Beiträge zum Thema Kreisel

Politik

Planungen für Jesteburger Ortsdurchfahrt laufen
Kein neuer Kreisel am Sandbarg

as. Jesteburg. Jetzt steht es fest: Der Sandbarg wird eine Rechtsabbiege-Spur erhalten. Im Januar hatte der Gemeinderat bereits die Umgestaltung der Ortsdurchfahrt durch den Bau eines Kreisels an der Lüllauer Straße (K83)/Haupt- und Brückenstraße (L213) beschlossen und sich mit knapper Mehrheit für eine Rechtsabbiegespur am Sandbarg statt eines zweiten Kreisels ausgesprochen (das WOCHENBLATT berichtete). Nach einer Gesprächsrunde, an der u. a. die Landesstraßenbauverwaltung Lüneburg, die...

  • Jesteburg
  • 03.08.21
  • 62× gelesen
Politik
Schön ist anders: die Ampelanlage zwischen der Brauerstraße und der Straße "Am Stucksberg" sollte schon in Betrieb sein
4 Bilder

Eingangstor im Norden
So hässlich ist Buchholz

[b]AUF EIN WORT [/b] Wer aus dem Norden kommt, trifft auf eine wenig einladende Szenerie Buchholz ist die einwohnerreichste Stadt im Landkreis Harburg. Wenn man aus Richtung Norden in die Nordheidestadt fährt, in der mehr als 40.000 Menschen leben, bekommt man den Eindruck, man fährt nach Hintertupfingen. Das Einfallstor ist unansehnlich und eines Mittelzentrums kaum würdig! Es beginnt an der Kreisstraße zwischen Dibbersen und Vaensen. Dort, auf Höhe der kleinen Straße "Am Stucksberg" auf der...

  • Buchholz
  • 27.07.21
  • 243× gelesen
  • 1
Politik
Mit einer Skizze des Kreisels am Nordring: Jan Bauer (li.) und Wilfried Geiger

CDU zufrieden mit Kreistags-Entscheidungen
Buchholz bekommt zukunftsfähige Infrastruktur

os. Buchholz. "Eine positive Entwicklung von Buchholz ist per se auch positiv für die Entwicklung des Landkreises Harburg. Von daher haben wir im Kreistag gute Entscheidungen getroffen." Das sagt der CDU-Kreistagsabgeordnete und ehemalige Buchholzer Bürgermeister Wilfried Geiger nach der mehrheitlichen Entscheidung im Kreistag, die Planungen für das Stadtentwicklungskonzept "Buchholz 2025plus" inklusive Ortsumfahrung sowie für den Bau eines Kreisels an der Kreuzung Hamburger Straße/Nordring...

  • Buchholz
  • 06.07.21
  • 127× gelesen
  • 1
  • 2
Panorama
Bürgermeister Bernd Reimers sammelt derzeit Ideen für den Himmelpfortener Kreisel
2 Bilder

Ideen für eine Skulptur in der Himmelpfortener Kreiselmitte gesucht
Aufruf an lokale Künstler

sb. Himmelpforten. Seit März sind die Baumaßnahmen am neuen Kreisel in Himmelpforten abgeschlossen. Jetzt geht es um die Gestaltung des Rondell-Mittelpunkts. Bürgermeister Bernd Reimers hatte sich im Vorfeld "etwas Besonderes" gewünscht. Kürzlich befasste sich der Sport-, Kultur- und Fremdenverkehrsausschuss der Gemeinde mit ersten Vorschlägen und Möglichkeiten. Fest steht: Die Straßenbaubehörde lässt in der Kreiselmitte nur Gestaltungselemente mit einem maximalen Durchmesser von 1,20 Metern...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 23.06.21
  • 79× gelesen
  • 1
Politik
Vor-Ort-Termin mit den Landtagsabgeordneten: Helmut Dammann-Tamke (v. li.), Kai Seefried, Rolf Suhr, Sabine Bredehöft, Jörg Amling, Bernd Meinke und Ralf Meyn an der unfallträchtigen Kreuzung in Revenahe-Kammerbusch

Beim Vor-Ort-Termin in Revenahe sagten zwei CDU-Landtagsabgeordnete ihre Unterstützung zu
Revenaher Bürger kämpfen für den Kreisel

Nachdem die Experten des Landkreises Stade den von den Einwohnern geforderten Kreiselbau in Revenahe-Kammerbusch (das WOCHENBLATT berichtete) abgelehnt haben, haben sich jetzt die beiden CDU-Landtagsabgeordneten Kai Seefried und Helmut Dammann-Tamke gemeinsam mit einigen Revenahern und Rolf Suhr, Bürgermeister von Sauensiek, ein Bild von der Lage gemacht. Während der Landkreis argumentiert, dass Verkehrsaufkommen und Unfallzahlen einen Kreiselbau an der Kreuzung L127/K53 nicht rechtfertigen,...

  • Buxtehude
  • 25.05.21
  • 51× gelesen
Panorama
Gemeinsam freuen sich über den Umbau der Bahlburger Kreuzung (v. li.) : Dr. Susanne Dahm (Leiterin des Betriebs Kreisstraßen des Landkreises, BGS), Dirk Möller (Leiter der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr), Tim Jargstorff (Vize-Leiter des BGS) und Alexander Ahrens (Fachbereichsleiter bei der Landesbehörde für Straßenbau)   Foto: Landkreis Harburg

Jetzt geht es rund
Todeskreuzung Bahlburger Kreuz wurde entschärft

thl. Bahlburg. Am Bahlburger Kreuz (Kreuzungsbereich L234/K37) kam es immer wieder zu teils sehr schweren Unfällen. Das soll jetzt Vergangenheit sein. Aus dem Bahlburger Kreuz ist der Bahlburger Kreisel geworden. Mit dem Umbau der Kreuzung zu einem Kreisverkehrsplatz haben der Landkreis Harburg und das Land Niedersachsen einen Unfallschwerpunkt entschärft. Das hatte auch die Unfallkommission vorgeschlagen. Die Umbauarbeiten, die im September 2020 begonnen haben, sind abgeschlossen. Ab sofort...

  • Winsen
  • 14.05.21
  • 47× gelesen
Panorama
Der Verkehr kann vermutlich noch etwas länger fließen, die Arbeiten am Ehestorfer Heuweg wurden auf November verschoben
2 Bilder

Wiederaufnahme erst im November
Baustelle Ehestorfer Heuweg: Arbeiten verzögern sich wieder

lm. Ehestorf. Die gefühlt ewige Baustelle am Ehestorfer Heuweg muss weiter auf die Fertigstellung warten. Wie der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) Hamburg Anfang der Woche mitteilte, werden die Baumaßnahmen des zweiten Abschnitts in den November geschoben. Der LSBG verweist in der Begründung darauf, dass vor Beginn der Bauarbeiten zunächst andere Maßnahmen beendet werden müssten. Dabei wird auch der Kreisel an der Appelbütteler Straße genannt, der allerdings bereits kurz vor...

  • Rosengarten
  • 07.05.21
  • 454× gelesen
Panorama

Anspruchsvolles Projekt
Bauarbeiten zum Kreisverkehr Schiffertorsstraße liegen im Zeitplan

jab. Stade. Es geht voran mit den Straßenbauarbeiten am Schiffertor. Wo im kommenden Jahr bereits der Verkehr dank eines neuen Kreisels rund laufen soll, befindet sich derzeit noch eine riesige Baustelle. Und es läuft gut, berichtet Stades Stadtbaurat Lars Kolk. "Wir liegen voll im Zeitplan." In drei Bauabschnitten entsteht auf der Kreuzung der Straßen Schiffertorsstraße, Wallstraße, Beim Schiffertor und An der Wassermühle ein großer Kreisverkehr. Im ersten Abschnitt wurden bereits die...

  • Stade
  • 04.05.21
  • 41× gelesen
Politik
So soll der neue Kreisel aussehen. Er ersetzt die unansehnliche, provisorische Ampelanlage an der Kreuzung Nordring

Kreuzung wird 2022 umgebaut
Buchholz: Schlagabtausch um Kreisel am Nordring

os. Buchholz. Im x-ten Anlauf soll die Stadt Buchholz ein ansehnlicheres Einfallstor bekommen: Der Kreis-Bauausschuss hat in seiner jüngsten Sitzung empfohlen, die Kreuzung Nordring/Hamburger Straße/Buenser Weg im Norden der Stadt in einen Kreisel umzubauen. Wie berichtet, besteht seit Langem Konsens darüber, dass die unansehnliche Kreuzung - das Provisorium mit quer über der Fahrbahn hängenden Kabeln besteht seit mittlerweile sieben Jahren (!) - umgebaut werden soll. Vorgesehen ist ein...

