Ab Montag Besuchsverbot in Altenheimen
DRK will Bewohner von Seniorenheimen schützen / Notfallpläne für DRK-Kitas

  • Foto: Adobe Stock/peterschreiber.media
  • hochgeladen von Jörg Dammann

jd. Stade. Im Kampf gegen das Corona-Virus hat sich der DRK-Kreisverband Stade zu einem drastischen Schritt entschlossen: Ab dem morgigen Montag, 16. März, sind alle Senioren- und Wohnheime und andere Langzeiteinrichtung des DRK für Besucher geschlossen. Von dem Besuchsverbot betroffen sind die fünf DRK-Seniorenheime in Buxtehude, Drochtersen, Freiburg,Harsefeld und Stade, die Wohnheime Stade und Fredenbeck sowie die "Langzeiteinrichtung der "DRK-Kreisverband Stade Wohn- und Langzeiteinrichtungen gGmbH". Auch sämtliche Erste-Hilfe-Kurse sind bis zum 31. März abgesagt worden.

Der DRK-Kreisverband betreibt im Landkreis auch zahlreiche Kindergärten. Da alle Kitas im Land gemäß Allgemeinverfügung der Landesregierung vorerst bis zum 18. April geschlossen sind, bittet das DRK alle Eltern, deren Kinder DRK-Kindertagesstätten im Landkreis Stade besuchen, die Betreuung ihrer Kinder mit Hilfe ihres häuslichen Umfelds zunächst selbst zu ermöglichen.

Eine Notbetreuung wird auch in den DRK-Kitas eingerichtet. Diese soll vor allem für Kinder angeboten werden,  deren Eltern in den Bereichen Pflege, Gesundheit, Medizin und öffentliche Sicherheit wie Polizei, Justiz, Rettungsdienste, Feuerwehr und Katastrophenschutz beschäftigt sind sowie in Berufe ausüben, die zur Aufrechterhaltung der Daseinsvorsorge dienen. Diese Notbetreuung muss in kleinen Gruppen stattfinden und auf das notwendige Maß begrenzt werden.

Für Gehören Elternteile  zum Kreis der oben genannten Beschäftigten, können sie sich ab Montag, 8 Uhr, bei der jeweiligen DRK-Kita-Leitung über Betreuungsmöglichkeiten und eingerichtete Notgruppen informieren.

Autor:

Jörg Dammann aus Stade

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen