Alles zum Thema ASU

Beiträge zum Thema ASU

Politik
Die Weide an der Straße "In den Auen" bleibt erhalten   Foto: jd

Drei grüne Riesen in Stade gerettet

Nach Schall-Tomographie: Weide und zwei Pappeln bleiben erhalten tp. Stade. In jedem Herbst veröffentlicht die Stadt Stade ihre Fäll- und Pflegeliste, und einigen Bäumen im Stadtgebiet droht - z.B. wegen Pilzbefalls oder Fäulnis - das Aus durch die Motorsäge. Bei Umwelfreunden ruft dies jedes beinahe reflexartig die Forderung hervor: "Rettet die grünen Riesen!" Auf Betreiben den Umweltverbandes BUND (das WOCHENBLATT berichtete) hat die Verwaltung jetzt die 109 Bäume umfassende Fäll-Liste...

  • Stade
  • 30.10.18
Politik
Der künftige Kita-Standort an der Schölischer Straße   Foto: tp

Weg frei für die neue Kita in Stade

Fachausschuss fasst Auslegungsbeschluss für Einrichtung in Schölisch / Baustart im kommenden Jahr tp. Stade. Bei dem Millionenprojekt Kita Schölisch sind Politik und Verwaltung einen bedeutenden Schritt weiter: Im Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt wurde jüngst einstimmig der Auslegungsbeschluss für den Neubau an der Schölischer Straße als Ersatz für den benachbarten Altbau an der Götzdorfer Straße 1 gefasst. Nun muss formal noch der Verwaltungsausschuss sein Okay erteilen. Dann...

  • Stade
  • 26.10.18
Politik
Grafischer Entwurf der neuen Sitztribüne im Querschnitt
3 Bilder

Tribüne für den Bürgerpark in Stade

Baumaßnahmen für 475.000 Euro auf der alten Festung / CDU sieht  noch Beratungsbedarf tp. Stade. Die Umgestaltung der ehemaligen Festungs-Außenwerks Adolf Ravelin und des historischen Bürgerparks in Stade zu einem modernen Erholungs- und als Veranstaltungsgelände geht weiter. Die Mitglieder des Ausschusses für Stadtentwicklung und Umwelt (ASU) begrüßten auf der jüngsten Sitzung einhellig die geplanten Baumaßnahmen, die Sebastian Herzog aus der Abteilung Planung und Umwelt präsentierte. Unter...

  • Stade
  • 10.10.18
Politik
Wohin mit den Radfahrern? Das führt auf der Bahnhofstraße immer wieder zu Problemen Foto: tk

Es wird konkreter: Ideen für die Buxtehuder Bahnhofstraße gesucht

Verwaltung und breite politische Mehrheit wollen loslegen / Bürgerbeteiligung muss sein tk. Buxtehude. Nicht gleich morgen, aber in absehbarer Zeit, könnte die Bahnhofstraße in Buxtehude umgestaltet werden. Die Mitglieder im Planungsausschuss stimmten dem Vorschlag der Verwaltung zu, einen Ideenwettbewerb zu starten und auf dieser Grundlage eine Bürgerbeteiligung zu initiieren, um am Ende einen umsetzbaren Plan für eine schönere Bahnhofstraße zu haben. Grundlage der Diskussion war ein...

  • Buxtehude
  • 05.09.18
Politik
Die alte Brücke weicht einem Neubau

Marode Brücke in Bützfleth wird abgerissen

245.000 Euro für Neubau am Borsteler Weg tp. Bützfleth. Die marode Autobrücke über den Bützflether Kanal am Borsteler Weg in der Stader Ortschaft Bützfleth wird abgerissen und durch einen Neubau ersetzt. Die Politiker haben die Maßnahme auf der Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung und Umwelt auf den Weg gebracht. Die Gesamtinvestition beträgt 245.000 Euro plus Nebenkosten. Wegen des schlechten baulichen Zustands wurde das zulässige Gewicht auf der Brücke bereits...

  • Stade
  • 13.02.18
Politik
Die Ampel wird durch einen Kreisel ersetzt

Neuer Kreisel für 611.000 Euro in Stade

An der Schölischer Straße/Glückstädter Straße geht's bald "rund" tp. Stade. In der Stadt Stade haben sich Verkehrskreisel bewährt. Auch an der Schölischer Straße/Glückstädter Straße geht es künftig "rund". Auf seiner jüngsten Sitzung fasste der Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt den Satzungsbeschluss  für den Kreisel als Ersatz für die Ampel-Anlage, an der sich der Verkehr zu Spitzenzeiten morgens und abends regelmäßig staut. Der Bau des des Kreisels kostet 611.000 Euro. Die Geh-...

