Ursache unklar

Beiträge zum Thema Ursache unklar

Blaulicht
Das Carport und die darin abgestellten Fahrzeuge brannten völlig aus

Zweiter Großbrand in Winsen innerhalb von zwei Tagen

Nächtlicher Einsatz in der Kolpingstraße: Carport ausgebrannt und Wohnhaus beschädigt thl. Winsen. Ein weiteres Großfeuer in Winsen hat in der Nacht zu Mittwoch die Feuerwehren aus Winsen, Stöckte, Hoopte und Laßrönne in Atem gehalten. Bereits am Abend des 1. Weihnachtstages mussten die Wehren ein Feuer in einem Wohn- und Geschäftshaus in der Pestalozzistraße löschen (siehe hierzu auch: Vier Tiere aus Feuerwohnung gerettet). In der Kolpingstraße in Winsen brannte gegen 2 Uhr ein Carport, in...

  • Winsen
  • 27.12.17
Blaulicht
2 Bilder

Drei Verletzte bei Frontalkollision in Ashausen

thl. Ashausen. Drei Verletzte hat ein schwerer Verkehrsunfall am Mittwochmorgen auf der Bahnhofstraße in Ashausen gefordert. Gegen 6.40 Uhr waren kurz vor der Bahnbrücke aus noch ungeklärter Ursache zwei Pkw Mercedes frontal miteinander kollidiert. Durch die Wucht des Aufpralls wurde die Fahrerin der A-Klasse in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und ebenso schwer verletzt wie auch ihre Beifahrerin. Auch der Fahrer des Mercedes Typ E-Klasse erlitt schwere Verletzungen, wurde aber nicht...

  • Winsen
  • 17.05.17
Blaulicht
Die Scheune brannte bis auf die Grundmauern nieder

Hoher Schaden bei Brand

thl. Winsen. Ein Großfeuer hat in der Nacht zu Dienstag im Winsener Ortsteil Scharmbeck eine alte Scheune komplett zerstört. In dem Gebäude waren nach Polizeiangaben fünf Pkw untergestellt, die ebenfalls Opfer der Flammen wurden. Gegen 2.40 Uhr hatten Zeugen den Brand in der Scharmbecker Dorfstraße entdeckt und Alarm geschlagen. Als die Feuerwehr wenige Minuten später am Einsatzort eintraf, brannte die Scheune bereits in voller Ausdehnung. Ein angrenzendes Wohnhaus konnte vor den Flammen...

  • Winsen
  • 24.01.17
Blaulicht
Der Trecker brannte nahezu vollständig aus

Bütlingen: Trecker brannte in Maschinenhalle

thl. Elbmarsch. Aus noch ungeklärter Ursache ist am Mittwochabend ein Trecker, der in einer Maschinenhalle in Bütlingen untergestellt war, in Brand geraten. Nach Angaben von Feuerwehrsprecher Lutz Wreide, hatte der Unternehmer den Trecker bereits am Nachmittag nach getaner Arbeit in seiner offenen Maschinenhalle abgestellt. Knapp dreieinhalb Stunden später habe eine Anwohnerin das Feuer bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Mit zwei Fahrzeugen rückte die Bütlinger Wehr aus und konnte mit drei...

  • Winsen
  • 04.08.16
Blaulicht

Baumfällung nach Moorbrand

thl. Meckelfeld. Einen Brandeinsatz musste die Feuerwehr Meckelfeld am Samstagvormittag am See im Großen Moor bewältigen. Gegen 11 Uhr war die Wehr alarmiert worden, Passanten hatten eine unklare Rauchentwicklung ausgemacht. Die Retter waren schnell am Einsatzort und fanden einen Moorbrand unterhalb eines Baumes. Mit Kleinlöschgeräten wurde die Brandbekämpfung aufgenommen. Um alle Glutnester ablöschen zu können, musste der Baum gefällt und entwurzelt werden. Erst danach gelang es, das Feuer...

  • Seevetal
  • 08.08.15
Blaulicht
Obwohl die Feuerwehr schnell vor Ort, gab es nichts mehr zu retten. Das "Love-Mobil" brannte vollständig aus

"Love-Mobil" bei Rade komplett ausgebrannt

Ursache unklar / Polizei ermittelt in alle Richtungen thl. Rade. Schwerer Schock für eine Prostituierte! Am Montagabend ist nahe der Autobahnabfahrt Rade ihr "Love-Mobil" in Flammen aufgegangen und vollständig ausgebrannt. Die Frau konnte sich unverletzt ins Freie retten. Warum geriet das als Bordell genutzte Wohnmobil in Brand? War es ein technischer Defekt, Fahrlässigkeit oder gar ein Anschlag im Kampf um die Vorherrschaft im Rotlicht-Milieu? Nach Polizeiangaben ist die Brandursache noch...

  • Hollenstedt
  • 11.02.14
Blaulicht
Das Stroh- und Heulager war nicht mehr zu retten
4 Bilder

Halle mit Stroh und Heu brennt in Asselermoor nieder

tk. Asselermoor. Ein überdachtes Heu- und Strohlager ist am Dienstagnachmittag in Asselermoor niedergebrannt. Der Landwirt (47) hatte noch vergeblich versucht, mit seinem Trecker das Heu auseinanderzureißen. Mit 70 Einsatzkräften rückte die Feuerwehr an. Das Stroh brannte bereits in voller Ausdehnung. Die Löscharbeiten waren schwierig. Die Einsatzkräfte mussten eine mehrere hundert Meter lange Schlauchleitung verlegen. Der Einsatz hat mehrere Stunden gedauert. Erst dann waren alle Glutnester...

  • Drochtersen
  • 18.09.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.