Aue-Geest-Gymnasium

Beiträge zum Thema Aue-Geest-Gymnasium

Politik

Mehr Schüler für das Harsefelder Gymnasium? Beratung über Neuzuschnitt der Schuleinzugsbezirke

jd. Harsefeld. Das Harsefelder Aue-Geest-Gymnasium erhält in den kommenden Jahren womöglich "Zuwachs": Es gibt Überlegungen, dessen Schuleinzugsbezirk um Bliedersdorf und Nottensdorf zu erweitern. Das würde bedeuten, dass die dortigen Grundschüler künftig nach der vierten Klasse in Harsefeld zur Schule gehen müssen, wenn sie ein Gymnasium besuchen wollen. Bisher ist für sie die Halepaghen-Schule in Buxtehude zuständig. Landkreis-Schuldezernent Dr. Eckart Lantz bestätigte auf Anfrage, dass...

  • Harsefeld
  • 22.02.17
Panorama
Erwartet die Flüchtlinge: das Team des Malteser Hilfsdienstes
  2 Bilder

Erste Flüchtlinge in der Harsefelder Sporthalle: Malteser betreuen Neuankömmlinge

jd. Harsefeld/Stade. Die ersten Flüchtlinge sind in der neuen Notunterkunft eingetroffen, die der Landkreis Stade in der Turnhalle des Aue-Geest-Gymnasiums Harsefeld eigens für diesen Zweck herrichten ließ. 22 Personen sind am Donnerstagnachmittag in Harsefeld angekommen. Dort werden sie von den Mitarbeitern des Malteser Hilfsdienstes betreut und mit dem Nötigsten versorgt. Insgesamt bietet die Turnhalle Platz für 300 Menschen. Die Menschen, die vorerst in Harsefeld wohnen werden, gehören...

  • Harsefeld
  • 15.12.15
Panorama
In der Turnhalle (re.) sollen Flüchtlinge untergebracht werden. Direkt daneben befindet sich das Gebäude des Gymnasiums (li.)

Turnhalle des Harsefelder Gymnasiums wird für 300 Flüchtlinge hergerichtet / Rassistische Aufkleber an der Eingangstür

jd. Harsefeld. Wohl noch im November ziehen die ersten Flüchtlinge in die Sporthalle des Harsefelder Aue-Geest-Gymnasiums: Landrat Michael Roesberg hatte angekündigt, dass die Halle als Notunterkunft für rund 300 Menschen hergerichtet wird (das WOCHENBLATT berichtete). Damit bringt der Landkreis, der im Zuge der Amtshilfe für das Land Niedersachsen bereits Platz für 750 Flüchtlinge geschaffen hat, erstmals eine größere Anzahl außerhalb der Kreisstadt unter. Schulleiter Johann Book hat bereits...

  • Harsefeld
  • 13.11.15
Panorama
Frank Fohrmann (li.) und Christa Westhoff (2.v.li.) vom Arbeitskreis Asyl sowie Schulleiter Johann Book und Lehrerin Nicola Hanauer freuen sich, dass die Schüler so fit sind

Schüler schwitzten für Spenden - Gymnasium Harsefeld richtete Sponsorenlauf aus

jd. Harsefeld. Sie schwitzten tüchtig für einen guten Zweck: Die Schüler des Aue-Geest-Gymnasiums (AGG) Harsefeld liefen nicht um die Wette, sondern für Geld. Im Rahmen des Schulsportfestes richtete die Schule einen Sponsorenlauf aus. Jeder Schüler hatte sich im Vorfeld noble Spender besorgt. Alle waren sich einig, dass das „erlaufene“ Geld den Flüchtlingen im Ort zugute kommen soll. Kürzlich war Spendenübergabe: Lehrer und Schüler überreichten fast 13.000 Euro an den Arbeitskreis Asyl. Das...

  • Harsefeld
  • 23.09.15
Panorama
  37 Bilder

Harsefelder Gymnasium feierte ganz groß Geburtstag

mg/cm/jd. Harsefeld. Das war ein Schulfest der Superlative: Fast 4.000 Besucher strömten am Freitag ins Harsefelder Aue-Geest-Gymnasium. Mit einem Tag der offenen Tür wurde das zehnjährige Bestehen der Schule begangen. Schüler, Lehrer und auch die Eltern hatten einiges auf die Beine gestellt, um aus dem eigentlich kleinen Jubiläum eine gigantische Geburtstagsparty zu machen. Am Nachmittag bekamen die Gäste die Ergebnisse der vorausgegangenen Projektwoche präsentiert: Sie bestaunten spannende...

