Auf dem neuen Verkehrsübungsplatz in Stade geht es rund

Der neue Übungsplatz   Fotos: tp
5Bilder

Kreisstadt investiert 185.000 Euro

tp. Stade. Auf dem Gelände der Grundschule und des Bildungshauses im Stader Stadtteil Hahle wurde ein neuer Verkehrsübungsplatz eingeweiht. In die moderne Anlage wurden insgesamt 185.000 Euro investiert.

Auf der Fläche, die sich zur Schulung von Kindern zwischen drei und zehn Jahren eignet, gibt es Ampeln, Zebrastreifen, Parkplätze, Fahrzeuge und Co. - und auf einem Kreisel geht's rund. Der Kurs führt einer Sitzecke sowie an Spiel- und Sportanlagen vorbei.

Die Verkehrswacht beteiligte sich mit 4.000 Euro an dem Projekt. Dow Chemical steuerte 15.000 Euro aus dem lokalen Spendenprogramm bei. Vom Deutschen Kinderschutzbund kamen 25.000 Euro.

Zur feierlichen Eröffnung enthüllte Bürgermeisterin Silvia Nieber das symbolische Ortsschild mit der Aufschrift "Verkehrsübungsplatz der Hansestadt Stade" gemeinsam mit Schulleiter Marc Rohde.

Einen weiteren großen Übungsplatz gibt es in Buxtehude. Eine kleine Anlage steht in Stade-Bützfleth zur Verfügung.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen