Betrüger

Beiträge zum Thema Betrüger

Blaulicht
So soll der Mann aussehen

Polizei sucht Betrüger

thl. Landkreis. Ein Unbekannter hat am 22. Mai vergangenen Jahres gleich in drei Filialen der Sparkasse Harburg-Buxtehude auf betrügerische Weise Bargeld erlangt. Der Mann hatte sich unter Vorlage eines gefälschten, südafrikanischen Reisepasses für einen Kunden der Bank ausgegeben und sich von dessen Konto in den Filialen in Tostedt, Hollenstedt und Fleestedt einen hohen fünfstelligen Betrag auszahlen lassen. Wenige Tage später fielen einer Angehörigen des rechtmäßigen Kontoinhabers die hohen...

  • Winsen
  • 28.01.16
Blaulicht

Falsche Dachdecker machen Beute

thl. Stelle. Ein Ehepaar im Amselweg ist am Mittwoch von drei vermeintlichen Dachdeckern ausgenommen worden. Die Täter hatten die beiden auf eine angeblich notwendige Dachreparatur hingewiesen. Neben dem vereinbarten Festpreis, klauten die Ganoven auch noch die Bargeldbestände der Opfer. Arbeiten wurden natürlich nicht ausgeführt. Schaden: rund 2.600 Euro.

  • Stelle
  • 11.06.15
Blaulicht
So soll Täter 1 ausgesehen haben
2 Bilder

Wer kennt die mutmaßlichen Betrüger?

thl. Buchholz. Im April haben zwei Männer in mindestens zwei Fällen Inserenten von Kleinanzeigen um ihre Ware gebracht, indem sie mit Falschgeld bezahlt hatten. In beiden Fällen ging es um Elektrogeräte im Wert von jeweils rund 800 Euro. Die Täter meldeten sich auf das Online-Inserat und zahlten bei Übergabe der Ware mit Bargeld. Als die Geschädigten das Geld bei ihren Banken einzahlen wollten, fielen die Blüten auf und wurden eingezogen. Parallel dazu sind in den letzten Wochen zwei Männer in...

  • Winsen
  • 09.06.15
Blaulicht

Falsche Dachdecker betrügen Seniorin

thl. Neu Wulmstorf. Zwei Männer haben am Mittwoch eine 92-jährige Frau um 3.000 Euro betrogen. Die Unbekannten klingelten gegen 10.30 Uhr an der Haustür der allein lebenden Rentnerin. Sie gaben sich als Dachdecker aus und redeten der Frau ein, dass der First ihres Einfamilienhauses dringend repariert werden müsste. Die Arbeiten, die eigentlich 6.000 Euro kosten würden, bot man ihr für 3.000 Euro an. Die Frau willigte ein und wurde von einem der Täter zur Bank gefahren, um das Geld abzuholen....

  • Neu Wulmstorf
  • 04.06.15
Blaulicht
Ein Auszug aus dem Betrugsfax von Ángeles Peláez Morón

Abzockversuche per Mailverkehr

(thl). Der Erfindungsreichtum von Gaunern kennt leider keine Grenzen. Zwei aktuelle Beispiele: Derzeit sind viele Mails im Umlauf, die angeblich von der Posttochter DHL kommen und in deren Betreff in der Regel "Paketankündigung zu Ihrer Sendung…" steht. Diese Mails beinhalten eine angebliche Sendungsverfolgungs-ID sowie einem Link zu weiteren Informationen zur Sendung. Aber auch Betreffs mit "Neu Informationen betreffend Ihren Versand" inklusive eines Links zum angeblichen Sendungsverlauf mit...

