Beiträge zum Thema Operation

Panorama
Ein Jahr voller Arzt- und Krankenhausaufenthalte sammeln sich in einer dicken Krankenakte: Julia Scheidweiler ist eigentlich eine lebensfrohe junge Frau, die sich nicht so leicht unterkriegen lässt. Aber auch für eine Kämpferin kommt der Punkt, an dem es ohne fremde Hilfe nicht weitergeht. 13.000 Euro sind eine viel zu große Summe für eine 23-Jährige, die ihre gesamten Ersparnisse schon in Operationen gesteckt hat, die nicht von der Krankenkasse übernommen wurden
3 Bilder

Das WOCHENBLATT hilft - Spendenaufruf
Julia Scheidweiler braucht Hilfe, um gesund zu werden

sv. Buchholz. Wie die meisten 23-Jährigen steckt Julia Scheidweiler aus Buchholz gerade in einer spannenden Zeit des Umbruchs. Sie wollte ein Biologiestudium an der Universität in Göttingen durchziehen, wollte Reitunterricht für Kinder geben und während der Semesterferien in Bayern wandern gehen. Eigentlich. Stattdessen wird ihr Leben seit über einem Jahr von Arzt- und Krankenhausbesuchen bestimmt. Die Diagnose, die sie nach unzähligen Vermutungen und Fehldiagnosen hat: ein Lipödem, eine...

  • Buchholz
  • 09.07.21
  • 1.044× gelesen
  • 1
Service
Gelenkersatzoperationen werden im Krankenhaus Winsen unter höchsten Sicherheitsvorkehrungen durchgeführt
3 Bilder

Gesundheit
Erfolgreiches Hygienekonzept im Krankenhaus Winsen / Behandlungsverzicht aus Corona-Angst ist unklug

nw/nf. Winsen. Seit mehr als 14 Monaten beherrscht Corona den öffentlichen Diskurs. Viele, die krank sind und ärztliche Versorgung benötigen, sind verunsichert. „So mancher Patient traut sich aus Angst vor einer Infektion nicht mehr ins Krankenhaus“, weiß Amir Iptchiler, Chefarzt der Orthopädie und stellvertretender ärztlicher Direktor im Krankenhaus Winsen. Ein bundesweiter Trend: Allein im Januar und Februar 2021 ging die Zahl der Knie- und Hüftoperationen laut Analyse der Krankenkasse DAK...

  • Winsen
  • 17.04.21
  • 187× gelesen
ServiceAnzeige
Chefarzt Dr. Michael Scheruhn
4 Bilder

Darmkrebs - ein vermeidbares Risiko
Auch in Pandemie-Zeiten laufen Vorsorgeuntersuchungen weiter

Noch immer ist Darmkrebs bei Frauen in Deutschland die zweithäufigste Todesursache. Bei Männern steht er an dritter Stelle. Rund 60.000 Menschen pro Jahr erkranken, 24.300 sterben daran. Dabei gibt es gerade bei dieser Krebsart ausgezeichnete Möglichkeiten, vorzusorgen. Eine Früherkennungsuntersuchung durch Darmspiegelung (Koloskopie) bringt in doppelter Hinsicht Sicherheit: Sie zeigt kleinste Krebsvorstufen. Und in der gleichen Untersuchung können diese Vorstufen entfernt werden. Alles das...

  • Buchholz
  • 05.03.21
  • 82× gelesen
Service

Deutschland im Schönheitswahn – warum immer mehr Menschen nach einem makellosen Aussehen streben!

Vollere Lippen, eine größere Oberweite, eine glatte Gesichtshaut und ein Sixpack – viele Männer und Frauen in Deutschland sind zunehmend unzufrieden mit ihrem Körper. Der Wunsch nach makelloser Perfektion des eigenen Erscheinungsbilds war noch nie so ausgeprägt wie es heutzutage der Fall ist. Doch woher kommt das große Verlangen nach absoluter Schönheit und körperlicher Perfektion? Die Gründe für das gestiegene Bedürfnis zur Selbstoptimierung liegt vor allem in den digitalen Medien. Durch...

