KVN

Beiträge zum Thema KVN

Politik

Wie viele Pflegekräfte müssen Kliniken verlassen?
Ungeimpft? Job in der Pflege passé

(tk). "Das ist dramatisch", sagt Dr. Christian Pott, Ärztlicher Direktor des Krankenhauses Buchholz. Jede Stelle in der Pflege, die nicht besetzt ist, ist ein Problem. Und dieses Problem wird wachsen. Der Grund: Ab 15. März gilt die einrichtungsbezogene Impfpflicht in allen medizinischen und pflegerischen Einrichtungen. Also auch in Kliniken. "Examinierte und engagierte Krankenschwester, die ihren Job liebt, sucht ab 16. März neue Aufgabe": Rund 20 Anzeigen wie diese stehen als Stellengesuch in...

  • Buxtehude
  • 21.01.22
  • 469× gelesen
  • 2
  • 1
Panorama
Einen Termin bei einem Arzt zu bekommen, wird für Patienten zunehmend schwieriger   Foto: Igor Mojzes / Fotolia

WOCHENBLATT-Leser und -Leserinnen schildern ihre Erfahrungen
Ärztemangel ist nicht gefühlt, sondern real

(thl). "Im Landkreis Harburg fehlen 17 Hausärzte - Fachärzte dürfen sich nicht mehr ansiedeln" titelte das WOCHENBLATT vergangenen Samstag und berichtete über einen Ärztemangel, den es laut der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen (KVN) nicht geben soll - laut rechtlichen Grundlagen. Allerdings stammt der Verteilungsschlüssel des Sozialgesetzbuches, welcher vorgibt, wo sich wie viele Ärzte niederlassen dürfen, aus den 1990er Jahren. Das WOCHENBLATT fragte seine Leser nach ihren...

  • Winsen
  • 22.10.21
  • 316× gelesen
  • 1
Politik
Symbolbild: Erst im September hat die STIKO eine Impfempfehlung für stillende Mütter ausgesprochen

Verwirrung ob der Test-Verordnung
Stillender Mutter wurde der kostenlose Corona-Test dreimal verweigert

sv. Seevetal. Schwangere und Stillende können sich noch bis zum 17. Dezember kostenlos auf Corona testen lassen, weil die STIKO erst Mitte September eine Impfempfehlung für sie aussprach. So steht es in der Corona-Test-Verordnung des Landes Niedersachsen, des Bundesgesundheitsministeriums und auf der Seite der Kassenärztlichen Vereinigung (KVN). Doch als eine stillende Mutter aus Seevetal ihren Anspruch auf den kostenlosen Test geltend machen wollte, wurde sie in gleich zwei Apotheken und in...

  • Seevetal
  • 22.10.21
  • 1.480× gelesen
Panorama
Detlef Haffke, Sprecher der KVN   Foto: Thomas Deutschmann
3 Bilder

Im Landkreis Harburg fehlen 17 Hausärzte / Fachärzte dürfen sich nicht mehr ansiedeln

thl. Winsen. Volle Wartezimmer, lange Fristen bis zum nächsten Termin - es könnte mehr Ärzte geben im Landkreis. Das zumindest meinen immer häufiger Bürger. Die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen (KVN) spricht in solchen Fällen von einer "gefühlten Unterversorgung“. "Denn die Zahlen der rechtlichen Vorgaben sagen etwas anderes", erklärt Detlef Haffke, Sprecher der KVN in Hannover. "Die rechtliche Grundlage für die Beurteilung der ärztlichen Versorgung ist die sogenannte Bedarfsplanung,...

  • Winsen
  • 15.10.21
  • 1.142× gelesen
  • 1
Panorama
Vorsitzender Arno Reglitzy und Personalmanagerin Silke Guddat versprechen, dass Blau-Weiss Buchholz gemeinsam mit seinen Partnern das Testzentrum weiter betreibt
2 Bilder

Keinen Wucher mit den Tests
Ab 11. Oktober sind Corona-Tests kostenpflichtig. Wer testet noch - und was muss man zahlen?

(as). Mit dem Stäbchen in der Nase herumrühren, dann in die Testlösung, auf den Streifen tropfen und abwarten, 15 Minuten später hat man das Ergebnis. Corona-Schnelltests gehören mittlerweile zum Alltag. Seit März konnten sich die Bürger mittels eines Antigen-Schnelltests kostenlos auf eine Ansteckung mit dem Coronavirus testen lassen. 3,7 Milliarden Euro hat der Bund bislang für die kostenlosen Bürgertests aus Steuergeldern gezahlt. Doch damit ist jetzt Schluss: Ab Montag, 11. Oktober, muss...

  • Nordheide Wochenblatt
  • 08.10.21
  • 1.719× gelesen
Panorama
Die Container der inzwischen geschlossenen Testzentren - wie hier am Krankenhaus Buchholz - bleiben zunächst stehen Foto: os

Corona-Testzentren in der Pampa

KVN eröffnet Testeinrichtung für Urlaubsrückkehrer in Rosche (Uelzen) / Landkreis Harburg stinksauer thl. Winsen. "Corona-Testzentren werden für Urlaubsrückkehrer neu eröffnet" - so lautet die vollmundige Überschrift einer Pressemitteilung der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen (KVN). Wie das WOCHENBLATT berichtete, gab es heftige Kritik an der KVN, nachdem sie die Abstrichzentren in der Region, wie z.B. an den Krankenhäusern Winsen und Buchholz, geschlossen hatte. Deswegen hat die KVN...

  • Winsen
  • 07.08.20
  • 1.664× gelesen
Panorama
Coronatests sind noch immer wichtig
2 Bilder

Wurden Corona-Testzentren viel zu früh geschlossen?

Experten warnen vor neuer Corona-Gefahr durch Urlaubsrückkehrer / Kritik aus der Politik (jab/thl). Sind die Corona-Testzentren der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen (KVN), die z. B. an den Krankenhäusern Winsen und Buchholz sowie in Stade neben dem Gebäude der Kassenärztlichen Vereinigung standen, zu früh geschlossen worden? Zwar gab es bisher noch keinen großen Ansturm auf die Arztpraxen, in denen die Tests jetzt durchgeführt werden sollen. Doch das kann sich schnell ändern: Die...

  • Winsen
  • 04.08.20
  • 781× gelesen
Politik
Der Stader KVN-Bezirksstellenleiter Michael Schmitz (li.) und der Bezirksausschuss-Vorsitzende Dr. Stephan Brune (re.) mit dem niedersächsischen KVN-Vizechef Dr. Jörg Berling   Foto: jd

Frust bei älteren Ärzten im Landkreis Stade

Vertreter der Kassenärztlichen Vereinigung kritisieren Plan, Praxen länger zu öffnen jd. Stade. Das Thema Ärztemangel bleibt uns auch in den kommenden Jahren erhalten. Da sind sich diejenigen sicher, die es wissen müssen: die Ärztefunktionäre. So könnten im Bezirk Stade der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen (KVN) - er umfasst das Elbe-Weser-Dreieck - sofort 40 Hausarztstellen besetzt werden, doch es fehlen die Bewerber. Allein in der Stadt Stade stehen derzeit acht Stellen zur...

  • Stade
  • 04.12.18
  • 545× gelesen
Panorama
Ein Hausarzt kennt die gesundheitlichen Probleme seiner Patienten meist genau

Landkreis Stade
Ärzte sind "angepiekst": Nach Artikel über verweigerte Schmerz-Spritze meldeten sich mehrere Mediziner

(jd). Die Reaktion der Ärzteschaft ließ nicht lange auf sich warten: Der WOCHENBLATT-Artikel "Kein erlösender Piekser" vom vergangenen Samstag veranlasste einige Mediziner zu kritischen Anmerkungen. In dem Text ging es um die Erlebnisse unseres Redakteurs Jörg Dammann beim ärztlichen Notdienst. Er war mit starken Rückenschmerzen vorstellig geworden und hoffte und eine schmerzlindernde Spritze. Doch der diensthabende Arzt lehnte ab. Völlig zu Recht, so die Meinung der Mediziner. Tabletten zu...

  • Stade
  • 12.05.17
  • 3.585× gelesen
Panorama
Am Mittwoch wird offiziell der erste Grundstein gelegt. Die Kassenärztliche Vereinigung zieht auf das Gelände des früheren Güterbahnhofes

Stade: Startschuss an den Bahngleisen

bc. Stade. Jetzt geht es los. Die ersten Erdarbeiten auf dem ehemaligen Gelände des Stader Güterbahnhofs sind bereits sichtbar. Ende 2017 will hier die Stader Bezirksstelle der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen (KVN) in ihre neuen Räumlichkeiten einziehen. Am heutigen Mittwoch ist offizielle Grundsteinlegung. Es ist das erste von mehreren Teilprojekten zur Entwicklung des künftigen Bahnhofsumfeldes. Wie berichtet, hat das Stader Bauunternehmen „Lindemann“ einen Teil der Flächen am...

  • Stade
  • 13.12.16
  • 352× gelesen
Politik
Gastrednerin Cornelia Rundt (SPD)
6 Bilder

Landeszuschuss gegen Hausärztemangel

Unterversorgung im Raum Buxtehude / Ministerin Rundt sagt weitere Förderung für Praxisansiedlungen zu tp. Stade. Die Beseitigung des Ärztemangels auf dem Land - insbesondere bei den Hausärzten - war am Mittwoch Hauptthema beim Neujahrsempfang der Ärztekammer und der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachen (KVN). Gastrednerin Cornelia Rundt (SPD), niedersächsische Sozialministerin, sagte die Fortführung der Landes-Förderung für Praxis-Ansiedlungen auf dem platten Land zu. Auf der mit 177...

  • Stade
  • 09.01.15
  • 385× gelesen
Service

Arztauskunft Niedersachsen jetzt mit Bereitschaftspraxis-Suche

(mum). Wo finde ich einen ambulanten Arzt, zu dem ich mit dringenden Beschwerden an den Feiertagen gehen kann? Auf diese Fragen hat die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen (KVN) eine schnelle Antwort parat: In der Online-Arztsuche unter www.arztauskunft-niedersachsen.de finden Nutzer unter dem Stichwort "Bereitschaftspraxen" entsprechende Informationen für den allgemeinen, den kinderärztlichen und ab dem 1. Januar 2015 den augenärztlichen Bereitschaftsdienst. "Wenn Bürger abends oder...

  • Jesteburg
  • 23.12.14
  • 180× gelesen
Service

Kinderärztlicher Bereitschaftsdienst wird reformiert

(kb). Eckpunkte für den kinderärztlichen Bereitschaftsdienst haben jetzt die Delegierten der Vertreterversammlung der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen (KVN) beschlossen. Die bestehenden kinderärztlichen Bereitschaftsdienste haben laut KVN bis spätestens Ende 2017 Zeit, Reformen einzuleiten, die sie zukunftssicher machen. Dazu müssten ausreichend Kinderärzte zur Verfügung stehen. Kinderärztliche Bereitschaftspraxen seien an Krankenhäusern - möglichst mit kinderärztlicher Abteilung -...

  • Seevetal
  • 22.11.13
  • 153× gelesen
Panorama
Hat nach mehrmonatiger Schließung wieder geöffnet: Die kinder- und jugendpsychiatrische Ambulanz in Stade

Psychiatrie-Streit ist endlich beigelegt

jd. Stade. Verbesserte Versorgung im Landkreis: Ambulanz darf wieder Kinder und Jugendliche therapieren. Eine wichtige Anlaufstelle für Kinder und Jugendliche mit schweren seelischen Störungen hat wieder ihre Pforten geöffnet: Nach einer mehrmonatigen Zwangsschließung darf die kinder- und jugendpsychiatrische Ambulanz in Stade ihre Arbeit fortführen. In der Einrichtung, die der seit Sommer 2012 bestehenden Tagesklinik für junge Menschen mit psychischen Problemen angegliedert ist, durfte wegen...

  • Stade
  • 09.11.13
  • 501× gelesen
Politik

Bedarfsplanung schafft noch keine neuen Ärzte

(bc/nw). Die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen (KVN) hat die Auswirkungen der neuen Bedarfsplanung simuliert, die zum 1. Juli 2013 umgesetzt wird. Danach gibt es für das zweite Halbjahr Niederlassungsmöglichkeiten für Hausärzte, Fachärzte sowie Psychotherapeuten in einer Größenordnung von 600. Hierin sind wie bisher 400 Kassenarztsitze für Hausärzte enthalten. Der größte Zuwachs wird mutmaßlich mit rund 80 Sitzen bei den Psychotherapeuten erwartet. Für die neu in die Bedarfsplanung...

  • Buxtehude
  • 07.03.13
  • 667× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.