Nachhaltigkeit

Beiträge zum Thema Nachhaltigkeit

Panorama
Ein generationsübergreifendes Projekt: Thorsten Neumann (53, hinten v. li.), Jason Neumann (6), Herta Neumann (80), (vorne v. li.) Leo Piper (33), Max Neumann (28) und Jana Neumann (40) Foto: Yvonne Neumann

Die Bienen-Tafel wird reich gedeckt
Blumenwiese auf dem Hof Neumann in Drochtersen soll Artensterben entgegenwirken

jab. Drochtersen. "Bienenschutz ist Tierschutz", sagt Yvonne Neumann vom Tierschutzhof Neumann in Drochtersen. Aus diesem Grund setzt sich der Hof nun auch für die Bienen ein und kämpft gleichzeitig gegen das Artensterben. Dazu legen die Neumanns eine riesengroße Bienen-Blumenwiese an. Im vergangenen Sommer, der extrem trocken war, haben die Neumanns bemerkt, wie wenig Bienen und Insekten auf ihrem Hof zu finden waren. Als Bienenschutzbeauftragter im Landkreis Kehdingen schrillten bei...

  • Drochtersen
  • 03.05.19
Service
Die ersten Waben sind schon gut gefüllt, aber ernten wird Marco Warstat den Honig erst deutlich später
2 Bilder

Thema Nachhaltigkeit: Hobbyimker Marco Warstat wirbt für vorausschauendes Pflanzen und Einkaufen
"Regionalität unterstützt die Natur vor der Haustür"

os. Buchholz. Kaum jemand verfolgt die aktuellen Entwicklungen rund um das Thema Insekten und Bienen so intensiv wie Marco Warstat (45). Davon zeugen zahlreiche E-Mails aus allen möglichen Quellen, die der Hobbyimker aus Buchholz-Dangersen über seinen Verteiler wöchentlich auch an die WOCHENBLATT-Redaktion sendet. Dabei geht es u.a. um die Ortsüblichkeit der Bienenhaltung, mit der immer mehr Stadt- und Gemeinderäte die Bedeutung der Imker unterstreichen, oder um Pflanzen, die besonders bienen-...

  • Buchholz
  • 03.05.19
Wirtschaft
Lars Felten (v. li.) hat die Schokolade mit dem Fahrrad in Amsterdam abgeholt, Torsten Dreyer, Peter Eckhoff und Wolfgang Gerull nahmen ihn in Buchholz in Empfang
2 Bilder

Lars Felten bringt emissionsfreie und fair gehandelte Schokolade nach Buchholz
Nachhaltiges Genießen ist möglich

as. Buchholz. Neun Tage, nachdem er in Richtung Amsterdam aufgebrochen ist, kehrt Lars Felten (48) von der "Schokofahrt" zurück (das WOCHENBLATT berichtete). Auf seinem Lastenrad hat er insgesamt rund 1.000 Kilometer zurückgelegt, seine kostbare Fracht: fair gehandelte und emissionsfrei transportierte Schokolade. "Die Schokofahrt setzt sich für nachhaltige Mobilität, CO₂-neutralen Transport und bewussten Genuss ein", erklärt Felten die Aktion. 150 Fahrradfahrer aus Deutschland und Österreich...

  • Buchholz
  • 26.04.19
Wirtschaft
Anne Schneider (Projektmanagerin Innovation WLH) und Dr. Sascha Peters (Haute Innovation)

Nachhaltigkeit im Alltag
Treffpunkt Innovation: Nachhaltigkeit war das Thema

(ah). Vor wenigen Tagen ist einmal mehr ein Wal an Plastikmüll verendet: Rund 40 Kilogramm Kunststoff fanden Experten im Magen des riesigen Tieres. Plastikmüll ist eines der drängendsten Probleme unserer Zeit – aber können wir auf Plastik verzichten? Welche Alternativen gibt es? Darüber referierte Dr. Sascha Peters auf Einladung der WLH Wirtschaftsförderungsgesellschaft im Landkreis Harburg in der Fachvortragsreihe Treffpunkt Innovation. Peters ist Gründer der "Haute Innovation...

