem Tag - vor allem im Berufsverkehr - staut sich der Verkehr an der B75 bis teilweise zur Autobahnzufahrt Dibbersen zurück. Grund sind mangelhafte Ampelschaltungen und fehlende Flexibilität im Zusammenhang mit der Vollsperrung der Kreisstraße 13 Dibbersen-Buchholz. Schlecht...

  • Buchholz
  • 06.11.13
Politik
An der Bendestorfer Straße wird die Verkehrsführung erneut geändert: Geradeausfahrer und Rechtsabbieger nutzen künftig wieder gemeinsam die rechte Fahrspur

Verkehrsbehörde sieht den Fehler ein: Verkehrsführung an Buchholz' Hauptkreuzung wird erneut geändert

os. Buchholz. Die Verkehrsführung an der Hauptkreuzung Bendestorfer Straße/Hamburger Straße wird geändert. Das geht aus der Antwort von Verkehrsbehördenchef Matthias Krohn auf einen FDP-Fragenkatalog hervor. Ob die Änderung noch dieses Jahr erfolgt, hänge vom Wetter ab, so Krohn. Wie berichtet, hatte die Verkehrsbehörde erst Anfang des Jahres die Verkehrsführung geändert. Die erhoffte Verkehrsentlastung blieb aus. Im Gegenteil: Lange Rückstaus Richtung Bendestorf - gerade in den Stoßzeiten -...

  • Buchholz
  • 05.11.13
Politik
Forderung von Eltern und ihren Kindern: Bringt den maroden Radweg in Ordnung
2 Bilder

Werden Buxtehuder Radwege vom Landkreis vernachlässigt?

tk. Buxtehude. Wenigstens eine Antwort hätte Horst Subei, Ratsherr der SPD in Buxtehude, nach vier Wochen Wartezeit erwartet. Wegen eines maroden Radwegs entlang einer Kreisstraße in Buxtehude hatte er Anfang August an die Verkehrsbehörde im Stader Kreishaus gemailt. Einen Monat später: noch keine Reaktion. Darum geht es Horst Subei: Der Radweg längst der K40 (Harburger Straße) ist zwischen der Einmündung Landscheide und dem Gasthaus Benecke marode. Die Wurzeln der Bäume hätten den Asphalt...

  • Buxtehude
  • 03.09.13
Panorama

Brückensanierung: K28 in Seppensen wird in den Sommerferien gesperrt

os. Buchholz. Autofahrer aus dem Buchholzer Süden müssen sich in den gesamten Sommerferien auf Behinderungen einstellen. Grund: Am Buchholzer Berg in Seppensen im Zuge der Kreisstraße 28 wird die marode Straßenbrücke saniert. Die Sperrung hat auch Auswirkungen auf den Buchholz-Bus. Die Linie 4103 wird über den Seppenser Mühlenweg und den Heidekamp umgeleitet. Die Haltestellen "Am Interessenforst", "Thomasdamm", "Hasenkamp" und "Feldkamp" werden während der Bauarbeiten nicht...

  • Buchholz
  • 18.06.13
Politik
Mitarbeiter der Firma "Fahrbahnmarkierung und Verkehrsleittechnik" entfernten die alte Markierung
2 Bilder

Neue Fahrbahnmarkierungen an Buchholz' Hauptkreuzung

os. Buchholz. Ob es jetzt weniger Rückstaus gibt? Am vergangenen Dienstag wurden an der Hauptkreuzung in Buchholz an der Hamburger Straße/Bendestorfer Straße neue Fahrbahnmarkierungen aufgebracht. In knapp 20 Minuten hatten Mitarbeiter der Firma "Fahrbahnmarkierung und Verkehrsleittechnik" aus Dahlenburg (Landkreis Lüneburg) ihre Arbeit erledigt. Der Auftrag kam vom Landkreis Harburg. Wie berichtet, hatte die Verkehrsbehörde die Verkehrsführung vor rd. sechs Monaten geändert, die...

  • Buchholz
  • 19.04.13
Politik

Eisbären in der Sahara

Fällt das Buchholzer Mobilitätskonzept dem Hickhack der Parteipolitiker und dem Tricksen der Verwaltung zum Opfer Vorweg: Dass ein Bürger-Mobilitätskonzept für Buchholz eine gute Sache sein könnte, steht für die meisten außer Frage, für mich auch. Aber nur jenseits von Politiker-Querelen und Strategiespielchen der Stadtverwaltung, wie sie - von Mal zu Mal heftiger - mit dem Projekt einher gegangen sind. In Buchholz, so hatte es nach der jüngsten Kommunalwahl der Stadtrat beschlossen, soll...

  • Buchholz
  • 15.03.13
Politik
Ein Wunder, dass hier noch nicht mehr passiert ist: Unfall auf Buchholz' gefährlichster Kreuzung Hamburger Straße/Nordring

Eine gefährliche Kreuzung

Verkehrsknoten Hamburger Straße/Nordring in Buchholz: Seit 20 Jahren dulden die Behörden einen untragbaren Zustand rs. Buchholz. Ein schwerer Unfall auf der Kreuzung Hamburger Straße/Nordring in Buchholz am vergangenen Freitag wirft die Frage auf: Nach welchen Kriterien sichert die zuständige Kreisbehörde Verkehrsknotenpunkte? Während an vielen Stellen im Kreis selbst einfache Straßeneinmündungen per Lichtzeichen geregelt sind, verlangt man dem Autofahrer an der Nordring-Kreuzung nicht nur...

  • Buchholz
  • 20.02.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.