  • Buxtehude
  • 02.02.21
  • 377× gelesen
Wirtschaft
Dr. Emrah Esmer ist Spezialist für Fuß- und Sprunggelenkschirurgie

Gesundheit in besten Händen
Erstes Hamburger Zentrum für Fuß- und Sprunggelenkschirurgie am Asklepios Krankenhaus Harburg

Die Abteilung für Orthopädie und Unfallchirurgie der Asklepios Klinik Hamburg-Harburg betreibt seit 2015 in Kooperation mit Dr. Emrah Esmer eigens für das Organ „Fuß und Sprunggelenk“ eine Spezialsprechstunde und bietet die gesamte operative und konservative Behandlung angeborener und erworbener Fußerkrankungen an. Jährlich werden über 400 Eingriffe am Fuß und Sprunggelenk, davon über 50 hochkomplexe Eingriffe am Rückfuß vorgenommen, so dass im August diesesJahres der Antrag zur Zertifizierung...

  • 09.10.19
  • 797× gelesen
Service
Dr. Emrah Esmer präsentiert die Auszeichnung

Dr. Emrah Esmer: Hohe Auszeichnung erhalten - Spezialist für Fuß- und Sprunggelenk

(ah). Dr. Emrah Esmer wurde von der deutschen Gesellschaft für Fuß- und Sprunggelenkschirurgie (GFFC) zum Experten für Fuß- und Sprunggelenkerkrankungen zertifiziert und nimmt somit auch überregional eine Sonderstellung ein. Der 44-jährige Orthopäde ist seit 2015 in Seevetal niedergelassen und hat Mitte letzten Jahres die orthopädische Praxis in Meckelfeld übernommen. Seine Ausbildung hat Dr. Emrah Esmer an der Universitätsklinik Halle (Saale) sowie an der Universitätsklinik Jena im Department...

  • Buchholz
  • 11.01.19
  • 3.991× gelesen
Panorama
Vor der Klinik Dr. Hancken in Stade: Bange blickt Iris Brehm der Operation entgegen   Fotos: tp/Brehm privat
2 Bilder

Vor Weihnachten eine OP

"Ich habe Angst": Krebspatientin Iris Brehm (52) aus Nordkehdingen ist nicht zum Feiern zumute tp. Freiburg. "Ich bin einfach nur froh, wenn das alles vorbei ist", sagt Brustkrebspatientin Iris Brehm (52) aus Nordkehdingen nach Komplikationen bei der Tumor-Bekämpfung. Während der jüngsten Chemotherapie-Behandlung ereignete sich eine medizinische Panne mit schmerzhaften Folgen, wie Iris Brehm im Rahmen der WOCHENBLATT-hautnah-Serie über ihren Kranken-Alltag berichtet. Versehentlich sei die...

  • Stade
  • 14.12.18
  • 459× gelesen
Service
Gelenkprobleme werden während des Info-Abends erläutert

Info-Abend rund um das Gelenk

ah. Landkreis. Hüfte, Schulter, Knie: Was tun, wenn Bewegung schmerzt? Hilft nur noch eine OP, oder gibt es Alternativen? Fragen können Interessierte gleich zwei Experten: Dr. Alexander Krueger, Chefarzt im Wilhelmsburger Krankenhaus Groß-Sand und sein niedergelassener Kollege, Dr. Stefan Lipski stehen Besuchern am Mittwoch, 20. Juni, im Hotel Maack (Hamburger Straße 6, 21220 Maschen) ab 17.30 Uhr Rede und Antwort. Besionders ältere Menschen kennen die Situation: Jeder Schritt schmerzt. Kaum...

