Andreas Mayer

Beiträge zum Thema Andreas Mayer

Politik
Die parkenden Fahrzeuge im Bereich Einmündung Eckermannstraße stellen eine Gefahr da. 
Eine Lösung dagegen wurde aber noch nicht gefunden  Foto: thl

Die Schutzstreifen bleiben (noch)

Stadt will neue Verkehrszahlen abwarten / Entscheidung über Parkverbot in der Niedersachsenstraße weiterhin offen thl. Winsen. Die Schutzstreifen auf der Bahlburger Straße bleiben bestehen - zumindest zunächst erst einmal. Der Bau- und Verkehrsausschuss der Stadt verständigte sich darauf, abzuwarten, bis die neuesten Verkehrszahlen vorliegen. Wie das WOCHENBLATT berichtete, hatte das Niedersächsische Verkehrsministerium die Stadt aufgefordert, die Schutzstreifen zu entfernen, weil diese...

  • Winsen
  • 26.02.19
Politik
Obwohl vertraglich dazu verpflichtet, fühlt sich die Bahn nicht zuständig für die Beseitigung der Graffiti  Fotos: thl/CDU Winsen
2 Bilder

Sauberkeit bleibt Dauerthema

Nach CDU-Antrag: Zustand am Bahnhof hat sich schon etwas verbessert / Bahn spielt nicht immer mit thl. Winsen. "Die Verwaltung führt die Gespräche mit der Deutschen Bahn zur verbesserten Sauberkeit des Bahnhofsbereiches weiter und wirkt auf eine Optimierung der Reinigung hin." So lautet eine Empfehlung des Bau- und Verkehrsausschusses an den Winsener Stadtrat, der in seiner Sitzung am Dienstag, 18. Dezember, abschließend entscheidet. Vorausgegangen war ein Antrag der Gruppe CDU/Winsener...

  • Winsen
  • 20.11.18
Politik
Für viele Winsener gewöhnungsbedürftig, aber baurechtlich in Ordnung: die Balkone am neuen Ahlers Tivoli an der Bahnhofstraße

Balkone baurechtlich in Ordnung

Nichts zu beanstanden am Ahlers Tivoli / Geld für Amazon-Bus bleibt im Haushalt thl. Winsen. Die Balkone am neuen Ahlers Tivoli in der Bahnhofstraße stoßen vielen Bürgern sauer auf, weil sie direkt über den Fußweg bis an den Straßenrand heranreichen. Vor allem bei Facebook wird diese Bauweise immer wieder kontrovers diskutiert. Im Bauausschuss erklärte Bauamtsleiter Andreas Mayer jetzt, warum die Bauweise rechtens ist. "Der Investor setzt hier ein altes Konzept zur Bebauung der...

  • Winsen
  • 13.11.18
Panorama
Derzeit wird der Querweg in verschiedenen Bauabschnitten saniert

"Zufrieden mit Resonanz"

Dorfentwicklungsprogramm wird von den Bürgern gut angenommen thl. Winsen. Die Baustelle im Querweg in Stöckte ist ein sichtbares Zeichen des Dorfentwicklungsprogammes Winsener Marsch, zu dem die vier Dörfer Stöckte, Hoopte, Laßrönne und Tönnhausen gehören. Für die Sanierungsarbeiten erhält die Stadt EU-Fördergelder in Höhe von knapp 1,2 Millionen Euro (das WOCHENBLATT berichtete). Doch auch Privatinvestoren aus den vier Dörfern dürfen auf Fördergelder hoffen, wenn sie ihr Gebäude sanieren...

  • Winsen
  • 13.06.18
Politik
Lediglich dieser Kreuzungsbereich zur Max-Planck-Straße hin soll derzeit noch umgebaut werden

"Eine neue Situation" - Geplanter Umbau der Osttangente unnötig?

