Alles zum Thema Michael Eble

Beiträge zum Thema Michael Eble

Politik
Die Straßenausbau-Beitragssatzung ist in der Gemeinde Jork ab 1. Januar 2019 Geschichte

Jork kippt die "Strabs"

Finanzierung des Straßenausbaus erfolgt künftig aus dem laufenden Haushalt ab. Jork. Den Jorkern ist es, wie den Buxtehudern im vergangenen Jahr, jetzt ebenfalls gelungen: Die Mehrheit das Rates stimmte auf seiner jüngsten Sitzung in der sehr gut besuchten Cafeteria der Oberschule für die Abschaffung der Straßenausbau-Beitragssatzung (Strabs). Mit einer Mehrheit von 17:6 Stimmen setzten sich die "Strabs"-Gegner durch und stimmten damit dem Antrag der FDP zu.  Wie berichtet, hatte...

  • Jork
  • 19.12.18
Politik
Ex-CDU-Fraktionsmitglied Björn Lühders

CDU-Fraktion schließt Björn Lühders aus

Björn Lühders behält Ratsmandat und plant Wechsel zur FDP ab. Jork. Erst ist er aus der Partei ausgetreten, dann wurde er von der Fraktion ausgeschlossen: Björn Lühders (30), Ratsherr aus Jork und nun ehemaliges CDU-Mitglied, will sich neu orientierten. "Mit der Arbeit der Fraktion in Jork hat mein Austritt nichts zu tun", erklärt er auf WOCHENBLATT-Nachfrage. "Vielmehr ist es die Politik, die in Berlin betrieben wird und die mich zu diesem Entschluss gebracht hat." Dort sei zwar nicht...

  • Jork
  • 16.11.18
Panorama
Cyndie Colle und Alexander Cohrs tauschten sofort Kontaktdaten aus
3 Bilder

Mehr junge Menschen für den Austausch begeistern

Französische Delegation aus Presqu'île de Brotonne zu Besuch in Jork / Hoffnung auf "Neustart"/ Vereine stellten sich bei Workshop vor ab. Jork. Aus den Partnergemeinden der französischen Bretonne-Halbinsel Presqu'île de Brotonne besuchten 14 Delegierte jetzt für vier Tage das Alte Land und Umgebung. Sowohl von deutscher als auch von französischer Seite möchte man die vor 32 Jahren gegründete kommunale Partnerschaft am Leben erhalten. Das gestaltet sich schwierig: Der Nachwuchs fehlt und...

  • Jork
  • 13.09.18
Panorama
Michael Eble (2. v. li., hinten) hatte auf seiner Reise nach Frankreich viele Gesprächsthemen im Gepäck

Jork: Im Gespräch erleben

Stellv. Jorker Bürgermeister Michael Eble besucht Partnergemeinden ab. Jork. Die Beziehung zwischen Jork und den französischen Partnergemeinden  intensivieren, den Schüleraustausch wieder aktiver gestalten und den Besuch der Franzosen im September planen. Das waren die Hauptthemen von Michael Eble, als er sich jüngst mit den französischen Bürgermeistern auf der Presqu'île de Brotonne in Frankreich traf. "Die Gastfreundschaft war sehr herzlich", sagt der stellvertretende Bürgermeister...

  • Jork
  • 15.08.18
Panorama
Hoffen auf mehr Engagement: Silja Köpke (v. li.), Ingrid Dinter, Dirk Köpcke, Michael Eble, Sandra Gawehn, Sabine Martens und Gerd Hubert

Jork: Frischer Wind für eine lange Partnerschaft

Zusammenkunft zum Beleben der deutsch-französischen Freundschaft zwischen Jork und Presqu'île de Brotonne  ab. Jork. Elf Austauschschüler aus Frankreich waren jetzt in Jork für fünf Tage zu Gast. In dieser Zeit kamen erstmalig Bürger und Mitarbeiter der Verwaltung zusammen, um mit möglichst vielen Interessierten wieder frischen Wind in die Beziehung zu den französischen Partnergemeinden Presqu'île de Brotonne zu bringen. Ernüchternd dann die Anzahl der Interessierten: Neben Bürgermeister...