  • Buchholz
  • 08.04.19
Wirtschaft
Danilo De Palmis, Mitarbeiter im Edeka Frischemarkt Schreiber in Buchholz-Sprötze, setzt sich für Plastikvermeidung im Markt ein

Nachhaltigkeit im Alltag
Plastik im Markt ist vermeidbar - kompostierbare Verpackungen im Edeka Markt Schreiber

ah. Sprötze. "Uns ist es wichtig, etwas für den Umweltschutz zu unternehmen. Bereits beim Bau unseres Marktes haben wir diverse Aspekte beachtet, um Ressourcen zu schonen und Energie zu sparen", sagt Inhaber Ulf Schreiber. Nun geht das Team noch einen Schritt weiter. Ab sofort werden die Plastikschälchen für die Snackbar oder die Salat-, Fisch- und Fleischtheken durch kompostierbare, hochwertige Schalen ersetzt. Diese sehen wie die bisher verwendeten Schalen aus, bestehen aber aus 20 Prozent...

  • Buchholz
  • 08.04.19
Service
Auch für Waschmittel benötigt Alex Miemczyk 
keine Plastikverpackungen mehr
2 Bilder

"lebe lieber unverpackt": Alex Miemczyk hat ihren Müll reduziert und gibt ihre Erfahrungen weiter
Bei der Müllvermeidung realistische Ziele setzen

os. Buchholz. "Ich halte es für einen wichtigen Durchbruch, dass das Thema Müllvermeidung in der Mitte der Gesellschaft angekommen ist. Darüber freue ich mich unglaublich." Das sagt Alex Miemczyk. Als sich die 40-Jährige vor rund zwei Jahren aufmachte, in ersten Vorträgen über ihre Erfahrungen bei der Müllvermeidung zu berichten, war sie eher eine Exotin. Heute haben auch dank ihrer Hilfe viele Menschen in der Region erkannt, dass sie mit relativ wenig Aufwand viel Verpackungsmüll einsparen...

  • Buchholz
  • 05.04.19
Panorama
Und jetzt einen Schluck Kaffee! Frank Prohl (Foto) hat sich einen Traum erfüllt. Anfang des Jahres eröffnete er in Dierkshausen (Samtgemeinde Hanstedt) eine Rösterei. Dort vertreibt er als "Heideröster" unter anderem Projektkaffees. Sie stehen für gemeinnützige Organisationen, die sich für Nachhaltigkeit einsetzen. Ohnehin ist Prohl der Gedanke wichtig, in der Region für die Region zu produzieren.
5 Bilder

"Der erste Schluck sollte schwarz getrunken werden"

Frank Prohl wagt mit "der Heideröster - die Kaffeemanufaktur" den Sprung in die Selbstständigkeit. mum. Dierkshausen. Mal schnell einen Kaffee trinken? Das geht bei Frank Prohl nicht. Zum Glück! Der 40-Jährige röstet in der "Alten Wassermühle" in Dierkshausen (Samtgemeinde Hanstedt) seine eigenen Kaffee-Variationen. Zehn verschiedene Sorten - fruchtig, nussig, süss oder herb - stehen zur Auswahl; sie wechseln regelmäßig. Während das Wasser kocht, wiegt Prohl die entsprechende Menge ab. Das...

  • Jesteburg
  • 01.03.19
Wirtschaft
Stefan Moje, Geschäftsführer von Elbe-Obst, präsentiert 
die nachhaltigen Verpackungen Fotos: jab
4 Bilder

Obstbau und Vertrieb setzen auf Innovationen

Die 71. Norddeutschen Obstbautage in Jork zwischen "sonniger Zukunft" und kritischen Stimmen jab. Jork. Auf den 71. Norddeutschen Obstbautagen kamen Fachleute und Laien in Jork zusammen, um mehr über die aktuellen Themen im Obstanbau zu erfahren. Von nachhaltigen Neuheiten auf dem Gebiet der Verpackungen bis hin zu digitalen Trends war für jeden Besucher etwas auf der Messe dabei. Während des Messe-Rundgangs stellte Dr. Carsten Klopp, Leiter der Obstbauversuchsanstalt Jork, den Besuchern...

  • Jork
  • 20.02.19
Panorama
Sie wollen ein umfangreiches Netzwerk für mehr Nachhaltigkeit im Alltag schaffen: Regina Starzonek (2.v.li.), Frank Jablonski und David Krüger (5. und 7. v. li.) und weitere Mitstreiter
2 Bilder

Gemeinsam in eine gesündere und lebensfähigere Zukunft

Gründer einer Initiative für mehr Nachhaltigkeit informieren über Vortragsreihe "Geht's noch anders? - Zeit für Alternativen"  (ab). Ihr großes Projekt soll keine Kopfgeburt bleiben, sondern in den eigenen vier Wänden in Angriff genommen werden: Frank Jablonski von der EEB (Evangelische Erwachsenenbildung Niedersachsen Nord), Miriam und David Krüger aus Ahrensmoor und Regina Starzonek aus Apensen möchten 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen (UN), die "Sustainable...

