Alles zum Thema Kiekebergmuseum

Beiträge zum Thema Kiekebergmuseum

Service
3 Bilder

Über 30 Ferienkurse beim "Sommerspaß" am Kiekeberg

tw/nw. Ehestorf. Aus dem vielseitigen Angebot an Ferienkursen am Kiekeberg im Freilichtmuseum in Ehestorf findet jedes Kind das Passende für sich: Ob Brötchen backen, Papier schöpfen und färben oder einen Lügendetektor löten - dienstags bis donnerstags, vom 24. bis 26. Juli und 31. Juli bis 2. August, entdecken Kinder ab einem Jahr und Jugendliche, was in ihnen steckt. Es sind noch Plätze frei. Kinder, Jugendliche und Erwachsene wählen aus einem neuen kunterbunten Programm von 32...

  • Buchholz
  • 13.07.18
Panorama
Übergabe der Auszeichnung (v. li.): Markus Steinbach, Regionalkoordinator Umweltschule, Lüneburg, Frank Lölling, Landesschulbehörde, Monika Ahlrichs, Landeskordinatorin Umweltschule, Birte Eilenbecker, Fachberaterin Umweltschule, und Elfriede Schöning, stellvertretende Schulleiterin des Athenaeums   Fotos: Susanne von Hennig
2 Bilder

Drei ausgezeichnete "Umweltschulen" in Stade

Jury lobt Athenaeum, Vincent-Lübeck-Gymnasium und Berufsbildende Schulen tp. Stade. Zahlreiche Schulen in Niedersachsen nutzen seit 21 Jahren die Chance, sich mit der Teilnahme an dem Wettbewerb „Umweltschule in Europa/Internationale Agenda 21-Schule" (USE) ein zukunftsorientiertes Profil zu geben. Aus Stade erhielten das Athenaeum, das Vincent-Lübeck-Gymnasium (VLG) und die Berufsbildenden Schulen III (BBS III) in Stade kürzlich die USE-Auszeichnung im Rahmen einer Feierstunde im...

  • Stade
  • 18.10.17
Service
Ein Schäfer erklärt den Besuchern alles über Wolle und Schafschur

Werkstoff Wolle -Thementag auf dem Museumsbauernhof Wennerstorf

mi. Wennerstorf. Warum werden Schafe geschoren? Wie fühlt sich Wolle an? Beim Themensonntag „Wolle“ am Sonntag, 21. Mai, auf dem Museumsbauernhof Wennerstorf lernen Kinder und Erwachsene von 10 bis 18 Uhr alles Wissenswerte über die Gewinnung und Weiterverarbeitung des weichen Naturmaterials. Der Schäfer schert die hofeigenen Bentheimer Landschafe und beantwortet die Fragen des Publikums. Gemeinsam filzen und kämmen die Besucher die gewonnene Wolle. Sie lernen, was daraus hergestellt wird und...

  • Hollenstedt
  • 17.05.17
Panorama
as. Ehestorf. Auf ein äußerst erfolgreiches Jahr für das Freilichtmuseum am Kiekeberg blicken der neue Stiftungsvorsitzende Klaus-Wilfried Kienert (v. li.), Museumsdirektor Prof. Dr. Rolf Wiese, Geschäftsführerin Carina Meyer, der Vorsitzende des Fördervereins, Heiner Schönecke, Landrat Rainer Rempe und die scheidende Stiftungsvorsitzende Heike Meyer zurück. 220.000 Menschen haben das Museum besucht, so viele wie nie zuvor. Ein Publikumsmagnet: die Dauerausstellung „Spielwelten“
2 Bilder

Neuer Rekord: 220.000 Besucher - Jahresrückblick im Freilichtmuseum am Kiekeberg

as. Ehestorf. Das ist ein absoluter Besucherrekord: Im vergangenen Jahr haben 220.000 Menschen das Freilichtmuseum am Kiekeberg besucht, das teilte Heike Meyer, die scheidende Vorsitzende der Stiftung des Freilichtmuseums, anlässlich des Jahresrückblickes mit. „2016 war ein sehr erfolgreiches Jahr“, so Meyer. Insgesamt hatten das Freilichtmuseum und die dazugehörigen Außenstellen 242.450 Besucher. Besonders beliebt waren die Sonder- und Dauerausstellungen, allen voran die im Mai eröffnete...

