Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt

Beiträge zum Thema Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt

Politik
Der neue Fachbereichsleiter Dr. Thorbjörn Ferber macht das Führungsteam der Buxtehuder Stadtverwaltung komplett

Dr. Thorbjörn Ferber: "Die Stadt nach vorn bringen"

Neue Wege in der Personalpolitik: Dr. Thorbjörn Ferber ist Fachbereichsleiter tk. Buxtehude. Das Führungsteam der Buxtehuder Stadtverwaltung ist komplett: Dr. Thorbjörn Ferber (34) ist seit 1. Juli Fachbereichsleiter für Jugend, Sport, Schulen, Soziales und Senioren. Die Stadt geht mit dieser Personalie neue Wege: Ferber ist kein Verwaltungsmann und das Bewerbungsverfahren lief erstmals über einen externen Dienstleister samt Assesment Center. Ferber, der seine Jugend in Buxtehude...

  • Buxtehude
  • 28.07.15
Politik
Die Halle Nord ist in die Jahre gekommen. Abriss oder Sanierung ist die Frage

Eine neue "Arena" wäre in Buxtehude machbar

Zwei Varianten, um beim Schulzentrum Nord eine Multifunktionshalle zu bauen tk. Buxtehude. Es ist machbar: Diese Botschaft hatte Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt für die Mitglieder des Bau- und Schulausschusses im Gepäck. Machbar wäre eine Multifunktionshalle auf dem Gelände des Schulzentrums Nord. Das noch namenlose Großprojekt wäre etwas ähnliches wie die gescheiterte "Buxtehude-Arena". Oldenburg-Schmidt: "Wenn wir dazu Ja sagen, wird uns das auf Jahre beschäftigen." Es gibt bisher...

  • Buxtehude
  • 28.07.15
Panorama
Engsgeirte Wadnerweg-Freunde: Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt (v.r.), Elke Engwicht und Torsten Lange
2 Bilder

Buxtehude auf 130 Kilometern erwandern

Das Netz von acht Wanderwegen mit einer Gesamtlänge von 130 Kilometern ist fertig tk. Buxtehude. Kreuz und quer durch Buxtehude und durch die malerische Landschaft rund um die Estestadt: Am Freitag wurde das Wegenetz mit Wanderpfaden eingeweiht. Acht unterschiedliche Strecken mit einer Gesamtlänge von rund 130 Kilometern laden zur Entdeckungstour ein. Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt gab den Startschuss für die erste Wanderung und lobte alle, die an dem Projekt mitgewirkt haben: "Eine...

  • Buxtehude
  • 21.07.15
Panorama
5 Bilder

Wanderwege "rund um Buxtehude" sind eröffnet

tk. Buxtehude Ein dichtes Netz von Wanderwegen mit einer Gesamtlänge von rund 130 Kilometern, ist am Freitagnachmittag in Buxtehude eröffnet worden. Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt gab den Startschuss für die erste offizielle Wanderung, die vom Rathaus zum Mühlenteich führte. Auf acht Wegen durch und um die Estestadt können Einheimische wie Gäste Buxtehude und seine Schönheiten erkunden. Mehr lesen Sie am Mittwoch in der Neuen Buxtehuder

  • Buxtehude
  • 17.07.15
Politik
Volles Haus: Eine solche Zuschauerkulisse haben die Politiker nur sehr selten
2 Bilder

IGS bekommt die Oberstufe: Für mehr Bildungsvielfalt in Buxtehude

Die Integrierte Gesamtschule soll ab 2017 die Oberstufe bekommen tk. Buxtehude. Sie ist die prominenteste Kritikerin der Einführung einer Oberstufe an der Integrierten Gesamtschule (IGS) in Buxtehude. Und doch hätte Arnhild Biesenbach (CDU) bei der jüngsten Schulausschussitzung schweigen müssen. Sie ist nämlich die Vorsitzende des Gremiums. Das Problem löste die CDU-Fraktionschefin, indem sie den Vorsitz kurzfristig abgab. Am Ergebnis änderte das aber nichts: Mit den Stimmen von SPD, Grünen,...

  • Buxtehude
  • 14.07.15
Politik
Hinter diesem Mehrfamilienhaus endet gegenwärtig die Bebauung.

Gielbertstraße: Buxtehude verzichtet auf das Vorkaufsrecht

tk. Buxtehude. Die Stadt wird von ihrem Vorkaufsrecht für die Flächen, die der HBI im geplanten Baugebiet an der Giselbertstraße gehören, keinen Gebrauch machen. Das hat der nicht-öffentlich tagende Verwaltungsausschuss (VA) kürzlich beschlossen. Das heißt: Die Stadt und das Bauunternehmen aus Nottensdorf werden das größte Buxtehuder Wohnbauprojekt in der nahen Zukunft gemeinsam entwickeln. "Wir haben städtebaulich ehrgeizige Ideen", sagt Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt. Bezahlbares,...

  • Buxtehude
  • 16.05.15
Politik
Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt regt an, die Klage gegen den Landkreis zurückzuziehen

Planung der K40 als Autobahnzubringer zu Ende führen

tk. Buxtehude. Das Führungsteam der Buxtehuder Stadtverwaltung schlägt vor, dass der Landkreis Stade die Planung für den Ausbau der K40 (Rübker Straße) zum Autobahnzubringer jetzt konsequent zu Ende führt. Buxtehude werde nicht mehr auf der Planung einer Umgehungsvariante beharren. Klar ist für Buxtehudes Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt auch, dass die Stadt nicht selbst einen Bebauungsplan für die eigentlich gewünschte Umgehung aufstellen wird. Grund für die Kehrtwende ist unter...

  • Buxtehude
  • 08.05.15
Politik
In Stade steht die Msochee schon lange, in Buxtehue ist das Projekt ein Vorhaben mit Hindernissen
2 Bilder

Moschee in Buxtehude wird (vorerst) nicht gebaut

tk. Buxtehude. Die Stadt wird für die von der muslimischen Ahmadiyya Muslim Jamaat-Gemeinde (AMJ) geplante Moschee am Alten Postweg keine Baugenehmigung erteilen. Das teilten Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt und der Erste Stadtrat Michael Nyveld am Dienstag während einer Pressekonferenz mit. Der Grund sind die Erweiterungspläne des Chemieunternehmens Synthopol, das ein benachbartes Grundstück (die Ex-Malteser-Flächen) erworben hat. Die Prüfung, so Nyveld, war umfangreich und...

  • Buxtehude
  • 08.05.15
Politik
Das war der "alte" Arena-Entwurf: Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt unternimmt einen zweiten, aber gänzlich anderen, Anlauf

"Buxtehude-Arena" im zweiten Anlauf?

tk. Buxtehude. Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt hat die Ausschreibung für die Sanierung der Halle Nord auf Eis gelegt. Der Grund: Sie will die Möglichkeiten ausloten, anstelle der alten Sporthalle eine neue Multifunktionshalle zu bauen, die Grundzüge der gescheiterten, privat finanzierten "Arena"-Pläne aufgreift. Eigentlich wollte die Bürgermeisterin mit dieser Absicht erst an die Öffentlichkeit gehen, wenn die Machbarkeit feststeht. Während eines Hintergrundgesprächs mit dem...

  • Buxtehude
  • 22.04.15
Politik
Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt setzt sich mit den WOCHENBLATT-Leservorschlägen für "Buxtehude Ideen 2015" auseinander

Frau Oldenburg-Schmidt, werden Sie das übernehmen?

tk. Buxtehude. Konstruktiv und kreativ sind die Vorschläge der WOCHENBLATT-Leser für die Aktion "Buxtehude Ideen 2015". Die Vielfalt reicht von bürgerfreundlicheren Online-Schadensmeldungen an die Stadt bis hin zur Forderung, aus Ost- und Westfleth endlich eine Fußgängerzone zu machen. Die Redaktion hat Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt einige der Leser-Ideen vorgelegt. Frage: Werden Sie das umsetzen? • Mehr Beutelspender in der Stadt, um Hundekot zu entsorgen: "Ein leidiges Thema",...

  • Buxtehude
  • 20.02.15
Politik
Zieht ihre 100-Tage-Bilanz: Buxtehudes Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt

Katja Oldenburg-Schmidt: Seit 100 Tagen Buxtehuder Bürgermeisterin

tk. Buxtehude. Am Sonntag waren die 100 Tage voll: Buxtehudes neue Bürgermeisterin, Katja Oldenburg-Schmidt, zieht im WOCHENBLATT Bilanz ihres ersten Vierteljahres als Chefin der Stadtverwaltung. "Ich bin angekommen", sagt sie. Der Weg war in Metern gemessen nicht weit: Vorher lag ihr Büro als Erste Stadträtin in Rufweite von Vorgänger Jürgen Badur. Geändert hat sich nicht die Möblierung im Chefinnenzimmer - wohl aber der Stil seiner Bewohnerin: "Unsere Kommunikationskultur mit Politik und...

  • Buxtehude
  • 11.02.15
Panorama
Organisator, Pianist und Bürgermeisterin (v.l.): Die Macher des Festivals Dieter Klar, Haiou Zahng und Katja Oldenburg-Schmidt

Weltklasse mit dem Pianisten Haiou Zhang in Buxtehude

tk. Buxtehude. Die Stadt Buxtehude beteiligt sich am "International Music Festival". Grund: Mit dem Ausscheiden der Reederei NSB als Hauptsponsor muss eine Lücke geschlossen werden. Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt und die Festival-Macher. der Weltklassepianist Haiou Zhang sowie Kulturforums-Präsident Dieter Klar, stellten kürzlich das aktuelle Programm vor. Hochkarätig, spannend und abwechslungsreich - dabei bleibt es in der Festival-Zeit vom 3. bis zum 19. Juli. Die erfolgreiche...

