Alles zum Thema Wilfried Haensch

Beiträge zum Thema Wilfried Haensch

Panorama
Referierten über ihre Erfahrungen mit Flüchtlingen (v. li.): Thorsten Völker, Christian Berndt, Angela Rehaag, Frank Soetebier
und Wilfried Haensch  Foto: thl
2 Bilder

"Furcht ist unbegründet"

Winsener Bürgerdialog zum Thema Flüchtlinge: Kaum Polizeieinsätze wegen der neuen Mitbürger thl. Winsen. "Wenn jemand sagt, Flüchtlinge würden viele Straftaten begehen, ist das reiner Populismus", sagte Winsens Polizei-Chef Wilfried Haensch jetzt im Rahmen des Bürgerdialoges zum Thema Flüchtlinge, zu dem die Stadt eingeladen hatte. "Wir verzeichen bei uns im Wachbereich rund 17.000 Einsätze pro Jahr. Bis Ende September hatten gerade einmal 130 Einsätze mit Asylbewerbern zu tun. Von daher ist...

  • Winsen
  • 21.10.18
Panorama
Stehen beim Bürgerdialog Rede und Antwort (v. li.): Superintendent Christian Berndt, Wilfried Haensch (Polizei Winsen), Bäckermeister Frank Soetebier, Thorsten Völker (Landkreis Harburg), 
Ulrike Tschirner (Stadt Winsen) und Bürgermeister André Wiese   Foto: Stadt Winsen

Stadt Winsen lädt ein zum Bürgerdialog mit Experten über Flüchtlinge

ce. Winsen. Sachinformationen und Gelegenheit zum Austausch gibt es einem einem Bürgerdialog zum Thema Flüchtlinge, zu dem die Stadt Winsen alle Interessierten am Mittwoch, 17. Oktober, um 19 Uhr in der Stadthalle (Luhdorfer Straße 29) einlädt. Es werden Verantwortliche aus den verschiedenen Arbeitsbereichen der Stadt, des Landkreises Harburg, der Polizei, der Kirche, der Sozialberatung sowie ein Arbeitgeber über ihre Arbeit und Erfahrungen berichten. Mit dabei sind unter anderem Bürgermeister...

  • Winsen
  • 09.10.18
Politik
Tierheimleiterin Melanie Neumann ist eine von wenigen Personen, zu denen "Al Capone" Vertrauen aufgebaut hat
3 Bilder

"Die Probleme werden einfach ausgesessen"

Streit um Hund "Al Capone" eskaliert: Jetzt soll die Polizei für die Unterbringung des Hundes im Buchholzer Tierheim zahlen os. Buchholz/Winsen. "Das ist typisch Deutschland. Hier werden die Probleme einfach ausgesessen und niemand fühlt sich verantwortlich!" Rolf Schekerka, Vorsitzender des Tierschutzvereins Buchholz, ist mächtig sauer, vor allem auf die Stadt Winsen. Grund: Die Mitarbeiter des vom Tierschutzverein betriebenen Tierheims in der Nordheidestadt kümmern sich seit mehr als...

  • Buchholz
  • 25.09.18
Politik
Kriminaloberrat Wilfried Haensch

"Unsere Waffe bleibt das Wort"

Wie die Polizei auf gestiegene Gewalt gegen Beamte reagiert. Eine Annäherung an die Täter, die Polizeibeamte attackieren (ts). Im Mai hatte ein Angriff auf Polizisten während des Stadtfestes in Winsen landesweit für Aufsehen gesorgt. Dabei hatte ein 24 Jahre alter Mann eine echt wirkende Spielzeugpistole auf eine Polizistin gerichtet und gerufen: "Ich knalle dich ab!" Anschließend versuchten bis zu 20 zunächst Schaulustige die Polizisten daran zu hindern, die Personalien des 24-Jährigen...

