Raser

Beiträge zum Thema Raser

Blaulicht

Unter Drogeneinfluss
Mercedes-Fahrer rast mit 120 km/h durch Fleestedt

Mit 120 km/h ist ein 43 Jahre alter Autofahrer mit seinem Mercedes am Freitagabend gegen 23 Uhr die Winsener Landstraße entlang durch Fleestedt gefahren. Die Polizei stoppte den Wagen. Der Fahrer stand unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln, teilte die Polizei heute mit. Nicht klar um Kopf war auch der Bekannte (38), der den 43-Jährigen mit dem Auto vom Polizeikommissariat in Maschen abholte. Den Polizisten fiel auf, dass er ebenfalls Drogen genommen hatte. Damit war auch die Autofahrt des...

  • Seevetal
  • 22.05.22
  • 106× gelesen
Blaulicht

Polizei stoppt in Stade Verkehrsrowdy
Verfolgungsjagd mit einem Raser

tk. Stade Ein rücksichtsloser Raser hat sich am Sonntagabend in Stade eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Der Fahrer eines Golfs mit "Cux"-Kennzeichen fiel auf der B73 und der Bremervörder Straße auf. Er war viel zu schnell unterwegs, ignorierte Ampeln und Verkehrsschilder. Ein Streifenwagen wollte den Raser mit Blaulicht und Einsatzhorn zum Anhalten bringen - vergebens, der Mann raste weiter. In der Nähe des Elbe Klinikums wurde der Golf schließlich gestoppt. Der 24-jährige Fahrer...

  • Stade
  • 09.05.22
  • 431× gelesen
Blaulicht
Den geblitzten Rasern dürften demnächst Bußgeldbescheide ins Haus flattern

Das kostet 600 Euro
Raser brettert mit 173 Sachen über die B 74

(jd). Für diesen Raser ist der Sprit offenbar noch nicht teuer genug: Mit 173 Stundenkilometern bretterte jetzt ein Seat-Fahrer aus dem Landkreis Stade im Feierabendverkehr über die B 74. Im Bereich Schwinge-Forstkamp löste der Verkehrs-Rowdy den Blitzer aus. Zulässig sind an dieser Stelle 100 km/h. Dem Temposünder drohen nun 600 Euro Bußgeld, zwei Punkte in Flensburg und zwei Monate Fahrverbot. Ebenfalls deutlich zu schnell war an dieser Stelle eine Toyota-Fahrerin. Die Frau aus dem Landkreis...

  • Stade
  • 31.03.22
  • 339× gelesen
Blaulicht

800 Euro Bußgeld: Teure Fahrt in Jork
Mit 153 Sachen durch Tempo-50-Zone

nw/tk. Stade. Das wird eine teure Raserfahrt: Mit 153 Kilometern pro Stunde ist ein Audi-Fahrer aus dem Landkreis Stade am Mittwoch gegen 18:30 Uhr über die K 39 im Bereich Borstel-Neuenschleuse in Jork gerast. Er wurde von Messbeamten der Straßenverkehrsbehörde Landkreis Stade geblitzt. Erlaubt sind im Bereich der Messstelle 50 km/h. 800 Euro Bußgeld, zwei Punkte in Flensburg und drei Monate Fahrverbot drohen dem Raser, weil noch eine Messgeräte-Toleranz berücksichtigt werden muss. Ein...

  • Buxtehude
  • 04.03.22
  • 396× gelesen
Panorama
Im Weizenkamp griffen Anwohner zur Sprühdose, um Autofahrer zum Langsamfahren zu bewegen

Rundgang durch Buchholz
Selbstgemalter Appell an Raser

Nachdem ich mich bei den vergangenen beiden "Rundgängen durch Buchholz" dem Thema Müll gewidmet habe, das offenbar viele Menschen in der Nordheidestadt umtreibt, soll es in der heutigen Ausgabe um das Thema Verkehr gehen. Genauer darum, dass es vielen Menschen in Buchholz offenbar schwerfällt, sich an die geltenden Geschwindigkeitsbegrenzungen zu halten. Am Weizenkamp haben Anwohner nun selbst die Initiative ergriffen: Weil in der Spielstraße zu viele Autofahrer zu schnell unterwegs sind, ...

