Polizei ermittelt

Beiträge zum Thema Polizei ermittelt

Blaulicht

Polizei sucht Autodiebe
VW Golf Sportsvan in Buxtehude gestohlen

jab. Buxtehude. Die Polizei sucht Hinweise auf Autodiebe, die zwischen Dienstagabend und Mittwochvormittag einen VW Golf Sportsvan in Buxtehuder Sudetenweg geklaut haben. Der Cranberry-rote PKW hat das Kennzeichen STD-SY 58. Der Wert des Fahrzeugs beläuft sich auf ca. 18.000 Euro. • Hinweise an das Polizeikommissariat Buxtehude unter der Rufnummer 04161-647115.

  • Buxtehude
  • 05.08.20
Blaulicht

Ohne Versicherung unterwegs

mum. Winsen. Eine 64-jährige Frau aus Hamburg wurde am frühen Freitagabend in Winsen von der Polizei kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass für ihren Opel Corsa kein Versicherungsschutz mehr bestand. Der Frau wurde die Weiterfahrt untersagt und ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet.

  • Winsen
  • 02.08.20
Blaulicht

Leichnam aus Elbe geborgen - vermisster Kajakfahrer mit hoher Wahrscheinlichkeit tot aufgefunden

thl. Elbmarsch. Am Donnerstagvormittag gegen 10 Uhr hat sich der leblose Körper eines Mannes in den Angeln zweier Männer aus Lüneburg verfangen, die von der Elbinsel zwischen der Schleuse und der Staustufe Geesthacht aus Fische fangen wollten. Die Männer meldeten ihren Fund, woraufhin Feuerwehr und Polizei ausrückten. Unterhalb der Staustufe wurde ein männlicher Leichnam geborgen. Höchstwahrscheinlich handelt es sich bei dem Toten um einen 23 Jahre alten Mann aus dem Landkreis Bautzen in...

  • Elbmarsch
  • 17.07.20
Blaulicht

Langfinger in Buxtehude
Polizei fahndet nach Ladendieb

jab. Buxtehude. In einem Drogeriemarkt in der Straße "Zwischen den Brücken" in der Buxtehuder Altstadt machte ein Ladendieb am Mittwoch lange Finger. Der Mann steckte die Waren in einen mitgebrachten Rucksack und wollte den Markt verlassen, ohne zu bezahlen. Eine Kundin bemerkte den Diebstahl und machte eine Mitarbeiterin darauf aufmerksam. Sie sprach den Täter vor dem Markt an, der sie daraufhin schubste und in Richtung des Stadtparks flüchtete. Die Beamten suchen nun nach Zeugen: Hinweise...

  • Buxtehude
  • 16.07.20
Blaulicht

Polizei sucht Täter
Zwei Krafträder in Buxtehude gestohlen

jab. Buxtehude. Wer hat etwas beobachtet? Diebe haben in Buxtehude eine weiße Kawasaki gestohlen. Die Täter entwendeten das vor dem Haus des Geschädigten in der "Estetalstraße" geparkte Motorrad in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch. Das Kraftrad war mit einem Windschild und Ledertaschen an den Seiten ausgestattet. An der Kleingartenkolonie im Buxtehuder "Schäferkamp" wurde am Dienstag zwischen 8 und 13 Uhr ein Leichtkraftrad der Marke "San Yang" gestohlen. Das blaue Leichtkraftrad mit einem...

  • Buxtehude
  • 16.07.20
Blaulicht

Schaden von 23.000 Euro
Stader Polizei warnt vor Betrugsmasche mit EC-Karten

jab. Stade. Die Polizeiinspektion Stade warnt vor einer Betrugsmasche, bei der mit Daten fremder EC-Karten Ware bestellt wird. Derzeit läuft ein umfangreiches Ermittlungsverfahren gegen mehrere junge Erwachsene im Alter von 17 bis 23 Jahren aus Stade und Heinbockel. Die Beschuldigten luden im Social-Media-Portal Snapchat ein Foto mit Bargeld hoch und versprachen schnell verdientes Geld. Interessierte händigten ihnen ihre EC-Karten und teilweise auch Ausweise aus. Mit diesen Daten stellten...

