Die Brückensanierung im Fokus

Gästeführerin Rosi Oltmanns  mit der Skulptur "Mutter Flint" am Hafen
2Bilder
  • Gästeführerin Rosi Oltmanns mit der Skulptur "Mutter Flint" am Hafen
  • Foto: Stade Touriismus-GmbH
  • hochgeladen von Thorsten Penz

Fotodokumentation über Altstadt-Baustelle

tp. Stade. Unter dem Titel „Die Hudebrücke - Etappen der Sanierung“ ist jetzt eine Fotodokumentation über die rund anderthalbjährige Brückenbauzeit am Fischmarkt in Stade erschienen. Erstellt wurden die Fotos von der Gästeführerin der Stade Tourismus-GmbH, Rosi Oltmanns, die auf ihren Streifzügen durch die Stadt die Entwicklung der Brückensanierung mit ihrer Kamera festgehalten hat. Zu sehen sind Bildmotive von der Trockenlegung des Hafens bis hin zur Freigabe der vollständig sanierten Brücke im November 2014.
• Das Buch kostet 4,50 Euro und ist in der Tourist-Information am Hafen erhältlich.

Gästeführerin Rosi Oltmanns  mit der Skulptur "Mutter Flint" am Hafen
Zur Sanierung der Hudebrücke wurde das alte Stader Hafenbecken trockengelegt
Autor:

Thorsten Penz aus Stade

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.