Die Grundstücksentwicklung als Faktor nutzen
Turbo für den Hausverkauf

Jan-Martin Pape (re.) und Dipl.-Ing. Arne Klaus vom Pape Immobilien-Team
  • Jan-Martin Pape (re.) und Dipl.-Ing. Arne Klaus vom Pape Immobilien-Team
  • Foto: Pape Immobilien
  • hochgeladen von Stephanie Bargmann

sb. Stade. "Versuchen Sie mal, heute in Hamburg, München oder Frankfurt ein Grundstück zu erwerben. Auch wenn Ihnen dafür vielleicht ausreichend Kapital zur Verfügung steht, werden Sie schnell merken, dass es schwieriger ist als gedacht", sagt Jan-Martin Pape, Immobilienmakler und Inhaber von Pape Immobilien in Stade, Hamburg und Lüneburg. "Dadurch ergeben sich gute Chancen für Immobilieneigentümer."

In Stade gibt es viele Siedlungen, die in den 1960er und 70er Jahren entstanden sind und in denen das Durchschnittsalter der Bewohner schon deutlich über 70 Jahre liegt. Die meisten dieser Häuser verfügen über große Grundstücke, die nur gering bebaut sind. So war es auch vor Jahren in den jetzigen Metropolen der Fall. Doch dann kamen findige Architekten, die die baurechtlichen Möglichkeiten dieser Grundstücke ausschöpften, um mehr Wohnraum zu schaffen. Heute spricht man von "Verdichtung".

Die Firma Pape Immobilien hat sich dieses Themas angenommen und begleitet schon seit vielen Jahren Grundstückseigentümer, die dadurch einen viel höheren Kaufpreis erzielen konnten. Jan-Martin Pape: "Heutzutage ist es bei der Kaufpreisfindung nicht wichtig, was auf dem Grundstück steht, sondern was zukünftig auf dem Grundstück gebaut werden kann."

Leider gebe es jedoch immer mehr Investoren, die die Gutgläubigkeit vieler Eigentümer ausnutzen. Gerade Erbengemeinschaften sind hierfür anfällig. Das geerbte Haus soll schnellstmöglich verkauft werden und niemand achtet auf eine ordentliche baurechtliche Prüfung, die in vielen Fällen einen deutlich höheren Verkaufspreis verspricht. Jan-Martin Pape: "Vielen Stadern ist doch sicherlich schon die ein oder andere Baustelle aufgefallen, wo plötzlich aus einem abgerissenen Einfamilienhaus ein großes Mehrfamilienhaus entsteht. Ein deutlicher Mehrwert für den Investor. Der Verkäufer geht dabei aber meistens leer aus."

Wer also sein Haus bzw. Grundstück nicht unter Wert verkaufen will, sollte sich hierzu professionell beraten lassen. Die Firma Pape Immobilien aus Stade ist hierfür der ideale Ansprechpartner und konnte bereits in vielen Fällen tatkräftig unterstützen. Jan-Martin Pape: "In den kommenden zehn bis 15 Jahren wird sich das Stadtbild von Stade deutlich verändern. Mehr Wohnraum zu schaffen ist bereits heute wichtig, um Preisstabilität in den Mieten zu gewährleisten und um Familien bezahlbares Eigentum anbieten zu können."
Weitere Infos unter www.papeimmobilien.de oder unter Tel. 04141-420452.

Autor:

Stephanie Bargmann aus Stade

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.