Verkehrsentwicklungsplan

Beiträge zum Thema Verkehrsentwicklungsplan

Politik
Für Horst Neumann ist Radverkehr ein wichtiges Thema. Aber auch die Fußgänger sollen nicht zu kurz kommen  Foto: jd

Horst Neumann ist seit Anfang August für die Verkehrsentwicklungsplanung zuständig
Stades Verkehrsplaner

jd. Stade. Rund anderthalb Jahre wurde händeringend nach ihm gesucht, jetzt hat Stade ihn endlich gefunden: Seit Anfang August ist der lang herbeigesehnte Verkehrsplaner im Amt. Mit Horst Neumann kümmert sich künftig jemand um die weitere Verkehrsentwicklung in der Hansestadt, der sich vor Ort bestens auskennt. Der gebürtige Stader lebt nach studien- und berufsbedingtem Wegzug seit vielen Jahren wieder in seinem Heimatort und ist hier nach eigenem Bekunden gern und oft mit dem Fahrrad...

  • Stade
  • 21.08.19
Politik
Die Grafik zeigt die neue Südroute

Eine Umgehungsstraße für die Harsefelder Ortsumgehung

jd. Harsefeld Der Harsefelder Rat beschließt, Brakenweg und Neuenteicher Weg zu einer "verkehrswichtigen Straße" auszubauen. Die Harsefelder Ortsumgehung wird in Zukunft selbst durch eine Umgehungsstraße entlastet: Diese Funktion soll eine Ausweichstrecke südlich der EVB-Bahnlinie erfüllen, die über den Neuenteicher Weg und Brakenweg führen wird. Diese Südroute ist Teil des Verkehrsentwicklungsplans, der jetzt vom Rat des Flecken Harsefeld endgültig abgesegnet worden ist. Das neue...

  • Harsefeld
  • 22.07.14
Politik
"Schlechte Wegstrecke": Die Fahrt über den Neuenteicher Weg ist derzeit eine Zumutung für die Stoßdämpfer
2 Bilder

Eine "Südroute" nach Harsefeld

jd. Harsefeld. Politiker sprachen sich dafür aus, Straße zum Braken für den allgemeinen Verkehr zu erschließen. Der Flecken Harsefeld soll im Süden eine neue Zufahrtsstraße erhalten: Die Politiker des Bauausschusses segneten kürzlich einen neuen Verkehrsentwicklungsplan ab. Dieser Plan sieht vor, die Wegstrecke zwischen dem Kreisel am Neubaugebiet "Am Redder" und dem Schulzentrum so auszubauen, dass sich dort künftig Fahrzeuge begegnen können, ohne einander ausweichen zu müssen. Der...

  • Harsefeld
  • 06.05.14
Panorama
Die geplante Brücke soll von der Böberstroot zum Querweg führen

Ein genialer Brückenschlag

jd. Harsefeld. Harsefeld will seinen Bahnhofsbereich mit einem kühnen Bauwerk überspannen. Der Flecken Harsefeld plant einen der gewaltigsten Brückenschläge im gesamten Landkreis: Eine Radfahrer- und Fußgängerbrücke soll den Bahnhofsbereich mitsamt Ortsumgehung auf einer Länge von rund 160 Metern überspannen. Aus städtebaulicher Sicht wäre das mindestens 1,5 Millionen Euro teure Projekt ein genialer Wurf: Es würde eine neue Mobilitätsachse geschaffen werden, die den durch die Bahnstrecke...

  • Harsefeld
  • 06.12.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.