CDU: „Alte Bahnstrecken - nur eine Luftnummer“

André Bock (CDU), MdL

Schönecke und Bock kritisieren Verkehrsminister Lies

(mi). „Der Landesverkehrsminister weckt Begehrlichkeiten, die sich bei näheren Hinsehen als Luftnummer entpuppen.“ So kommentieren die CDU-Landtagsabgeordneten Heiner Schönecke und André Bock die Ankündigung von Landesverkehrsminister Olaf Lies (SPD), auch im Landkreis Harburg alte Bahnstecken reaktivieren zu wollen.
Konkret geht es um die Aufnahme der Strecken Buchholz-Maschen und die Verbindung Niedermarschacht-Winsen/Süd-Hützel in die Liste der alten Bahnverbindungen mit Reaktivierungs-Potenzial.
CDU-Politiker Bock zeigt sich irritiert. Noch im November 2011 habe sowohl die Landesnahverkehrsgesellschaft als auch das damalige Wirtschaftsministerium eine Reaktivierung nicht in Betracht gezogen, weil eine Untersuchung ergeben habe, dass sich die Strecken nicht rentieren.
In einer kleinen Anfrage an die Landesregierung wollen Schönecke und Bock jetzt wissen, welche neuen Erkenntnisse zur Aufnahme der Verbindungen in das Prüfverfahren geführt hätten.
Denn, so die Christdemokraten abschließend, „es ist nicht nachvollziehbar, dass zunächst ein sehr teures, aufwändiges Prüfverfahren angeschoben wird, obwohl vorher klar ist, dass mindestens 90 Prozent der vorgeschlagenen Bahnstrecken aussortiert werden.“

Autor:

Mitja Schrader

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.