  • Jork
  • 26.04.18
Politik

Jork wird für hohe Steuerkraft bestraft

bc. Jork. Der Jorker Gemeinderat hat in seiner jüngsten Sitzung am vergangenen Mittwoch den Haushaltsplan 2018 einstimmig verabschiedet. Das Besondere an dem Zahlenwerk: Die Gemeinde muss mit einem Defizit von 1,35 Mio. Euro kalkulieren. Gesamt-Erträgen von ca. 19,1 Mio. Euro steht ein Aufwand von 20,48 Mio. Euro gegenüber. Der Grund: die hohe Steuerkraft der Gemeinde (das WOCHENBLATT berichtete). Wie passt das zusammen? Weil die Gemeinde viele Steuern einnimmt, rutscht ihr Etat ins Minus? „Wir...

  • Buxtehude
  • 02.03.18
Politik
Arno Hagenah hat bereits Maßnahmen ergriffen und Lüftungslöcher in der Hauswand geschlossen sowie eine Flutschutztür eingebaut
4 Bilder

Este-Anwohner: Das Wasser kommt oft bedrohlich nah

bc. Estebrügge. Die Politik in Jork ist sich im Grunde einig. Den Anwohnern an der Este muss geholfen werden. Ansonsten saufen sie im wahrsten Sinn des Wortes ab. Das normale Tidehochwasser läuft seit Jahren höher auf, als es noch früher der Fall war. Die Folge: Das Wasser steht beinahe täglich in den Gärten, in einzelnen Fällen sogar regelmäßig bis an die Hauswände heran. Uferkanten brechen ab. Einer der Betroffenen ist Arno Hagenah aus Estebrügge: „Ich wohne hier seit mehr als 60 Jahren. So...

  • Buxtehude
  • 13.02.18
Politik
In Westerjork werden derzeit Lücken mit Mehrfamilienhäusern bebaut

Formel für Jork: Aus eins mach zwei?

bc. Jork. Der demografische Wandel erfordert ein Umdenken in deutschen Rathäusern. In nahezu allen Bereichen. „Es gibt einen bunten Blumenstrauß von Handlungsfeldern“, sagt Jorks Vize-Verwaltungschef Matthias Riel. Vor diesem Hintergrund wollen Politik und Verwaltung in Jork Schwerpunkte für ihre Arbeit in den kommenden Jahren bilden. Den Auftakt bildet Anfang September ein ratsoffener Workshop - der Startschuss für ein Demografie-Monitoring auf Gemeindeebene. „Wir müssen jetzt Handlungsfelder...

  • Buxtehude
  • 15.08.17
Politik

Kitas in Jork: Eltern sollen mehr bezahlen

bc. Jork. Nach dem Wunsch der Jorker Gemeindeverwaltung wird die Betreuung in den Kindertagesstätten künftig teurer werden für Eltern. Eine Sechs-Stunden-Betreuung pro Tag soll beispielsweise statt 240 Euro 270 Euro kosten - egal ob Elementar- oder Krippen-Betreuung. Neu ist eine Neun-Stunden-Betreuung für 340 Euro. Der Punkt wurde allerdings jüngst von der Sitzung des Ausschusses für Jugend, Soziales und Sport gestrichen, da noch nicht alle Kuratorien der Kindertagesstättenträger zum Thema...

  • Buxtehude
  • 23.05.17
Politik
Vom Land gab es die Empfehlung, dass sich das Alte Land doch jetzt einzeln ohne die anderen Holler-Kolonien bewerben soll. Der Verkehr in der 
Kulturlandschaft an der Unterelbe ist allerdings gerade ein großes Problem

Weltkulturerbe: Wie soll es weitergehen?

bc. Jork. Sollen die Gemeinde Jork und die Samtgemeinde Lühe weiter Geld in die Hand nehmen, um die Bewerbung des Alten Landes zum Weltkulturerbe der UNESCO voranzutreiben? Vor der Frage stehen die Politiker beider Kommunen. „Wir brauchen jetzt ein Bekenntnis der Politik“, sagt Jorks Kämmerer Matthias Riel, der Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Welterbe ist. Eine Grundsatz-Entscheidung sei auch vor dem Hintergrund einer neuen Bewerbungsstrategie notwendig. Kommenden Mittwoch, 31. Mai, berät...