  • Stade
  • 08.02.19
Panorama
Beinahe täglich zum Mittag Salat - das gehört bei WOCHENBLATT-Redakteurin Alexandra Bisping dazu

Vegane Ernährung - ein jahrelanger Selbstversuch

Essen neu entdecken: WOCHENBLATT-Redakteurin wandelt auf veganen Pfaden ab. Buxtehude. Ein Buch hat mich, WOCHENBLATT-Redakteurin Alexandra Bisping, auf die Idee gebracht, einen sanften Einstieg als Veganerin auszuprobieren. "Ab heute vegan" von Patrick Bolk sprach mich vor viereinhalb Jahren an und wurde mein Urlaubsbegleiter. Wie auch immer man das Buch finden mag - bei mir hat es noch während des Urlaubs einen Umstieg bewirkt. Aus ethischen Gründen war ich davor schon einmal zehn Jahre...

  • 05.02.19
Panorama
Woher stammt das Gemüse? Beim Einkaufen auf Regionalität achten

Sonderthema Nachhaltigkeit: Es sich gut schmecken lassen

Wie das Essen auf unserem Tisch Umwelt und Klima prägt (ab). Beim Essen kommt niemand um einen ökologischen Fußabdruck herum: In Deutschland verursacht jeder Bürger allein durch seine Ernährung jährlich 1,5 Tonnen Treibhausgase und beeinflusst damit das Klima. Aber es geht auch anders. Jeder Mensch hat die Möglichkeit, seinen Speiseplan so zu beeinflussen, dass er etwas zum Klimaschutz beiträgt. Hier ein paar Tipps vom WWF für eine nachhaltigere Ernährung: Gemüse sollte in Massen, Fleisch...

  • 05.02.19
Service
Geschäftsführer Oliver Bohn (v.li.), Emanuel Schumacher, Marek Hermann, Nadine Steenblock, Maj Adams und Nicole Gwenner  (Umwelt- und Elektromobilitätsbeauftragte)

Auszubildende mit Ideen für Nachhaltigkeit im Autohaus "Kuhn+Witte"

ah. Landkreis. Im Autohaus "Kuhn+Witte" sind Engagement und Spaß Grundvoraussetzungen für eine gute und erfolgreiche Lehrzeit. Seit mehreren Jahren hat das Familienunternehmen gemeinsam mit seinen Mitarbeitern fünf Werte definiert, die die Menschen im Unternehmen verbinden: familiär, innovativ, nah, lösungsorientiert und umweltfreundlich. Insbesondere für den zuletzt genannten Wert hat "Kuhn+Witte" mit dem Slogan „Umwelt freundlich erfahren“ eine eigene Marke kreiert. Hier bündelt das...

  • Buchholz
  • 25.01.19
Politik
Braunkohle-Tagebau in Kulumbien

Wenn nur die Kohle zählt

Nachhaltigkeit verbindet Kontinente: Bergbau in Kulumbien ist Bildungsthema im Land Kehdingen tp. Hüll. Nachhaltigkeit, also der behutsame Umgang mit Naturressourcen im Wissen, dass diese endlich sind, muss man stets global betrachten. So ist es überhaupt nicht "weit hergeholt", dass der Braunkohle-Abbau im südamerikanischen Kolumbien jetzt Bildungsthema eines Workshops im Land Kehdingen war. Mit dem Thema „Wenn nur die Kohle zählt - Steinkohle aus Kolumbien für Strom in Europa"  befassten...

  • Stade
  • 04.01.19
Wirtschaft
Hartmut Holst (li.) und Sven Gallus mit den Mehrweg-Fleisch- und Wurstdosen
4 Bilder

Toll: Weniger Verpackung beim Einkaufen

Bei Marktkauf in Stade gibt es praktische Mehrwegdosen und -netze für den Einkauf sb. Stade. Immer mehr Kunden legen beim Lebensmitteleinkauf Wert auf Nachhaltigkeit und ökonomische Verpackungen. Diesem Wunsch kommt das Marktkauf-Center in Stade, Drosselstieg 77 (Tel. 04141-9886), jetzt mit besonderen Angeboten nach. Sowohl an der Fleisch- und Wursttheke als auch in der Obst- und Gemüseabteilung gibt es seit Kurzem pfiffige Mehrwegverpackungen. "Recycling ist eine tolle Sache", sagt...