  • Stade
  • 18.05.20
Blaulicht
Die Friedhofskapelle an der Harburger Straße wurde glücklicherweise nicht durch das Feuer zerstört

Missglückte Brandstiftung
Feuer in Stader Friedhofskapelle gelegt

jab. Stade. Bloß mutwillige Zerstörungswut oder steckt doch mehr dahinter? In die Friedhofskapelle auf dem Camper Friedhof in Stade wurde gleich zwei Mal innerhalb nur weniger Tage eingebrochen. Dabei versuchten die Täter sogar, das Holz der Kapelle in Brand zu stecken. Unbekannte hebelten am vergangenen Wochenende zwischen Freitagmittag und Sonntagnachmittag an der Harburger Straße eine Seitentür der Friedhofskapelle auf. Danach suchten sie nach Beute. Ob die Einbrecher dabei etwas mitgehen...

  • Stade
  • 24.04.20
Blaulicht

Polizei ermittelt
Einbruch und Brandstiftung in Stader Friedhofskapelle

jab. Stade. Unbekannte Täter sind am Wochenende zwischen Freitagmittag und Sonntagnachmittag in die Friedhofskapelle auf dem Camper Friedhof in Stade eingebrochen. Sie durchsuchten die Kapelle nach Diebesgut, ob etwas entwendet wurde, steht noch nicht fest. In der Nacht zu Montag verschafften sich Einbrecher dann erneut Zugang zur Kapelle. Diesmal legten sie sogar ein Feuer. Dabei gerieten die Holztür, Teile derHolzverkleidung und ein Oberlicht in Brand. Glücklicherweise erlosch das Feuer,...

  • Stade
  • 21.04.20
Blaulicht

Polizei ermittelt
Opfer bei Raubüberfall verletzt

jab. Stade. Ein Raubüberfall ereignete sich am Mittwoch um 21 Uhr in einer Stader Wohnung in der Wilhelm-Sietas-Straße. Vier maskierte, schwarz gekleidete Täter drangen in die Wohnung eines 32-Jährigen ein, bedrohten diesen und forderten Bargeld sowie Betäubungsmittel. Beim Versuch, sich zu wehren, wurde er verletzt. Auch seine 26-jährige anwesende Bekannte wurde bedroht. Während der Tatortaufnahme wurde in der Wohnung des Opfers Marihuana und Haschisch gefunden. Nach anschließender...

  • Stade
  • 18.10.19
Blaulicht

Stilles Örtchen in die Luft gejagt
Dixi-Klo wurde gesprengt

jab. Dollern. Was für eine Sauerei: In Dollern wurde eine Mobil-Toilette in die Luft gejagt. In der Zeit von Freitag, 2. August, 13 Uhr bis Montag, 5. August, 6.30 Uhr machten sich unbekannte Täter an dem Dixi-Klo in der Straße "Sandbarg" zu schaffen. Sie zündeten einen sogenannten Polenböller und zerstörten die Toilette komplett. Der Schaden wird auf rund 1.000 Euro geschätzt. • Zeugen wenden sich an die Horneburger Polizei unter ( 04163-826490.

  • Horneburg
  • 06.08.19
Blaulicht
Kreisjägermeister Günther Bube und seine Kollegen setzen sich für den Schutz der Rebhühner ein Foto: jd/Archiv
  2 Bilder

Natur- und Tierschutzprojekt zerstört
Rebhuhnschutz und Nutriabekämpfung in der Samtgemeinde Oldendorf beeinträchtigt

jab. Oldendorf. Eine böse Überraschung erlebten die Jäger in Burweg, als sie kürzlich nach den Lebendfallen und Wildkameras ihres Natur- und Tierschutzprojektes sahen. Unbekannte hatten ihrer Zerstörungswut freien Lauf gelassen und sogar Teile der Ausstattung entwendet. Für das Rebhuhnschutzprojekt, das bundesweit läuft, wurden in der Samtgemeinde Oldendorf nördlich und südlich der Bundesstraße 73 Lebendfallen installiert. Die Population der Rebhühner sei in der Region gut vorhanden, so der...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 21.06.19
Blaulicht
Als die Feuerwehr eintraf, brannte der Mercedes bereits
  3 Bilder

Dieseltank drohte zu platzen
Mercedes in Flammen

mum. Hittfeld. Am Freitagabend (etwa gegen 21 Uhr) wurde die Feuerwehr Hittfeld in die Straße "Am Radeland" gerufen, um ein brennendes Auto zu löschen. Bereits kurz nachdem ein Hamburger Ehepaar ihren neuen Mercedes abgestellt hatte, um ein Restaurant zu betreten, wurden sie und die anderen Gäste durch die Alarmanlage des Neufahrzeuges aufgeschreckt. Der Mercedes brannte bereits im kompletten Heckbereich. Laut Feuerwehr bestand die Gefahr, dass der Dieseltank des Autos platzen und sich der...