  • Stade
  • 13.02.18
Politik

Industriegleis: möglicher Baustart im Jahr 2021

Mega-Projekt  nimmt Fahrt auf tp. Stade. Es ist das Mega-Verkehrsprojekt der kommenden Jahre in Stade: das neue, verlegte Industriegleis. Mit den Plänen des modernen Schienenweges, auf dem Gefahrgüter aus der Chemieindustrie künftig außerhalb der Stadt befördert werden sollen, befasste sich der Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt auf seiner jüngsten Sitzung. Gerd Allers, Fachbereich Straßen und Brücken, der über die Planungshistorie und den Projektstand berichtete, rechnet mit einem...

  • Stade
  • 13.02.18
Politik
Auf dem Festplatz "Bürgerpark" müssen in diesem Winter Bäume weichen

Munitions-Suche im Bürgerpark in Stade

Veranstaltungsplatz in den Wallanlagen wird weiter gestaltet / Baumfällung und Sitztreppen tp. Stade. Im Bürgerpark in den Wallanlagen in Stade müssen 16 Bäume weichen. Die grünen Riesen am Rand des Veranstaltungsgeländes werden durch 20 Neuanpflanzungen ersetzt. Das Okay für die Fällung und weitere gestalterische Maßnahmen erteilte der Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt (ASU) des Rates der Stadt Stade auf seiner jüngsten Sitzung. Derzeit sind Spezialisten des ...

  • Stade
  • 19.12.17
Politik
Das Baugrundstück (re.) mit angrenzender Kate

Baulücke in Stade wird geschlossen

Neue Häuser an der Bremervörder Straße / Schutz für alte Bäume und Kate tp. Stade. Wohnraum in Stade ist knapp. Im Zuge der sogenannten Nachverdichtung schließen Politik und Verwaltung schrittweise Baulücken in der Innenstadt. Grünes Licht für die Bebauung einer freien Fläche an der Bremervörder Straße gab der Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt (ASU) auf der Sitzung am Donnerstagabend. Mit dem Satzungsbeschluss für den Bebauungsplan "Nördlich der Bremervörder Straße", den der Rat...

  • Stade
  • 19.12.17
Politik
Der Pferdemarkt mit Bushaltestelle, unebenem Holperpflaster und Bordsteinkanten wird voraussichtlich sein Gesicht verändern

Die zweite Sanierungswelle in Stade

Millionen für die Altstadt: Politik plant neues Städtebauprogramm / Denkmalschutz im Fokus tp. Stade. Das letzte Facelifting von Straßen, Wegen und Häusern in der Altstadt von Stade liegt ein knappes halbes Jahrhundert zurück. Nach den 1970er Jahren könnte nun ab 2020 die zweite Sanierungswelle über das Herz der Hansestadt rollen. Damit die vom Amt für Regionale Landentwicklung, Standort Lüneburg, in Aussicht gestellten Fördermillionen fließen, muss die Stader Politik eine vorbereitende...

  • Stade
  • 12.12.17
Politik
Für den Ausbau der Kirchstraße stehen nun Fördermittel zur Verfügung

Freude über Extra-Fördergeld in Bützfleth

900.000 Euro zusätzlich für die Ortskernsanierung tp. Bützfleth. Über Extra-Fördergeld aus dem Programm "Aktive Stadt- und Ortsteilzentren" für die Ortskernsanierung in Bützfleth freut sich Ortsbürgermeister Sönke Hartlef (CDU). Die rund 900.000 Euro sind für ihn ein willkommener "Extra-Schluck aus der Pulle". Der Großteil des Betrages stammt aus nicht abgerufenen Fördermitteln. Das Land verteilte das Geld schließlich neu. So bekam auch Bützfleth, das schon mehr als 5 Millionen Euro für...

  • Stade
  • 13.06.17
Panorama
Am Fuchsloch, einem zugeschütteten Tunnelzugang: Hans-Jürgen Stolper
2 Bilder

Fuchsloch als Touristen-Magnet in Stade

Vision: Rundweg entlang der Bastionen / Hobby-Historiker Hans-Jürgen Stolper schlägt spannenden Lehrpfad vor tp. Stade. Als sternenförmiger Kranz umrahmten neun aus der ehemaligen Stadtmauer hervorragende Bastionen im Zickzack-Kurs die Stader Altstadt. Doch von den Verteidigungsbauwerken, die unter schwedischer Herrschaft entstanden, sind nur noch wenige Spuren sichtbar. Das soll anders werden: Nach der Vision des Hobby-Historikers Hans-Jürgen Stolper (74) aus Stade soll in den Wallanlagen ein...