Verkehr fließt auch ohne zusätzliche Ampelanlage thl. Winsen. Ist der geplante Umbau der Osttangente an den Knotenpunkten der A39 vom Tisch? Derzeit sieht es ganz danach aus. Grund: Die Verkehrsmengen auf dem Teilstück sind nicht so groß, wie ursprünglich befürchtet. Das wurde im Bauausschuss der Stadt bekannt. Wie berichtet, befürchteten Fachleute nach der Ansiedlung von Amazon einen Verkehrskollaps und wollten im ersten Schritt noch im vergangenen Jahr an der A39-Rampe in Richtung eine...

  • Winsen
  • 06.03.18
Panorama
Um die Baukosten für das Parkhaus am Winsener Bahnhof ist ein Rechtsstreit entbrannt

Millionenklage gegen die Stadt Winsen - Parkhaus-Baufirma wartet noch immer auf ihr Geld

thl. Winsen. Jetzt kommt es für die Stadt Winsen ganz dick: Die Firma Beton- und Monierbau (BuM) aus Nordhorn, die das Parkhaus am Bahnhof errichtet hat, hat die Kommune auf Zahlung von rund 1,5 Millionen Euro verklagt. Die Klage ist am Lüneburger Landgericht anhängig und wird dort in Kürze verhandelt. Auch ein am Bau beteiligter Architekt liegt mit der Stadt im Clinch. Dort droht ebenfalls ein Klageverfahren. Eine entsprechende Mitteilung im Verwaltungsausschuss (VA) in der vergangenen Woche...

  • Winsen
  • 07.11.17
Politik

Neuen Treffpunkt schaffen

Stadtverwaltung stellte im Bauausschuss Planungen zur Sanierung des Querwegs vor thl. Winsen. Im Rahmen des Dorfentwicklungsplanes Winsener Marsch soll als eine der ersten Umsetzungen der Querweg in Stöckte saniert werden (das WOCHENBLATT berichtete). Im Bau- und Verkehrsausschuss der Stadt stellte Amtsleiter Andreas Mayer jetzt eine Entwurfsplanung vor. "Die Gestaltung der neuen Fahrbahn geschieht unter Berücksichtigung der historischen Bedeutung des Querwegs", so Mayer. So soll der...

  • Winsen
  • 30.05.17
Politik
Bernd Meyer (hier bei der Eröffnung des Parkhauses) will aich Tages-Einstellmöglichkeiten für Radler haben

Beschluss nicht umgesetzt - Gruppe Grüne/Linke erhebt Vorwürfen gegen Stadt wegen Parkhaus

thl. Winsen. "Die Verwaltung hat bezüglich des Fahrradparkhauses den Beschluss des Stadtrates schlicht und einfach nicht umgesetzt." Das sagte Bernd Meyer (Gruppe Grüne/Linke) in der Sitzung des Bau- und Verkehrsausschusses. Grund: Bis heute gibt es in dem Parkhaus am Banhof keine Fahrrad-Abstellmöglichkeiten für Tagesparker. In der Tat hatte der Rat im Oktober 2016 beschlossen, sowohl für Pkw als auch für Fahrräder auch eine tageweise Abstellmöglichkeit einzurichten. Dazu hat der Rat über die...

  • Winsen
  • 27.05.17
Panorama
Andreas Mayer (li.) und Ronny Müller freuen sich über den erfolgten Durchbruch
2 Bilder

Tunneldurchbruch beim Parkhaus am Winsener Bahnhof ist geschafft

thl. Winsen. Auch wenn sich die Fertigstellung des Parkhauses am Winsener Bahnhof um rund drei Monate verzögert, nimmt der Neubau langsam aber sicher Formen an. Jetzt gab es einen weiteren großen Schritt auf der Baustelle: Der Durchstoß vom Parkhaus zum Fußgängertunnel des Bahnhofes ist geschafft. "Die Arbeiter müssen jetzt noch einen Teil der Betonwand wegstrahlen, damit anschließend die Wände des Übergangs gebaut werden können", so Winsens Bauamtsleiter Andreas Mayer bei einem Ortstermin. "Im...