  • Stade
  • 12.12.18
Panorama
Annette Lüders vom Weltladen in Buxtehude und alle ehrenamtlichen Mitarbeiter bieten am Samstag unter anderem ein Faires Frühstück an

Buxtehude: Die Ausbeutung von Menschen und Umwelt stoppen

Weltladen-Tag am 12. Mai mit Infos, fairem Frühstück und einer Unterschriftenkampagne ab. Buxtehude. Annette Lüders (71) engagiert sich seit 26 Jahren für den Weltladen in Buxtehude, inzwischen ist sie Vorsitzende des Vereins "Eine-Welt-Werkstatt für Entwicklung, Frieden und Ökumene". Zum bundesweiten Weltladen-Tag bieten sie und weitere Mitarbeiter am Samstag, 12. Mai, von 10 bis 13 Uhr ein faires Frühstück an. Interessierte können sich außerdem über alles rund um den Weltladen informieren...

  • Buxtehude
  • 09.05.18
Wirtschaft
Jung, dynamisch und engagiert: die neue Auszubildende Elvira Depperschmidt, der fast ausgelernte Azubi Lukas Nitsche, Mitarbeiter Berdan Dincbas und der Jahrespraktikant Bünyamin Culha
2 Bilder

Unser Name steht für Transparenz: SE Biomarkt in Buxtehude

wd. Buxtehude. „Wir sind offen für sämtliche Fragen, spielen immer mit offenen Karten und unsere Kunden können sich darauf verlassen, dass sie gute Bioqualität und eine fundierte, ehrliche Beratung bekommen“, sagt Berdan Dincbas, Marktmanager im SE Biomarkt in Buxtehude. Das Team stehe zu 100 Prozent hinter der Geschäftsphilosophie von SE-Biomarkt-Inhaber Sidar Elci: „Das Wohlergehen unserer Kunden und Transparenz in jeglicher Hinsicht sind an erster Stelle und sind für uns höhere Werte als...

  • Buxtehude
  • 16.08.16
Panorama
Betreibt Physik und Astronomie mit Rechenschieber, Papier und Bleistift: Arno Kochmann
3 Bilder

Das letzte "Genie" der alten Schule: Arno Kochmann aus Stade

Weniger ist mehr: Universaltalent mahnt zu Sparsamkeit und globaler Verantwortung tp. Stade. Einfachheit ist schön und intelligent, denn selbst komplexe Naturphänomene gehen auf simple Elemente zurück. "Vereinfache dein Leben" heißt ein neuer Trend. Immer mehr Menschen ersetzen die Lust am Materiellen durch die Suche nach der Einfachheit. Einer, der es schon lange vormacht, ist Arno Kochmann (64) aus Stade. Er lud das WOCHENBLATT ein in seine bescheidene Welt, in der umso mehr Platz ist für...

  • Stade
  • 27.11.15
Service
Nachhaltig produzierte Zierpflanzen helfen Bienen: Wenn der Garten im Frühjahr erwacht, bieten Traubenhyazinthen (Muscari) eine frühe Nahrungsquelle

Obstbäume ohne Früchte

(ah). Vielen Berufsgärtnern liegen Bienen am Herzen. Sie produzieren nicht nur Stauden, sondern haben zudem Tipps parat, wie ein jeder etwas Gutes für die nützlichen Insekten tun kann. Denn ohne die Bestäubung von Bienen hätten beispielsweise Obstbäume keine Früchte und Pflanzen keine Samen zur Vermehrung. Tipp 1: Pflanzen sorgfältig auswählen Wer Blumen und Pflanzen liebt, kann seinen Teil zum Bienenschutz beitragen, indem er nicht zur billigsten Ware greift. Denn verantwortungsvoller...

  • 06.05.15
Panorama
2 Bilder

Biomarkt und Leistungssport

Sidar Elci machte sein Hobby zum Beruf / Gesunde Ernährung wird zur Lebensaufgabe ab. Buxtehude. Lässt sich ein Logistig-Unternehmen, ein Biomarkt und Leistungssport miteinander kombinieren? Bei Sidar Elci (37) schon. Der Geschäftsführer und Inhaber des SE-Biomarktes am Brauereiweg, gelernter Industriekaufmann und Produktionslogistiker, führt seit Jahren ein bundesweit tätiges Lager-Logistik-Unternehmen. Er betreibe schon lange Kampfsport, berichtet der Vater von vier Kindern, und habe sich...