  • Buchholz
  • 20.04.21
  • 3.556× gelesen
Politik
Die Stader Kreisbaurätin Madeleine Pönitz und Falk Salomon von der Niedersächsischen Landesbehöre für Straßenbau und Verkehr brachten einen ablehnenden Bescheid zur Gemeindratssitzung in Wiegersen mit

Verkehrsaufkommen und Unfälle am Knotenpunkt sind zu gering
Kein Kreisel für Revenahe

"Wir haben uns von Landrat Roesberg eigentlich mehr erhofft", sagte Sauensieks Bürgermeister Rolf Suhr (CDU) abschließend in der Gemeinderatssitzung in der Wiegersener Grundschule, bei der über die Ablehnung des Kreiselbaus an der Kreuzung in Revenahe-Kammerbusch (L127/K53) diskutiert wurde. Zuvor hatten die Stader Kreisbaurätin Madeleine Pönitz und Falk Salomon von der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr im Geschäftsbereich Stade ihre negative Entscheidung persönlich...

  • Apensen
  • 20.04.21
  • 119× gelesen
Panorama
Sie haben 277 Unterschriften für den Bau eines Kreisels gesammelt (v. li.): Bernd Meinke, Jörg Amling, Sabine und Heinrich Bredehöft sowie Ralf Meyn vor der unfallträchtigen Kreuzung in Revenahe

Es geht um Menschenleben
Revenaher Bürger fordern einen Kreisel - Unterschriftenliste mit 277 Namen

277 Unterschriften für den Bau eines Kreisels: Unter anderem, weil es in den vergangenen Monaten mehrere schwere Verkehrsunfälle auf der Kreuzung in Revenahe-Kammerbusch (L127/K53) mit schwerverletzten Personen gegeben hat, wollen die Dorfbewohner jetzt einen Kreisel. Das hat sich nicht nur durch Gespräche mit Anwohnern sowie den örtlichen Feuerwehrkameraden, die bei den Unfällen im Einsatz waren, gezeigt, sondern wird auch durch eine Unterschriftenliste belegt, die die Bewohner Bernd Meinke,...

  • Apensen
  • 09.03.21
  • 129× gelesen
Politik

Baldiges Ende der Bauarbeiten am Kreisel Himmelpforten

sb. Himmelpforten. Seit Montag geht es beim Kreiselbau in Himmelpforten weiter. Wegen des starken Frosts hatten die Bauarbeiten rund drei Wochen geruht. "Eigentlich wollten wir in diesen Tagen fertig sein", sagt Bürgermeister Bernd Reimers. "Aber das Wetter hat uns da einen Strich durch die Rechnung gemacht." Als Nächstes werden die Arbeiten an der neuen Einmündung des Stubbenkamps am Kreisel fertiggestellt. Hier müssen noch Straße und Fußwege fertig gepflastert werden. Anschließend werden die...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 24.02.21
  • 103× gelesen
Politik
Für die Kreuzung Sandbarg/Hauptstraße bevorzugt die Politik - wie in der Grafik unten links - eine Rechtsabbiegespur statt eines Kreisels Foto:as
3 Bilder

Rat der Gemeinde Jesteburg: Brettbeekskoppeln, Spethmannplatz und Kreisverkehre
Zwei Millionen Euro für Jesteburgs Kreuzungen an der Hauptstraße

as. Jesteburg. Die Kreuzungen an der Hauptstraße in Jesteburg sollen umgestaltet werden. Das hat der Rat der Gemeinde Jesteburg in seiner Sitzung am vergangenen Mittwoch beschlossen und dafür im Haushalt 2021 bis 2024 insgesamt 1.920.863,17 Euro eingeplant. Konkret geht es um die Umgestaltung der Kreuzung L213 Hauptstraße / K83 Lüllauer Straße (ca. 982.000 Euro) und die Kreuzung L213 Hauptstraße / Sandbarg (ca. 938.000 Euro). Während die Ratsmitglieder sich bei der Kreuzung Lüllauer Straße /...

  • Jesteburg
  • 02.02.21
  • 747× gelesen
Panorama
Die Kreuzung Ehestorfer Weg/Appelbütteler Straße soll durch einen Kreisel ersetzt werden

Ehestorfer Weg und Appelbütteler Straße
Weiterer Kreisel für Ehestorf

lm. Ehestorf. Die Bauarbeiten in dem kleinen Dorf kurz vor der Grenze zu Hamburg scheinen kein Ende zu nehmen: Neben den immer währenden Arbeiten am Ehestorfer Heuweg kündigt sich nun die nächste Baustelle an: Der Landkreis Harburg plant in Abstimmung mit dem Landesbetrieb für Straßen, Brücken und Gewässer Hamburg (LSBG) nun einen Kreisel für die Kreuzung am Ehestorfer Weg und der Appelbütteler Straße. Die Planungen dafür laufen bereits seit einigen Jahren, es mussten allerdings zunächst einige...