  • Harsefeld
  • 25.07.14
Panorama
Herzlich willkommen: Die AGG-Schüler freuen sich auf viele Besucher

Große Feier vor den Ferien

jd. Harsefeld. Das Harsefelder "Aue-Geest-Gymnasium" begeht sein zehnjähriges Jubiläum mit einem Tag der offenen Tür. Es war für Harsefeld weit mehr als ein großer Schritt, fast schon ein Quantensprung in Sachen Bildung: Zum Schuljahr 2004/05 nahm das "Aue-Geest-Gymnasium" (AGG) den Unterrichtsbetrieb auf. Damals hieß es noch ganz profan "Gymnasium Harsefeld" und führte das kryptische Kürzel "i.E." - in Errichtung - im Namen, da zunächst nicht alle Jahrgänge vertreten waren. Auch das...

  • Harsefeld
  • 22.07.14
Panorama
In Harsefeld herrscht Lehrermangel

Unterrichtsausfall: Eltern in Harsefeld klagen an

„Das geht uns alle an!“: WOCHENBLATT beteiligt sich an bundesweiter Aktion zum Thema Unterrichtsausfall (bc). Ist es wirklich so, wie Susanne Strätz behauptet? Die Sprecherin der Landesschulbehörde schildert auf Nachfrage: „Der Unterricht fällt nicht auffällig häufig aus.“ Die Aussage darf zumindest bezweifelt werden. Schließlich gibt es Schätzungen des Deutschen Philologen-­Verbandes, nach denen in Deutschland jede Woche eine Million Schulstunden wegfallen. Unterrichtsausfall ist ein...

  • Stade
  • 20.05.14
Politik
Morgens herrscht vor dem Harsefelder Gymnasium reger Betrieb

Chaos am Wendehammer?

jd. Harsefeld. Kritik an Zufahrt zur neuen Kita am Gymnasium. Viel Trubel herrscht jeden Morgen kurz vor Unterrichtsbeginn am Harsefelder Aue-Geest-Gymnasium: Aus den Bussen strömen Scharen von Pennälern, etliche kommen mit dem Drahtesel und nicht wenige werden von "Taxi Mama" kutschiert. Die Elternvertreter des Gymnasiums sind nun in Sorge, dass das Verkehrs-Verwirr noch verschärft wird: Direkt neben der Schule haben die Bauarbeiten für eine neue Kita begonnen. Diese soll ihre Zufahrt über den...

  • Harsefeld
  • 30.04.14
Panorama

Handelte der Lehrer fahrlässig?

jd. Harsefeld. Stader Staatsanwaltschaft ermittelt weiter wegen des Chemieunfalls in Harsefeld. Ob der Austritt von Brom im Aue-Geest-Gymnasium Harsefeld noch die Gerichte beschäftigen wird, ist nach wie vor offen: Das Missgeschick eines Lehrers in der Chemiestunde, das zu einem Großeinsatz der Feuerwehr führte und Kosten von mehr als 70.000 verursachte (siehe Artikel im WOCHENBLATT: Chemie-Unfall am Harsefelder Gymnasium), beschäftigt weiterhin die Behörden. So streiten sich der Landkreis...

  • Harsefeld
  • 25.11.13
Panorama
Bei Brom-Unfällen müssen die Retter - wie bei dieser Alarmübung - Schutzkleidung tragen

Beißender Geruch in der Nase

jd. Harsefeld. Giftnotruf-Zentrum registrierte nach dem Brom-Unfall am Harsefelder Gymnasium zahlreiche Anrufe von Eltern. "Lebensgefahr beim Einatmen" und "verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden": Diese Warnhinweise finden sich auf dem EU-Sicherheitsdatenblatt zu Brom. Das klingt nach einer äußerst giftigen und gesundheitsschädlichen Chemikalie, um die man einen ganz großen Bogen machen sollte. Doch Chemielehrer und Oberstufenschüler kommen zwangsläufig in Kontakt...

  • Harsefeld
  • 01.10.13
Panorama
Brom muss laut gesetzlicher Unfallversicherung mit dem Warnsymbol „sehr giftig“ gekennzeichnet sein
  3 Bilder

Elternkritik nach Chemieunfall

jd. Harsefeld. Nach dem Brom-Unglück am Harsefelder Gymnasium fragen sich Betroffene, warum kein Alarm ausgelöst wurde. Entwarnung nach dem Chemieunfall am Harsefelder Gymnasium: Auf der Schul-Homepage teilt Direktor Johann Book mit, dass „keine Gefährdung mehr besteht.“ Der Hinweis auf mögliche gesundheitliche Risiken durch den Kontakt mit der hochgiftigen und stark ätzenden Chemikalie Brom ist inzwischen von der Internetseite entfernt. Auch wenn das Unglück offenbar glimpflich ausging, bleibt...

  • Harsefeld
  • 27.09.13
Panorama

Verunsicherung statt Informationen: Note „mangelhaft“ für das Krisenmanagement am Harsefelder Gymnasium

KOMMENTAR zum Artikel "Elternkritik nach Chemieunfall" Was hat eine so gefährliche Chemikalie wie Brom an einer Schule zu suchen? Diese Frage stellen sich jetzt viele Eltern. Die Antwort darauf ist recht simpel: Experimente mit Brom gehören zum Lehrplan der Gymnasien. Allerdings erst für die Oberstufe. Noch ist das Harsefelder Gymnasium die Antwort schuldig, warum ein Lehrer die Flasche mit dem Totenkopfsymbol aus dem Giftschrank holte, um sie Neuntklässlern zu zeigen. Das WOCHENBLATT hat...

  • Harsefeld
  • 27.09.13
Blaulicht
  12 Bilder

Schwerer Chemie-Unfall am Harsefelder Gymnasium

jd. Harsefeld. Gefährliche Bromdämpfe gefährdeten Schüler: Harsefelder Aue-Geest-Gymnasium wurde evakuiert. Großeinsatz von Feuerwehr und Krankenwagen nach einem folgenschweren Unfall in der Chemiestunde: Das Harsefelder Aue-Geest-Gymnasium wurde am vergangenen Freitag vollständig evakuiert, weil sich in einem Trakt gesundheitsschädliche Bromdämpfe ausgebreitet hatten. Insgesamt waren rund 100 Einsatzkräfte vor Ort. Das Schulgelände wurde weiträumig abgesperrt. Was zunächst hoch dramatisch...

  • Harsefeld
  • 20.09.13
Panorama
Diese Schülerinnen und Schüler haben es geschafft: der Harsefelder Abiturjahrgang 2013
  2 Bilder

Erfolgsquote von 100 Prozent am Harsefelder Gymnasium

jd. Harsefeld. Alle Schüler bestanden Abi-Prüfung."Bitte recht freundlich" - diese Aufforderung konnte sich die Harsefelder Fotografin Maren Pieper eigentlich sparen: Die jungen Leute, die sie am vergangenen Freitag im Aue-Geest-Gymnasium ablichtete, strahlten um die Wette. Dazu hatten sie auch allen Grund: Vor Piepers Kamera posierten die frischgebackenen Abiturienten. Kurz zuvor hatte ihnen Schulleiter Johann Book im Rahmen der Abifeier die Abschlusszeugnisse überreicht. Dabei konnte der...

  • Harsefeld
  • 25.06.13
Panorama

Jetzt wird tüchtig das Leder getreten

jd. Harsefeld. Fußball spielen gehört zur liebsten Pausen-Beschäftigung der Schüler am Harsefelder Aue-Geest-Gymnasium. Nun jubeln die Gymnasiasten über einen ganz besonderen Volltreffer: Der Förderverein der Schule spendierte den jungen Fußballfans ein komplettes Kleinspielfeld im Wert von 15.000 Euro. Die Anlage des Mini-Bolzplatzes erfolgte im Rahmen des Projektes "Umgestaltung des Pausenhofes".

  • Harsefeld
  • 18.06.13
Panorama
Die Schülerinnen Theresa Amzulescu, Charleen Bammann und Theresa Reichardt (v.li.) mit ihrem Lehrer Mirko Jankowski (re.), Helmut Dammann-Tamke (li.) und Schulleiter Johann Book

Harsefelder Gymnasium ist jetzt "Schule ohne Rassismus"

jd. Harsefeld. Ein schulisches Klima, das von mitmenschlicher Achtung und gegenseitigem Respekt geprägt ist: Dieses Ziel haben sich die Schüler und Lehrer am Aue-Geest-Gymnasium in Harsefeld gesetzt. Weil sie sich gegen Fremdenfeindlichkeit und Diskriminierung engagieren, erhielt ihre Schule jetzt das Zertifikat "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage". Damit geht das Aue-Geest-Gymnasium die freiwillige Verpflichtung ein, regelmäßig Projekte zu dem Thema durchzuführen und die...

  • Harsefeld
  • 17.04.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.