Ironman

Beiträge zum Thema Ironman

Sport
Zufrieden nach dem halben Ironman: (v. li.) Reiner Wieneke, Sönke und Max Stüfen

Begegnung mit einer Feuerqualle
TRIATHLON: Reiner Wieneke trotzt Unwägbarkeiten beim "Ostseeman" / Umdisponiert wegen Verletzung

(os). Hartnäckige Verletzungen im Vorfeld des "Ostseeman", dem Triathlon-Ironman in Glücksburg (Schleswig-Holstein), zwangen den Buchholzer Triathleten Reiner Wieneke (67) und seine Mitstreiter - das Vater-Sohn-Gespann Sönke (54) und Max (22) Stüfen aus Bargteheide - zum Umplanen: Anstatt die komplette Distanz zu bestreiten - 3,8 Kilometer Schwimmen, 180 km Radfahren und 42,195 km Laufen -, wechselte das Team "Salzwasserathleten" auf die halbe Distanz. Zudem schwamm Wieneke nach seiner...

  • Buchholz
  • 10.08.19
Sport
Stehen für sauberen Sport: Reiner Wieneke (li.) und Sönke Stüfen

Triathleten Reiner Wieneke, Sönke und Max Stüfen bereiten sich auf Staffel beim "Ostseeman" vor
Nach der Verletzung Plan B in der Tasche

os. Buchholz. Die vergangenen Wochen, sagt Reiner Wieneke (67), seien für ihn "die Hölle" gewesen. Eine schwere Verletzung an der hinteren Oberschenkelmuskulatur zwang den ambitionierten Triathleten aus Buchholz zur absoluten Ruhe. Und das, wo der ehemalige BBS-Lehrer sich in Form bringen möchte für den Saisonhöhepunkt: Gemeinsam mit Sönke (54) und Max (21) Stüfen aus Bargteheide (Schleswig-Holstein) bereitet sich Wieneke auf den "Ostseeman" am 4. August in Glücksburg (Schleswig-Holstein) vor....

  • Buchholz
  • 24.05.19
Sport
Das Team "Salzwasserathleten": (v. li.) Reiner Wieneke, 
Sönke und Max Stüfen

Drei Sportler - ein Ziel

Triathlet Reiner Wieneke bestreitet auch 2019 wieder eine Ironman-Staffel - mit Vater und Sohn Stüfen os. Buchholz. "Ich will nicht ausschließen, so einen Wettbewerb noch einmal zu machen. Das war der Hammer!" Das sagte Triathlet Reiner Wieneke (67), nachdem er im vergangenen Jahr mit Dr. Rainer Brase aus Jesteburg und Dr. Jochen Menzel aus Asendorf als Staffel beim Ironmanwettbewerb "Ostseeman" in Glücksburg teilgenommen hatte. Gesagt, getan: Auch 2019 wird der ehemalige Berufsschullehrer...

  • Buchholz
  • 11.01.19
Sport
Zusammen ins Ziel: Reiner Wieneke (li.) und Dr. Rainer Brase (re.) begleiteten Dr. Jochen Menzel auf den letzten Metern

"Dieser Wettkampf war der Hammer"

Sie haben es geschafft: Triathlon-Senioren absolvieren den Ironman in Glücksburg in unter zwölf Stunden (os). "Wir sind überglücklich, dass wir durchgekommen sind. Dieser Wettkampf war der Hammer." Reiner Wieneke (66) war auch Tage nach dem "Ostseeman", dem Ironman-Triathlon in Glücksburg, noch enthusiastisch. Gemeinsam mit Dr. Rainer Brase (62) aus Jesteburg und Dr. Jochen Menzel (69) aus Asendorf bestritt der ehemalige Berufsschullehrer aus Buchholz die Staffel. Für 3,8 Kilometer Schwimmen...

  • Buchholz
  • 10.08.18
Sport
Max Grünewald (2. v. li.) auf der Laufstrecke bei der "Challenge Roth"

Triathlon: Vorsatz hält nur für einen Tag

Max Grünewald (Blau-Weiss Buchholz) stark bei Ironman-Premiere in Roth os. Buchholz. Der erste Gedanke von Triathlet Max Grünewald (Blau-Weiss Buchholz, BW) nach dem Zieleinlauf beim Ironman in Roth (Bayern) war: "Das mache ich nächstes Jahr auf keinen Fall wieder." Sein Vorsatz hielt nicht lange: Schon am nächsten Tag meldete sich der Ausdauerathlet für die "Challenge Roth" im kommenden Jahr an - zu gut lief die Langdistanz-Premiere für Grünewald. Der Starter der Klasse M30 benötigte für...

  • Buchholz
  • 11.07.18
Sport
Nach dem Wettkampf in den Vierlanden: (v. li.) Jochen Menzel, Reiner Wieneke und Rainer Brase

Die Generalprobe ist gelungen

"Alles geben, nichts nehmen": Senioren-Triathleten sind bereit für die Ironman-Staffel (os). Den Wettbewerb beim Triathlon in den Vierlanden nutzten die Seniorensportler Rainer Brase, Reiner Wieneke und Jochen Menzel vor allem als Generalprobe für ihr großes Ziel: die Ironman-Staffel in Glücksburg am 5. August. Der Vorbereitungswettkampf gelang: Das Trio aus Buchholz, Jesteburg und Asendorf, das es zusammen auf fast 200 Lebensjahre bringt, belegte nach zwei Kilometer Schwimmen, 80 km Rad...

  • Buchholz
  • 08.06.18
Sport
Freuen sich auf die Ironman-Staffel: (v. li.) Jochen Menzel, 
Reiner Wieneke und Rainer Brase

"Im Sport- statt Ruhestand"

Senioren bereiten sich auf Ironman-Staffel vor / "Manchmal denke ich: Warum tue ich mir das an?" (os). Jochen Menzel (68) überlässt nichts dem Zufall. Um zu erfahren, ob er fit genug für einen Marathonlauf ist, ließ sich der ehemalige Arzt aus Asendorf jüngst im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf gründlich durchchecken. Ergebnis der Leistungsdiagnostik: "Mir wurde gesagt, dass ich die Konstitution eines sehr ambitionierten Hobbysportlers habe", berichtet Menzel schmunzelnd. Jochen Menzel...

  • Buchholz
  • 27.04.18
Sport
Selfie auf dem Berg Olympos: Sven Papendorf (li.) und Björn Blazynski haben reichlich Höhenmeter absolviert
2 Bilder

Mit 77 km/h den Berg hinab

Triathleten Sven Papendorf und Björn Blazynski bereiteten sich auf Zypern auf die Saison vor (os). Sie erklommen mit dem Rennrad den höchsten Berg Olympos, bewältigten auf ihrer 170-Kilometer-Schleife mehr als 2.600 Höhenmeter und erreichten auf der rasanten Abfahrt fast 77 Stundenkilometer: Beim Grundlagentraining für die anstehende Triathlon-Saison bildete die malerische Landschaft der Mittelmeer-Insel Zypern der siebenköpfigen Trainingsgruppe des Vereins "Team Turbine Poschmühle" trotz...

  • Buchholz
  • 14.04.18
Sport
Wer sagt denn, dass ein Ironman-Wettbewerb nur Qual ist: Mathias Thiessen gut gelaunt  beim Marathonlauf
2 Bilder

Muskelkater und Zehenbruch beim ersten Ironman

Mathias Thiessen und Ralf von Frieling berichten von ihren Erfahrungen (os). Die Schmerzen sind verflogen, der Stolz bleibt: Mathias Thiessen (36) aus Seevetal und Ralf von Frieling (50) aus Stelle dürfen sich seit dem vergangenen Sonntag „Ironman“ nennen. Sie nahmen wie zahlreiche andere Athleten aus der Region an der Premiere des Triathlons in Hamburg teil, der aus 3,8 km Schwimmen in der Alster, 182 km Radfahren durch die Hansestadt und den Landkreis Harburg sowie aus dem abschließenden...

  • Buchholz
  • 18.08.17
Sport
Carmen Rehkopf (Blau-Weiss Buchholz) hat sich gut vorbereitet

Buchholzer Triathleten beim Ironman am Start

LEICHTATHLETIK: Die „Eisenmänner“ kommen (cc). Wenn die härtesten Athleten am Sonntag, 13. August, beim 1. IRONMAN in Hamburg durch die Alster schwimmen, ihre Strecke auf dem Rad absolvieren, und den Marathon laufen, werden auch vier Athleten aus der Triathlonabteilung von Blau-Weiss Buchholz am Start sein. Die drei „Eisenmänner“ aus Buchholz sind Björn Blazynski, Jan Altstedt und Steffen Wetzel, die „Eisenfrau“ Carmen Rehkopf. Lange haben sie sich auf diesen Tag vorbereitet. Für die...

  • Buchholz
  • 11.08.17
Sport
Startet beim Ironman: Sven Papendorf, WOCHENBLATT-Sportler des Jahres

Ironman: Die Radstrecke führt durch den Landkreis Harburg

(os). Jede Einzelstrecke würde viele Hobbysportler überfordern oder zumindest auf die Probe stellen: Beim Ironman müssen die Akteure hintereinander 3,8 Kilometer schwimmen, 180 Kilometer Rad fahren und abschließend einen Marathon über 42,195 Kilometer laufen. Am Sonntag, 13. August, nehmen 2.500 Profis und Jedermänner bei der Premiere des „Ironman Hamburg“ die Ausdauer-Herausforderung an. Ein großer Teil der Radstrecke führt durch den Landkreis Harburg. Erster Start ist um 6.45 Uhr an der...