  • Rosengarten
  • 27.01.21
  • 292× gelesen
Politik

Ausschusses für Straßen-, Wege- und Umwelt der Gemeinde Jesteburg
Sandbarg-Kreisel - wie geht es weiter?

as. Jesteburg. Der Neubau der Kreisel am Sandbarg und an der Lüllauer Straße steht auf der Tagesordnung des Ausschusses für Straßen-, Wege- und Umwelt der Gemeinde Jesteburg am Mittwoch, 16. Dezember, um 19 Uhr im Schützenhaus (Am Alten Moor 10) in Jesteburg. Weitere Themen: Der Bau einer Querungshilfe im Bereich Hauptstraße (L213); die Neugestaltung des Spethmann-Platzes; eine Wanderwegverbindung zwischen den Straßen "Zum Kuhlberg" und "Im Walde"; die Nichtzulässigkeit von "Schottergärten" und...

  • Jesteburg
  • 08.12.20
  • 232× gelesen
Wirtschaft

Bauarbeiten am Kreisel

sc. Harsefeld. "Die Maßnahmen laufen auf Hochtouren", versichert Peter Walthart, Fachbereichsleiter für Planen und Bauen im Harsefelder Rathaus. Damit die Erschließung des neuen Gewerbegebietes an der Griemshorster Straße vorangeht, ist bis voraussichtlich Freitag, 30. Oktober, der Kreisel am Neubaugebiet halbseitig gesperrt. Eine Ampelschaltung regelt den Verkehr. Bauarbeiter sind fleißig damit beschäftigt, die neue Straße im Gewerbegebiet mit dem Kreisverkehr zu verbinden. Damit die Straße an...

  • Harsefeld
  • 28.10.20
  • 395× gelesen
Politik
"Wenn kein Handeln erfolgt, wird das Problem nicht nachvollzogen": Christian Heermann an der Kreuzung Nordring/Hamburger Straße

Kreuzung Nordring in Buchholz
"Kriminelle Ampelanlage": Harsche Kritik an Untätigkeit

os. Buchholz. In dieser Woche soll die Ampelanlage an der neuralgischen Kreuzung Hamburger Straße/Nordring am nördlichen Eingang zur Stadt Buchholz umgerüstet werden. Damit endet eine jahrelange Phase, die WOCHENBLATT-Leser Christian Heermann (85) als "kriminell" und "lebensgefährlich" bezeichnet: "Das haben die Stadt Buchholz und der Landkreis von mir im vergangenen November schriftlich bekommen." Wie berichtet, hatte sich der Landkreis auf FDP-Initiative entschieden, die Ampelanlage...

  • Buchholz
  • 11.08.20
  • 564× gelesen
Panorama
Die Kreuzung, an dem der Kreisel gebaut wird, ist als 
Durchfahrt zur B3 mit Ampelanlage geregelt
2 Bilder

Alle Firmen sind gut zu erreichen!
Einrichtung des Kreisels in Sprötze fordert von Verkehrsteilnehmern etwas Geduld

Die Installation des neuen Kreisels in Sprötze erfordert von allen Verkehrsteilnehmern etwas Geduld. Die bisherige Kreuzung wird momentan als Durchfahrt von Buchholz kommend zur B3 mit einer Ampelanlage geregelt. Der Verkehr fließt aber gut durch den Engpass, da die Schaltung eine schnelle Taktung erhielt. "Die Geschäfte sind alle gut erreichbar", betont Ulf Schreiber, Inhaber vom Edeka Frischemarkt Schreiber am Niedersachsenweg 19. Sein Dank gilt den Verantwortlichen der Stadt Buchholz, die...

  • Buchholz
  • 05.08.20
  • 86× gelesen
Politik
Wie tief ist dieser Regenwasserschacht? Polier Timo Kück (2.v.li.) zückt im Rahmen einer Baustellenbegehung mit Lutz Hartmann (li.) und Malte Schilling (hinten Mitte, beide Neumann Engineering Consultants GmbH), Peter Meyer (2.v.re., Niedersächsische Straßenbaubehörde) und 
Bernd Reimers (Bürgermeister) den Zollstock
3 Bilder

Am gleichen Strang ziehen
Verantwortliche sind mit Baufortschritt am Himmelpfortener Kreisel zufrieden

sb. Himmelpforten. Wenn alles klappt, wird es zum Jahreswechsel in Himmelpforten rund gehen. Dann soll der Kreisel in der Ortsmitte fertig sein. "Das ist eine sportliche Planung", sagt Volker Köhlmann von der Baufirma Hahn, die derzeit auf der Baustelle mit Kanalbauarbeiten beschäftigt ist. "Denn wenn man wie hier in Himmelpforten im Bestand arbeitet, gibt es eigentlich immer Überraschungen." Überraschend war beispielsweise die Bodenbeschaffenheit an der Bundesstraße 73. Dort gehen die...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 04.08.20
  • 384× gelesen
Wir kaufen lokal
In der Bahnhofstraße befinden sich viele Einzelhandelsgeschäfte
2 Bilder