  • Stade
  • 28.02.17
Politik
In der Barger Heide müssen Hunde an der Leine geführt werden
3 Bilder

Schafsdünger unerwünscht

Stadt Stade unterstützt Naturschutz in Barge / Naherholungsfunktion wahren tp. Stade. Im kommenden Jahr soll die Barger Heide im Süden der Stadt Stade offiziell Naturschutzgebiet werden (das WOCHENBLATT berichtete). Schon jetzt ist das artenreiche, 40 Hektar große Areal Landschaftsschutzgebiet und Teil des EU-Schutzgebietsnetzes „Natura 2000“. Die Stadt Stade als Eigentümerin war seitens des Landkreises zu einer Stellungnahme aufgefordert, die die Mitglieder des Ausschusses für...

  • Stade
  • 15.02.17
Politik
Skizze des Baugebietes "Vor der Weide" an der Ecke Dorfanger/Mittelsdorfer Weg

Frisches Bauland in Haddorf

Neubaugebiet "Vor der Weide" bietet Platz für 19 Einfamilienhäuser tp. Haddorf. Die Politik und Stadtverwaltung in Stade treibt weiter fleißig das von Bürgermeisterin Silvia Nieber gesteckten Ziel voran, die Einwohnermarke von 50.000 zu erreichen: Platz für Neubürger gibt es künftig in der Ortschaft Haddorf. Für ein kleines Neubaugebiet an der Ecke Dorfanger/Mittelsdorfer Weg machte der Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt jetzt den Weg frei. Das Gremium gab einstimmig grünes Licht für...

  • Stade
  • 15.02.17
Politik
Im Sommer startet die Sanierung des Radweges zwischen Hagen und der neuen Heidesiedlung Riensförde
2 Bilder

500.000 Euro für zwei Radwege in Stade

Sanierung in Hagen und Bützfleth startet im Sommer / 60 Prozent Landeszuschuss tp. Stade. Umweltfreundlich, sicher und bequem von A nach B kommen künftig Pedalritter auf zwei neuen Radwegen in Stade. Der Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt (ASU) gab auf seiner jüngsten Sitzung einstimmig das Okay für den Ausbau der schadhaften Radwege am Schneedeich in Bützfleth und am Stadtweg in Hagen für insgesamt 500.000 Euro. Bei der Stadt rechnet man im Frühjahr mit der Bewilligung von Fördergeld...

  • Stade
  • 14.02.17
Panorama
Beispielbild: Statt der roten Elemente ist eine anthrazitfarbene Konstruktion mit Doppelstabgitterzaun vorgesehen

Neue Fahrradbox in Stade

48 zusätzliche Stellplätze in Bahnhofsnähe tp. Stade. In Stade herrscht Mangel an Fahrradabstellplätzen - insbesondere in der Nähe des Bahnhofs. Nun schafft die Stadt Abhilfe. An der Südseite des Bahnhofs soll bis Januar eine Fahrradbox mit 48 abschließbaren Stellplätzen errichtet werden. Der Ausschuss für Stadtentwicklung gab dafür grünes Licht. Die Betreuung und Wartung der Anlage übernehmen die Kommunalen Betriebe Stade (KBS).

  • Stade
  • 14.12.16
Politik
Klimaschutzmanager Matthias Ruths

Energieberater in Stade hat noch viel vor

Klimaschutzmanager Matthias Ruths: Befristete Stelle läuft aus tp. Stade. Leistet sich die Stadt Stade weiter einen Klimaschutzmanager? Werbung für seinen Posten machte Klimaschutzmanager Matthias Ruths am vergangenen Donnerstag vor Mitgliedern des Ausschusses für Stadtentwicklung und Umweltfragen (ASU). Die Verlängerung des Stelle, die zum 30. April ausläuft, will wohlüberlegt sein. Die Stelle wurde bislang zu 65 Prozent vom Bund finanziert. Ab Mai wären es noch 40 Prozent. Der Posten wird...

  • Stade
  • 14.12.16
Politik
Die Harschenflether Vorstadt soll städtebaulich verändert werden
2 Bilder

Initial für weitere Stadtentwicklung in Stade

Fachmarktzentrum: Entwürfe werden ausgelegt / Entwässerung als Planungsbremse tp. Stade. "Endlich kommt Bewegung rein - Jahre nachdem wir das Projekt aus der Taufe gehoben haben", sagte Ratsherr Hans Blank (SPD). "Wir haben lange gewartet und wurden immer wieder gefragt, warum das so lange dauert", ergänzte Arthur Schreiber (CDU). Mit Aufatmen und Erleichterung reagierten die Mitglieder des Ausschusses für Stadtentwicklung und Umweltfragen (ASU) am Donnerstag auf den nahenden Baustart für das...

