Alles zum Thema Solidarische Landwirtschaft

Beiträge zum Thema Solidarische Landwirtschaft

Panorama
Bei der Kohlrabi-Ernte können die Mitglieder auf dem Acker selbst anpacken
4 Bilder

Verein "Solidarische Landwirtschaft": Gemüsegemeinschaft startet in die neue Saison / Plätze frei
Garantierte Regionalität

os. Wistedt. Ernteanteile erwerben, gemeinsam anbauen, gemeinsam ernten, gemeinsam profitieren: So lässt sich das Prinzip der "Solidarischen Landwirtschaft" (Solawi) zusammenfassen. In dieser Woche hat die Saison beim Verein "Solawi Superschmelz" begonnen, von der nach der Vergrößerung in diesem Jahr in den Landkreisen Harburg und Stade sowie in Hamburg-Wilhelmsburg rund 800 Mitglieder profitieren. "Superschmelz" ist übrigens der Name eines großen Kohlrabis, der von Solawi angebaut wird und der...

  • Tostedt
  • 30.03.19
Panorama
Sie wollen ein umfangreiches Netzwerk für mehr Nachhaltigkeit im Alltag schaffen: Regina Starzonek (2.v.li.), Frank Jablonski und David Krüger (5. und 7. v. li.) und weitere Mitstreiter
2 Bilder

Gemeinsam in eine gesündere und lebensfähigere Zukunft

Gründer einer Initiative für mehr Nachhaltigkeit informieren über Vortragsreihe "Geht's noch anders? - Zeit für Alternativen"  (ab). Ihr großes Projekt soll keine Kopfgeburt bleiben, sondern in den eigenen vier Wänden in Angriff genommen werden: Frank Jablonski von der EEB (Evangelische Erwachsenenbildung Niedersachsen Nord), Miriam und David Krüger aus Ahrensmoor und Regina Starzonek aus Apensen möchten 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen (UN), die "Sustainable...

  • Stade
  • 08.02.19
Panorama
Wollen mit weiteren Gleichgesinnten sie Solidarische Landwirtschaft Kallmoor ins Leben rufen: Tatjana von Eeden (li.) und Olivia Bhandari mit den Ziegen Lilly (vorn) und Finja

Gemüseanbau für Selbstversorger: Zweite solidarische Landwirtschaft im Landkreis Harburg soll gegründet werden

bim. Heidenau. Der große Hof mit 7.000 Quadratmetern potentieller Ackerfläche im Heidenauer Ortsteil Kallmoor ist wie geschaffen für alternative Landwirtschaft. Auf der Wiese tummeln sich die beiden Ziegen Lilly und Finja. Demnächst bekommen sie zwei Esel als Gesellschaft. Derzeit wegen der Vogelgrippe im Stall: sieben Hühner, ein Hahn und acht Laufenten. Tatjana von Eeden lebt in diesem Idyll und hat einen Traum: „Ich bin seit über 30 Jahren im Bereich Gesundheit, Wellness und Ernährung tätig....

  • Tostedt
  • 25.11.16
Panorama
Einige Mitglieder der SoLaWi Buchholz/Biohof Quellen (v. li.): die angehende Gärtnerin Mona Lemker, Eike Seidel, der zweite Vorsitzende Matthias Keßler und Vorsitzender Wolfgang Gerull
6 Bilder

Solidarische Landwirtschaft ist die Alternative zur industriellen Landwirtschaft: "Vom Acker in den Mund"

(bim). In Zeiten zunehmender industrieller Landwirtschaft, Lebensmittelskandalen sowie globaler, undurchschaubarer und klimafeindlicher Transportwege besinnen sich immer mehr Verbraucher auf regionale Produkte. Um zu wissen, woher ihre Lebensmittel stammen und um eine vielfältige bäuerliche Landwirtschaft zu erhalten, haben 16 Verbraucher nun die erste „Solidarische Landwirtschaft“ (SoLaWi) in der Region gegründet - die SoLaWi Buchholz/Biohof Quellen. SoLaWi bedeutet: Mehrere...

  • Tostedt
  • 09.10.15