  • Buchholz
  • 25.01.22
  • 28× gelesen
  • 1
Blaulicht
Die Täter schlugen das Fenster eines Kita-Schuppens ein und entwendeten eines der rund 15 Go-Karts, das sie später schwer beschädigt auf dem Spielplatz liegen ließen
4 Bilder

ASC/Kita in Estebrügge
Unbekannte brettern mit Pkw und Go-Kart über Kunstrasen

sv. Estebrügge. In der Nacht von Samstag auf Sonntag, 15. auf 16. Januar, verschafften sich Unbekannte Zutritt auf den Sportplatz des Altländer Sportclubs Cranz (ASC) in Estebrügge und drehten dort einige Runden mit dem Auto auf dem Kunstrasen. Trotz der bisherigen Hinweise bittet der ASC um weitere Zeugenaussagen per E-Mail an info@asccranz-estebruegge.de. Vermutlich dieselben Täter brachen in der Nacht auch in einen Schuppen der benachbarten Kita "AN DER ESTE" ein, schlugen dabei ein Fenster...

  • Buxtehude
  • 17.01.22
  • 546× gelesen
  • 1
Panorama
Trauen sich mit ihren Kindern aktuell kaum auf die Straße: Tanja Rüdebusch (li.) und ihr Sohn Karl (2) sowie Torben und Hedda Schaschek mit ihrem Sohn Emil (3)

Autofahrer kürzen ohne Rücksichtnahme ab
Pendler rasen durch 30er-Zone

sv. Apensen. "Zu schnell!" - unentwegt rot blinkt die Radarkontrolle an der eigentlich ruhig gelegenen Neukloster Straße in Apensen. Doch die wenigsten Autofahrer interessiert das am Nachmittag um kurz nach vier. Stattdessen setzt ein Pkw-Fahrer mit Stader Kennzeichen zum Überholmanöver an, drängt einen Transporter zu einer mit Mülltonnen vollgestellten Einfahrt hin ab und hupt noch wütend. "Das ist inzwischen unser Alltag", sagt Tanja Rüdebusch resigniert, die mit ihren Nachbarn Hedda und...

  • Apensen
  • 23.11.21
  • 97× gelesen
Blaulicht
Wo er steht, wird er beschmiert: der Messanhänger
des Landkreises
6 Bilder

Ein Jahr Blitzanhänger
550.000 Euro Einnahmen, 5.000 Euro für die Reinigung

thl. Winsen. Er ist 3,15 Meter lang, 1,52 Meter breit und 1,84 Meter hoch, wenn er auf Rädern steht, ansonsten misst er eine Höhe von 1,62 Meter - der Messanhänger des Landkreises Harburg, im Volksmund besser bekannt als Blitzeranhänger. Vor rund einem Jahr hat sich der Landkreis den großen Kasten angeschafft. Kostenpunkt: rund 170.000 Euro. Eigentlich ist der Messanhänger weiß. Doch meistens ist er eher bunt. Denn der Blitzer wird immer wieder beschmiert. Egal, wo der Anhänger steht, es dauert...

  • Winsen
  • 05.11.21
  • 774× gelesen
Blaulicht
Das Messteam der Straßenverkehrsbehörde lässt sich einiges einfallen, um Raser zu ertappen. Da wird ein Blitzgerät auch mal hinter einer Mülltonne versteckt

Teures Foto für BMW-Fahrer
Mit 163 Sachen über die Landstraße: Landkreis blitzt Raser

jd. Kammerbusch. Dieser Schnappschuss kommt einem Autofahrer aus Schleswig-Holstein teuer zu stehen. Der BMW-Fahrer aus dem Kreis Ostholstein war auf der Landesstraße 127 zwischen Apensen und Ahrensmoor unterwegs und hatte dabei Gas gegeben, als wenn er auf der linken Spur über eine Autobahn rauschen würde. Dabei hatte der BMW-Raser mit dem Bleifuß wohl nicht damit gerechnet, dass mitten auf einer Landstraße, auf der Tempo 100 erlaubt ist, geblitzt wird. Das Messgerät zeigte jedenfalls 163...

