Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Facelift "alternde Immobilie" in Stade

Riesige Wasserlache im Unterdeck

Oberdecks der Parkpalette am Bahnhof für drei Monate gesperrt

tp. Stade. Der Erste Stadtrat Dirk Kraska nannte die städtische Parkpalette am Pendlerbahnhof in Stade einmal eine "alternde Immobilie". Nun bekommt die kommunale Garage ein Facelifting. Ab Montag, 4. Juli, erneuert die Stadt Stade die Oberflächenbeschichtung der Ebenen fünf und sechs.

Während der Dauer der Sanierung von drei Monaten sind die beiden Ebenen voll gesperrt. Weiterhin wird die Ebene vier während des Baus kurzfristig gesperrt. Die Parkplätze auf den übrigen Flächen können weiter uneingeschränkt genutzt werden.
"Die können im Keller gleich weitermachen", schimpft ein verärgerter zahlender Nutzer der Anlage. Nach den Regengüssen der vergangenen Tage stand das untere Parkdeck am Mittwoch in weiten Teilen unter Wasser. "Bei diesen Riesenpfützen braucht man ja Gummistiefel!"