  • Stade
  • 13.12.16
Politik
Abrissarbeiten an der Ex-Hertie-Garage

Parkhaus-Optik ist Ausschussthema in Stade

Politik berät Fassadengestalt für städtische Garage und Nachtragshaushalt tp. Stade. Die Entscheidung über die Fassadengestaltung und die Qualität des Fahrbahnbelages der geplanten städtischen Parkgarage an der Stockhausstraße in Stade drängt, denn der Abriss der alten Garage auf dem Ex-Hertie-Areal läuft auf Hochtouren. Mit dem Thema befassen sich die Mitglieder des Finantausschusses und des Ausschusses für Stadtentwicklung und Umwelt (ASU) auf der gemeinsamen Sitzung am Mittwoch, 15. Juni,...

  • Stade
  • 07.06.16
Politik
Stadtbaurat Lars Kolk (re.) - hier mit dem Ausschussvorsitzenden Hans-Hermann Ott - will das Gewerbeaufsichtsamt konsultieren

Müllverbrennungsanlage in Bützfleth: Ausschuss vertagt Beratung

Viele offene Fragen zum Stand der Technik und zu den Schadstoffgrenzwerten tp. Stade. Der Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt (ASU) der Stadt Stade hat seine Beratungen über die im Industriegebiet in Bützfleth von einer Erbengemeinschaft geplanten Müllverbrennungsanlage (das WOCHENBLATT berichtete) vertagt. Auf der Sitzung am Donnerstag sah das Gremium weiteren Beratungsbedarf. Wie berichtet, hatte jüngst der Ortsrat Bützfleth zähneknirschend einer für das Jahr 2017 geplanten Aufnahme...

  • Stade
  • 09.03.16
Politik

Kein Radweg auf dem Gleisbett in Stade

Ausschuss verwirft innovative Idee der SPD tp. Stade. Eine innovative städtebauliche Idee ist vom Tisch: Aus dem von der SPD-Ratsfrau Bianca Sliwinski angeregten Radwegebau von Ottenbeck in die Stader Innenstadt auf einer ungenutzten Schienentrasse wird nichts. Mit sieben Nein- zu sechs Ja-Stimmen legte der Ausschuss für Stadtentwicklung und Umweltfragen (ASU) das Vorhaben "ad acta". Sliwinski hatte einen Prüfauftrag an die Stadtverwaltung gestellt, ob die Schienentrasse, die sich in...

  • Stade
  • 30.12.15
Politik
"Gutes Personal ist knapp": Guido Scheven, Chef der Baugenehmigungsbehörde
2 Bilder

Schneller zur Baugenehmigung in Stade

Stadtverwaltung lotet Potenzial für effizientere Antragsbearbeitung aus tp. Stade. Tempo in die Bearbeitung von Bauanträgen zu bringen, brennt der CDU-Fraktion im Stader Rat schon seit Jahren unter den Nägeln. Mit einem entsprechenden Antrag befasste sich der Ausschuss für Stadtentwicklung und Umweltfragen (ASU) auf der Sitzung am Donnerstag. Das Gremium erteilte an die Verwaltung den Auftrag, Potenzial der Effizienzsteigerung in der Baugenehmigungsbehörde auszuloten. Ein wichtiger Schritt...

  • Stade
  • 09.12.15
Politik

Grünstreifen zum Schutz der Anwohner in Bützfleth

tp. Bützfleth. Auf der gemeinsamen Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung und Umweltfragen (ASU) der Stadt Stade und des Ortsrates der Ortschaft Bützfleth am Donnerstag, 1. Oktober, 17.30 Uhr, im Dorfgemeinschaftshaus in Bützfleth beraten die Lokalpolitiker über die Anpflanzung von Bäumen zwischen dem Industriegebiet und dem Wohngebiet in Bützfleth. Spätestens im kommenden Jahr soll mit der Schutzbepflanzung begonnen werden.

  • Stade
  • 30.09.15
Politik
Architektenentwurf: Altenheim (hi. re.) mit angeschlossener Einichtung für "Betreutes Wohnen", Nahversorgungskomplex (re.) mit Kundenparkplätzen sowie ein "Mehrgenerationenpark" (vorne) mit Wasserfläche
4 Bilder

Zwei Vorzeige-Bauprojekte - ein Investor

Rahlfs Immobilen GmbH aus Neustadt plant Seniorenheim und Boarding-House / Rat fällt Kaufentscheidung im Oktober tp. Stade. Wenn es nach dem Willen von Politik und Verwaltung der Stadt Stade geht, errichtet die Rahlfs Immobilien GmbH, ein Familien-Bauunternehmen aus Neustadt bei Hannover, ein modernes Seniorenheim nebst Supermarkt/Lebensmittel-Discounter im neuen Stadtteil Riensförde sowie ein Mietshaus für vorübergehendes Wohnen - ein sogenanntes Boarding-House - in der Salztorsvorstadt. Auf...

  • Stade
  • 14.07.15
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.