  • Stade
  • 03.11.21
  • 1.596× gelesen
Blaulicht

Mit 119 km/h durch verkehrsberuhigten Bereich
Raser im grauen Skoda ist identifiziert

as. Winsen. Der Raser, der am Montag zwischen Melbeck, Lüneburg und Winsen in einem grauen Skoda in halsbrecherischer Art und Weise auf Autobahn, Bundes- und Landesstraßen unterwegs war (das WOCHENBLATT berichtete), ist jetzt identifiziert worden. Der Halter und mutmaßliche Fahrer des Fahrzeugs war am Montag nicht auffindbar. Jetzt rief der 32-Jährige am Donnerstag selbst die Polizei, weil ihm angeblich mehrere Pakete vom Grundstück entwendet worden seien. Vor Ort stellten die Beamten fest,...

  • Jesteburg
  • 13.08.21
  • 558× gelesen
  • 1
Blaulicht

Winsen: Zeugen und Geschädigte gesucht
Raser flüchtet vor der Polizei

as. Winsen. Am Montagabend zwischen 18.30 Uhr und 19.30 Uhr ist der Fahrer eines grauen Skoda Fabia mit Kennzeichen aus dem Landkreis Harburg (WL) zwischen Lüneburg und Winsen mehrfach durch seine deutlich überhöhte Geschwindigkeit aufgefallen: Gegen 18.50 Uhr ging die erste Meldung einer Zeugin ein, die den Wagen, von Melbeck kommend, auf der B 4 in Richtung Lüneburg und später auf der B 209 in Richtung A 39 bemerkte. Demnach sei der Pkw mehrfach dicht auf andere Fahrzeuge aufgefahren und habe...

  • Winsen
  • 12.08.21
  • 405× gelesen
  • 1
Blaulicht

Trunkenheitsfahrten in Maschen und Stelle
Mit 160 km/h durch die verkehrsberuhigte Zone

as. Maschen/Stelle. Das war deutlich zu schnell: Mit 160 km/h war ein 21-jähriger Autofahrer am Sonntagmorgen in Stelle in einer 40 km/h-Zone unterwegs. Innerorts erreichte der Möchtegern-Schumi Geschwindigkeiten von bis zu 150 km/h. Polizeibeamte verfolgten den Raser. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle stellten sie fest, dass der 21-Jährige unter dem Einfluss von THC stand. In der Folge wurde eine Blutentnahme durchgeführt und sein Führerschein beschlagnahmt. Außerdem führte der...

  • Stelle
  • 08.08.21
  • 305× gelesen
Blaulicht

Mit fast 70 km/h zu viel am Kindergarten in Winsen vorbei

thl. Winsen. Bei einer Geschwindigkeitskontrolle am Dienstagvormittag in der Lüneburger Straße, in Höhe eines Kindergartens im Ortsteil Borstel, wurde der Fahrer eines Pkw BMW mit 118 km/h statt der dort erlaubten 50 km/h gemessen. Da der BMW-Fahrer seine Fahrt mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Lüneburg fortsetzte, fuhren ihm jeweils eine Polizeistreife hinterher bzw. entgegen. Gegen 11.20 Uhr wurde der BMW-Fahrer in der Hamburger Straße in Lüneburg kontrolliert. Die Personalien des...

  • Winsen
  • 20.07.21
  • 627× gelesen
Panorama
Die Anwohner der Straße Zum Auetal sehen die Sicherheit ihrer Kinder durch rücksichtslose Autofahrer gefährdet Fotos: sv
2 Bilder

Hier muss sich etwas tun
Die Straße Zum Auetal in Asendorf wird zur Raserstrecke

sv. Asendorf. Dass die Straße Zum Auetal in Asendorf durch die seit November 2019 gesperrte Ortsdurchfahrt in Marxen zu einer vielbefahrenen Raserstrecke für rücksichtslose Fahrer geworden ist, ist nicht nur die subjektive Einschätzung eines einzelnen verärgerten Anwohners: Beim Vor-Ort-Termin mit dem WOCHENBLATT kamen über 60 Anwohner zusammen, die gegen den zunehmenden Verkehr, die Geschwindigkeitsübertretungen und die Gefährdung ihrer Kinder protestierten. Seit der Sperrung in Marxen nutzen...

  • Hanstedt
  • 20.07.21
  • 133× gelesen
Panorama
Der blühende Kaktus vom Kornweg   Foto: Eckhard Meyer
2 Bilder

Kolumne: "Rundgang durch Winsen"
Freie Fahrt für Raser und Autoposer?