  • Stade
  • 23.05.17
Politik
Der Abenteuer-Spielplatz am Struckweg ist einer der größten in der Gemeinde Jork

Spielplatz zu Bauland: Jorker CDU-Fraktion rudert zurück

bc. Jork-Borstel. Eigentlich war sich die Politik schon einig, dass auf dem großen Spielplatz am Struckweg in Jork-Borstel Wohnhäuser entstehen sollen und der Spielplatz dafür erheblich verkleinert wird. Einstimmig wurde im Bauausschuss der Aufstellungsbeschluss für einen Bebauungsplan getroffen. Nach massiven Protesten von Bürgern rudert die CDU-Fraktion jedoch zurück. „Uns war nicht klar, wie stark der Spielplatz genutzt wird“, gab Fraktionschef Michael Eble vor wenigen Tagen bekannt. Drei...

  • Buxtehude
  • 16.05.17
Politik
CDU-Fraktionschef Michael Eble

Verkauf Jorker "Ostfeld": Es fehlen noch 150.000 Euro

bc. Jork. Der Verkauf der Gewerbegrundstücke im erweiterten Teil des Jorker „Ostfeldes“ ist eines der drängendsten Themen, mit denen sich Bürgermeister Gerd Hubert (Bürgerverein) herumschlagen sollte. Das findet zumindest der Großteil der Jorker Ratspolitik. Ein umfangreicher Fragenkatalog, der jüngst von Seiten von FDP und CDU eingereicht wurde, ist kürzlich im nicht-öffentlichen Verwaltungsausschuss beantwortet worden. Klar ist nun neben vielen bisher unbeantworteten Fragen zu...

  • Buxtehude
  • 06.12.16
Politik
Bürgermeister Gerd Hubert in der Schusslinie

Kritik an Jorker Verwaltung: "Das Vorgehen ist inakzeptabel"

bc. Jork-Wisch. „Skandalös!“ Ein Wort, das schon öfter gefallen ist im Jorker Gemeinderat. Am Mittwoch war es in der Diskussion um ein geplantes Bauvorhaben auf einer alten Hofstelle in Jork-Wisch (das WOCHENBLATT berichtete) erneut zu hören. Was war passiert? Die Politiker zogen am Mittwoch ihr Einvernehmen für das Bauprojekt in Wisch zurück, das sie noch am 22. September im Bauausschuss erteilt hatten, und wollen nun doch eine Veränderungssperre für das Gebiet verhängen, um im Anschluss...

  • Buxtehude
  • 22.10.16
Panorama
Seit Monaten ist direkt im Überschwemmungsgebiet ein Grundstück mit Holzpflöcken markiert

Rätselraten um abgestecktes Baufeld in Jork

bc. Jork. Großes Rätselraten herrscht in Jork wegen eines abgesteckten Grundstücks direkt an der Este kurz vor der Brücke in Hove. Soll hier etwa ein Haus gebaut werden?, fragen sich manche Menschen im Alten Land. Seit Monaten ist direkt im Überschwemmungsgebiet gleich neben der L140 eine kleine Fläche mit Holzpflöcken markiert, außerdem wurde eine kleine Zufahrt provisorisch aufgeschüttet und einige Bäume und Büsche sind gerodet worden. Das Kuriose an diesem Fall: Niemand in der Verwaltung,...

