Klimaschutzkonzept

Beiträge zum Thema Klimaschutzkonzept

Politik
Phoebe Schütz freut sich auf ihre neue Aufgabe in der Region Horneburg und Altes Land Foto: jab
2 Bilder

Die neue Klimaschutzmanagerin Phoebe Schütz tritt die Nachfolge von Anna-Katharina Poppe an
"Das wollte ich immer machen"

jab. Horneburg. Endlich kann sie das tun, was sie schon immer machen wollte. Das sagt Phoebe Schütz (31). Sie ist die neue Klimaschutzmanagerin der Region Horneburg und Altes Land. "Das ist das, was ich studiert habe", erklärt sie. Die 31-Jährige hat ihr Studium der Nachhaltigkeitswissenschaften in Lüneburg absolviert. "Das ist eine Mischung aus Umweltwissenschaften und Sozialwissenschaften", erklärt sie. Danach hat sie im entwicklungspolitischen Bereich gearbeitet, aber nun kann sie das...

  • Horneburg
  • 12.06.19
Panorama
Der Landkreis Stade setzt für seine Kurierdienste seit mehr als drei Jahren ein E-Mobil ein. Landrat Michael Roesberg (li.) mit Poststellen-Mitarbeiter Sven Marstens

Landkreis Stade: Mehr Aktivitäten beim Klimaschutz

(bc). Elf kreiseigene Kommunen und vier benachbarte Landkreise sind zum dritten Mal in Folge zu ihren jährlichen Klimaschutzaktivitäten befragt worden. Stades Kreisbaurat Hans-Hermann Bode: „Aus dem komplexen Umfrageergebnis lässt sich gut ablesen, dass im Verlauf der vergangenen drei Jahre in den Kommunen der Region viel in Sachen Klimaschutz geschehen ist.“ Zum Beispiel seien bei den befragten Kommunen seit 2014 insgesamt sechs Klimaschutzmanager eingestellt worden. Mittlerweise haben sich...

  • Buxtehude
  • 06.01.17
Wirtschaft
Bürgermeisterin Silvia Nieber und Kimaschutzmanager Matthias Ruths werben für das Programm

Zuschuss für die neue Heizung

Einjährige Förderaktion der Stadt im Sinne des Klimaschutzes tp. Stade. Tolles Angebot für preisbewusste Hausbesitzer: Die Stadt Stade startet am Donnerstag, 1. September, das Förderprogramm „Klimafonds Heizung“. Im Rahmen des Klimaschutzmanagements unter der Regies des Klimaschutzmanagers Matthias Ruths gewährt die Stadtverwaltung Stader Haushalten und gemeinnützigen Einrichtungen bis zu 3.500 Euro, wenn sie ihre alten Heizungspumpen und -anlagen gegen eine regenerative Energietechnik...

  • Stade
  • 31.08.16
Panorama
Das Öffnen mit der Chipkarte funktioniert auf Anhieb
4 Bilder

Unterwegs im "geteilten" Auto - WOCHENBLATT-Redakteur Mitja Schrader testet das neue Carsharing-Angebot in Buxtehude

mi. Buxtehude. Ein Novum: Als eine der ersten Kleinstädte in Niedersachsen bietet Buxtehude ein Carsharing-System an. Die Idee: Bürger verzichten auf den eigenen Pkw und leihen sich bei Bedarf einfach ein Auto aus, das schont Umwelt und Geldbeutel. Seit Kurzem gibt es das „geteilte Auto“ in der Hansestadt. Ob das Ganze funktioniert? WOCHENBLATT-Redakteur Mitja Schrader hat es ausprobiert. Sein Fazit: Super Service, durchdachtes System mit kleinen Schönheitsfehlern. Zu Beginn des großen...

  • Rosengarten
  • 09.07.16
Politik
Jorks Bürgermeister Gerd Hubert

Klimaschutzmanager soll auch Bürger beraten

bc. Altes Land/Horneburg. Klimaschutz ist weltweit ein großes Thema. Rund um den Globus schmelzen Gletscher, treten extreme Wetterphänomene immer häufiger auf. Wie kann der Klimawandel gestoppt werden?, ist die Überlebensfrage der Menschheit. Das Alte Land mit der Samtgemeinde Lühe und der Gemeinde Jork sowie die Samtgemeinde Horneburg wollen ihren bescheidenen Teil zum Klimaschutz beitragen Der gemeinsame Klimaschutzbericht liegt jetzt vor - u.a. in Papierform im Jorker Bauamt sowie im...

  • Jork
  • 17.06.15
Politik
Noch eine Baustelle in Rosengarten: Der Klimaschutz steht noch am Anfang

Extra-Personal für den Klimaschutz?

