Beiträge zum Thema UWG

Politik

Wie geht die Politik mit dem Ergebnis der Samtgemeinde-Bürgermeister Wahl um?
Niederlage für die Jesteburger CDU

as. Jesteburg. Weniger als ein Viertel der Stimmen hat CDU-Kandidat Christian Horend erhalten. Das ist eine deutliche Niederlage für Horend - und die Jesteburger CDU. "Das deutliche Wahlergebnis ist für die CDU ein Auftrag. Wir wollen für die Bürger noch wahrnehmbarer in unserer kommunalpolitischen Programmatik werden", sagen Dr. Rainer Feldhaus und Julia Neuhaus vom Vorstand des Ortsverbands. "Christian Horend hat in vielen Gesprächen mit den Bürgern auch erfahren, dass aktuelle...

  • Jesteburg
  • 13.04.21
  • 194× gelesen
Politik
UWG-Jes!-Vorsitzender Hansjörg Siede

Zugang zu politischen Sitzungen für die Bürger erleichtern
UWG fordert breite Öffentlichkeitsbeteiligung

as. Jesteburg. "Für uns ist es elementar, dass die Öffentlichkeit an den Sitzungen der Fachausschüsse und des Gemeinderates teilnehmen kann", sagt Hansjörg Siede, Vorsitzender der UWG Jes!. Aufgrund der Corona-Pandemie finden derzeit die meisten Sitzungen als Videokonferenzen statt. "Wir haben wiederholt vorgeschlagen, dass die Bürger über einen Link direkt an der Videokonferenz teilnehmen können", sagt Siede. So könnten Bürger wählen, ob sie die Beratungen über einen Beamer in einem separaten...

  • Jesteburg
  • 09.03.21
  • 38× gelesen
Politik
Cornelia Ziegert, SPD
2 Bilder

Streitthema Firsthöhe: Bezahlbarer Wohnraum oder Ortsbild erhalten?
Brettbeekskoppeln-Ost ist Thema im Rat der Gemeinde Jesteburg

as. Jesteburg. "Scheitert der Neubau bezahlbarer Wohnungen in Jesteburg?", fragt SPD-Ratsfrau Cornelia Ziegert im Vorfeld des Gemeinderates, der am heutigen Mittwoch um 19 Uhr im Schützenhaus (Am Alten Moor 10) in Jesteburg tagt. Ihr Vorwurf: CDU, Grüne, UWG Jes! und FDP blockieren den Neubau bezahlbarer Wohnungen durch die Kommunale Wohnungsbaugesellschaft für den Landkreis Harburg (KWG) im Baugebiet Brettbeekskoppeln-Ost in Jesteburg. KWG-Neubau benötigt zwölf Meter Firsthöhe Wie berichtet,...

  • Jesteburg
  • 06.10.20
  • 169× gelesen
Politik
3 Bilder

Kunstkommission soll mehr als einen Vorschlag vorlegen
CDU begründet ablehnende Haltung zum Konzept für den Kunstpfad

mum. Jesteburg. Selbst in der politischen Sommerpause beschäftigte der Kunstpfad die Jesteburger. Jetzt hat die CDU in einem offenen Brief ihre ablehnende Haltung erklärt. Wie berichtet, haben SPD, Grüne und Karin Neudert (parteilos) grünes Licht für das Konzept von Thomas Kaestle gegeben. Julia Neuhaus (CDU), deren Mutter Heidi Seekamp die für den Kunstpfad verantwortliche Kunstkommission leitet, enthielt sich. CDU und UWG lehnten das Konzept ab. Im kommenden Sommer soll nun der...

  • Jesteburg
  • 16.09.20
  • 166× gelesen
Politik

UWG macht ungewöhnlichen Vorschlag
Ein Lärmschutzdeckel für die B3neu

nw/sla. Neu Wulmstorf. Um die Diskussion zum Bau der Umgehungsstraße Elstorf zu entschärfen, macht die Unabhängige Wählergemeinschaft (UWG)/Freie Wählergemeinschaft jetzt einen ungewöhnlichen Vorschlag: Teile der B3neu sollen in einem ca. acht Meter tiefen Schacht verlaufen und mit einem Deckel versehen werden. Der Deckel sollte nicht unbedingt befahrbar sein, sondern nur den Verkehrslärm in dem so entstandenen Tunnel halten. "Sicher führt das zu Mehrkosten, aber es gilt abzuwägen, was zum...

  • Buxtehude
  • 30.06.20
  • 106× gelesen
Politik
Die Grafik zeigt, wie die Fassade der Bossard-Kunsthalle aussehen könnte

Bauausschuss in Jesteburg tagte:
Knappes Votum für die Bossard-Erweiterung

SPD und CDU überstimmen mit 3:2 Grüne und UWG / Lob und Kritik für die Pläne durch die Politik mum. Jesteburg. Das war denkbar knapp: Mit drei zu zwei Stimmen hat der Jesteburger Ausschuss für Bau und Planung am Mittwoch für die Aufstellung eines Bebauungsplans für die Erweiterung der Kunststätte Bossard gestimmt. Außerdem soll bei der Samtgemeinde eine Überarbeitung des Flächennutzungsplans beantragt werden. SPD und CDU stimmten dafür, Grüne und UWG dagegen. Wie berichtet, fördert der Bund die...

  • Jesteburg
  • 28.02.20
  • 431× gelesen
Politik
WillyKlingenberg 
(Freie Wähler)
2 Bilder

UWG Neu Wulmstorf geht Kooperation mit den Freien Wählern ein
Zusammen ist man stärker

mi. Neu Wulmstorf. Die UWG Neu Wulmstorf hat bei der vergangenen Gemeinderatswahl - als es gelang, der CDU das traditionell schwarze Elstorf abzujagen - bewiesen, dass sie eine kommunalpolitisch ernstzunehmende Größe darstellt. Jetzt will der Verein aus Elstorf eine enge Kooperation mit den Freien Wählern im Landkreis Harburg eingehen. Das hat Vorteile für beide Seiten. Es ist schon ein kleiner Paukenschlag, was UWG-Vorsitzender Alexander Weiz und Fraktionschef Jan Lüdemann auf der...

  • Buchholz
  • 02.05.19
  • 239× gelesen
Politik
Reinhard Kappelhoff steht auf dem Friedhof in Seppensen. 
Vor Kurzem hat er hier seine Mutter zu Grabe getragen

"Das ist reine Geldschneiderei"

Buchholz: Reinhard Kappelhoff ärgert sich über hohe Friedhofsgebühren / "Auf verträgliches Maß reduzieren" os. Seppensen. "Das hat mich sehr mitgenommen. Ich musste mehr als 1.600 Euro bezahlen, von diesen Kosten halte ich aber nur ein Viertel für gerechtfertigt." Reinhard Kappelhoff aus Seppensen ärgert sich über die seiner Meinung nach überhöhten Friedhofsgebühren. Der Politiker der Unabhängigen Wählergemeinschaft Holm-Seppensen (UWG) fordert, dass der Stadtrat die Gebühren auf eine...

  • Buchholz
  • 22.01.19
  • 169× gelesen
Politik
Insgesamt 39 Gebäude - darunter einen Kindergarten - möchte Steffen Lücking in dem neuen Quartier am Schierhorner Weg bauen

Ist die Wohnungsbau-Politik in Jesteburg gescheitert?

UWG kritisiert jüngste Ergebnisse / Wird Schierhorner Weg vorgezogen? mum. Jesteburg. Seit vier Jahren wird das Thema "fehlender preiswerter Wohnraum in Jesteburg" immer wieder auf die politische Agenda gehoben. "Für die SPD scheint es wichtig zu sein, die seit Jahrzehnten verfehlte Wohnungsbau-Politik Hamburgs in Jesteburg zu lösen und die CDU glaubt, dass das ortsansässige Gewerbe vor allem deshalb keine Mitarbeiter findet, weil es in unserem Dorf zu wenig preiswerten Wohnraum gibt", sagt...

  • Jesteburg
  • 16.10.18
  • 376× gelesen
Politik
Mit der Verabschiedung des B-Plans wurde die Ansiedlung des Famila-Marktes auf dem ehemaligen Festhallengelände auf den Weg gebracht

Grünes Licht für Famila-Ansiedlung

Gemeinderat verabschiedet Bebauungsplan "Am Brettbach" mit großer Mehrheit as. Jesteburg. "Es ist ein wichtiger Tag für Jesteburg", sagte Bauausschuss-Vorsitzende Britta Witte (CDU) jetzt auf der Sitzung des Gemeinderates am Mittwoch. Der Rat hat mehrheitlich beschlossen, den geänderten Bebauungsplan Nr. 1.46 "Am Brettbach" zu verabschieden und damit die Ansiedlung des Famila-Marktes auf dem ehemaligen Festhallen-Grundstück am südlichen Ortsrand auf den Weg zu bringen. Britta Witte sprach von...

  • Jesteburg
  • 01.06.18
  • 1.256× gelesen
Politik

Elstorf: Runter vom Gas gehen

ab. Elstorf. Einen Antrag an die Neu Wulmstorfer Verwaltung hat die Unabhängige Wählergemeinschaft (UWG) jüngst gestellt: Die Verwaltung soll sich bei den zuständigen Behörden für ein neues Tempolimit um und in Elstorf einsetzen. Vor den beiden Ortseingängen Elstorfs soll die Geschwindigkeit über eine längere Distanz auf 70 Kilometer pro Stunde herabgesetzt werden. Die UWG fordert, aus Buxtehude kommend die Geschwindigkeitsbegrenzung nach der Abbiegung Ketzendorf nicht wieder aufzuheben,...

  • Neu Wulmstorf
  • 03.05.16
  • 94× gelesen
Politik
„Wir konzentrieren uns auf Holm-Seppensen“: 
(v.li.) die UWG-Mitglieder Reinhard Kappelhoff, 
Hannes Henk und Hans-Heinrich Hohls

Kommunalwahl: UWG kandidiert nicht für den Stadtrat

os. Buchholz. „Wir haben Ideen statt Ideologien. Wir wollen uns konsequent für eine bürgerorientierte und sozial kompetente Kommunalpolitik und Stadtverwaltung mit mehr Demokratie in Buchholz mit seinen Ortsteilen einsetzen!“ So steht es auf der Internetseite der Unabhängigen Wählergemeinschaft Buchholz Holm-Seppensen (UWG). Die hehren Ziele treffen jetzt auf die bittere Wahrheit: Die UWG zieht sich aus der Buchholzer Stadtpolitik zurück und wird bei der Kommunalwahl am 11. September nicht für...

  • Buchholz
  • 26.04.16
  • 347× gelesen
Politik

UWG Neu Wulmstorf stellt Antrag zur Verbesserung des Verkehrsflusses

ab. Neu Wulmstorf. Die Unabhängige Wählergemeinschaft Neu Wulmstorf (UWG) hat jetzt einen Antrag zum Thema Verkehr bei der Neu Wulmstorfer Verwaltung eingereicht. Gegenstand des Antrages ist eine Maßnahme zur Verbesserung des Verkehrsflusses auf der A1, Autobahnausfahrt Rade, aus Richtung Hamburg kommend. Anwohner hatten auf der jüngsten Veranstaltung der UWG in Rade-Mienenbüttel angeregt, eine zweite zusätzliche Einfädelungsspur zu bauen. Das würde sich auf den Verkehrsabfluss positiv...

  • Neu Wulmstorf
  • 16.12.15
  • 188× gelesen
Politik
Jan Lüdemann
2 Bilder

Die Unabhängige Wählergemeinschaft UWG Neu Wulmstorf rüstet auf

Unabhängige Wählergemeinschaft Neu Wulmstorf (noch) drittstärkste Kraft ab. Neu Wulmstorf. Personell gestärkt sagt die Unabhängige Wählergemeinschaft Neu Wulmstorf (UWG) der CDU den Kampf an. Das Ziel der Wählergemeinschaft ist es, die zweitstärkste Partei der Gemeinde von ihrer Position zu verdrängen und bei den kommenden Kommunalwahlen im September 2016 mehr als 25 Prozent aller Stimmen zu bekommen. Wie berichtet, sind die ehemaligen CDU-Ratsmitglieder Jan Lüdemann und Philipp Cohrs seit dem...

  • Neu Wulmstorf
  • 23.09.15
  • 735× gelesen
Politik
Wollen sich mehr einbringen: (v.li.) Reinhard Kappelhoff, Hannes Henk und Heiner Hohls

UWG für mehr Mitbestimmung der Ortsräte

os. Holm-Seppensen. Die Unabhängige Wählergemeinschaft (UWG) Holm-Seppensen möchte sich lauter als bisher in der Politik einbringen. "Wir wollen für mehr Transparenz und Kommunikation sorgen", sagte UWG-Ratsherr Heiner Hohls jetzt bei einem Pressegespräch in Holm-Seppensen. Hohls fordert die Verwaltung auf, die Zusammenarbeit mit den Ortsräten zu verbessern. "Wir vermissen oft eine frühzeitige Beteiligung der Ortsräte", so Hohls. Das würde die Akzeptanz von Entscheidungen im Buchholzer Stadtrat...

  • Buchholz
  • 09.07.14
  • 431× gelesen
Politik
Weiter Vorsitzender der UWG: Hannes Henk

Henk bleibt Vorsitzender der UWG

os. Holm-Seppensen. Hannes Henk bleibt Vorsitzender der Unabhängigen Wählergemeinschaft (UWG). Auf der Mitgliederversammlung wurde er jüngst ebenso einstimmig wiedergewählt wie Schrift- und Pressewart Reinhard Kappelhoff sowie Kassenwartin Gabi Dahm. Als wichtige Aufgabe sieht es der Vorstand an, die Außenwirkung der UWG zu verbessern. Die UWG hat im Buchholzer Stadtrat zwei Mandate.

  • Buchholz
  • 03.06.14
  • 324× gelesen
Politik
"Famila" will nach Neu Wulmstorf

"Famila": CDU scheitert mit Antrag / Kein gesponsertes Gutachten

bc. Neu Wulmstorf. Die Neu Wulmstorfer CDU ist mit ihrem Antrag im Planungsausschuss gescheitert, die Auswirkungen der geplanten "Famila"-Ansiedlung (das WOCHENBLATT berichtete) auf den Einzelhandel in der Gemeinde durch externe Gutachter überprüfen zu lassen. Neu Wulmstorfer Gewerbetreibende sollten sich mit einem Sponsoring an der Finanzierung des Gutachtens beteiligen. Die Verwaltung beurteilt dieses Vorgehen als "rechtlich nicht haltbar", so Bürgermeister Wolf Rosenzweig (SPD). Die UWG...

  • Neu Wulmstorf
  • 11.03.14
  • 206× gelesen
Politik

"Spätsommerfest" der UWG Holm-Seppensen

os. Holm-Seppensen. Beim "Spätsommerfest" stellt sich die Unabhängige Wählergemeinschaft Buchholz Holm-Seppensen (UWG) Interessierten vor. Gäste sind am Samstag, 14. September, ab 15 Uhr am Badeteich in Holm-Seppensen willkommen. Die Gäste können eine Runde Kiamba-Golf spielen, anschließend gibt es gegen eine kleine Spende Getränke und Gegrilltes.

  • Buchholz
  • 11.09.13
  • 75× gelesen
Politik
Für Alexa Vetter rückt Sprötzes Ortsbürgermeister Gerd Ulrich nach
2 Bilder

Wechsel im Stadtrat: Gerd Ulrich (Grüne) rückt für Alexa Vetter nach

os. Buchholz. Schon wieder ein Wechsel im Buchholzer Stadtrat: Zur nächsten Sitzung am kommenden Dienstag, 7. Mai, legt Alexa Vetter (Grüne) ihr Mandat aus persönlichen Gründen nieder. Ihr folgt Gerd Ulrich, Ortsbürgermeister von Sprötze. Zuletzt waren bereits Manfred Wiehe (CDU) für Andreas Kakerbeck sowie Heiner Hohls (UWG) für Hannes Henk nachgerückt.

  • Buchholz
  • 30.04.13
  • 514× gelesen
Politik

Heiner Hohls weiter 2. Vorsitzender der UWG

os. Holm-Seppensen. Heiner Hohls bleibt 2. Vorsitzender der UWG Buchholz-Holm-Seppensen. Der Ratsherr wurde auf der Mitgliederversammlung ebenso einstimmig in seinem Amt bestätigt wie Beisitzer Björn Julich. Neue Kassenprüferin ist Marion Riebesehl. Die UWG möchte ihre Mitgliederwerbung intensivieren. Dazu organisiert sie am Sonntag, 1. September, ein Sommerfest am Badeteich in Holm-Seppensen.

  • Buchholz
  • 29.04.13
  • 142× gelesen
Politik
Bürgermeister Wilfried Geiger (Mi.) mit den neuen Ratsherren Heiner Hohls (UWG, li.) und Manfred Wiehe (CDU)

Hohls und Wiehe neu im Buchholzer Stadtrat

os. Buchholz. Neuzugänge im Buchholzer Stadtrat: Bürgermeister Wilfried Geiger (Mi.) begrüßte jetzt Heiner Hohls (UWG, li.) und Manfred Wiehe (CDU) in den Reihen des Stadtparlaments. Sie rückten für Hannes Henk (UWG) und Andreas Kakerbeck nach.

  • Buchholz
  • 19.03.13
  • 223× gelesen
Politik

Grünkohlessen mit der UWG

bc. Neu Wulmstorf. Das traditionelle Grünkohlessen der Unabhängigen Wählergemeinschaft (UWG) Neu Wulmstorf findet am Freitag, 22. Februar, um 19 Uhr im "Florians" in Elstorf statt. Zu Gast ist der CDU-Landtagsabgeordnete Norbert Böhlke aus Meckelfeld, der ein wenig aus dem Nähkästchen über die spannenden Tage vor und nach der Wahl des Ministerpräsidenten plaudern wird. Mitglieder und Freunde der UWG sind zu dem gemütlichen Beisammensein eingeladen. Anmeldungen unter Tel. 040-7005776 oder per...

  • Neu Wulmstorf
  • 12.02.13
  • 130× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.