  • Buchholz
  • 15.06.18
  • 59× gelesen
Service
Das Team der HNO-Praxis Singbartl ist Ansprechpartner bei  Beschwerden im Hals-Nasen-Ohren-Bereich Fotos: wd
3 Bilder

Jetzt wird auch operiert: In der neuen HNO-Praxis in Buxtehude deckt Branislava Singbartl das gesamte Behandlungsspektrum ab

In der neuen HNO-Praxis in Buxtehude werden Patienten rundum gut beraten: Ein halbes Jahr, nachdem die HNO-Ärztin und Allergologin Branislava Singbartl die Praxis von Dr. Babette Panzer in Buxtehude, Bahnhofstraße 11, übernommen hat, ist sie mit der Praxis und dem Team in neue Räume im Neubau, Bahnhofstraße 45, gezogen. Der Grund: Gemeinsam mit ihrem Ehemann, dem Neugrabener HNO-Arzt und Allergologen Dr. Fabian Singbartl, bietet sie in der neuen Praxis jetzt auch Operationen an. "Die hohen...

  • Buxtehude
  • 30.03.18
  • 6.092× gelesen
Panorama
Mila ist angekommen. Angekommen im richtigen Körper
2 Bilder

Der Weg zum wahren Ich

bc. Stade. Ein Leben im falschen Körper. Mila Albrecht (35) kennt dieses Gefühl. Es ist ein schlimmes Gefühl. Bei der Frau aus Stade hat es zu einer schlimmen Identitätskrise geführt. „Ich bin komplett zusammengebrochen“, erinnert sie sich. Im WOCHENBLATT spricht sie über ihre komplizierte Geschichte. Mila war früher ein Mann. Sie ist ein Transgender, also jemand, dessen körperliches Geschlecht nicht mit dem gefühlten übereinstimmte. Seit gut drei Jahren lebt Mila Vollzeit als Frau, hat die...

  • Buxtehude
  • 21.07.17
  • 2.071× gelesen
Panorama
Natalie und Leoni (re.) halten fest zusammen
2 Bilder

Bald ist Ralf ganz Leoni

Aus Liebe: Ehefrau steht fest zu ihrem transsexuellen Partner / Geschlechtsumwandlung ist das Ziel tp. Drochtersen. Natalie (45) kannte ihren Ralf (45) gerade einmal zwei Wochen, "da wusste ich was los ist, nicht zuletzt wegen des Beinaufschlages, auf den jede Frau neidisch ist", sagt die Friseurin und wirft ihrem heutigen Ehepartner einen liebevollen Blick zu. Ralf nahm allen Mut zusammen und bekannte sich erstmals zu seiner Transsexualität und seinem lange im Verborgenen gehegten Wunsch, eine...

  • Stade
  • 23.06.17
  • 1.699× gelesen
Panorama
Hündin "Paula" mit Frauchen Melanie Behrendt (hi.) und den tierlieben Eheleuten Hans und Christel Rathjens

Heim-Hund Paula: "Diese guten, alten Freunde sind einfach wau!"

tp. Himmelpforten. Ein buchstäbliches Hundeleben führt die kleine Französische Bulldogge "Paula" (8). Seit sieben Jahren begleitet die putzige Hündin mit den markanten Fledermausohren und der niedlichen Knautschnase ihr Frauchen, Pflegerin Melanie Behrendt (38), zur Arbeit ins Seniorenheim Klosterfeld in Himmelpforten. Dort hat Paula Freundschaft mit vielen alten Menschen geschlossen. Pudelwohl fühlt sich der Vierbeiner bei dem tierlieben Eheleuten Hans (89) und Christel Rathjens (81), die im...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 17.06.16
  • 308× gelesen
Panorama
Wollen wieder tüchtig nähen: die Landfrauen Andrea Brand, Renate Wölfel, Karin Matthies und Helga Steffen (v.li.)
2 Bilder

Bunte Herzen gegen Schmerzen

jd. Harsefeld/Buxtehude. Harsefelder Landfrauen nähen Kissen für Brustkrebs-Patientinnen im Buxtehuder Elbe-Klinikum. Handarbeiten ist bei den Harsefelder Landfrauen voll angesagt. Die fleißigen Damen schneidern und nähen mit Begeisterung - nicht nur für den eigenen Kleiderschrank, sondern auch für einen guten Zweck: Jetzt haben sie vor, jede Menge Herzkissen herzustellen. Diese gehen als Spende an das Elbe-Klinikum Buxtehude. Die Kissen aus bunten Baumwollstoffen dienen dazu, die Schmerzen bei...