  • Winsen
  • 03.06.15
Blaulicht
Die Vorsatzstreifen sind alufarbig.
2 Bilder

Betrug am Geldautomaten

thl. Seevetal/Buchholz. In jüngster Zeit kam es in Seevetal und Buchholz insgesamt vier Mal zu Fällen von "Cash Tapping". Dabei kleben die Täter vor den Geldausgabeschacht von Geldautomaten Alustreifen, die der Geldausgabeklappe ähneln. Auf der Rückseite dieser Streifen befindet sich Klebeband, dass die auszugebenden Geldschein festhält. Für den Kunden erscheint eine Fehlermeldung und er hat den Eindruck, dass die Ausgabeklappe geschlossen bleibt. Tatsächlich öffnet sie sich hinter dem...

  • Seevetal
  • 07.05.15
Blaulicht

Betrüger treiben ihr Unwesen

thl. Winsen. Die Polizei Winsen beschäftigt sich derzeit mit einer besonderen Art des Betruges. Die Täter gehen dabei folgendermaßen vor: Sie suchen sich leerstehende Wohnungen in Mehrfamilienhäusern und befestigen an den Klingel- und Türschildern fiktive Namen. Nun bestellen sie nun mit dieser neuen "Identität" über das Internet hochwertige Waren und lassen diese an die fiktiven Anschriften liefern. Da anschließend der Zusteller das Paket nicht los wird, hinterlässt er eine...

  • Winsen
  • 24.04.15
Blaulicht
Dieses Schild hängt an der Tür des ehemaligen Versicherungsbüros und zeigt deutlich: eine Wiederholungsgefahr scheint ausgeschlossen

Haftbefehl außer Vollzug

thl. Winsen. "Nachdem die Angeklagten mehrere Monate in Untersuchungshaft saßen, ist davon auszugehen, dass ihr Geschäft daniederliegt und deshalb eine Wiederholungsgefahr ausschließen ist", sagt Harald Natho, Sprecher des Lüneburger Landgerichtes. "Deswegen wurde der Haftbefehl gegen die beiden außer Vollzug gesetzt." Versicherungsmakler Jürgen S. (64) und sein Mitarbeiter (52), die in der Bahnhofstraße in Winsen ein Büro betrieben, sind (zunächst) wieder auf freiem Fuß. In Kürze sollen sie...

  • Winsen
  • 14.04.15
Blaulicht

Betrüger geben sich am Telefon als Polizisten aus

(bc/nw). Wieder ein Fall von Nepper, Schlepper, Bauernfänger: In den vergangenen Tagen häuften sich bei hiesigen Polizeistellen die Meldungen von vorwiegend älteren Bürgern, die Anrufe von angeblichen Polizisten erhalten haben. Stets wird die Rufnummer 0110 im Display angezeigt. Die Polizei geht davon aus, dass auf die Art der "Dienstcharakter" der Anrufe vorgetäuscht werden soll. Auf Nachfrage, ob der Anrufer wirklich von der Polizei sei, antwortete dieser mit "Ja, natürlich" und verwies...

  • 11.08.14
Blaulicht

Achtung: Betrüger am Werk - Polizei warnt vor neuen Abzockmethoden

(thl). Die Polizei warnt vor zwei neuen Betrugsmaschen. • In Verden erhielt eine Rentnerin (70) einen Anruf eines falschen Polizeibeamten. In ihrem Telefondisplay erschien dabei die übertragene Nummer "0110". Der Mann sagte der Frau, es gebe Hinweise, dass sie demnächst überfallen werde. Deshalb solle sie zur Bank gehen und ihre Ersparnisse abheben, aber niemandem davon erzählen. Geistesgegenwärtig informierte die Seniorin die Polizei, die jetzt gegen den Anrufer ermittelt. In diesem...

  • Winsen
  • 07.08.14
Blaulicht

Warnung vor dubiosen Anrufen

thl. Winsen. Die Stadtwerke Winsen warnen vor dubiosen Werbeanrufen. Vermehrt haben Kunden des Energieversorgers Anrufe erhalten, in denen äußerst aggressiv und mit zweifelhaften Methoden versucht worden sein soll, Zählernummern und persönliche Daten, wie z.B. die Bankverbindung, heraus zu bekommen. Dabei sollen sich die Anrufer als Partner oder Beauftragte der Stadtwerke ausgegeben haben. Das Unternehmen weist darauf hin, dass es solche Anrufe grundsätzlich nicht tätigt.

