Panne bei neuem Corona-Formular
Technisches Problem beim Landkreis Harburg sorgte für Verwirrung

thl. Winsen. "Positiver PCR-Test: Landkreis bittet um Mithilfe" titelte das WOCHENBLATT und berichtete u.a., dass alle Personen zwischen 20 und 60 Jahren, die das positive PCR-Ergebnis erhalten, ihre Kontaktdaten in ein Formular einzutragen, das unter www.landkreis-harburg.de/infektion hinterlegt ist, um den Quarantänebescheid und den Genesenennachweis erhalten können.
Doch so einfach, wie es scheint, war es nicht - zumindest zuerst nicht. "Das Formular kann man nur mit dem kostenpflichtigen Microsoft-Excel-Programm öffnen. Mit anderen kostenlosen Programmen funktioniert das nicht", berichtet eine WOCHENBLATT-Leserin am Telefon. Sie habe das Formular dann auf ihren Firmen-PC geöffnet und ausgefüllt. "Anschließend wollte ich es an die angegebene Mailadresse schicken und bekam den Hinweis, dass das Postfach des Empfänger voll sei und keine weiteren Nachrichten zugestellt werden können."
Das WOCHENBLATT fragte beim Landkreis nach, was dort schief gelaufen. "Es gab ein technisches Problem, das aber mittlerweile behoben ist", so Sprecher Andres Wulfes. "Die Mails kommen wieder an. Und das Formular braucht nicht mehr geöffnet werden. Die Daten können jetzt direkt auf der Seite eingegeben werden."

Autor:

Thomas Lipinski aus Winsen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.