  • Buxtehude
  • 17.10.14
Wirtschaft
André Borngräber  (li.) wurde von Uwe Fricke, WFV-Vorsitzender, als Referent des Unternehmerfrühstücks eingeladen

Verantwortung für Nachhaltigkeit übernehmen: Wirtschaftsförderungsverein Buxtehude informiert sich über neue Berichtspflicht

Die Gesellschaft und auch die Wirtschaft fordern von Unternehmern immer mehr, Verantwortung für ökologische, ökonomie und soziale Themen - kurz für "Nachhaltigkeit" - zu übernehmen. Dazu gehören z.B. der schonende Umgang mit den Ressourcen, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und viele weitere Themen. Jetzt hat die Europäische Kommission für Unternehmen eine neue Berichtspflicht bezüglich der Nachhaltigkeit eingeführt, die in ihren Mitgliedsstaaten voraussichtlich innerhalb der...

  • Buxtehude
  • 17.01.14
Wirtschaft

Aktionswoche "Nachhaltigkeit" bei toom baumarkt

"toom baumärkte" in Stade und Buxtehude laden zu Mitmachaktionen für den guten Zweck ein sb. Stade/Buxtehude. Verantwortung übernehmen und nachhaltig handeln – dafür steht "toom baumarkt". In der Nachhaltigkeitswoche von Montag bis Samstag, 11. bis 16. November, dreht sich alles rund um das Thema „Soziale Verantwortung“. Die "toom baumärkte" in Stade und Buxtehude laden ihre Kunden herzlich zur Aktionswoche ein: Neben Mitmach-Aktionen steht vor allem die Renovierung von Kinder- und...

  • Stade
  • 09.11.13
Panorama
Ehrung (v. li.): Karen Borchers, Ingenieurin, Dieter Schnepel, Werkleiter, Thomas Mellin, Betriebsratsvorsitzender (alle bei Dow Stade) und VCI-Präsident Dr. Karl-Ludwig Kley

Nachhaltige Ausbildung: Platz zwei für Dow

Responsible-Care-Wettbewerb 2013: Stader Chemie-Riese mit Urkunde ausgezeichnet tp. Stade-Bützfleth. Der Verband der Chemischen Industrie (VCI) hat den Chemie-Riesen Dow in Stade-Bützfeth kürzlich in Berlin für seine herausragende Leistung bei der Nachhaltigkeit in der Aus- und Weiterbildung mit einer Urkunde belohnt. Dow erreichte in dem "Responsible-Care-Wettbewerb" Platz zwei auf Bundesebene. Der VCI hatte den diesjährigen Wettbewerb unter dem Motto „Wir haben gute Ideen zu Aus- und...

  • Stade
  • 27.09.13
Politik

Handbuch über Anforderungen des europäischen Gewässerschutzes

(os). In einem Handbuch informiert das niedersächsische Umweltministerium erstmals umfassend über ökonomische Anforderungen des europäischen Gewässerschutzes. Mit der Verabschiedung der "Wasserrahmenrichtlinie" und der "Meeresstrategierahmenrichtlinie" seien neue Wege für einen stärker auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Gewässerschutz geebnet worden, erklärt Umweltminister Stefan Wenzel. Hier gebe das Handbuch wichtige Orientierungshilfen. Das Handbuch kann im Internet heruntergeladen werden...

  • 13.09.13
Service
Auf der autofreien Insel Juist ist Nachhaltigkeit Programm. Abseits von Abgasen oder Lärm kann man hier noch pure Meeresluft atmen

Umweltbewusste Erholung

In vielen Reisezielen in Niedersachsen wird Nachhaltigkeit groß geschrieben (epr/tw). In Zeiten, in denen Klimawandel und Ressourcenschonung stets an Bedeutung gewinnen, möchten sich viele auch im Urlaub umweltbewusst verhalten. Man will die Natur erleben, aber dabei rücksichtsvoll mit ihr umgehen. Niedersachsen zum Beispiel wird diesen Ansprüchen mit einer Fülle an Landschaften und Angeboten mehr als gerecht. Allen voran Juist: Auf der autofreien Insel ist Nachhaltigkeit Programm. Abseits...

  • 23.08.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.