Kommunale Arbeitsgruppe schlägt neue Stabsstelle vor / Infoveranstaltung am kommenden Mittwoch mi. Rosengarten/Neu Wulmstorf. Um Kosten zu sparen, sind die Gemeinden Rosengarten und Neu Wulmstorf beim Klimaschutz eine Kooperation eingegangen. Wie berichtet, soll mit Hilfe der Firma „Target“ bis Ende 2014 ein sogenanntes Klimaschnellkonzept erstellt werden. Ziel: Möglichst günstig tragfähige Maßnahmen auf die Beine stellen. Jetzt gibt es allerdings Überlegungen des zuständigen Arbeitskreises...

  • Rosengarten
  • 15.07.14
Politik
Shakehands: Rainer Rempe und Thomas Grambow liefern sich einen fairen Wahlkampf
4 Bilder

Landratswahlen im Kreis Harburg: Die Kandidaten im WOCHENBLATT-Interview

(kb). Zum gemeinsamen Interview trafen sich jetzt die beiden Landratskandidaten Thomas Grambow (50, SPD, verheiratet, zwei Kinder) und Rainer Rempe (51, CDU, verheiratet, zwei Kinder) im WOCHENBLATT-Haus in Buchholz. Dabei sprachen die Kandidaten unter anderem auch über ihre persönlichen Schwerpunkte, die sie im Amt setzen wollen. Für Thomas Grambow stehen insbesondere eine bessere Gesundheitsversorgung vor Ort, der Ausbau des öffentlichen Personennahverkehrs und ein ausgeglichenes Verhältnis...

  • Seevetal
  • 21.05.14
Politik

Eine E-Tankstelle am Bahnhof Klecken

mi. Rosengarten. Soll die Gemeinde Rosengarten die Elektromobilität der Bürger fördern und eine Öko-Stromtankstelle am P+R Parkplatz am Bahnhof Klecken einrichten? Über einen entsprechenden Antrag der Gruppe SPD, UWR, Grüne und Linke diskutiert der Umweltausschuss am Montag, 3. Februar, um 19 Uhr im Rathaus Sitzungssaal, in Nenndorf. Außerdem auf der Tagesordnung die Brenntage für Gartenabfälle in der Gemeinde, sowie der Bericht der Verwaltung über die Erstellung eines...

  • Rosengarten
  • 31.01.14
Politik
Die "Mahnwache für den Atomausstieg" spaziert zum Neujahrsempfang der Stadt

Klimaschutzkonzept Buxtehude: Konkrete Ziele formulieren

tk. Buxtehude. Die "Mahnwache für den Atomausstieg" hat sich am Samstag getroffen, um Bilanz zu ziehen und Themen für 2014 zu diskutieren. Inzwischen gute Tradition: Die Mitglieder der Gruppe besuchen den Neujahrsempfang der Stadt. Sie dankten der Verwaltung und Politik für Unterstützung. Dass ein Klimaschutzkonzept für Buxtehude erarbeitet werde, sei ein großer und wichtiger Schritt. Dass viele öffentliche Gebäude Ökostrom beziehen, sei ebenso wichtig, wie das Fortführen der Energieberatung...

  • Buxtehude
  • 14.01.14
Politik
Manfred Koch von der Gemeinde Neu Wulmstorf stellte die Überlegungen zum gemeinsamen Klimaschutz vor
2 Bilder

Klimaschutzkonzept-Kooperation aus Kostengründen

Rosengarten und Neu Wulmstorf wollen gemeinsam ein günstiges Schnellkonzept erstellen mi. Rosengarten. Umdenken in Sachen Klimaschutz, das will auch die Gemeinde Rosengarten. Wie in anderen Kommunen, plant man dort die Erstellung eines Klimaschutzkonzeptes. Allerdings nicht allein. Die Gemeinde will bei der Mission Klimaschutz eine Kooperation mit dem großen Nachbarn Neu Wulmstorf eingehen. Gemeinsam wollen beide Kommunen ein Schnell-Klimaschutzkonzept auf den Weg bringen. Größter Anreiz ist...

  • Rosengarten
  • 12.11.13
Politik

Kooperation mit Neu Wulmstorf

mi. Rosengarten. Ein Klimaschutzkonzept erstellen und dabei möglichst nicht zu tief in die Tasche greifen, diesen Spagat wollen die Mitglieder des Umweltausschusses der Gemeinde Rosengarten am kommenden Dienstag, 29. Oktober, um 19 Uhr im Rathaus-Sitzungssaal in Nenndorf wagen. Im Gespräch ist dabei eine Kooperation mit der Gemeinde Neu Wulmstorf. Gemeinsam wollen beide Kommunen ihr Konzept durch die Umwelt-Aktion Niedersachen UAN erstellen lassen. Außerdem auf der Tagesordnung: Lärmschutz...

  • Rosengarten
  • 23.10.13
Politik
Wie kann der Enegieverbrauch sinken? Ein Anliegen im Klimaschutzkonzept

Buxtehude bekommt ein Klimaschutzkonzept - und jeder kann daran mitarbeiten

tk. Buxtehude. Klimaschutz funktioniert nur dann, wenn alle mitmachen: Daher soll ein Klimaschutzkonzept für Buxtehude ein breites Bündnis werden: Bürger, Unternehmen, Politik und Verwaltung werden an einem Strang ziehen. Gut ein Jahr ist jetzt Zeit, um zuerst eine Situationsanalyse zu erstellen, dann Ziele zu formulieren und schließlich ganz konkrete Projekte zu entwickeln. Am Ende sollen der Energieverbrauch in der Estestadt und die CO2-Emmissionen messbar sinken. "Das Klimaschutzkonzept ist...

  • Buxtehude
  • 17.09.13
Politik

Buxtehude arbeitet an einem Klimaschutzkonzept

tk. Buxtehude. In Buxtehude soll ein Klimaschutzkonzept erarbeitet werden. Gut ein Jahr lang ist Zeit, um konkrete Maßnahmen zu erarbeiten. Am Ende soll dabei kein Papiertiger herauskommen, sondern mit umsetzbaren Vorhaben sollen der CO2-Ausstoß und der Energieverbrauch in der Estestadt sinken. Die Politik hat das Konzept abgesgnet, jetzt geht es an die Arbeit. Dabei sind auch die Bürger gefragt, die sich in Arbeitsgruppen mit ihren Ideen einbringen können. Ein ausführlicher Bericht in der...

  • Buxtehude
  • 12.09.13
Panorama
Kreisrat Rainer Rempe (li.) und Stadtrat Jan-Hendrik Röhse zogen Bilanz der Förderprogramme für Klimaschutz

Landkreis sagt Energiefressern den Kampf an

Abwrackprämie für alte Kühlgeräte und Zuschuss für Heizungsmodernisierung wird verdoppelt mi. Buchholz. Beim Landkreis Harburg und der Stadt Buchholz setzt man in Sachen Klimaschutz darauf, Anreize für die Bürger zu schaffen Kohlendioxid einzusparen. Das auf drei Jahre ausgelegte Programm „Energie für Verbraucher“ des Landkreises bietet Bürgern finanzielle Unterstützung bei konkreten Energieeinsparungsmaßnahmen. Die Stadt Buchholz fördert die energetische Sanierung von Häusern. Jetzt will der...

  • Buchholz
  • 30.08.13
Politik
Im Februar stellten Mirja Köhnke und Bürgermeister Wilfried Geiger das Angebot zur Ausleihe von E-Fahrrädern vor. Jetzt soll ein Car-Sharing-System folgen

Car-Sharing-System in Buchholz schon im Sommer?

os. Buchholz. Im Laufe des Sommers soll in Buchholz ein Car-Sharing-System eingeführt werden. Das geht aus der Antwort der Stadtverwaltung auf einen Prüfantrag der Grünen hervor. Demnach will das Autohaus Köhnke ein oder zwei Autos stunden- oder tageweise vermieten. Beide Fahrzeuge sollen in unmittelbarer Nähe der Canteleu-Brücke abgestellt werden. Mehrere Abstimmungsgespräche zwischen der Stadt und Köhnke haben bereits stattgefunden, in Kürze sind zudem Informationsgespräche mit dem...

  • Buchholz
  • 08.04.13
Politik

Klimaschutzkonzept auf den Weg gebracht

(lt). Ein gemeinsames Klimaschutzkonzept unter dem Arbeitstitel "Altes Land und Horneburg" bringen die Samtgemeinden Horneburg und Lühe sowie die Gemeinde Jork auf den Weg. Die Bürgermeister der drei Kommunen Gerhard Froelian (Horneburg), Hans Jarck (Lühe) und Gerd Hubert (Jork) haben jetzt eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet und die entsprechenden Förderanträge an das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit verschickt. Mithilfe eines Klimaschutzkonzeptes wollen...

  • Horneburg
  • 28.03.13
Panorama

Untersuchung zu geeigneten Standorten für Windkraftanlagen

os. Buchholz. Flächen zwischen der B3 im Westen, Meilsen im Süden und Steinbeck im Osten eignen sich am besten für weitere Windkraftanlagen. Das geht aus einer Untersuchung der Stadt Buchholz hervor. Da die Fächen im Landschaftsschutzgebiet "Rosengarten -Kiekeberg - Stuvenwald" liegen, stehen vor dem eventuellen Bau von Windkraftanlagen Verhandlungen mit der Gemeinde Rosengarten an. Vier Flächen wurden untersucht und miteinander verglichen - neben der Vorrangfläche auch Areale in Trelde,...

  • Buchholz
  • 14.01.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.