alt-text

++ A K T U E L L ++

Rasante Zunahme: Immer mehr gefälschte Impfausweise

Alida Gundlach

Beiträge zum Thema Alida Gundlach

Das könnte Sie auch interessieren:

Service
Die Rauchmelder müssen richtig installiert werden
Video 2 Bilder

Leben retten mit Rauchmeldern
Gefahr! Knapp die Hälfte aller Haushalte in Niedersachsen hat falsch installierte oder gar keine Rauchmelder

In Niedersachsen sind nur 13 Prozent aller Haushalte optimal mit Rauchmeldern geschützt, 45 Prozent erfüllen lediglich den Mindestschutz. Weitere 16 Prozent haben die Rauchwarnmelder falsch installiert und wiegen sich in trügerischer Sicherheit. Besonders alarmierend: 26 Prozent der Haushalte in Niedersachsen sind komplett ohne Rauchwarnmelder. Das hat jetzt die Auswertung einer im Jahr 2020 durchgeführten Felderhebung des Landesinnungsverbandes des Schornsteinfegerhandwerks ergeben. Rund 70...

Sport
Caroline Müller-Korn spielt nicht mehr für die Buxtehuder Bundesliga-Handballerinnen

Stillschweigen über die Gründe vereinbart
BSV und Caroline Müller-Korn trennen sich

nw/tk. Buxtehude. Handball-Bundesligist Buxtehuder SV und die Spielerin Caroline Müller-Korn haben sich mit sofortiger Wirkung getrennt. Beide Seiten sehen keine Basis mehr für eine weitere Zusammenarbeit. Darüber hinaus haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart. Caroline Müller-Korn kam zur Saison 2020/21 zum Buxtehuder SV. Die Spielmacherin erzielte in 20 Bundesliga-Spielen für den Verein 83 Tore, davon 54 Siebenmeter. Zuvor spielte sie in der Bundesliga von 2014 bis 2017 für den VfL...

Panorama
Beim Kreisordnungsausschuss 2019 protestierten die Tierschützer im Kreishaus, darunter auch Uwe Gast (5. v. li.), einer der unermüdlichen Mahnwachen-Teilnehmer
5 Bilder

Erfolg für die Tierschützer
Ex-Horror-Labor will alle Tierversuche einstellen

(bim). Rund zwei Jahre ist es her, dass die "Soko Tierschutz" im damaligen Tierversuchslabor Laboratory of Pharmacology and Toxicology (LPT) in Mienenbüttel furchtbare Tier-Misshandlungen öffentlich gemacht hat. Die grausamen Bilder von gequälten Hunden, Katzen und Affen gingen um die Welt und führten zu den größten Protesten der deutschen Tierschutzgeschichte. Im Januar 2020 hatte der Landkreis Harburg dem Labor in Mienenbüttel die Betriebserlaubnis entzogen. Jetzt hat das ehemalige LPT, das...

Blaulicht
Die Zahl beschlagnahmter gefälschter Impfausweise im Landkreis Stade steigt rasant

Polizei im Kreis Stade ist alarmiert
Rasante Zunahme: Immer mehr gefälschte Impfausweise

tk. Stade. Je strenger die Corona-Regeln werden, desto mehr  Betrüger werden aktiv. "Die Zahl der gefälschten Impfpässe im Landkreis Stade hat in den vergangenen zwei Wochen rasant zugenommen", sagt Polizeisprecher Rainer Bohmbach. Die Dunkelziffer dürfte noch deutlich höher sein. Aus den bisherigen Ermittlungen weiß die Polizei: Es sind vor allem Impfunwillige, die um die Kosten für Tests bei den 3G-Regeln herumkommen oder aber die 2G-Regeln (genesen oder geimpft) betrügerisch umgehen wollen....

Panorama
Das Erinnerungsfoto (v.li.): Jan Stahl, Carlo von Tiedemann und "Wetterfrosch"  Michael Biermann

Ein großer Wunsch ging in Erfüllung
Meckelfelder Jan Stahl moderierte Radio-Sendung mit Carlo von Tiedemann

Der Meckelfelder Jan Stahl (51) moderiert seit 2001 seine Radio-Sendung "Tide.radio STAHLhart". Das WOCHENBLATT berichtete im April dieses Jahres über sein Hörfunk-Jubiläum. Dabei äußerte der Moderator den Wunsch, eine Sendung zusammen mit der Radiolegende Carlo von Tiedemann zu moderieren. Jetzt ging dieser Traum in Erfüllung. Carlo von Tiedemann hatte von dem Wunsch erfahren und kam in der vergangenen Woche als Gast zu Jan Stahl ins Studio. "Wir haben so viel erzählt, dass ich kaum Musiktitel...