Rasende Busse und Autos in der Lüneburger Straße habe ich vor zwei Wochen in meinem "Rundgang durch Winsen" kritisiert und angeregt, dass sich der Landkreis oder die Polizei der Sache mal annehmen. Passiert ist aber bisher nichts. Während in anderen Städten rigoros gegen Raser und Autoposer vorgegangen wird, ruht in Winsen offensichtlich still der See. Oder liegt es daran, dass weder Polizei noch Landkreis meine Kolumne lesen? Gelesen hat den Bericht aber Uwe Flemme. Er schreibt mir: "Die Raser...

  • Winsen
  • 24.06.21
  • 115× gelesen
  • 2
Panorama

Kolumne: "Rundgang durch Winsen"
Raser, Autorennen und ein Oktoberfest

Auf meinem "Rundgang durch Winsen" ist mir aufgefallen, dass die Lüneburger Straße immer mehr zur Raserstrecke mutiert. Vor allem abends und am Wochenende soll es zwischen dem Kreisel zur Osttangente und dem Friedhof besonders schlimm sein, berichten mir mehrere Anwohner unabhängig voneinander. Knatternde Motorräder und Autos, mit denen absichtlich Fehlzündungen produziert werden, liefern sich dort Rennen und nerven so die Bürger. "Es kommt einem manchmal vor, als wenn sich hier eine...

  • Winsen
  • 08.06.21
  • 64× gelesen
Panorama
Hier wird viel zu schnell gefahren, sind sich Sandra Lang mit Sohn Fiete(v.li.), Hildegard Büther und Markus Lang einig

Betroffene Bürger in Nindorf fordern: Es muss Schluss sein mit der Raserei
„Diese Straße gleicht einer Schnellstraße“

ig. Drochtersen. „Hier mit einem Kinderwagen die Straße zu überqueren, um auf den Fahrradeweg zu gelangen, ist schwierig und gefährlich“, schimpft Sandra Lang aus Drochtersen. Das gilt auch, wenn sie mit ihrem Auto aus der Ausfahrt von ihrem Grundstück fährt. Auch werde sie häufig angehupt, wenn sie abbremst, um in die eigene Einfahrt zu gelangen. „Oder man wird hupend überholt, weil man 50 km/h einhält.“ Auch Nachbarin Hildegard Büther ist sauer. Sie muss einen Rollstuhl benutzen und hat...

  • Drochtersen
  • 14.05.21
  • 303× gelesen
Panorama
Auch wenn weniger Raser erwischt wurden, bescheren sie den Kreisen immer noch gute Einnahmen   Foto: tk

Landkreise nehmen Millionen durch Raser ein

thl. Winsen/Stade. Weniger Raser, weniger Fahrverbote - das ist die Bilanz der Landkreise Harburg und Stade für das Jahr 2020. Auch wenn die Zahl der Erwischten gegen den Trend in Niedersachsen geht, bescheren "Autofahrer mit Bleifuß" den beiden Landkreisen Einnahmen in Millionenhöhe. Im Landkreis Harburg gibt es sieben stationäre Laseranlagen, drei kombinierte Tempo- und Rotlichtüberwachungsanlagen, vier mobile Radargeräte und einen Blitzeranhänger. Mit ihnen werden die...

  • Winsen
  • 05.02.21
  • 143× gelesen
Blaulicht

Mit demoliertem Auto geflüchtet
Stader Polizei sucht Unfallrowdy

tk. Stade. Das Auto des unbekannten Unfallrowdys muss ganz schön demoliert sein - dennoch konnte er sich aus dem Staub machen. Zwischen Sonntagabend und Montag ist der Unbekannte vermutlich mit überhöhter Geschwindigkeit über den Kreisverkehr in Stade an der Bockhorner Allee gefahren. Der Raser hat anschließend die Kontrolle über sein Auto verloren und ist dann gegen eine Mauer aus Pflanzemsteinen geprallt. Der Schaden ist nach Angaben der Polizei erheblich. Trotz seines kaputten Autos hat es...

  • Stade
  • 01.09.20
  • 171× gelesen
Panorama
Seitdem die Bahnbrücke in Klecken gesperrt ist, herrscht reger Verkehr auf der sonst so ruhigen Neu-Eckeler Straße

Mit Vollgas durch die verkehrsberuhigte Zone
Sperrung der K12: Statt der Umleitung zu folgen, weichen Pendler über Eckel aus

as. Eckel. Seit knapp zwei Wochen ist die Kreisstraße 12 zwischen Klecken und Eckel wegen Arbeiten an der Bahnbrücke gesperrt. Seit zwei Wochen hat auch der Verkehr in Eckel und Neu-Eckel spürbar zugenommen. Die offizielle Umleitung, über Hittfeld-Waldesruh, Eddelsen, Tötensen, Nenndorf und Eckel, findet wenig Anklang bei den Autofahrern. Die Mehrheit weicht über die Neu-Eckeler Straße aus. Jetzt schlagen die Anwohner Alarm: Viele der Autofahrer würden sich nicht an die...

  • Rosengarten
  • 04.08.20
  • 174× gelesen
Panorama
Katze "Topolina" wurde von einem rücksichtslosen Autofahrer getötet

"Die Katze ist nur das erste Opfer"

Wegen der gesperrten Ortsdurchfahrt in Marxen wird Asendorf-Heidewinkel zur Raserstrecke. mum. Asendorf/Marxen. "Wir sind bestürzt und sprachlos", sagt Jessica Markert. Sie wohnt mit ihrer Familie im Asendorfer Ortsteil Heidewinkel. Eigentlich eine sehr ruhige Wohngegend. "Doch seitdem die Hauptstraße in Marxen gesperrt ist, fahren sehr viel mehr Fahrzeuge durch unsere Straße 'Zum Auetal'", sagt Markert. Dies sei eigentlich kein Problem, "aber die Autofahrer halten sich überhaupt nicht an die...

  • Hanstedt
  • 07.07.20
  • 222× gelesen
Panorama
In einer markierten Zone auf dem Fußweg an der Glockenstraße wenden sich Jungen, Mädchen, Eltern und Erzieher
an rasende Autofahrer

Meckelfeld
Kinder ermahnen Autofahrer zu Tempo 30

ts. Meckelfeld. Mit ihren bunten, geschwungenen Fahnen und Schildern waren sie nicht zu übersehen: Annähernd 50 Kinder, Mütter, Väter und Erzieher der Evangelischen Kindertagesstätte Meckelfeld haben sich am Straßenrand in der Glockenstraße wirkungsvoll in Szene gesetzt, um Autofahrer auf die Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit hinzuweisen. Vor der Kindertagesstätte und der evangelischen Kirche gilt zwar Tempo 30 - viele Autofahrer fahren aber schneller vorbei. "Wir wollen mit...

  • Seevetal
  • 11.02.20
  • 145× gelesen
Panorama
Seit 2019 kommt in Grefenmoor an der B73 der neue Lasertower zum Einsatz

Neue Technik bei Geschwindigkeitsüberwachung
Druck auf Raser im Landkreis Stade erhöht

jab. Landkreis. Im vergangenen Jahr waren rund 44.000 Fahrer mit ihrem Fahrzeug zu schnell unterwegs und wurden von den Blitzern im Landkreis Stade erwischt. Den Rekord bei der Geschwindigkeitsüberschreitung erzielte dabei ein Autofahrer, der mit 178 km/h auf der Bundesstraße 73 fuhr. Und das, obwohl dort nur 70 km/h erlaubt sind. Damit in Zukunft noch mehr Raser ins Netz gehen, setzt der Landkreis verstärkt auf moderne Technik, wie die sogenannten Lasertower. Der Landkreis setzt auch weiterhin...

  • Stade
  • 31.01.20
  • 362× gelesen
Panorama

Nach Vollsperrung der Ortsdurchfahrt
Landkreis geht gegen Raser in Fredenbeck vor

lt. Fredenbeck. Viel zu eilig haben es einige Autofahrer, die aufgrund der K1-Vollsperrung in Fredenbeck über Wedel ausweichen – insbesondere auf der Verbindung „Im kleinen Holze“ (Wedeler Friedhof – Groß Fredenbeck). Deshalb gilt dort jetzt ein Tempolimit von 60 km/h. Für den überörtlichen Verkehr ist die L 123 über Bargstedt als Umleitungsstrecke ausgeschildert. Weil die Verbindungsstraße während der Bauarbeiten an der K1 auch für den innerörtlichen Bus- und Lieferverkehr als Ausweichstrecke...

  • Fredenbeck
  • 02.08.19
  • 135× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.