Betten-Demo gegen das Dow-Kohlekraftwerk in Stade

Bettendemo vor dem Stader Rathaus: Greenpeace-Aktivisten warnten vor Lungenkrebs infolge von Kohlestrom-Erzeugung
3Bilder
  • Bettendemo vor dem Stader Rathaus: Greenpeace-Aktivisten warnten vor Lungenkrebs infolge von Kohlestrom-Erzeugung
  • hochgeladen von Thorsten Penz

Ausschuss bringt Groß-Energieprojekt auf den Weg / Greenpeace-Aktivisten warnen vor Gesundheitsschäden

tp. Stade. Der Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt (ASU) der Stadt Stade hat sich am Donnerstag mehrheitlich für den Bebauungsplan des umstrittenen Kohlekraftwerkes des Chemie-Riesen Dow in Bützfleth ausgesprochen.

Vor der Sitzung empfingen Umwelt-Aktivisten von Greenpeace die Politiker und eine Dow-Delegation mit einer Demonstration. Die Protestierenden lagen als Patienten verkleidet in Krankenhausbetten und warnten auf diese Weise vor den von ihnen befürchteten Gesundheitsrisiken, die durch das Einatmen von Feinstäuben und Giftstoffen aus dem geplanten Steinkohlekraftwerk drohten.

• Über die der Empfehlung des ASU stimmt der Rat der Stadt Stade auf seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause am, Montag, 18. Juli, um 18 Uhr ab.

Autor:

Thorsten Penz aus Stade

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.