Alles zum Thema Vogelgrippe

Beiträge zum Thema Vogelgrippe

Panorama
Von der Stallpflicht sind auch Ziervögel betroffen

Aufgrund der Stallpflicht: Wellensittiche sitzen im Futterhaus fest

lt. Buxtehude. Zum Schutz vor der Vogelgrippe besteht im Landkreis Stade seit Mitte November Stallpflicht für Geflügel. Ein Ende ist nicht absehbar. Betroffen davon sind aber nicht nur Hühner und Gänse, die seit Monaten in ihren Ställen ausharren müssen, sondern auch rund 15 Wellensittiche aus dem Futterhaus in Buxtehude. „Bei uns herrscht Verkaufsstopp“, berichtet Tierfachverkäuferin Stefanie Uelhoff. Es handele sich dabei um eine Vorsichtsmaßnahme. Die Vögel seien gesund, dürften aber nicht...

  • Stade
  • 17.03.17
Service
„Endlich!!!“ - fast scheint es so, als ob dieser Pelikan seine große Freude über die Aufhebung der Stallpflicht herausschreien möchte. Seit dieser Woche hat der Landkreis die Regelung weitestgehend aufgehoben. Das sorgt auch im Wildpark Lüneburger Heide für Erleichterung.
5 Bilder

Federvieh „feiert“ Stallpflicht-Ende

Geflügelpest: Für die Tiere im Wildpark Lüneburger Heide kommt das Ende der Schutzmaßnahme gerade recht. mum. Hanstedt-Nindorf. Große Freude bei allen gefiederten Bewohner im Wildpark Lüneburger Heide in Hanstedt-Nindorf. Für den größten Teil des Landkreises Harburg wurde jetzt die Stallpflicht für Vögel und Geflügel aufgehoben und mit den ersten frühlingshaften Sonnenstrahlen genossen die Tiere den langersehnten Ausflug ins Freigehege. Seit Ende November durften Nandus, Hühner, Puten,...

  • Jesteburg
  • 17.02.17
Panorama
Werden infizierte Vögel gefunden, wird ein Sperr- bzw. Beobachtungsgebiet eingerichtet

Vogelgrippe: Stallpflicht gilt unbefristet

(bc). Geflügelhalter und ihre Tiere müssen sich weiterhin in Geduld üben. In Sachen Vogelgrippe gibt es keine Entwarnung. Im Gegenteil: Damit sich Hausgeflügel nicht bei Wildvögeln mit dem hoch ansteckenden und tödlichen H5N8-Virus anstecken, gilt in den Landkreisen Stade und Harburg nach wie vor eine strenge Stallpflicht - und zwar zunächst unbefristet. Das Gute: Bis auf wenige Ausnahmen halten sich die meisten privaten Tierhalter an die Vorschriften. Die Behörden müssen nur vereinzelt...

  • Buxtehude
  • 06.01.17
Panorama
Der blau umrandete Bereich legt das Beobachtungsgebiet fest

Vogelgrippe: In diesem Gebiet muss Bello jetzt an die Leine

(bc). Am Mittwoch ist eine von Landrat Michael Roesberg unterzeichnete Allgemeinverfügung in Kraft getreten, die die genauen Grenzen des Beobachtungsgebietes zur Vogelgrippe und die dort zu beachtenden Verhaltensregeln festlegt. Wie berichtet, ist erstmals nach Beginn der Vogelgrippe-Epidemie in Europa auch im Landkreis Stade das für Geflügel hoch ansteckende Vogelgrippe-Virus nachgewiesen worden. Zwei infizierte Reiherenten wurden in Sichtweite des Elbufers bei Krummendeich gefunden. Das...

  • Stade
  • 23.12.16
Panorama
Tierpflegerin Katharina Hahn im Winterquartier des Wildparks Schwarze Berge in der Kunsthandwerkerhalle
2 Bilder

Vogelgrippe: Wildparkvögel ziehen sicherheitshalber ins Winterquartier

(bim). Fast kein Tag vergeht, an dem nicht über das Vogelgrippe-Virus H5N8 berichtet wird. Deshalb gilt für das Geflügel in den Landkreisen Harburg und Stade Stallpflicht. Da in Hamburg aktuell drei weitere verendete Enten gefunden wurden, wurden die Fristen für den Sperrbezirk und das Beobachtungsgebiet - auch im Landkreis Harburg - entsprechend verlängert. Von der andauernden Aufstallungspflicht betroffen sind auch die Wildparks der Region. „Wir sind sehr aufmerksam und achten auf mögliche...

  • Tostedt
  • 29.11.16
Panorama
Die Zwerghühner  müssen rund um die Uhr im Stall bleiben
2 Bilder

Vogelgrippe: Ach, du dickes Ei!

(bc). Die Vogelgrippe breitet sich weiter aus. Am Donnerstag mussten 16.000 Puten im Landkreis Cloppenburg getötet werden. Jetzt sind auch alle Hobby-Hühnerhalter dazu verpflichtet, weit über die Stallpflicht hinaus zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen zu ergreifen - fast genauso wie die großen Betriebe. Ach, du dickes Ei! In den Landkreisen Harburg und Stade gibt es weit über 2.000 Hobby-Geflügelzüchter. Ab sofort dürfen keine fremden Personen mehr ihre Ställe betreten, ohne Schutzkleidung geht...

  • Buxtehude
  • 25.11.16
Panorama
Das Beobachtungsgebiet umfasst auch den Bereich Over/Bullenhausen in Seevetal

Geflügelpest: Beobachtungsgebiet ragt in den Landkreis Harburg

kb. Landkreis. Nachdem am vergangenen Sonntag in Hamburg drei Reiherenten aufgefunden wurden, die am Vogelgrippe-Erreger H5N8 verendet sind, hat die Stadt Hamburg einen Sperrbezirk in einem Radius von drei Kilometern um den Fundort und in der gesamten Stadt ein Beobachtungsgebiet eingerichtet. Das Beobachtungsgebiet hat einen Radius von mindestens zehn Kilometern um den Fundort und ragt ins Gebiet des Landkreises Harburg hinein. Aufgrund der hohen Ansteckungsgefahr hat das Veterinäramt der...

  • Seevetal
  • 22.11.16
Service
Dr. Astrid Krüger ist Leiterin des Veterinärdiensts der Kreisverwaltung

Vogelgrippe: Noch keine Fälle im Landkreis Harburg

Veterinäramt des Landkreises rät Geflügelhalter zu erhöhten Biosicherheitsmaßnahmen. (mum). "Aufgrund der aktuellen Vogelgrippeverdachtsfälle in Niedersachsen rät das Veterinäramt des Landkreises Harburg Geflügelhalter nun zu erhöhter Vorsicht und zur Erhöhung ihrer Biosicherheitsmaßnahmen, um die Ansteckungsgefahr so gering wie nur möglich zu halten", sagt Dr. Astrid Krüger, Leiterin des Veterinärdiensts der Kreisverwaltung. So sollte Freilandgeflügel im Stall gefüttert und nicht mit...

  • Jesteburg
  • 18.12.15
Panorama

Geflügelpest: Ministerium gibt Entwarnung

(mum). Geflügelzüchter atmen auf: Nach der Aufhebung des Beobachtungsgebietes im Landkreis Emsland ist der Ausbruch der Geflügelpest in Niedersachsen nunmehr offiziell erloschen. Die hochpathogene Form der Vogelgrippe H5N8 war in Niedersachsen Ende 2014 zunächst in einem Putenmastbetrieb im Landkreis Cloppenburg, später in einem konventionellen Entenmastbetrieb im Landkreis Emsland amtlich bestätigt worden. "Umfangreiche Untersuchungen haben bislang keine weiteren Vogelgrippe-Fälle in...

  • Buchholz
  • 10.02.15
Politik

Vogelgrippe: Kritik an Grünen-Landwirtschaftsminister Christian Meyer

(bc). Nachdem das hochansteckende Vogelgrippe-Virus H5N8 auf einem Putenhof im Landkreis Cloppenburg nachgewiesen wurde, hat Niedersachsens Agrarministerium offiziell den Tierseuchen-Krisenfall ausgerufen. Damit sei eine Entschädigung der betroffenen Stallbesitzer für ihr getötetes Geflügel durch die Tierseuchenkasse gewährleistet, erläuterte Landwirtschaftsminister Christian Meyer (Grüne). Nach jetzigem Kenntnisstand gebe es keine weiteren Fälle von Vogelgrippe. Auch in den Landkreisen...

  • 19.12.14
Panorama

Geflügel bekommt Stallpflicht

Vorsorgemaßnahmen werden getroffen / Schutz vor Geflügelpest in Niedersachsen Im Landkreis Stade muss frei gehaltenes Geflügel ab Samstag, 29. November, im Stall untergebracht werden. Auch für den Landkreis Harburg ist eine ähnliche Regelung geplant. "Bei der Aufstallungspflicht handelt es sich um eine rein vorsorgliche Maßnahme", erklärte Kreisveterinärin Dr. Sibylle Witthöft. In einer Putenmastanlage in Mecklenburg-Vorpommern, einer Legehennenbatterie in den Niederlanden und in einem...

  • Neu Wulmstorf
  • 28.11.14
Politik
Vogelgrippen-Gefahr: Geflügelhalter müssen jetzt besondere Vorsicht walten lassen

Wieder Angst vor Vogelgrippe

(rs). Die Behörden befürchten eine neue Ausbreitung der Vogelgrippe. Gefglügelhalter in der Region vom Landwirtschaftsministerium aufgefordert worden, Maßnahmen zu ergreifen, die eine Übertragung des Virus von Wild- auf Hausgeflügel verhindern. Das hat jetzt die Kreisverwaltung bestätigt. Anlass ist ein Ausbruch der Vogelgrippe in der niederländischen Provint Gelderland. Was weit weg scheint, ist für Zugvögel kaum eine Tagesreise entfernt, deshalb die Warnung. Geflügel darf derzeit im Freien...

  • Buchholz
  • 20.03.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.