  • Buxtehude
  • 18.10.16
Politik
Geht die Gemeinde wirklich verantwortungsbewusst mit dem Geld der Steuerzahler um? Nicht alle Ratsmitglieder sind sich da so sicher

Jorker Nachtragshaushalt bereitet Bauchschmerzen

bc. Jork. Es ist ein Nachtragshaushalt, der vielen Jorker Ratsmitgliedern mindestens so viele Bauchschmerzen bereitet, wie der reguläre Haushalt, den sie bereits vor Monaten verabschiedet hatten. Eigentlich müsste man sparen, andererseits stehen wichtige Investitionen an. Im jüngsten Gemeinderat votierte eine große Mehrheit dennoch für den ersten Nachtragshaushalt 2016. Nur die CDU-Mitglieder Thorsten Reinhold und Stefan Pölk enthielten sich ihrer Stimme, Dirk Maack (CDU) stimmte als einziger...

  • Buxtehude
  • 07.06.16
Politik
CDU-Fraktionsvorsitzender Michael Eble

Jork: "CDU-Rücktrittler" wollen doch kandidieren

bc. Jork. Rolle rückwärts! Nach dem Rücktritt der Jorker CDU-Vorsitzenden Silja Köpcke, ihrem Stellvertreter Michael Eble und den Vorstandsmitgliedern Elke Krog und Stefan Pölk (das WOCHENBLATT berichtete) und ihrer Ankündigung, bei der Wahl am 11. September nicht mehr für den Gemeinderat kandidieren zu wollen, ist das Rücktritts-Quartett jetzt zumindest im letzten Punkt zurückgerudert. „Wir werden doch kandidieren“, sagt Fraktionsvorsitzender Michael Eble nach einem internen Gespräch am...

  • Jork
  • 31.05.16
Politik
Tritt nicht für den Jorker Gemeinderat an: Udo Feindt

CDU in Jork: Udo Feindt zieht die Reißleine

bc. Jork. „Rin in de Kartoffeln, rut ut de Kartoffeln:“ Nach dem Rücktritt der Jorker CDU-Vorsitzenden Silja Köpcke, ihrem Stellvertreter Michael Eble und den Vorstandsmitgliedern Elke Krog und Stefan Pölk (das WOCHENBLATT berichtete) könnte sich jetzt eine Rückkehr anbahnen. „Für die Zurückgetretenen steht die Tür offen“, betont der kommissarische Vorsitzende Alexander Schlüsselburg nach einer außerordentlichen Vorstandssitzung. Michael Eble spricht von sehr guten Gesprächen, eine Rückkehr des...

  • Buxtehude
  • 27.05.16
Politik

Führungsriege der Jorker CDU tritt zurück

bc. Jork. Paukenschlag in der Jorker Politik: Mit sofortiger Wirkung sind die Vorsitzende Silja Köpcke, einer ihrer Stellvertreter Michael Eble sowie die Beisitzer Elke Krog und Stefan Pölk von ihren Vorstandsämter im Jorker CDU-Gemeindeverband zurückgetreten. Auch für die Wahl zum neuen Gemeinderat im September stehen sie nicht mehr zur Verfügung. Vor allem Eble und Köpcke hatten die Politik der Jorker Christdemokraten in der vergangenen Wahlperiode geprägt. „Der Grund für unseren Rücktritt...

  • Jork
  • 18.05.16
Politik
CDU-Fraktionschef Michael Eble

Königreicher Straße: Gemeinde soll Einvernehmen widerrufen

bc. Jork-Königreich. Die Einwohner der Königreicher Straße in Jork haben sich zu großen Teilen gegen das geplante Bauvorhaben des Buxtehuder Architekturbüros Schulenburg in ihrem Dorf ausgesprochen. In der jüngsten Bauausschuss-Sitzung übergaben sie Bürgermeister Gerd Hubert eine Liste mit 270 Unterschriften. Wie berichtet, plant Schulenburg in Jork-Königreich, auf einer alten, rund 3.000 Quadratmeter großen Hofstelle an der Königreicher Straße 81 drei Mehrfamilienhäuser mit je elf Wohnungen...