  • Winsen
  • 15.05.14
Panorama
Betrüger haben es auf die Feuerwehr abgesehen

Fiese Betrugsmasche mit Hilfe des Gerichts: Feuerwehr-Fördervereine werden abgezockt!

(mum). Mit einer perfiden Masche versuchen Trickbetrüger derzeit die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren deutschlandweit um ihr Geld zu bringen - zuletzt traf es die „Blauröcke“ aus Rönne (Samtgemeinde Elbmarsch). Die Verbrecher haben es auf Vereine abgesehen, die unmittelbar vor der Gründung eines Fördervereins stehen. Kurz vor dem Eintrag ins Vereinsregister erhalten die Verantwortlichen ein amtlich aussehendes Schreiben, in dem sie binnen einer Frist von wenigen Tagen aufgefordert...

  • Jesteburg
  • 06.05.14
Blaulicht

Polizei schnappt Autobahngold-Betrüger

thl. Tostedt. Damit hatten die drei einschlägig bekannten Rumänen nicht gerechnet, als sie auf der B75 eine Panne mit ihrem Pkw vortäuschten und dabei versuchten, einen angeblich goldenen Siegelring an einen Passanten zu verkaufen. Ratzfatz war nämlich die Polizei vor Ort - Handschellen klickten. Die Beamten beschlagnahmten den wertlosen Schmuck - so genanntes Autobahngold - und schrieben eine Strafanzeige gegen Trio.

  • Tostedt
  • 28.02.14
Blaulicht

Polizei warnt Kunstliebhaber vor Betrügern

thl. Landkreis. Online wollte ein Kunstliebhaber aus dem Landkreis Harburg in Liverpool (England) ein Gemälde verkaufen und schloss dazu einen Kaufvertrag ab. Der unbekannte Käufer stellte dem Harburger einen gefälschten und in der Summe überhöhten Orderscheck aus. "Ein Trick, der häufiger zum Einsatz kommt", sagt Polizeisprecher Detlev Kaldinski. Denn: Der Kunstliebhaber sollte die überschüssige Summe per Internetdienst Western Union anonym nach England zurückschicken. Später wäre der Scheck...

  • Winsen
  • 26.02.14
Panorama
Peter Dunkler bekam Post von der Telekom

Lange Leitung bei der Telekom:

„Gut Ding wird Weile haben“ lautet offensichtlich das Motto der Telekom. Fünf Jahre dauerte es, bis das Unternehmen jetzt einem Rentner aus dem Landkreis Harburg ein Guthaben auszahlen wollte. Doch dieser vermute eine neue Betrugsmasche hinter dem Schreiben nebst Verrechnungsscheck und schaltete die Polizei ein. (mum). Über diese Geschichte kann man nur den Kopf schütteln: Rentner Peter Dunkler (70) aus Jesteburg staunte nicht schlecht, als ihm vor ein paar Tagen ein Schreiben von der...

  • Jesteburg
  • 31.01.14
Blaulicht

Falsche Handwerker machen Beute

thl. Maschen/Moisburg. Falsche Handwerker haben jetzt zwei Rentner um viel Bargeld "erleichtert". Die Polizei prüft, ob beide Taten zusammenhängen und sucht Zeugen. Die erste Tat ereignete sich am Dienstag gegen 14 Uhr im Nindorfer Weg in Moisburg. Dort klauten zwei Männer, die angeblich an der Wasserleitung arbeiten wollten, einem 90-Jährigen Schmuck und Bargeld im Wert von rund 3.000 Euro. Am Mittwoch traf es eine 89-Jährige in der Straße Op de Bult in Maschen. Dort gab sich ein Täter als...