  • Harsefeld
  • 14.09.14
  • 489× gelesen
Panorama
Hat die erste Operation gut überstanden: Rottweiler "Digger"

Nach Operation: Rottweiler "Digger" geht es besser

os. Buchholz. Rottweiler "Digger" ist auf dem Weg der Besserung. Dank der Spenden zahlreicher WOCHENBLATT-Leser konnte der Hund, der an einem Kreuzbandriss und Spondylosen (degenerative Skeletterkrankung) an der Wirbelsäule leidet (das WOCHENBLATT berichtete), operiert werden. Sein Lauf ist noch nicht voll belastbar, aber mit der Entwicklung des Hundes ist die Tierklinik Lüneburg sehr zufrieden. Die Mitarbeiter des Buchholzer Tierheimes trainieren mehrmals täglich mit "Digger". Später steht bei...

  • Buchholz
  • 18.07.14
  • 225× gelesen
Panorama
Nach zehn Jahren Martyrium endlich ohne Schmerzen: Klaus Mazur bei der Nachuntersuchung durch Dr. Bernd Hinkenjann

„Endlich kann ich wieder gehen“

Knie-Patient aus Nordrhein-Westfalen fand im Buchholzer Krankenhaus Hilfe (nf). Wetter an der Ruhr? Die meisten Norddeutschen dürften google bemühen, bevor sie wissen: Das ist eine Kleinstadt in Nordrhein-Westfalen, 330 Kilometer von Buchholz entfernt. Klaus Mazur schreckt diese Entfernung nicht. Der 54-jährige Berufsberater sagt: „Ich komme gern in das Buchholzer Krankenhaus. Denn hier wurde mein linkes Knie gerettet.“ Nach einem Sportunfall in den achtziger Jahren, bei dem Mazur sich...

  • Buchholz
  • 07.02.14
  • 430× gelesen
Service

Bandscheibenvorfall: Wann hilft eine Operation?

Wenn ein Arzt Veränderungen an den Bandscheiben feststellt, muss das kein Grund für anhaltende Rückenschmerzen sei. Darauf weist Elisabeth Buchinger von der Landshuter Beratungsstelle der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland (UPD) hin. „Ein Bandscheibenvorfall verursacht nicht zwangsläufig Probleme“, sagt die Fachfrau. Das hätten Untersuchungen mit Erwachsenen gezeigt, die keine Kreuzschmerzen haben: Mehr als die Hälfte von ihnen hatte ebenfalls Bandscheibenschäden, zum Teil sogar starke....

  • 28.12.13
  • 179× gelesen
Service

Starke Frauen, starker Körper: Aktive Lebensgestaltung bei Osteoporose fördern

(Borgmeier). Laut des Kuratoriums Knochengesundheit leiden in Deutschland circa 7,8 Millionen der über 50-Jährigen unter Osteoporose. Da diese Stoffwechselerkrankung der Knochen häufiger bei Frauen als bei Männern auftritt, rückt der diesjährige Welt-Osteoporose-Tag am Sonntag, 20. Oktober, das weibliche Geschlecht in den Fokus. Bei diesem sorgt unter anderem der veränderte Hormonspiegel nach der Menopause dafür, dass Knochen brüchig werden. Viele Frauen schränken ihr Leben nach der Diagnose...

  • 18.10.13
  • 352× gelesen
Panorama
Halten fest zusammen: Krebspatient Maik Ritscher und seine Ehefrau Katrin
2 Bilder

Schock-Diagnose Gehirntumor

Maik Ritscher (34) glaubte, er müsse sterben - dann fand seine Frau "den besten Arzt der Welt" tp. Himmelpforten. "Muss ich sterben?", "Werde ich wieder ganz gesund?", bange Fragen die sich Maik Ritscher (35) aus Himmelpforten stellte. Der Familienvater hat das vergangene Jahr als emotionale Achterbahnfahrt erlebt. Er erkrankte an einem seltenen, als nicht operierbar geltenden Gehirntumor. Doch dann fand er einen Arzt, der die Operation wagte und offenbar ein Wunder vollbrachte: Krebspatient...

  • Stade
  • 20.09.13
  • 1.943× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.