  • Jork
  • 17.05.16
Politik
Straße und Radweg sind marode

L140-Ausbau in Jork: „Wir haben nur eine Chance“

bc. Jork. Die von Bürgermeister Gerd Hubert (Bürgerverein) erhoffte große Lösung für den L140-Ausbau in Jork wird es aller Wahrscheinlichkeit nach nicht geben. Das wurde im jüngsten Bauausschuss deutlich. Die Verwaltung soll nun nach dem Willen der Politik eine Beschlussvorlage für den nächsten Bauausschuss Ende Februar erarbeiten, in der die Planungen für eine einfache Sanierung angeschoben werden. Zudem fordern die Ausschussmitglieder eine genaue Kostenaufschlüsselung. Bauherr wird die...

  • Jork
  • 29.01.16
Politik
Silja Köpcke

CDU Jork: Silja Köpcke bleibt Vorsitzende

bc. Jork. Knapp, aber letztlich deutlich: So bewertet die Jorker CDU das Ergebnis ihrer Vorstandswahl. Bei der Mitgliederversammlung wurde Silja Köpcke (44, Foto) als Vorsitzende bestätigt. Mit 20 zu 15 Stimmen gewann die Agrar-Ingenieurin gegen ihren Herausforderer Bernd Sänger (67). Er hatte seine Kandidatur damit begründet, dass es ihm im Jahr der Kommunalwahl sinnvoll erscheine, die Aufgaben auf mehrere Schultern zu verteilen. Die CDU müsse wieder stärkste Fraktion in Jork werden. Innerhalb...

  • Jork
  • 19.01.16
Politik

CDU-Kommunalpolitiker wollen sich vernetzen

bc. Stade. Eine klare Positionierung in kommunalpolitischen Fragen ist für Michael Eble (Foto) unerlässlich. Eble, der Rechtsanwalt aus Jork mit Kanzlei in Stade, ist am vergangenen Donnerstag zum neuen Vorsitzenden der kommunalpolitischen Vereinigung (KPV) der CDU im Kreisverband Stade gewählt. Sein Ziel: bei den Kommunalwahlen 2016 erfolgreich abschneiden. Eble, zugleich CDU-Fraktionsvorsitzender im Jorker Rat, will dafür die Kommunalpolitiker seiner Partei im Landkreis besser vernetzen,...

  • Stade
  • 27.05.15
Politik
CDU-Vorsitzende Silja Köpcke (re.) und Fraktionschef Michael Eble (li.) mit den Geehrten Klaus Detje, Peter Krog und Dieter Tamke

Jorker Gewerbegebiet "Ostfeld": „Das muss Chefsache sein“

bc. Jork. Fraktionschef Michael Eble legte bei der Mitgliederversammlung der Jorker CDU am vergangenen Donnerstag den Finger in die Wunde. Um die Chance zu besitzen, vielleicht 2017 wieder einen genehmigungsfreien Haushalt vorlegen zu können, müsste Bürgermeister Gerd Hubert (Bürgerverein Jork) dringend den Fokus auf die Vermarktung der Grundstücke im neuen Gewerbegebiet „Ostfeld“ legen, sagte der Politiker. „Das muss Gerd Hubert zur Chefsache machen. Bisher liegt die Vermarktung hauptsächlich...

  • Jork
  • 10.02.15
Panorama

Schüleraustausch wird wiederbelebt: Altes Land trifft Normandie

bc. Jork. Vor vielen Jahren eingeschlafen sind sie jetzt auf Initiative des Jorker CDU-Ratspolitikers Michael Eble wiederbelebt worden: Austauschprogramme von Jorker Schülern mit ihresgleichen in der französischen Partnergemeinde Presqu‘île de Brotonne: Altes Land trifft Normandie sozusagen. Beide Kommunen haben viel gemeinsam: Die Landstriche sind geprägt von Obstanbau und vielen historischen Fachwerkhäusern. Eble verbrachte die Osterfeiertage mit seiner Familie auf der malerischen...

  • Jork
  • 03.06.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.