  • Buchholz
  • 06.09.21
  • 94× gelesen
  • 1
Panorama
Alida Gundlach vor ihrer Villa in Asendorf. Das Anwesen verkaufte die beliebten TV-Moderatorin vor ein paar Jahren. Jetzt kommt sie für eine Lesung nach Bendestorf
2 Bilder

"Miteinander oder gar nicht!"

Der "Bendestorfer Leseherbst" startet im "Makens Huus" mit Alida Gundlach. mum. Bendestorf. Sie hat viel zu erzählen: Ein Leben für das Fernsehen, mehr als 40 Jahre Moderationen, Talkrunden und TV-Sendungen - Alida Gundlach war eine TV-Ikone. Am Sonntag, 14. Oktober, ist sie auf Einladung des Bürger- und Kulturforums Bendestorf um 17 Uhr im "Makens Huus" (Poststraße 4) zu Gast. Gundlach liest aus ihrem Buch "Miteinander oder gar nicht!" Nach ersten beruflichen Schritten bei Radio Luxemburg und...

  • Jesteburg
  • 09.10.18
  • 914× gelesen
Panorama
"Wir haben in unserer Gegend leider kein Freilauf-Terrain": Sonja und Holger Freund aus Wulfsen mir Mischlingshündin "Layka"

"Hunde müssen doch toben können!": Besitzer von Vierbeinern in der Samtgemeinde Salzhausen fordern neue Freilauffläche

ce. Wulfsen. "Es ist traurig, dass es in einer Region mit so vielen Hundebesitzern keine Freilauffläche für die Vierbeiner mehr gibt." Das sagen zahlreiche Eigentümer von "Bello" und Co., nachdem die Gemeinde Salzhausen im August das vorübergehend zur Nutzung als Hundeplatz freigegebene Areal im Gewerbepark Oelstorf für gewerbliche Zwecke verkauft hat (das WOCHENBLATT berichtete). Das Gelände war 2004 von dem inzwischen verstorbenen Schauspieler, Autor und Hundefreund Gert Haucke eingeweiht...

  • Winsen
  • 06.12.16
  • 200× gelesen
Panorama
Die Künstlerin und ihr Werk im XXL-Format: Alexandra Eicks auf dem Gerüst vor den von ihr für die Hoffassade gestalteten Tiermotiven
3 Bilder

Kreativ für Vierbeiner in Not: Salzhäuser Künstlerin Alexandra Eicks gestaltet Fassade für Hof-Projekt des Vereins "tierwork"

ce. Salzhausen/Jesteburg. Ein überlebensgroßer Storch legt einen herrenlosen Hund in ein XXL-Nest. Flankiert wird er von einem Hund und einer Katze im Riesenformat. Das außergewöhnliche Szenario "spielt" auf der Fassade des Tierhofes, den der Jesteburger Verein "tierwork" derzeit zwischen Soltau und Walsrode errichtet. Ehrenamtlich kreiert hat die spektakuläre Hausfront die bekannte Malerin und Illustratorin Alexandra Eicks (49) aus Salzhausen. Der Verein, dessen Vorsitzende die bekannte...

  • Salzhausen
  • 02.01.15
  • 411× gelesen
Panorama
Alida Gundlach (71) verkauft ihr großes Anwesen in Asendorf.  Der beliebten TV-Moderatorin (unter anderem „Die aktuelle Schaubude“) fällt der Abschied  schwer
2 Bilder

„Der Verkauf ist freiwillig!“ - Alida Gundlach sucht nach einem kleinen Haus in der Nordheide

Bald heißt es Abschied nehmen! Alida Gundlach (71) möchte ihr großes Anwesen in Asendorf verkaufen. "Das hier ist für meinen Mann und mich einfach zu groß geworden", sagt sie im WOCHENBLATT-Gespräch. Fällt der beliebten TV-Moderatorin (unter anderem 220 Folgen der "NDR Talk Show", "Die aktuelle Schaubude") der Abschied nicht schwer? "Selbstverständlich!" Sie habe viele Bäume selbst gepflanzt, da sei dann auch etwas Wehmut dabei. "Aber - ich bin in meinem Leben 21 Mal umgezogen. Das ist auch ein...

  • Jesteburg
  • 04.08.14
  • 31.335× gelesen
  • 1
Panorama
Gastgeberin Alida Gundlach (Mitte) freute sich zusammen mit (v. li.) Markus Tierock, Carlo von Tiedemann, Kerstin Witte und Jan Rommel über den Erfolg der Veranstaltung
5 Bilder

Versteigerung zugunsten des Tierschutzes

thl. Jesteburg. Eine Krawatte von TV-Fußballreporter Gerhard Delling, ein handsignierter Fußball von den Spielern des Bundesligisten Hannover 96, ein ebenfalls handsigniertes T-Shirt von Dunja Rajter, welches sie in den Winnetou-Filmen trug. Diese Artikel und noch viele mehr, wurden bei einer amerikanischen Versteigerung zugunsten des Vereins "tierwork" im Autohaus Kuhn & Witte an den Mann und die Frau gebracht. Die aus Funk und Fernsehen bekannten Moderatoren Carlo von Tiedemann und Markus...

  • Jesteburg
  • 24.11.13
  • 437× gelesen
Panorama
25 Gruppen beteiligen sich mit verschiedenen Aktionen am Naturpark-Tag. Sie hoffen auf viele ehrenamtliche Helfer, die tatkräftig mit anpacken
2 Bilder

Mitmachen beim Naturpark-Tag!

25 Gruppen bereiten Aktionen vor / Alida Gundlach übernimmt Schirmherrschaft (kb). Zum dritten Mal findet am Samstag, 9. November, in der gesamten Naturparkregion Lüneburger Heide der Naturpark-Tag statt. Insgesamt 25 Gruppen bereiten Aktionen vor und hoffen dabei auf viele freiwillige Helfer, um Heideflächen und Moore zu entkusseln, Bäume zu pflanzen, Gewässer zu renaturieren oder Freizeitrouten zu pflegen. In der vergangenen Woche kamen die teilnehmenden Gruppen zum Vorbereitungstreffen....

  • Buchholz
  • 02.11.13
  • 137× gelesen
Panorama
Unternehmer Hans Prömm

Tierschutz - wirklich um jeden Preis?

Wie teuer darf Tierschutz sein? In Rumänien hat die Regierung erlaubt, dass streunende Hunde nachdem sie zwei Wochen im Tierheim betreut wurden, getötet werden dürfen (das WOCHENBLATT berichtete). Das brachte zigtausende Tierschützer, darunter TV-Moderatorin Alida Gundlach auf den Plan, die mit Protestaktionen gegen diesen Tier-Mord vorgehen wollen. Hans Prömm, Geschäftsmann mit Wurzeln in Rumänien und im Landkreis Harburg, weist - bei aller Tierliebe - auch auf die Situation der Menschen vor...

  • Hanstedt
  • 27.09.13
  • 2.463× gelesen
Panorama
Kämpft mit ihrem Verein für die Rechte der Tiere: Alida Gundlach

Massentötungen von Hunden in Rumänien: "Warum empört sich niemand?"

(kb). "Ich bin verzweifelt, enttäuscht und beschämt darüber, wie Politik und Medien mit dem Thema 'Hundemassaker in Rumänien' umgehen", sagt die TV-Moderatorin, Autorin und Tierschützerin Alida Gundlach (Foto) aus Asendorf. In einem offenen Brief wendet sie sich jetzt u.a. an das EU-Parlament und die Medien. Darin kritisiert sie die Berichterstattung über die Massentötung von Streunern im rumänischen Fernsehen scharf. "Mit Bildern von zähnefletschenden Hunden wird Hysterie geschürt, mit Lügen...

  • Seevetal
  • 23.09.13
  • 1.041× gelesen
Panorama
Alida Gundlach im vergangenen Jahr im WOCHENBLATT-Gespräch
2 Bilder

Alida Gundlach feierte 70.

bim. Asendorf. Als TV-Moderatorin und Autorin ist sie in ganz Deutschland bekannt, ihr jahrzehntelanges Engagement für den Tierschutz führt sie in die ganze Welt - und im beschaulichen Asendorf feierte sie am Mittwoch im kleinen Kreis ihren 70. Geburtstag: Alida Gundlach. Auf Geschenke verzichtete die junggebliebene Entertainerin und bat stattdessen um Spenden für ihren Verein "tierwork". "Ich nutze meine Popularität für soziales Engagement. So kann ich etwas bewirken", sagte Alida Gundlach im...

  • Hanstedt
  • 18.07.13
  • 996× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.