  • Seevetal
  • 15.06.18
Panorama
In der neuen Polizeistation (v. li.): Wilfried Haensch, Michael Stolze und Wolfgang Krause
2 Bilder

Polizei Salzhausen hat neue Station bezogen / "Tag der offenen Tür" im Frühjahr

ce. Salzhausen. In ihr neue Polizeistation sind jetzt die Salzhäuser Ordnungshüter umgezogen. In diesen Tagen richten Stationsleiter Michael Stolze und seine acht Mitarbeiter ihre Büros im Hauptquartier am Zickzackweg 5 ein. Zwar sind noch Restarbeiten zu erledigen, der Dienstbetrieb läuft aber bereits wieder. Telefonisch zu erreichen ist die Polizei nach wie vor unter 04172 - 900580. Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Krause ist froh, dass mit dem Neubau die Präsenz der Polizei im Ort...

  • Salzhausen
  • 31.01.17
Blaulicht
Ulrich Grimm (li.) und Wilfried Haensch

Zahl der Straftaten in Winsen steigt an

Aber auch die Aufklärungsquote steigt an und liegt bei über 60 Prozent / Viele Fahrraddiebstähle thl. Winsen. "Die Zahl der Straftaten in der Stadt Winsen ist leider zunehmend. Im Jahr 2014 hatten wir mit rund 2.700 Taten einen Höchststand, den wir wohl in diesem Jahr nochmals überschreiten werden", sagt Kripo-Chef Ulrich Grimm. "Das Schöne ist aber, dass auch die Aufklärungsquote steigt. Diese liegt deutlich über 60 Prozent", ergänzt Wilfried Haensch, Leiter des Polizeikommissariates...

  • Winsen
  • 10.11.15
Panorama
Stellten das Projekt vor (v. li.): Wilfried Haensch, Annika Huisinga, Ralf Macke und Christian Riech (Stadt)

Anti-Sexting-Kampagne gestartet

thl. Winsen. Bilder von sich selbst über Facebook oder Messengerdienste wie z.B. WhatsApp zu verschicken, auf denen man nur leicht bekleidet oder gar ganz nackt ist, ist bei Jugendlichen derzeit schwer in Mode. Allerdings sehen sie die Gefahren nicht, die beim "Sexting" - so der Fachbegriff - lauern. "Die Fotos, die eigentlich nur für den Freund, die Freundin oder den Flirt gedacht sind, geraten schnell in Umlauf", weiß Annika Huisinga von der Polizei in Winsen. "Auf einmal hat die ganze Klasse...

  • Winsen
  • 20.03.15
Blaulicht
Uwe Lehne (v. li.), Leiter der Polizeiinspektion Harburg, bekommt einen neuen Stellvertreter: Frank Freienberg und Wilfried Haensch tauschen die Posten

Wechsel an der Polizeispitze

Polizeiinspektion Harburg: Frank Freienberg (47) und Wilfried Haensch (54) tauschen ihre Posten os. Buchholz/Winsen. Wechsel auf den Führungspositionen in der Polizeiinspektion (PI) Harburg: Wilfried Haensch (54), bislang Leiter des Zentralen Kriminaldienstes in Buchholz, und Frank Freienberg (47), bisher Leiter des Polizeikommissariats Winsen, haben zum 1. April ihre Posten getauscht. Das teilte Polizeipräsident Friedrich Niehörster jüngst bei der Vorstellung der Kriminalstatistik mit....

  • Buchholz
  • 04.04.14
Politik
Stellten die Kriminalstatistik vor: (v. li.) Friedrich Niehörster, Uwe Lehne und Wilfried Haensch

Polizei sagt Einbrechern den Kampf an

os. Buchholz. Die Verhinderung und Aufklärung von Wohnungseinbrüchen bleibt der Schwerpunkt der Polizeiarbeit in der Polizeiinspektion Harburg (PI). Das versprach PI-Leiter Uwe Lehne bei der Vorstellung der Kriminalstatistik für das vergangene Jahr. Hintergrund: Die Zahl der Wohnungseinbrüche stieg 2012 von 634 auf 857 an. Tatsächlich schulgen die Täterbanden 1.081 mal zu, doch über 200 Fälle werden noch bearbeitet und tauchen offiziell erst in der Statistik 2013 auf. Durch die feste...

  • Buchholz
  • 18.02.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.