Baugebiet

Beiträge zum Thema Baugebiet

Politik
Es hört noch nicht auf: In Harsefeld wird immer weiter gebaut
2 Bilder

Bürgerliche Wählergruppe aus Harsefeld spricht sich gegen Flächennutzungsplan aus
Kritik am Harsefelder Bauboom

sc. Harsefeld. Bauen ohne Ende, heißt es schon seit längerem in Harsefeld. Bauplätze sind im Flecken und in den umliegenden Gemeinden weiterhin begehrt und schnell verkauft. Jetzt werden durch den neuen Flächennutzungsplan der Samtgemeinde Harsefeld noch mehr potenzielle Bauflächen möglich. Das gab Kritik von der Fraktion "Die Bürgerlichen" (ehemalige Liberal-Konservative Reformer (LKR), die eine Wachstumsbremse fordert. Die Änderungen an dem Flächennutzungsplan und die damit verbundene...

  • Harsefeld
  • 21.04.20
  • 410× gelesen
Panorama
Verschwindet wohl bald: das kleine Wäldchen

Ausgleich für die Ausgleichsfläche? In Harsefeld soll ein Wäldchen gerodet werden

Ein KOMMENTAR von Jörg Dammann: Zwei Krähen sitzen in den obersten Zweigen einer majestätischen Eiche und warnen mit lautem Geschrei vor dem Eindringling, aus der Ferne ist das unnachahmliche "Ki-witt" eines Kiebitz zu hören und unten im Dickicht nimmt ein Hase mit großen Sprüngen reißaus: Ich nutze den Samstagnachmittag für eine kleine Exkursion in ein Fleckchen Natur, dass Idylle pur bietet. Ziel ist ein rund ein Hektar großes Wäldchen, das womöglich bald der Baggerschaufel zum Opfer fällt....

  • Harsefeld
  • 07.03.17
  • 441× gelesen
Panorama
Baustellenauffahrt zum Neubaugebiet "Bei der Porta-Coeli-Schule II"
2 Bilder

Neues Bauland im Christkinddorf

Wohnstandort Himmelpforten auf Expansionskurs / Erschließungsarbeiten für 94 Grundstücke haben begonnen tp. Himmelpforten. Die Gemeinde Himmelpforten wird als Wohnstandort immer beliebter. Neues Bauland, das insbesondere für Familien attraktiv ist, bietet die Geest-Kommune in direkter Nachbarschaft der Schule an. Im Baugebiet "Bei der Porta-Coeli-Schule II" stehen 94 neue Grundstücke für Häuslebauer zur Verfügung. Die Vermarktung liegt in den Händen der Kreissparkasse Stade. Laut Bürgermeister...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 17.01.17
  • 387× gelesen
Panorama
Gegenüber dem WOCHENBLATT wurde kürzlich behauptet, dass sich die Gegner das Neubaugebietes in Nindorf an einer Hand abzählen ließen. Doch der Protest ist offenbar größer: Zu einem spontanen Fototermin kamen trotz Eisglätte kamen zahlreiche Nindorfer zusammen

"In großer Sorge um das Dorf": Baugebiets-Gegner in Nindorf weisen Vorwürfe zurück

jd. Nindorf. Durch das kleine Dörfchen Nindorf geht ein großer Riss. Gestritten wird um drei mögliche Standorte für ein Neubaugebiet (das WOCHENBLATT berichtete mehrfach). Mit der Entscheidung, die der alte Rat noch auf seiner letzten Sitzung in der abgelaufenen Wahlperiode zugunsten eines knapp zwölf Hektar großen Areals am Gänsebergweg fällte (Variante C), sind etliche Nindorfer Bürger nicht einverstanden. Das sei aber nur eine Minderheit im Dorf, erklärte der Eigentümer der Gänseberg-Fläche,...

  • Apensen
  • 10.01.17
  • 490× gelesen
Panorama
Hans-Wilhelm Müller (li.) und sein Sohn Simon zeigen die Fläche, auf der das Baugebiet entstehen soll

"Werden schon schief angeschaut": Streit um neues Baugebiet in Nindorf / Familie sieht sich Anfeindungen ausgesetzt

jd. Nindorf. "Wir werden hier im Dorf schon schief angeguckt" - Hans-Wilhelm Müller und sein Sohn Simon fühlen sich zu Unrecht einer Kampagne gegen sie ausgesetzt. Den Müllers gehört das Gelände am Gänseberg, auf dem nach dem Willen der Gemeinde Beckdorf das nächste Neubaugebiet in Nindorf entstehen soll. Der alte Rat hatte im Oktober auf der letzten Sitzung in der abgelaufenen Wahlperiode dieses Gebiet aus anfangs vier Alternativen ausgewählt. Doch es gibt erbitterte Gegner dieser Variante C....

  • Apensen
  • 04.01.17
  • 808× gelesen
Politik
Rechts der Neukloster Straße am Butterberge entstehen bereits Mehrfamilienhäuser, links sollen ähnliche Gebäude errichtet werden

Mehr Wohnen und Gewerbe: Apenser Rat befasst sich mit Änderungen des B-Plans "Neukloster Straße / Am Butterberge"

jd. Apensen. So viel Fläche umfasst kein anderer Bebauungsplan in Apensen: Der B-Plan "Neukloster Straße / Am Butterberge" erstreckt sich über den gesamten nordöstlichen Bereich des Ortes - in einem weiten Bogen vom Neubaugebiet am Ortsausgang Richtung Buxtehude über das komplette Gewerbegebiet entlang der Gleise bis zur Ortskernentlastungsstraße. Mehrmals ist der B-Plan geändert und dem neuen Bedarf angepasst worden. Jetzt sollen gleich zwei weitere Modifizierungen auf den Weg gebracht werden:...

  • Apensen
  • 27.09.16
  • 380× gelesen
Politik
In Ahrensmoor gibt es Zoff um ein Baugebiet
2 Bilder

Arndt weist Vorwürfe zurück: Ahlerstedter Bürgermeister sieht sich zu Unrecht als Sündenbock

jd. Ahlerstedt-Ahrensmoor. Es geht nur um acht neue Bauplätze - doch selbst die sind einigen Bewohnern des Neubaugebietes "Lehmbroock" im Ahlerstedter Ortsteil Ahrensmoor zu viel. Sie richteten heftige Vorwürfe gegen Ahlerstedts Bürgermeister Uwe Arndt. Hauptkritikpunkt: Arndt soll vor dem Grundstückskauf zugesagt haben, dass es in den kommenden 20 bis 30 Jahren keine Erweiterung des bestehenden, zwölf Häuser umfassenden Wohngebietes geben werde (das WOCHENBLATT berichtete). Arndt weist alle...

  • Harsefeld
  • 15.03.16
  • 303× gelesen
Politik
Wegen des Neubaugebiets "Lehmbroock" in Ahrensmoor gibt es Streit
2 Bilder

Ärger um ein Baugebiet: Ahlerstedter Bürgermeister hat angeblich falsche Zusagen gemacht

jd. Ahlerstedt-Ahrensmoor. In dem beschaulichen Geestdörfchen Ahrensmoor zeichnet sich Ärger ab: Es geht um die geplante Erweiterung des Neubaugebietes Lehmbroock. Dort sollen zusätzlich zu den bestehenden zwölf Grundstücken acht weitere Bauplätze hinzukommen. Doch dagegen protestieren Einwohner: Sie berufen sich darauf, dass der Ahlerstedter Bürgermeister Uwe Arndt ihnen angeblich zugesichert haben soll, dass "eine Erweiterung des Baugebietes nicht in Betracht komme." Noch beim Unterschreiben...

  • Harsefeld
  • 08.03.16
  • 913× gelesen
Politik

Politiker stimmen Plänen für Baugebiet in Agathenburg zu

jd. Agathenburg. Einstimmig hat der Agathenburger Gemeinderat die bisherigen Planungen für das Neubaugebiet am Nodorpsweg abgesegnet. Auf der jüngsten Sitzung des Gremiums stellte Planer Peter Kranzhoff das Vorhaben, bei dem 34 Baugrundstücke entstehen sollen, vor. Erschließungsträger ist die Kreissparkasse Stade. Das Kreditinstitut hat vor, die Bauplätze nach einem Losverfahren zu vergeben. Allerdings sollen Bürger aus Agathenburg vorrangig behandelt werden. Schon jetzt ist die Nachfrage...

  • Horneburg
  • 29.01.16
  • 214× gelesen
Panorama
Der Verlauf der Feldwege am Blumenthal soll erhalten bleiben. Die Strecken werden in die Grüngürtel eingebunden

Ein trockenes Plätzchen auf der Geest: Horneburger Rat stimmt für Neubaugebiet

jd. Horneburg. In Horneburg wird in den kommenden Jahren westlich der B73 ein neuer Ortsteil entstehen: Im Bereich zwischen den Sportanlagen am Blumenthal, der Issendorfer Straße sowie der Kreisstraße 44 in Richtung Rüstjer Forst sollen bis zu 260 Häuser errichtet werden. Vorgesehen sind mehrere Bauabschnitte. Der Rat des Flecken Horneburg beschloss jetzt, für das knapp 23 Hektar große Areal einen Bebauungsplan aufzustellen. Der Erschließung wird allerdings nicht in Eigenregie vorgenommen,...

  • Horneburg
  • 22.07.15
  • 473× gelesen
Politik

Dollern bleibt Boomtown

jd. Dollern. Gemeinde wird weiter wachsen: Rat signalisiert Zustimmung für Neubaugebiet. Dollern bleibt eine boomende Gemeinde - zumindest in Hinsicht auf die Bautätigkeit: Der Gemeinderat hat jetzt das städtebauliche Konzept für das Neubaugebiet "Südlich Nedderbrook" wohlwollend zur Kenntnis genommen. Alle Ratsmitglieder signalisierten ihre Zustimmung zu den Plänen des Erschließungsträgers "Stark GmbH" aus Stade, das Areal am Rüstjer Weg mit rund 30 Einfamilienhäusern und vier Stadtvillen zu...

  • Horneburg
  • 16.07.15
  • 574× gelesen
Panorama

Begehrte Bauplätze: Viele Interessenten für Harsefelder Neubaugebiet "Am Redder III"

jd. Harsefeld. Die Bauplätze in Harsefeld gehen weiter weg wie warme Semmeln: Im zweiten Abschnitt des Neubaugebietes "Am Redder III" stehen 54 von 81 Grundstücken bereits wieder kurz vor dem Verkauf. Derzeit werden die Notarverträge vorbereitet. Allerdings muss noch der Fleckenrat auf seiner Sitzung am morgigen Donnerstag das endgültige Okay geben. Die Flächen kosten je nach Lage zwischen 117 Euro und 140 Euro pro Quadratmeter. In der vergangenen Woche bat Gemeindedirektor Rainer Schlichtmann...

  • Harsefeld
  • 17.12.14
  • 535× gelesen
Politik

Brester Rat segnet Pläne für Neubaugebiet ab

jd. Brest. Die Pläne für das Neubaugebiet in Brest nehmen Konturen an. Wie berichtet, sollen nördlich des Doosthofer Weges rund 20 Bauplätze entstehen. Es gebe zwar noch einige Baulücken im Dorf, doch dies stünden nicht zum Verkauf, begründete Bürgermeister Dieter Tomforde seinen Vorstoß, Häuslebauern neue Flächen anzubieten. Nach einem öffentlichen Infoabend, auf dem den Bürgern das Vorhaben vorgestellt wurde, berieten die Politiker über vier mögliche Planungsoptionen. Die Entscheidung fiel...

  • Harsefeld
  • 13.08.13
  • 157× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.