Schwarzfahrer

Beiträge zum Thema Schwarzfahrer

Panorama
Für Handy-Tickets gelten einige Sonderregeln   Foto: jd

Merkwürdige Zwei-Minuten-Anzeige bei HVV-App: Handy-Tickets-Nutzer unter Generalverdacht ?

(jd). Viren und Keime schwirren dort, wo sich die Menschen dicht auf die Pelle rücken. Nicht zuletzt aus diesem Grund greift so mancher Bahnfahrer zum Handy-Ticket. Viele denken, das Smartphone müsse man bei Kontrollen anders als den normalen Fahrschein nicht aus der Hand geben. Doch sie irren: Laut den HVV-Tarifbedingungen haben Fahrgäste ihr Mobiltelefon auf Verlangen dem Zugpersonal auszuhändigen. In Zeiten von "contactless payment", wenn man selbst an der Supermarktkasse die Kreditkarte...

  • Stade
  • 07.01.18
Panorama
Verärgert die Metronom-Gesellschaft ihre Kunden?    Foto: jd

Als Schwarzfahrer diffamiert? Kritik am Metronom

jd. Stade. Im Frühjahr wurden gleich reihenweise Fahrkartenautomaten geknackt: Auf den beiden Bahnstrecken im Kreis Stade, die von der Metronom Eisenbahngesellschaft bzw. der EVB betrieben werden, wurden acht Automaten so demoliert, dass sie nicht mehr funktionsfähig waren. Eine ärgerliche Sache, vor allem für die Betreiber, aber auch für viele Bahnkunden, wie sich jetzt herausstellt: An einigen Bahnhöfen wurde noch kein neuer Automat montiert. Wer dort zusteigt, kann vorher kein Ticket lösen,...

  • Harsefeld
  • 23.06.17
Panorama
Beim HVV gibt es offenbar Probleme mit dem Mobil-Ticket
2 Bilder

Lange Leitung beim Mobil-Ticket? Herunterladen der digitalen HVV-Fahrkarte dauert bis zu 30 Minuten

(jd). Der Begriff des "ehrbaren Kaufmanns" hat eine lange Tradition in Hamburg. Zu den wichtigsten Tugenden eines hanseatischen Unternehmers zählt die Verlässlichkeit. Doch gerade in diesem Punkt scheint der Hamburger Verkehrsverbund (HVV) ein Problem zu haben: Wer seine Fahrkarte als Mobil-Ticket auf das Handy geschickt bekommen möchte, kann sich nicht darauf verlassen, dass das Ticket vor Fahrtantritt auf dem Display erscheint - obwohl es bezahlt ist. Wer trotzdem in den Zug oder Bus...

  • 13.11.15
Panorama
Mitarbeiter kontrollierten am Treffpunkt die Fahrgäste des Buchholz Bus. Hier war alles in Ordnung

Kontrollen im Buchholz Bus: Nur wenige Schwarzfahrer

os. Buchholz. Erstaunliches Ergebnis einer großangelegten Aktion gegen Schwarzfahrer beim Buchholz Bus: In der vergangenen Woche hatten von rund 1.100 Fahrgästen des Stadtbusses nur sieben keinen gültigen Fahrschein bei sich - das entspricht rund 0,6 Prozent aller Busnutzer. Normal sind laut Verkehrsexperten drei bis vier Prozent. Am Treffpunkt an der Adolfstraße wurden stichprobenartig alle Gäste kontrolliert. Die erwischten Schwarzfahrer müssen eine Strafe zahlen. Diese liegt zwischen 2,50...

  • Buchholz
  • 21.04.15
Blaulicht

Jugendlicher beißt Fahrgastbetreuer

thl. Winsen. Ohne Fahrschein wurden drei junge Männer in einem Metronom aufgegriffen. Doch statt sich auszuweisen, reagierten sie umgehend aggressiv und griffen sowohl den Fahrgatsbetreuer (28) als auch einen Sicherheitsdienstmitarbeiter (40) an. Am Hamburger Hauptbahnhof konnten zwei der Schwarzfahrer flüchten. Der Dritte - ein amtsbekannter 17-Jähriger aus Winsen - konnte festgehalten werden. Als "Dank" biss er dem Fahrgastbetreuer in den Finger. Der Jugendliche wurde von der Bundespolizei...

  • Winsen
  • 05.01.15
Blaulicht
Bahnhof Winsen: Hier ereignete sich der Angriff

Kung Fu-Tritte gegen Zugbegleiter

thl. Winsen. Zu viel Bruce Lee geguckt? Ein Jugendlicher hat am Bahnhof in Winsen einen Zugbegleiter mit einem Sprung gegen die Brust nach "Kung Fu"-Art niedergestreckt und erheblich verletzt. Der Täter - etwa 16 bis 18 Jahre alt und 1,80 Meter groß, kurze, dunkle Haare, Südländer, grauer Mantel - war mit sechs weiteren südländischen Jugendlichen in der Nacht zu Sonntag im Metronom von Harburg nach Winsen unterwegs. Fünf von ihnen hatten keinen Fahrschein. Gegen 1 Uhr stieg der Zugbegleiter in...

  • Winsen
  • 17.11.14
Blaulicht

Zugbegleiter abgehängt, Ausweis vergessen

thl. Tostedt. Das ging gründlich daneben! Ein Mädchen (18) war abends ohne Fahrkarte im Metronom unterwegs. Als der Zugbegleiter sie kontrollieren wollte, lief sie vor ihm davon. Am Ende des Zuges angekommen, hielt der Metronom gerade im Bahnhof Tostedt. Das Mädchen sprang aus dem Zug und flüchtete in die Dunkelheit. Pech für sie: Im Zug hatte sie ihren Personalausweis verloren. Den bekommt sie jetzt von der Bundespolizei zurück - zusammen mit einer Anzeige wegen Schwarzfahrens.

  • Tostedt
  • 07.01.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.