Baum

Beiträge zum Thema Baum

Blaulicht
Der schwer verletzte Beifahrer musste aus dem zerstörten Pkw befreit werden   Foto: Polizei

Unfallopfer bei Wohlerst im Wrack eingeklemmt

Schwerer Crash auf der Kreisstraße K47 forderte zwei Verletzte / Zeugen gesucht tp. Wohlerst. Bei einem schweren Verkehrsunfall am Freitagnachmittag wurden auf der Kreisstraße K47 zwischen Wohlerst und Kakerbeck zwei Autoinsassen verletzt. Der 29-jährige Fahrer eines Hyundai Getz aus Harsefeld war in Richtung Kakerbeck unterwegs und kam aus ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Er prallte nach ca. 50 Metern gegen einen Baum. Der 17-jährige Beifahrer wurde bei dem Aufprall in...

  • Stade
  • 10.12.18
Blaulicht
Großaufgebot an Rettern an der Unfallstelle
3 Bilder

Peugeot kollidiert auf B74 bei Hagenah mit Baum

Fahrer schwer verletzt / Behinderungen des Berufsverkehrs tp. Hagenah. Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße B74 in Hagenah wurde der Fahrer eines Peugeot am Dienstagmorgen schwer verletzt. Die B74 wurde voll gesperrt, sodass es zu starken Behinderungen des Berufsverkehrs kam. Gegen 5.20 Uhr kollidierte der Peugeot 206 mit einem Baum. Nach Angaben des Fahrers (31) aus dem Landkreis Cuxhaven soll am Unfall ein weiteres Fahrzeug beteiligt gewesen sein, das sich jedoch von der...

  • Stade
  • 11.09.18
Panorama
Die Mitarbeiter der KBS, Stadtbaurat Lars Kolk (2. v. re.) und Stader Rotarierinnen und Rotarier nach getaner Arbeit

Baumspende für die Hansestadt Stade

tp. Stade. Kürzlich pflanzten  Mitglieder des Rotary Clubs Stade mit Hilfe der Mitarbeiter der Kommunalen Betriebe Stade (KBS) und des Stadtbaurates Lars Kolk nahe der Hansebrücke acht Amberbäume. Insgesamt spendet der Club der Stadt zwölf dieser robusten Bäume im Wert von 2.000 Euro. Sie zeichnen sich durch eine besonders intensive Herbstfärbung aus und verschönern zukünftig das Stadtbild entlang dem Salztorswall.

  • Stade
  • 28.11.17
Blaulicht
Die Unfallstelle auf der L123
2 Bilder

Tödlicher Unfall bei Essel

Mazda-Fahrer prallte in Kurve gegen Baum tp. Essel. Bei einem schweren Verkehrsunfall am Samstag, 25. November, gegen 11.30 Uhr auf der Landesstraße L123 zwischen Kutenholz-Essel und Bremervörde-Hesedorf wurde ein 49-jähriger Autofahrer aus Bremervörde tödlich verletzt. Der Mazda-Fahrer war aus Bremervörde in Richtung Essel unterwegs. Nach dem Durchfahren einer Linkskurve verlor er aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und und...

  • Stade
  • 25.11.17
Blaulicht
Baumstamm auf einem Pkw in Stade
6 Bilder

Sturm „Xavier“ riss im Landkreis Stade Bäume um und legte Schienenverkehr lahm

Mehr als 500 Notrufe: Retter im Landkreis im Dauereinsatz:  tp. Stade. Das Sturmtief „Xavier“ wütete am Donnerstag im Landkreis Stade, entwurzelte Bäume und legte stellenweise den Straßen- und Schienenverkehr lahm. In der Rettungsleitstelle gingen zwischen 13 und 17 Uhr mehr als 500 Notrufe ein. Die Feuerwehren rückten zu 314 Einsätzen im gesamten Kreisgebiet aus, hauptsächlich, um umgestürzte Bäume und abgebrochene Äste von Straßen und Plätzen zu räumen. Rund 70 Mal wurde die Polizei...

  • Stade
  • 06.10.17
Blaulicht
Der Metronom-Zug kam auf der Einsatzstelle zum Stehen
4 Bilder

Beinahe-Katastrophe in Burweg: Feuerwehr kritisiert die Deutsche Bahn

Lebensgefährlicher "Fehler im im Notfallmanagement“ tp. Burweg. „Das ist ein Fehler im Notfallmanagement“, sagt der Feuerwehrsprecher Rolf Hillyer-Funke nach einem Beinahe-Unglück, das sich am Donnerstag auf der Bahnlinie Stade-Cuxhaven in Burweg ereignete und dessen Ursache viele Tage unklar blieb. Der Zug Metronom fuhr nach seinen Angaben unvermittelt in eine Einsatzstelle der Feuerwehr, die nach Sturmschäden Bäume von den Gleisen räumte. Erst nachdem das WOCHENBLATT am Montag bei der...

  • Stade
  • 27.06.17
Politik
Der Grünen-Ratsherr Florian Schild von Spannenberg zeigt auf die Sägespuren am Stamm einer Stieleiche
3 Bilder

Säge-Attacke auf acht junge Stieleichen in Fredenbeck

Ratsherr Florian Schild von Spannenberg: "Das ist gezielte Sabotage" / Grüne erstatten Anzeige gegen Unbekannt tp. Fredenbeck. Mit Wut und Empörung reagiert der Grüne im Rat der Gemeinde Fredenbeck, Florian Schild von Spannenberg (38), auf einen hinterhältigen Fall von Vandalismus an Bäumen am Kiefernweg in dem Geest-Ort. In der vergangenen Woche beschädigten unbekannte Umwelt-Frevler acht junge Stieleichen durch tiefe Schnitte mit der Säge. Laut Polizei, die den Schaden auf mehrere tausend...

  • Fredenbeck
  • 25.04.17
Blaulicht
Das Autowrack mit zerbeulter Front

Motorblock aus Fahrzeug gerissen

Schwerer Unfall bei Ahlerstedt / Verdacht auf Drogeneinfluss tp. Ahlerstedt. Riskanter Fahrstil mit schweren Folgen: Am Freitag, 12. August, gegen 15.15 Uhr, befuhr ein 21-Jähriger aus Ahlerstedt mit seinem Pkw die Landesstraße 124 in Richtung Ahlerstedt. Nach Angaben von Zeugen soll er kurz nach der Ortschaft Wangersen mehrere Fahrzeuge zügig überholt haben. Kurz vor Bokel - dort ist die Geschwindigkeit auf 60 km/h begrenzt - überholte er erneut Fahrzeuge. Dabei übersah er offensichtlich...

  • Stade
  • 15.08.16
Blaulicht

Baum-Vandalismus in Stade

Illegale Fällung: Stadt stellt Strafantrag tp. Stade. Die Stadt Stade hat bei der Polizei gegen Unbekannt einen Strafantrag wegen Vandalismus an Bäumen gestellt. Insgesamt wurden fünf städtische grüne Riesen mit einem Stammdurchmesser von 10 bis 15 Zentimetern in ca. einem Meter Höhe - vermutlich mit einer Bügelsäge - gekappt und liegen gelassen. Sie wurden inzwischen von den Kommunalen Betrieben entsorgt. In Haddorf wurden eine Eiche und eine Wildkirsche abgesägt, in Wiepenkathen fielen...

  • Stade
  • 04.08.16
Panorama
Beim Baumpflanzen (v. li.): Hans-Hermann Bode, Silvia Nieber, Heiner Baumgarten und Michael Roesberg

Ein Ginkgo-Baum als Mahnmal in Stade

Pflanzaktion an den Wallanlagen tp. Stade. 30 Jahre nach der Atomkatastrophe von Tschernobyl und fünf Jahre nach dem Nuklear-, des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Kreisgruppe Stade, einen besonderen Baum der langlebigen Art Ginkgo biloba auf der Georgs-Bastion in den Stader Wallanlagen gepflanzt. "Der Ginkgo ist eine der ältesten Baumarten der Erde und hat viele erdgeschichtliche Entwicklungen und Katastrophen überstanden", erklärte Heiner Baumgarten vom BUND, bevor...

  • Stade
  • 18.05.16
Politik
Niemand in der Stadt kümmert sich so emsig um Bäume, wie die Grünen-Fraktionschefin Dr. Barbara Zurek

Hansestadt Stade: Stadt verteidigt Baumschnitt

bc. Stade. Für die Industrie müssen grüne Baumriesen weichen. Das ist keine wirklich neue Nachricht, wurde jetzt im Umweltausschuss der Hansestadt Stade aber wieder mal deutlich. Diesmal wurden keine Bäume für einen Fabrikneubau gekappt, sondern für einen Schwertransport ca. 100 Baumkronen an der Stader Elbstraße auf abenteuerliche Weise gestutzt, davon etwa zwei Drittel Linden und ein Drittel Eschen, Weiden und Erlen. Die Bäume sind zwischen fünf und 25 Jahre alt. Das geht aus der Antwort...

  • Stade
  • 16.09.15
Panorama
Bürgermeisterin Silvia Nieber und Imam Laeeq Munir (li.) griffen zum Spaten

"Götterbaum" als Friedenssymbol

tp. Stade. Jährlich schenkt die muslimisch Ahmadiyya-Gemeinde der Stadt Stade einen jungen Baum als Friedens- und Freundschaftssymbol. Mit Bürgermeisterin Silvia Nieber pflanzten die Gemeindemitglieder einen "Götterbaum" zwischen dem Platz Adolf-Ravelin und dem Verkehrskreisel "Am Güterbahnhof". Zur Pflanz-Aktion war unter anderem der Imam und Theologe Laeeq Munir aus Hamburg angereist.

  • Stade
  • 08.04.15
Panorama
An den Bäume sprießen die Knospen
4 Bilder

Der Landkreis wird grün

Knospen knacken an Büschen und Bäumen tp. Stade. Die Frühlingssonne zeigt Wirkung. Nachdem Krokusse in den vergangenen Tagen erste Farbakzente setzten, knacken nun allerorten Knospen an Bäumen und Büschen. Naturfreunde freuen sich: "Der Landkreis wird grün."

  • Stade
  • 13.03.14
Blaulicht
"Curly" saß in sechs Meter Höhe fest
5 Bilder

Feuerwehr rettet Chamäleon in Not

bc. Stade. "Curly" wollte hoch hinaus und kam nicht mehr runter. Die Stader Feuerwehr musste her, um ein Ausreißer-Chamäleon am Montagnachmittag aus seiner Notlage zu befreien. Das Tier saß in sechs Meter Höhe in einem Baum fest und drohte abzustürzen. Die Einsatzkräfte sägten den Ast ab, auf dem "Curly" saß, und übergaben das Reptil einem Bekannten der Besitzerin. Nach dessen Angaben war das Tier bereits im Juni diesen Jahres von ihrem Balkon im zweiten Obergeschoss geflüchtet und hatte...

  • Stade
  • 12.11.13
Blaulicht
Ein riesiger Ast krachte am Donnerstagnachmittag auf den Stader Pferdemarkt. Verletzt wurde niemand

Riesen Ast fällt auf Stader Pferdemarkt

lt. Stade. Das hätte weitaus schlimmer ausgehen können: Der riesige Ast einer Kastanie fiel am Donnerstagnachmittag auf den Stader Pferdemarkt. Zum Glück lief zu diesem Zeitpunkt niemand unter dem gewaltigen Baum entlang, der direkt vor der Sparkassen-Filiale steht. Auch Busse in dem Moment gerade nicht unter dem grünen Riesen hindurch.

  • Stade
  • 18.04.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.