  • Winsen
  • 21.06.16
Politik
Einzelne Arbeiten am Parkhaus am Winsener Bahnhof werden deutlich teurer
2 Bilder

Einfach mal "NEIN!" sagen

Zufall oder Trend: Lokalpolitiker halten sich bei Neubauprojekten zunehmend mit Kritik zurück AUF EIN WORT Liegt es daran, dass die Wahlperiode in Kürze abläuft und die Lokalpolitiker sie austrudeln lassen? An einer (zu) schwierigen Materie? Oder an mangelndem Mut, mal mit der Faust auf den Tisch zu hauen und Bürgermeister und ihre Baudezernenten nacharbeiten zu lassen? In jüngerer Vergangenheit mehren sich im Landkreis Harburg die Beispiele, in denen Stadträte Bauprojekte durchwinken,...

  • Buchholz
  • 06.05.16
Panorama
Der Bau des Parkhauses entwickelt sich mehr und mehr zu einer Pannenserie für die Stadt Winsen

Parkhaus am Winsener Bahnhof: Die Kosten explodieren

thl. Winsen. Die Probleme beim Bau des Parkhauses am Winsener Bahnhof entwickeln sich zu einer unendlichen (Pannen)-Geschichte. Wie sich herausstellte, muss die Stadt viel tiefer in die Tasche greifen, als bisher geplant. Bei einigen Arbeiten ist von einer Preissteigerung von über 60 Prozent die Rede. Die Chronologie der Pannenserie: Erst waren es mehrere Baustopps, weil die Bahn altes Material im Baugrund hinterlassen hatte. Dann hatte ein Gutachter die in die Baugrube für den...

  • Winsen
  • 04.05.16
Panorama
Die Fertigstellung des Parkhauses verzögert sich derzeit um rund drei Monate, sie ist jetzt für Ende September geplant - wenn nichts mehr dazwischen kommt

Erneute Bauverzögerung am Winsener Bahnhofs-Parkhaus

thl. Winsen. Der Bau des Parkhauses am Bahnhof kostet die Verantwortlichen der Stadt Winsen weiterhin jede Menge Nerven. Bedingt durch das Wetter gibt es eine erneute, zweiwöchige Verzögerung bei der Fertigstellung. Grund: Durch den Frost können die "schlanken" Betondecken nicht eingezogen werden. "Wir haben jetzt etwa drei Monate Gesamt-Verzögerung", so Bauamtsleiter Andreas Mayer. "Wenn es keine weiteren Zwischenfälle gibt, wird das Parkhaus Ende September fertig sein." Doch es gibt es auch...

  • Winsen
  • 24.02.16
Politik

Parkhaus-Bau soll weitergehen

thl. Winsen. "Es ist nicht der Bau des Parkhauses selbst, der uns Schwierigkeiten bereitet, sondern der Untergrund." Das machte Bauamtsleiter Andreas Mayer in der Sitzung des Finanzausschusses noch einmal deutlich, als er dort die erhöhten Baukosten von 828.000 Euro (das WOCHENBLATT berichtete) einwerben musste. Zur Sitzung hatte Mayer zwei Fachleute der Baufirma eingeladen, die über den Bau referierten. Demnach seien rund 40 Prozent des Rohbaus fertiggestellt. Die Kosten dafür würden die...

  • Winsen
  • 02.12.15
Politik

Parkhaus am Bahnhof: Kosten steigen um zehn Prozent

thl. Winsen. Jetzt kommt es knüppeldick für die Stadt: Aktuellen Berechnungen zur Folge wird der Bau des Parkhauses am Bahnhof um 828.000 Euro teurer als geplant. Damit steigen die ursprünglichen Kosten von rund 7,7 Millionen Euro um gut 10,75 Prozent. Wie berichtet, gab es zunächst Probleme mit im Boden gefundenen "Hinterlassenschaften" der Deutschen Bahn und wenig später mit falschen Grundwasserberechnungen eines Gutachters. Die Bahn hat zwar mittlerweile die Übernahme von 54.000 Euro...