  • Buxtehude
  • 04.02.15
Politik
Viele Buxtehuder nutzten den Neujahrsempfang im Stadthaus, um mit Politik und Verwaltung ins Gespräch zu kommen

Neujahrsempfang in Buxtehude: "Die Willkommenskultur pflegen"

tk. Buxtehude. Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt sprach während ihrer Begrüßung zum Neujahrsempfang im Stadthaus am vergangenen Samstag von Buxtehude als einer reichen Stadt. Reich nicht deshalb, weil Buxtehude Millionen-Investitionen unternehme, sondern reich, "weil diese Stadt Menschen in Not mit offenen Armen empfängt". Buxtehude mit seinen rund 40.000 Einwohnern hat bald 400 Flüchtlinge "mit Herzlichkeit und Freude" aufgenommen. Die Stärke Buxtehudes, so die Bürgermeisterin weiter,...

  • Buxtehude
  • 13.01.15
Politik
Bürgermesiterin Katja Oldenburg-Schmidt begrüßte die Gäste und die Sternensinger
15 Bilder

Neujahrsempfang im Buxtehuder Stadthaus

tk. Buxtehude. Volles Haus in Buxtehuder Stadthaus: Viele Bürger haben am Samstag die Gelegenheit genutzt, um beim Neujahrsempfang mit Politik und Verwaltung ins Gespräch zu kommen. Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt sprach während ihrer Begrüßung von Buxtehude als reicher Staat. Nicht reich, weil es um Millionen-Investitionen gehe, sondern weil diese Stadt Menschen in Not mit offenen Armen empfange. Angesichts der Terroranschläge von Paris müsse sich jeder Bürger immer wieder die...

  • Buxtehude
  • 10.01.15
Politik
Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt: Die Klage bedeutet keinen Konfrontationskurs

Buxtehude verklagt den Landkreis Stade

tk. Buxtehude. Das hat Seltenheitswert zwischen kommunalen Geschwistern: Die Stadt Buxtehude hat Klage vor dem Verwaltungsgericht Stade gegen den Landkreis Stade eingereicht. Der Grund: Die Kreisverwaltung hat einen Antrag aus der Estestadt auf Änderung eines Flächennutzungsplans abgelehnt. In den vergangenen Jahren hat es einen solchen Gang zum Gericht nicht gegeben. Der Hintergrund des Streits ist der geplante Bau eines Autobahnzubringers in Buxtehude: Der Landkreis will die K40 (Rübker...

  • Buxtehude
  • 17.12.14
Politik
Heute noch grüne Wiese, bald ein Vorzeige-Baugebiet: Die Flächen an der Giselbertstraße

Ein Buxtehuder Vorzeigeprojekt fürs Wohnen entwickeln

tk. Buxtehude. Die grünen Wiesen am Stadtrand an der Giselbertstraße sind auf lange Sicht die größte Fläche, die Buxtehude fürs Wohnen entwickeln wird. Auch wenn der Druck, vor allem Mietwohnungen zu schaffen, groß ist: "Qualität ist wichtiger als Zeit", sagt Bürgermeisterin Katja-Oldenburg-Schmidt. Trödeln will sie allerdings auch nicht. "Der Zeitpunkt zum Nachdenken ist jetzt." Es geht immerhin um eine Fläche von 9,5 Hektar Der Bürgermeisterin reicht es nicht, einen Bebauungsplan...

  • Buxtehude
  • 02.12.14
Wirtschaft
Lob für Kultur-Engagement (v.li.): Heidi Kluth, Vizepräsidentin der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade, Dr. Axel Meyer (Vorstandsmitglied der Karl Meyer AG) und Wirtschaftsminister Olaf Lies
4 Bilder

Karl Meyer AG und KVG Stade bekommen den Kulturkontakte-Preis

tk. Buxtehude. Im Landkreis Stade arbeiten Kultur und Wirtschaft erfolgreich und nachhaltig zusammen: Zwei Unternehmen aus der Region sind am Mittwochabend im BMW-Autohaus Stadac in Buxtehude mit dem Niedersächsischen Kulturkontakte-Preis 2014 ausgezeichnet worden. Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies (SPD) vergab die Trophäen. Die Karl Meyer AG aus Wischhafen und die KVG Stade fördern Kultur und kulturelle Einrichtungen auf vielfältige und vorbildliche Weise. In der Kategorie...

  • Buxtehude
  • 14.11.14
Politik
Ralf Dessel, Katja Oldenburg-Schnidt und Michael Nyveld bilden das neue Führungstrio der Buxtehuder Stadtverwaltung, das mit einem weiteren Fachbereichsleiter zum Quartett werden soll.

Die neue Buxtehuder Verwaltungs-Führungscrew

tk. Buxtehude. Die neue Leitung der Stadtverwaltung ist komplett: Die künftige Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt, Michael Nyveld als Erster Stadtrat und Vertreter der Bürgermeisterin, Ralf Dessel sowie ein weiterer Fachbereichsleiter, dessen Stelle noch ausgeschrieben wird, bilden die neue Verwaltungspitze. Der Buxtehduer Rat hat die Personalien am Dienstagabend abgesegnet. Auf die Ausschreibung der Wahlbeamtenstelle des Ersten Stadtrats wurde ohne kontroverse Debatte verzichtet....

  • Buxtehude
  • 22.10.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.