  • Rosengarten
  • 20.01.17
Panorama
Trotz starken Windes gut in die Erde gebracht (v. li.): Apfel-Experte Eckart Brandt, Museumsdirektor Prof. Dr. Rolf Wiese sowie Gudrun Hofmann und Carola von Poczensky, Vorstandsmitglieder beim BUND

"Horneburger Pfannkuchen" ist Apfel des Jahres

Apfel-Profi Eckart Brandt pflanzt Apfelbaum am Kiekeberg ab. Ehestorf. ab. Ehestorf. Zu Ehren des Apfels des Jahres 2016, dem „Horneburger Pfannkuchen“, wächst jetzt auch im landwirtschaftlichen Entdeckergarten des Freilichtmuseums am Kiekeberg ein Baum. Gemeinsam mit dem Direktor des Museums, Prof. Dr. Rolf Wiese, und den Vorstandsmitgliedern des BUND Hamburg, Gudrun Hofmann und Carola von Poczensky, pflanzte Apfel-Experte Eckart Brandt jetzt das Bäumchen. Die Sorte des Jahres hat eine...

  • Rosengarten
  • 08.04.16
Panorama
28 Menschen mit Behinderung und ihre Betreuer beim HSV-Spiel. In der Mitte Heinz Lüers, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Harburg-Buxtehude

Fußballspiel als Gemeinschaftserlebnis für Menschen mit Behinderungen

bim/nw. Rosengarten. Weil die Sparkasse Harburg-Buxtehude das Engagement des Freilichtmuseums am Kiekeberg für Menschen mit Behinderung vorbildlich findet und die Leistungen, die die Mitarbeiter jeden Tag trotz ihrer Einschränkungen erbringen, bewundert, sorgte sie nun für ein besonderes Gemeinschaftserlebnis: Die Sparkasse lud 28 Menschen mit Handycap mit ihren Betreuern zum Spiel des Hamburger SV gegen den 1. FC Nürnberg ein. Der gemeinsame Besuch im Fußballstadion sei ein großer Dank an...

  • Rosengarten
  • 04.04.14
Panorama
Dem Wasser auf der Spur - der Wassererlebnispfad im Freilichtmuseum am Kiekeberg wird eröffnet

Wasserspielplatz im Freilichtmuseum am Kiekeberg öffnet

bim/nw. Rosengarten. Der Wasserspielplatz im Freilichtmuseum am Kiekeberg öffnet. Ab Sonnabend, 12. April, von 10 bis 18 Uhr können Kinder an verschiedenen Stationen physikalische Phänomene testen. Was bedeutet Wasserdruck? Wie sieht ein Strudel aus? Kinder experimentieren mit dem lebenswichtigen Element und beobachten spannende Wirkungen. Gemeinsam mit dem Wasserbeschaffungsverband Harburg (WBV) widmet sich das Freilichtmuseum am Kiekeberg dem Thema Wasser. Der Wasserspielplatz ist Teil des...

  • Rosengarten
  • 01.04.14
Service

Guerilla-Gärten werden gesucht

bim/nw. Rosengarten. Das Freilichtmuseum am Kiekeberg ist bekannt für seine historischen Bauerngärten. Jetzt zeigt es im Agrarium auch die moderne Form: Für seine Ausstellung "Urban Gardening - Gärtnern in der Stadt" sucht die Einrichtung bis zum 15. Juli Fotos von Guerilla-Gärten. "Guerilla-Gärtner bepflanzen vernachlässigte Flächen wie Randstreifen und Verkehrsinseln", erklärt Lydia Goldschmidt, die die Ausstellung im Museum organisiert. Dabei werden Samenbomben in unwirtliche Gebiete...

  • Rosengarten
  • 20.06.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.