  • Winsen
  • 23.11.15
Panorama
Der Bau des Parkhauses am Bahnhof geht nur schleppend voran. Jetzt gibt es erneute Verzögerungen durch zu hohe Grundwassermengen

Parkhaus wird noch später fertig - Und teurer wird es ebenfalls

thl. Winsen. Erneute Hiobsbotschaft für die Stadt Winsen sowie für die Bahnpendler: Der Bau des Parkhauses verzögert sich erneut - und wird wohl deutlich teurer als zunächst geplant. Das gab Bauamtsleiter Andreas Meyer im Bauausschuss bekannt. Der Grund ist eine fehlerhafte Gutachteraussage bezüglich der Grundwassermengen. "Der Fachmann hatte eine Menge von 120 Kubikmetern pro Stunde berechnet", so Mayer. Tatsächlich seien es aber bis zu 270 Kubikmeter. Deswegen reichen die beiden vorhandenen...

  • Winsen
  • 17.11.15
Panorama
Berichteten über den Bauverlauf (v. li.): Andreas Mayer, Robert Bergmann und Johannes Uliczka

Schneller fertig als geplant

thl. Winsen. Das ging fix: Die Sanierungsarbeiten am Innenstadtring in Winsen sind rund zwei Wochen früher beendet worden als geplant. Darauf wiesen jetzt Bauamtsleiter Andreas Mayer sowie Robert Bergmann und Johannes Uliczka vom Planungsbüro Grontmij bei einem Ortstermin hin. Durch eine gute Öffentlichkeitsarbeit habe man die Anwohner früh informiert, sodass es weniger Beschwerden und Probleme gab, berichtete Mayer. Rund dreieinhalb Monate wurde zwischen der Ring zwischen den Einmündungen...

  • Winsen
  • 20.10.15
Panorama

Fertigstellung des Parkhauses verzögert sich

thl. Winsen. Das wird den Pendlern gar nicht schmecken. Die Fertigstellung des lang ersehnten Parkhauses am Winsener Bahnhof verzögert sich offenbar um mehrere Monate. Eigentlich sollte das Gebäude im Juli 2016 in Betrieb gehen. Grund sind Unstimmigkeiten zwischen der Stadt als Bauherr und der Deutschen Bahn. Zum einen geht es um die Kosten für die Abfuhr von Betonresten und Spundwänden, die die ausführende Baufirma im Boden gefunden. Die Relikte stammen offensichtlich von der Bahn, die beim...

  • Winsen
  • 23.09.15
Panorama
Gaben die Parkplätze frei (v. li.): Hartmut Burmester, Andreas Mayer und Martin Färber

Neue Parkplätze am Elbdeich in Laßrönne

ce. Laßrönne. Insgesamt 44 Parkplätze - davon zwei Behindertenparkplätze - sind jetzt am Elbdeich in Laßrönne an der nördlichen Ortseinfahrt neu entstanden. Hartmut Burmester vom Artlenburger Deichverband sowie Andreas Mayer und Martin Färber von der Stadt Winsen gaben die Flächen für die Öffentlichkeit frei. Für den Parkplatz wurden 1.300 Quadratmeter Deichkörper mit Klei abgedeckt, 100 Quadratmeter Deckwerkpflaster zur Sicherung der Böschung aufgebracht, 70 Meter Regenwasserkanal verbaut,...

  • Winsen
  • 18.08.15
Panorama
Der Stadtring soll ab Anfang Juni in zwei Bauabschnitten in diesem und im kommenden Jahr saniert werden
2 Bilder

Winsen wird zur Baustelle

thl. Winsen. Jetzt heißt es für Autofahrer wieder tapfer sein. Denn Winsen verwandelt sich in eine Baustelle. Ganz nach dem Motto: Nach der Luhebrücke folgt das nächste Großprojekt. Ab Anfang Juni wird sowohl am Stadtring als auch am Bahnhof kräftig gebuddelt. Darauf weist Bauamtsleiter Andreas Mayer hin. Projekt I: das Parkhaus am Bahnhof. Derzeit läuft die Submission für die Erdarbeiten und den Rohbau. Die Aufträge sollen in der Sitzung des Verwaltungsausschusses (VA) am Donnerstag, 28. Mai,...