  • Seevetal
  • 17.10.13
Blaulicht

Trickdieb ergaunert 2000 Euro

kb. Hollenstedt. Mit einem besonders fiesen Anruf legte ein unbekannter Täter am Dienstag einen 78-jährigen Senioren aus Hollenstedt herein und ergaunerte 2000 Euro: Der Unbekannte rief gegen Mittag bei dem Senioren an und gab sich als Anwalt aus. Er erzählte, dass der Sohn des Senioren einen Verkehrsunfall gehabt hätte und dabei ein Mädchen verletzt habe. Damit der Sohn deshalb nun nicht ins Gefängnis komme, benötige er 2000,-Euro, um für das Mädchen Medikamente kaufen zu können. Kurze Zeit...

  • Hollenstedt
  • 10.10.13
Blaulicht
Symbolfoto: Die beiden Tatverdächtigen sitzen in Haft

Enkeltrickbetrüger festgenommen

thl. Lüneburg. Zivilfahnder des Fachkommissariates für Organisierte Kriminalität der Zentralen Kriminalinspektion Lüneburg ist ein Schlag gegen so genannte "Enkeltrickbetrüger" gelungen. Sie nahmen einen 28-jährigen Mann und eine 18-jährige Frau aus Polen in Mayen ( Rheinland-Pfalz ). Die beiden stehen im Verdacht, für mindestens acht Taten im April und Mai 2013 - auch im Speckgürtel von Hamburg - zum Nachteil älterer Menschen verantwortlich zu sein. Beide Tatverdächtige sitzen in...

  • 30.07.13
Blaulicht
Walter Johanßon zeigt die Sicherheitstipps-Broschüre für Senioren

Sicherheitstipps für Senioren

thl. Winsen. "Viele ältere Menschen haben Angst, Opfer eines Gewaltverbrechens zu werden. Dass sie aber auch Betrügern auf den Leim gehen können, blenden sie oftmals aus", sagt Walter Johanßon, Präventionsbeauftragter der Polizeiinspektion (PI) Harburg. In der Tat: Gerade ältere Menschen werden immer wieder Opfer von redegewandten Tätern, die sich als Handwerker oder Amtspersonen ausgeben und durch ihr eloquentes Auftreten sämtliche Vorbehalte zerstreuen. "Deshalb gilt: grundsätzlich niemanden,...

  • Winsen
  • 31.05.13
Blaulicht

Falsche Arbeiter überrumpeln Rentner

thl. Wulfsen. Vier unbekannte Betrüger haben am Samstag zwischen 12.40 und 15 Uhr einen 94-jährigen Wulfsener auf einem Grundstück an der K28 überrumpelt. Sie boten dem Geschädigten die Reinigung einer Steinmauer an und verlangten dafür 2.500 Euro. Nur: Die Mauer wurde zu einem Großteil mehr verunreinigt als sauber gemacht. Dafür nahmen die Täter, die mit einem orangefarbenen Lieferwagen aus dem Bereich Stade unterwegs waren, dem Rentner 1500 Euro ab. Weitere 1000 Euro wollten die Unbekannten...

  • Salzhausen
  • 07.05.13
Blaulicht

Aussiedler per Telefon abgezockt

(bc). Eine Serie von sog. "Schockanrufen" führte in den vergangenen Tagen dazu, dass einige Bürger um hohe Geldsummen betrogen wurden. Am Sonntag und Montag seien in mindestens sieben Fällen Spätaussiedler aus Russland, Polen und anderen ehemaligen Ostblockstaaten von unbekannten Männern in ihrer Muttersprache angerufen worden, die sich teilweise als Söhne, Enkel oder Anwälte ausgaben, teilt die Polizei mit. Jedes Mal behaupteten die Betrüger, dass der Sohn in einen Verkehrsunfall...

  • Buxtehude
  • 30.11.12
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.