Kahlschlag in Stade ist nur halb so schlimm

Baumfällund in der Altstadt: Vorarbeiter Lars Steingräber (vorne) mit seinen KBS-Kollegen Ijuri Shikunov und Meike Johannsen
  • Baumfällund in der Altstadt: Vorarbeiter Lars Steingräber (vorne) mit seinen KBS-Kollegen Ijuri Shikunov und Meike Johannsen
  • Foto: tp
  • hochgeladen von Thorsten Penz

Gekappte Weiden auf dem Altstadt-Spielplatz wachsen nach / Marodes Kletterhaus abgerissen

tp. Stade. Tagelang kreischen die Motorsägen, jede Menge Stämme und Äste wurde zersägt und abtransportiert. Wie ein radikaler Kahlschlag mutete eine Gehölzpflege-Aktion der Kommunalen Betriebe Stade (KBS) auf dem städtischen Spielplatz-Gelände zwischen dem Kindergarten "Arche" und dem Johannis-Kloster an.

"In diesem Fall wurde tatsächlich nur ein Baum gefällt, da er zu dicht an anderen Bäumen stand und deren Wachstum behinderte", sagt Stadt-Sprecher Tjorven Plate. Der weitere Rückschnitt erfolgte bei sogenannten Landschaftsgehölzen mit niedrigem Stammdurchmesser. Die Landschaftsgehölze, vor allem Weiden, seien "auf den Stock gesetzt", sprich tief zurück geschnitten worden. Plate: "Das ist fachlich gewollt, weil sie sich so am besten wieder regenerieren."

Die Weiden wachsen nach, beruhigt auch KBS-Vorarbeiter Lars Steingräber besorgte Beobachter. Weiter nennt der Profi bauliche Gründe als Anlass für den Baum- und Buschschnitt. Unter dem Areal befindet sich eine Tiefgarage. Baumwurzeln in dem nur einen halben Meter dicken Erdboden drohten die Licht- und Lüftungsschächte zu beschädigen.
Auch das marode Spiel- und Kletterhaus wurde abgerissen. Als Ersatz werden zum Sommer neue Spielgeräte aufgestellt.

Autor:

Thorsten Penz aus Stade

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen