Thomas Lipinski

Beiträge zum Thema Thomas Lipinski

Panorama
Die Ladesäule am Schlossring ist seit Wochen defekt   Foto: Hentrich

Kolumne: "Rundgang durch Winsen"
Winsen: "Nur wenig Arten haben sich durchgesetzt"

Kolumne "Rundgang durch Winsen": Bürgermeister erklärt den abgemähten Blühstreifen Vergangene Woche berichtete ich in meiner Kolumne "Rundgang durch Winsen" über den Blühstreifen in der Straße "Hinter den Höfen", der abgemäht worden war. Das Thema beschäftigt die Leser. "Dass da der Rasenmäher zugeschlagen hat, war mehr als überfällig", sagt Holger Wahrmann. "Das war mehr Kraut und Wildwuchs als blühende Blumen. Für Spaziergänger und Anwohner ein unansehnlicher Anblick." Auch Bürgermeister...

  • Winsen
  • 28.07.20
Panorama
Ein Engel weist den Weg zur Polizei   Foto: Störtebecker
2 Bilder

Kolumne: "Rundgang durch Winsen"
Die "Engel des Alltags"

"Rundgang durch Winsen": Geschichten, die das Leben schreibt Das Thema "Gift an den OHE-Gleisen" beschäftigt die WOCHENBLATT-Leser. Wie berichtet, hatte Ernst August Meyer sich über den Einsatz von Gift an den Gleisen zwischen Winsen und Pattensen geärgert. "Dass die OHE Gift einsetzt, ist nicht Neues", sagt jetzt ein weiterer Leser. "Das wird schon seit Jahren so gemacht. Was ich daran besonders schlimm finde, ist die Tatsache, dass das Gift am Rand von Wohngebieten eingesetzt wird",...

  • Winsen
  • 07.07.20
Panorama
"Iiihhhh", in dieser Brühe mag man nicht mehr baden. Die Scharmbecker sind traurig, dass ihr Teich so verlandet, und 
hoffen, dass die Stadt schnell Abhilfe schafft   Foto: Belger

Kolumne: Rundgang durch Winsen
Dorfteich wird zur Modderbrühe

"Rundgang durch Winsen": Geschichten, die das Leben schreibt "Muss das in der heutigen Zeit noch sein?", fragte ich bei meinem letzten "Rundgang durch Winsen" und berichtete über WOCHENBLATT-Leser Ernst August Meyer, für den es unverständlich war, dass die OHE offensichtlich Pflanzengift an den Gleisen zwischen Winsen und Scharmbeck ausgebracht hat. Nach dem Bericht, der übrigens auch kontrovers in den Winsener Facebook-Gruppen diskutiert wurde, wollte die OHE offensichtlich Schadensbegrenzung...

  • Winsen
  • 01.07.20
Panorama
Der Anbau des Winsener Gymnasiums schreitet in schnellen Schritten voran. 
Es stehen bereits die ersten Wände   Foto: thl

Kolumne: "Rundgang durch Winsen"
Mindestens einer versteht den Poller

In der vergangenen Woche hatte ich in meiner "Rundgang durch Winsen"-Kolumne von einem "Poller, den niemand versteht" geschrieben und Bürgermeister André Wiese (CDU) gefragt, welchen Sinn der Poller im Gewerbegebiet Luhdorf hat. Jetzt hat das Stadtoberhaupt geantwortet. "Den Poller verstehen insbesondere die meisten Anlieger in Borstel entlang des Heidlandsweges und der angrenzenden Straßen", schreibt er. Denn bei einer Öffnung für die Firmen aus dem Gewerbegebiet Luhdorf würden diese Bereiche...

  • Winsen
  • 09.06.20
Politik
Für André Wiese beginnt Freitag die zweite Amtszeit   Foto: Stadt Winsen

WOCHENBLATT-Interview
"Unterm Strich ist Amazon ein Gewinn für Winsen"

Bürgermeister André Wiese im WOCHENBLATT-Interview anlässlich des Beginns seiner zweiten Amtszeit thl. Winsen. Am kommenden Freitag, 1. November, gut fünf Monate nach seiner Wahl, tritt Winsens Bürgermeister André Wiese (44, CDU) seine zweite Amtszeit an. WOCHENBLATT-Redakteur Thomas Lipinski sprach mit dem Stadtoberhaupt über seine wichtigsten Aufgaben und mehr. WOCHENBLATT: Die Wahl ist mittlerweile fast ein halbes Jahr her. War es richtig, noch einmal anzutreten? André Wiese: Die Frage...

  • Winsen
  • 29.10.19
Politik
Im Gespräch (v. li.): Stephan Schrader, Susanne Menge und André Wiese   Foto: thl

WOCHENBLATT-Interview mit Winsens Bürgermeisterkandidaten
"Die Stadt gestalten"

thl. Winsen. Mit Susanne Menge (59) und André Wiese (43) haben zwei Kandidaten ihren Hut für das Bürgermeisteramt der Stadt Winsen in den Ring geworfen, wie sie unterschiedlicher kaum sein könnten. Auf der einen Seite Amtsinhaber und Christdemokrat Wiese, der ein "echter Winsener Jung" und in seiner "Heimat tief verwurzelt" ist. Auf der anderen Seite die Herausforderin Menge aus Oldenburg, die von den Grünen, der SPD und der Partei Die Linke unterstützt wird. In einem Interview fühlten...

  • Winsen
  • 26.04.19
Panorama

Zuviel Frühjahrsmüdigkeit?

Stadt gibt wichtige Pressemitteilungen viel zu spät heraus / Ein Kommentar Baustellen entstehen so spontan, wie die Wetterwechsel im April. Diesen Eindruck könnte man jedenfalls anhand der kurzfristigen Pressemitteilungen der Winsener Stadtverwaltung zu anstehenden Bauarbeiten mit Straßensperrungen gewinnen. Nicht selten erreichen diese Mitteilungen das WOCHENBLATT pünktlich nach Redaktionsschluss, sodass wir unsere Leser nicht informieren können. Jetzt aber hat sich die Verwaltung selbst...

  • Winsen
  • 28.04.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.