In der beliebten Shoppingmeile des Christkinddorfs sind alle Läden gut zu erreichen
Shopping trotz Baustelle in der Bahnhofstraße in Himmelpforten

sb. Himmelpforten. Trotz Baustelle sehr gut zu erreichen sind die Geschäfte in der Himmelpfortener Bahnhofstraße. Zwar kann man die Einkaufsstraße mit ihren zahlreichen Geschäften derzeit nicht direkt von der Bundesstraße aus anfahren. Über die Poststraße ist die Zufahrt jedoch problemlos möglich. Was so manchen Kunden zunächst verwirren mag: Kommt man von Breitenwisch nach Himmelpforten, befindet sich am Anfang der Bahnhofstraße in Höhe der Bahnschranken ein Sackgassenschild. Das lässt...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 28.07.20
  • 623× gelesen
Panorama
So soll der Kreisel in Sprötze aussehen
2 Bilder

Kreisel wird eingerichtet: In Sprötze geht es rund

os. Sprötze. In der Buchholzer Ortschaft Sprötze geht es bald rund: In den Sommerferien wird die neuralgische Kreuzung Sprötzer Bahnhofstraße/Kirchenallee/Niedersachsenstraße am südwestlichen Ortsausgang in einen Kreisverkehr umgestaltet. Das berichtete Jürgen Steinhage, Leiter des Bereichs Betriebe bei der Stadt Buchholz, jüngst auf der Sitzung des Bauausschusses. In Kooperation mit dem Landkreis Harburg sollen demnach an allen vier Ausfahrten Zebrastreifen eingerichtet werden. Zudem werden...

  • Buchholz
  • 15.07.20
  • 449× gelesen
Politik

Bauarbeiten haben begonnen
Spatenstich am Kreisel in Himmelpforten

sb. Himmelpforten. Beim neuen Verkehrskreisel im Himmelpfortener Ortszentrum erfolgte in der vergangenen Woche der offizielle Spatenstich. Bürgermeister Bernd Reimers und Peter Meyer von der Landesstraßenbaubehörde stießen mit Schwung ihre Spaten in den Bausand und eröffneten damit offiziell die Baustelle an der Einmündung der Bahnhofstraße in die B73. Während der Einrichtung der Baustelle durch Mitarbeiter der Hechthausener Firma Hahn bis Mitte Juli wird eine Ampel den Verkehr an dieser Stelle...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 08.07.20
  • 493× gelesen
Politik
Für eine Teilfläche des Grundstücks von Jürgen Meyer ist 
Jesteburg bereit, 300.000 Euro zu zahlen
3 Bilder

Kommt der Kreisel ohne Meyers Enteignung?

Gemeinderat gibt grünes Licht für Grundstückskauf / Jetzt ist Steffen Lücking am Zug.  Ist das größte Verkehrsproblem in Jesteburg jetzt tatsächlich gelöst? Der Gemeinderat gab am Mittwochabend einstimmig grünes Licht für den Erwerb eines Grundstücksteils mitten im Ort, das für einen Kreisel dringend benötigt wird. 300.000 Euro zahlt die Gemeinde für 622 Quadratmeter. Zuletzt hatte die Gemeinde sogar eine Enteignung in Erwägung gezogen. mum. Jesteburg. Ist das der große Durchbruch? Am...

  • Jesteburg
  • 20.12.19
  • 999× gelesen
Politik
So könnte der Kreisverkehr in Tötensen aussehen. Die Verkehrsfläche an der Kreuzung ist deutlich vergrößert
2 Bilder

K85-Kreuzung in Tötensen
"Deutliche Verbesserung für den Verkehr"

as. Tötensen. Die Kreuzung Hamburger Straße (K 85)/Westerhofer Straße (K52)/Zum Sunder (K11) in Tötensen soll zu einem Kreisverkehr umgestaltet werden. Das empfehlen sowohl der Ortsrat Tötensen als auch der Verkehrsausschuss der Gemeinde Rosengarten. Die Abstimmung des Verwaltungsausschusses steht noch aus. Zwar trägt der Landkreis die Kosten für die Umgestaltung der bisherigen Ampelkreuzung, aber die Mehrkosten des Kreisverkehrs im Vergleich zur Kreuzung, rund 155.000 Euro, soll die Gemeinde...

  • Rosengarten
  • 12.11.19
  • 494× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.