++ Unglaublich ++

Tierhasser erschießt Kater!

Kolumne: "Rundgang durch Winsen"
Nikolaus beschenkte Kinder

Daniel Bockelmann war als Nikolaus
verkleidet auf dem Motorrad unterwegs und beschenkte Kinder   Fotos: thl/Walder
2Bilder
  • Daniel Bockelmann war als Nikolaus
    verkleidet auf dem Motorrad unterwegs und beschenkte Kinder Fotos: thl/Walder
  • hochgeladen von Thomas Lipinski

Rundgang durch Winsen: Motorradfahrer mit Hasenkostüm "enttarnt" Das "Geheimnis" um den Motorradfahrer mit den Hasenohren ist gelüftet. Auf meinem "Rundgang durch Winsen" traf ich jetzt einen Nikolaus, der auf dem Motorrad unterwegs war und Kindern kleine Schokonikoläuse überreichte. Unter der Maske steckte Daniel Bockelmann (20) aus Winsen. Im Gespräch mit mir "outete" er sich auch als der "fahrende Hase". "Ich fahre gerne Motorrad und freue mich, wenn ich Kindern in dieser doch sehr außergewöhnlichen Zeit eine kleine Freude machen kann", erklärte er sein Handeln. Die Nikoläuse, die er verschenkte, hat er übrigens alle selbst gekauft. Bei den Kindern kommt nicht nur das Hasenkostüm gut an. Auch der Nikolaus war ein Renner. Zwei Kinder im Buchenweg fragten Daniel sogar, ob er mit ihnen eine Runde Fußball spielen wolle. Auch hier sagte der Nikolaus nicht "Nein".
Vom Angenehmen zum Unangenehmen. Am Bahnhof traf ich Reinhard Walder. Er ist der Meinung, dass sich die Stadtverwaltung selbst die Video-Überwachung am Bahnhof im Bereich der Fahrrad-Unterstände kaputt macht, indem sie das Hinweisschild darauf großenteils mit dem Schild "Maskenpflicht" überdeckt hat. "Nach meinem Kenntnisstand ist eine Video-Überwachung nur dann legal, wenn darauf hingewiesen wird. Dieser Hinweis ist aber nicht mehr zu erkennen, das Piktogramm mit der Videokamera nicht mehr zu sehen und der Text nicht mehr vollständig zu lesen", sagt Walder. Ich frage doch mal bei Bürgermeister André Wiese an, was er dazu sagt.
Ein echtes Ärgernis für Sabine Feege sind die "Halbstarken, die vor allem am Samstagabend ihre Automotoren testen und mit quietschenden Reifen losfahren". Hinzu komme eine "regelmäßige Müllhalde mit Fastfood-Verpackungen am Sonntag beim Fähranleger in Hoopte". Zwei Sachen, die völlig inakzeptabel sind. Das ist auch meine Meinung. Was die Autoposer betrifft, da sollten Polizei und Landkreis vielleicht mal öfter Radarkontrollen aufstellen. Und zwar nicht nur zu Zeiten und an Orten, die beinahe jeder Autofahrer in Winsen und Umgebung schon kennt.
Brennt auch Ihnen, liebe Leser, etwas unter den Nägeln? Schreiben Sie mir. Ich freue mich darauf.
Beste Grüße
Thomas Lipinski

Daniel Bockelmann war als Nikolaus
verkleidet auf dem Motorrad unterwegs und beschenkte Kinder   Fotos: thl/Walder
Das Maskenpflicht-Schild verdeckt den Hinweis auf die Videoüberwachung
Autor:

Thomas Lipinski aus Winsen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen