Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Jeden Monat Session in Stade: "Komm und jam mit uns!"

Norbert Ruddat ist Initiator der Jam-Sessions in Stade

Initiator Norbert Ruddat (68) greift in die Saiten / Mitsingen erwünscht

tp. Stade. "Kennst du diese Melodie?" - "Na klar"- und schon ist die Mucker-Party im Gange. Bereits in den 1940er Jahren trafen sich US-amerikanische Jazzmusiker zum zwanglosen gemeinsamen Musizieren in wechselnder Besetzung. Bis heute sind Jam-Sessions nach dem Motto "Bringt alle eure Instrumente mit und dann legen wir los!" beliebt. Auch in der Musikkneipe "Barcarole" in Stade  kommen Musiker regelmäßig zum Jammen zusammen - und es werden immer mehr. Losgetreten hat tönende Jam-Lawine im Juni 2015 Norbert Ruddat (68), ein Veteran der Musikszene im Landkreis Stade.

Der gebürtige Rendsburger, der seit seiner Kindheit in Stade lebt, kaufte sich vom ersten Lehrlingsgehalt als Fernmeldehandwerker seine erste Gitarre. Das Instrument war dann auch während der Studienzeit ständiger Begleiter des späteren Berufsschullehrers und Vaters von drei Kindern.

Obendrein singt Norbert Ruddat für sein Leben gerne: "Meine größte Freude ist der Folk", sagt der Musik-Enthusiast, der alles spielt, was ihm in die Gitarristen-Finger kommt. Hunderte Songs von "Sansibar" (Aloa-hea-hea) über englische Oldies bis "Lütt Anna Susanna" auf Platt hat er gesammelt. Die Kollektion schwoll zu einem XXL-Liederbuch im Format eines Versandhauskatalogs an, das er bei den Sessions immer dabei hat und seinen Mitmusikern zur Verfügung stellt.

Schnell ein Blick auf die notierten Texte und Akkorde, dann geht das Stegreif-Konzert los. Zur Jam-Session in der von Freizeit-Gastwirt Peter Treder geführten Kult-Kneipe im Gewerbegebiet an der Rudolf-Diesel-Straße 18 versammeln sich an jedem ersten Mittwoch im Monat Musiker aus der gesamten Region von Buxtehude bis Balje. Die Instrumente wechseln von Flöte, Querflöte, Cajon und Bassgitarre über Schifferklavier bis zur Ukulele, so dass die Lieder bei jeder Session anders klingen.

"Jeder schlägt einen Song vor, so geht das reihum", ist Norbert Ruddat begeistert von der Spontanität bei den Stegreif-Konzerten, die erst vor großem Publikum so richtig Spaß bringen. Die Zuhörer sind übrigens ausdrücklich zum Mitmachen eingeladen: Je mehr Leute  mitsingen, desto ausgelassener die Stimmung.

Bei der nächsten Jam-Session in der Stader Barcarole, die am Abend vor Nikolaus am Mittwoch, 5. Dezember, 18 bis 22 Uhr, stattfindet, stehen auch Weihnachtslieder auf dem Programm.