Beiträge zum Thema Vorsorge

Service
Darmkrebs ist besonders heimtückisch, denn er verursacht im Frühstadium kaum Beschwerden und verursacht keine typischen Anzeichen, die darauf hinweisen

Darmkrebs: die zweithäufigste Krebsart in Deutschland

(djd/pt). Etwa 64.000 Bundesbürger erkranken jährlich an Darmkrebs; damit ist dies die zweithäufigste Krebsart in Deutschland. Sie betrifft Frauen und Männer gleichermaßen. Mit steigender Lebenserwartung wächst zwar die Zahl der Krebsneuerkrankungen, dennoch sinkt die Menge der krebsbedingten Todesfälle seit Jahren. Verantwortlich dafür sind eine bessere Nutzung der Vorsorgeuntersuchungen, optimierte Diagnoseverfahren und neue Krebstherapien. Darmkrebs ist besonders heimtückisch, denn er...

  • 26.04.14
  • 161× gelesen
Service

Immer mehr Krebspatienten in Niedersachsen: Früherkennung das A und O

(KKH). Ob Brustkrebs, Prostata-, Darm- oder Lungenkrebs: Bei den häufigsten Krebsarten von Frauen und Männern stieg die Zahl der Behandelten in Niedersachsen laut aktuellen Versichertendaten der KKH Kaufmännische Krankenkasse zwischen 2006 und 2012 deutlich an. So zeigt ein Blick auf die jeweils häufigste Krebsart bei Frauen bzw. Männern: Die Anzahl an Versicherten, die wegen Brustkrebs behandelt wurden, nahm um 34 Prozent zu, die der wegen Prostatakrebs Versorgten um rund 53 Prozent. Damit...

  • 02.10.13
  • 133× gelesen
Wirtschaft

Würdevoller Abschied: Lühning Bestattung in Elstorf bietet auch Vorsorge an

Bei Lühning Bestattungen in Neu Wulmstorf, Lindenstraße 34, hält sich ein erfahrenes und einfühlsames Team für alle Fragen rund um den Trauerfall und für alle Bestattungsarten bereit. Trauernde Angehörige werden umfassend betreut: Heinrich Lühning, der das Familienunternehmen in dritter Generation leitet, und sein Team bieten ein breites Leistungsspektrum an, das von der Organisation eines würdevollen Abschieds bis zur Erledigung aller Formalitäten reicht. Darüber hinaus berät das Team...

  • Neu Wulmstorf
  • 11.09.13
  • 372× gelesen
Wirtschaft
Wer früh die Zukunft vorsorgt, kann sich entspannt zurücklehnen

Auszubildende sollten schon früh an ihre Finanzen denken

Das erste Gehalt ist noch nicht überwiesen, und Berufsstarter sollen schon an Vorsorge und Absicherung denken? Das kommt vielen vielleicht merkwürdig vor – in Wirklichkeit ist es aber clever! Früh anfangen lohnt sich. Das Vermögen wächst nämlich nicht nur durch die Einzahlungen, sondern auch durch den Zinseszinseffekt. Ein Beispiel: Wenn jeden Monat 50 Euro zur Seite gelegt werden, bekommt man dafür Zinsen. Bei einer jährlichen Ver­zinsung von drei Prozent sind das nach 20 Jahren 16.384 Euro...

  • 09.08.13
  • 231× gelesen
Service
Gutes Hören ist wichtig für die Kommunikation und somit auch für Lebensqualität

Bei Hörproblemen schnell handeln

(fgh). „Schon leichte Einschränkungen des Hörvermögens können Unterhaltungen erheblich erschweren und werden allzu häufig gerne übergangen“, sagt Jürgen Matthies von der Fördergemeinschaft Gutes Hören. Der Hörakustikermeister und selbst Hörgeräteträger erklärt: „Die einen beklagen sich dann darüber, dass immer zu undeutlich und zu schnell gesprochen wird. Und die anderen haben irgendwann keine Lust mehr, alles zu wiederholen.“ Hörminderungen beeinträchtigen das Zusammenleben und die...

  • 23.07.13
  • 119× gelesen
Service

Impfschutz überprüfen

(nw/cbh). Die Planung einer Reise ist ein guter Anlass, den eigenen Impfschutz zu überprüfen. Denn unabhängig von evtl. notwendigen Reiseimpfungen sind die Auffrischungsimpfungen gegen Diphterie und Tetanus alle zehn Jahre ein Muss. Wie es um den Impfschutz bestellt ist und ob Auffrischungsimpfungen notwendig sind, erkennt der Hausarzt an den Eintragungen im Impfbuch. Für eine Immunisierung sind meist mehrere Impfungen in Abständen erforderlich. Wer eine Fernreise plant, sollte sich deshalb...

  • 14.06.13
  • 149× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.