  • Winsen
  • 19.05.15
Panorama
Bauamtsleiter Andreas Mayer

Hoher Zuschuss vom Land

thl. Winsen. Frohe Kunde für die Stadt Winsen: Die Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen hat für den Bau eines Parkhauses am Bahnhof einen Zuschuss in Höhe von 3.509.137 Euro bewilligt. „Zwar ist ein Teil der Kosten nicht als förderfähig anerkannt worden, was den Eigenanteil der Stadt etwas erhöht. Gleichwohl ist der in Aussicht gestellte Betrag stattlich und die entscheidende Voraussetzung für die Realisierung des für Winsen so wichtigen Bauprojektes", freut sich Bauamtsleiter Andreas...

  • Winsen
  • 07.04.15
Panorama
Führten den ersten Spatenstich aus (v. li.): Andreas Mayer, Hans Matthaei, André Wiese und Diane Oertzen

Symbolischer Spatenstich - Bau der Bike-and-Ride-Anlage am Bahnhof beginnt

thl. Winsen. Mit einem symbolischen Spatenstich des Winsener Bürgermeisters André Wiese (CDU) und des Architekten Hans Matthaei vom Planungsbüro Albrecht & Weiser aus Northeim, zusammen mit dem Bauamtsleiter Andreas Mayer und der städtischen Mobilitätsbeauftragten Diane Oertzen, haben jetzt die Bauarbeiten an der neuen Bike and Ride-Anlage auf der Südseite des Bahnhofs begonnen. Mit Abschluss der Bauarbeiten für das dritte Gleis besteht ein Zugang zu den Bahnsteigen auch unmittelbar von...

  • Winsen
  • 14.10.14
Politik
Der Stadtring soll ab 2015 saniert werden

Sanierung dauert Monate

thl. Winsen. Wenn die Luhebrücke im Zuge der L234 - nach derzeitigen Planungen - im Frühjahr 2015 wieder für den Verkehr freigegeben wird, steht Winsen die nächste Baustelle bevor. Grund: Der Stadtring muss dringend saniert werden. In der Sitzung des Bauausschusses stellte ein Planer jetzt die möglichen Varianten samt der Höhe der anfallenden Kosten vor. Dabei wurde deutlich: Egal, welche für welche Variante sich die Politiker letztendlich entscheiden: Die Bauzeit wird mehrere Monate betragen....

  • Winsen
  • 30.09.14
Panorama
Auch ein Fußballstadion zeigten die französischen Gastgeber der Winsener Delegation

Partnerschafts-Jubiläum gefeiert

thl. Winsen. Eine Winsener Delegation mit Bürgermeister André Wiese (CDU) an der Spitze hat der französischen Partnerstadt Pont-de-Claix einen Besuch abgestattet. Anlass war das 40-jährige Bestehen der offiziellen Partnerschaft, das im Juni bereits in Winsen gefeiert worden war und auf Gegeneinladung von Bürgermeister Christophe Ferrari auch in Pont-de-Claix angemessen begangen werden sollte. Neben 26 Sportlern aus Winsener Vereinen hatten sich zu diesem Zweck Wiese und seine beiden...

  • Winsen
  • 23.09.14
Politik
Andreas Mayer

Geplantes Parkhaus: Stadt widerspricht ADFC

thl. Winsen. Kommt es jetzt zum großen Streit zwischen der Stadt und der ADFC-Ortsgruppe Winsen? Letztere hatte der Verwaltung vorgeworfen, Fahrradpendler bei der Planung des Parkhauses am Bahnhof "nur als zweitklassige Verkehrsteilnehmer" zu behandeln (das WOCHENBLATT berichtete). „Diese massiven Vorwürfe bedürfen der Richtigstellung und sind ganz entschieden zurückzuweisen“, sagt der städtische Bauamtsleiter Andreas Mayer. „Der zuständige Fachausschuss hat sich allein mit der Gestaltung der...

  • Winsen
  • 03.06.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.