  • Buchholz
  • 08.08.17
Sport
Gigantischer Ausblick: Sven Papendorf auf dem Tafelberg mit Kapstadt im Hintergrund
12 Bilder

56 Kilometer rund um den Tafelberg

Sven Papendorf (45) nahm am Ultralauf in Südafrika teil / Ironman ist das nächste Ziel (os). Während sich in seiner Heimat die Menschen auf das Osterfest vorbereiteten, konzentrierte sich Sven Papendorf (45) in Südafrika auf eine besondere sportliche Herausforderung: 56 Kilometer laufen standen für den WOCHENBLATT-Sportler des Jahres auf dem Programm beim "Two Oceans Marathon" zwischen Indischem und Atlantischem Ozean in Kapstadt. Der Ausdauerspezialist aus Jesteburg bewältigte das Abenteuer...

  • Jesteburg
  • 21.04.17
Sport
Geschafft: Sven Papendorf beim Zieleinlauf
12 Bilder

Infiziert vom Mythos Hawaii

Sven Papendorf (44) trotzt den Naturgewalten und beendet die Ironman-WM in etwas über zehn Stunden os. Jesteburg. Zwei Wochen nach seiner Rückkehr ist Sven Papendorf (44) immer noch total euphorisch. „Ich bin infiziert vom Mythos Hawaii“, sagt der Produktmanager aus Jesteburg. Auf der US-amerikanischen Inselgruppe trotzte der Ausdauerathlet bei der Triathlon-WM den heißen Temperaturen von bis zu 45 Grad in den Lavawüsten und unberechenbaren, drehenden Winden. Bei seinem erst zweiten...

  • Buchholz
  • 21.10.16
Sport
Sven Papendorf mit der Medaille vom Klagenfurt-Ironman (li.)  und dem Qualifikationsbutton für Hawaii
4 Bilder

Eiserne Disziplin zahlt sich aus

Triathlon: Sven Papendorf (44) löst gleich bei seinem Ironman-Debüt das Ticket für die WM auf Hawaii os. Jesteburg. Jeder ambitionierte Triathlet träumt davon, einmal beim Ironman auf der Inselgruppe Hawaii dabei zu sein. Für Sven Papendorf (44) erfüllt sich dieser Traum: Bei seinem ersten Ultratriathlon im österreichischen Klagenfurt qualifizierte sich der Ausdauerathlet aus Jesteburg auf Anhieb für das legendäre WM-Rennen am 8. Oktober auf Big Island. „Das ist der Hammer“, jubelt Sven...

  • Buchholz
  • 08.07.16
Service
Die warme Jahreszeit ist ideal für Sport und Bewegung im Freien. An der frischen Luft und im Grünen fällt auch Einsteigern das Training leicht

Ausdauersport: Regelmäßige Bewegung reguliert den Appetit

(djd/pt). Der Sommer steht vor der Tür, die Sonne lacht: Die Sportsaison ist eröffnet. Also nichts wie rein in die Sportsachen und raus ins Grüne. Gerade in der Natur fällt der Einstieg leichter. Das weiß auch Triathlet und Ironman-Europameister Timo Bracht: "Der Mensch ist von Natur aus auf Bewegung eingestellt. Deshalb sollten wir Geist und Körper regelmäßig Zeit für Fitness gönnen. An der frischen Luft entdecken garantiert auch Sportmuffel wieder Spaß an der Bewegung." Mehrkämpfer Bracht...

  • 31.05.14
Sport
Strahlend nach 180 Kilometer mit dem Rad ins ins Ziel - Tanja Hahn
2 Bilder

Buxtehuderin gehört zur deutschen Triathlon-Spitze

Tanja Hahn beim europäischen "Ironman" auf Platz vier ig. Buxtehude. Riesen-Erfolg für Tanja Hahn: Beim „Challenge Roth“, das zu den größten Triathlon-Veranstaltungen weltweit auf der Ironman-Distanz gehört, belegte die Buxtehuderin bei besten Wettkampfbedingungen, Sonne, nicht zu heißen Temperaturen und wenig Wind in ihrer Altersklasse den vierten Platz. Im Schwimmen über 3,8 Kilometer im Main-Donau-Kanal legte sie mit 0:59:01 Minuten eine Superzeit hin. Auch das Ergebnis über die 180...

  • Buxtehude
  • 19.07.13
Sport
Die Triathletinnen Tanja Hahn (46, li.) und Uta Zielke (42) gehen im deutschen Triathlon-Mekka Roth an den Start
3 Bilder

"Es kommt nicht in Frage aufzugeben"

bc. Buxtehude. Ist man ein wenig verrückt, wenn man freiwillig 3,9 Kilometer schwimmt, 180 Kilometer Fahrrad fährt und zu guter Letzt noch einen Marathon absolviert? Wohl nicht, muss die Antwort lauten, lernt man die Triathletinnen Tanja Hahn (46) und Uta Zielke (42) kennen. Von einer Einweisung in die Irrenanstalt sind die beiden Freundinnen weiter entfernt als die Sonne von der Erde. Verrückt sind sie mitnichten, nur weil sie am Sonntag, 14. Juli, erstmals die "Ironman-Distanz" im deutschen...

  • Buxtehude
  • 12.07.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.