  • Seevetal
  • 09.06.19
Blaulicht
Diese Idylle ist ein Verstoß gegen Naturschutzbestimmungen

Wieso Pacht bezahlen? Pferde in Buxtehude als Biotop-Besetzer

(tk). Warum Pacht für eine Weide bezahlen, wenn es umsonst geht - das hat sich ein unbekannter Pferdebesitzer in Buxtehude gedacht. Der Landkreis hat bei einer Kontrolle festgestellt, dass von September bis Dezember ein rund 5.000 Quadratmeter großes Biotop an der Straße "Grüner Weg" mit einem mobilen Zaun eingezäunt wurde. Dort grasten in aller Seelenruhe Pferde. Die Besitzerin der Fläche wusste davon allerdings nichts. Inzwischen sind die Pferde weg, der Zaun steht noch. Die Polizei...

  • Buxtehude
  • 14.12.16
Blaulicht

Polizei sucht Diebstahls-Opfer

thl. Winsen. Die Polizei ermittelt derzeit gegen einen Mann und eine Frau (beide 43), die im Verdacht stehen, mindestens 14 Fahrräder im Winsener Stadtgebiet gestohlen und zum Teil weiter verkauft zu haben. In mehreren Fällen wurden die Fahrräder über ein Kleinanzeigenportal im Internet zum Kauf angeboten und dort von den Geschädigten wieder entdeckt. Bei zwei Scheinkäufen, die von der Polizei begleitet wurden, konnten die beiden Beschuldigten vorläufig festgenommen werden. Ein Haftbefehl...

  • Winsen
  • 18.08.16
Blaulicht
In Maschen brannten Altpapiercontainer

Drei Feuer - drei Mal Brandstiftung?

thl. Seevetal. Drei Feuer an einem Tag in Seevetal hielten am Sonntag die Wehren auf Trab. Los ging es gegen 15.20 Uhr mit einem brennenden Komposthaufen im Wagenwerksweg in Meckelfeld. Gegen 17 Uhr musste die Feuerwehr Maschen zur Grund- und Hauptschule ausrücken, weil Unbekannte dort Altpapiercontainer in Brand gesetzt hatten. Und nur eine Stunde später gingen auf einem abgeernteten Feld an der Straße "Am Mühlenbach" in Glüsingen Strohrundballen in Flammen auf. Die Ursache hierfür ist noch...

  • Seevetal
  • 20.07.15
Blaulicht
Der Schuppen brannte komplett nieder

Geräteschuppen niedergebrannt

thl. Rönne. Aus noch ungeklärter Ursache ist am Sonntag im Elbmarscher Ortsteil Rönne ein Geräteschuppen in Flammen aufgegangen. Binnen Minuten waren drei Wehren aus Rönne, Stove und Marschacht vor Ort, jedoch konnten sie ein Niederbrennen des Gebäudes nicht verhindern. Die Schadenshöhe ist noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

  • Elbmarsch
  • 23.02.15
Blaulicht
Der Lkw-Fahrer durchpflügte den Seitenraum auf ca. 150 Meter
  4 Bilder

Lkw-Fahrer fährt Leitpfosten um und flüchtet

bc. Jork. Die Polizei ermittelt gegen einen unbekannten Lkw-Fahrer, der mit seinem Gefährt am Montagabend gegen 18 Uhr mehrere Leitpfosten an der K39 in Jork-Kohlenhusen zerstört hat. Aus bislang ungeklärter Ursache kam der Brummi-Fahrer nach rechts von der Fahrbahn ab, durchpflügte auf ca. 150 Meter den Seitenraum, kümmerte sich aber nicht weiter um den Vorfall. Polizeisprecher Rainer Bohmbach: "Durch das Auswühlen des Seitenraumes wurden die Fahrbahn und der Radweg erheblich verschmutzt....

  • Jork
  • 23.12.14
Blaulicht

Abgetrennte Schafsköpfe im Buchholzer Stadtteich entdeckt

ce. Buchholz. Eine grausige Entdeckung machte ein Spaziergänger am Freitagmittag in Buchholz, als er drei abgetrennte Schafsköpfe und Innereien von Tieren im Wasser des Stadtteiches am Heidekamp treiben sah. Er alarmierte umgehend die Polizei, die nun gegen Unbekannt wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ermittelt. Dabei soll herausgefunden werden, wie die Schafe zu Tode kamen und wer die Kadaver auf so schreckliche Weise im Teich entsorgte. - Hinweise unter Tel. 04181 - 2850 an die...

  • Buchholz
  • 22.06.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.