Trickbetrug

Beiträge zum Thema Trickbetrug

Blaulicht

Seniorinnen abgelenkt und bestohlen

thl. Buchholz/Stelle. Am Wochenende sind zwei Seniorinnen auf dreiste Weise bestohlen worden: In Buchholz klingelte es am Samstag, gegen 12.30 Uhr, an der Tür einer 95-jährigen Frau, die in einer Seniorenwohnanlage an der Straße Am Radeland wohnt. Über die Gegensprechanlage meldete sich eine junge Frau und bat die Seniorin zur Haustür. Die Frau nahm ihren Wohnungsschlüssel und zog die Tür hinter sich zu. Als sie bei der jungen Frau ankam, wollte diese sie angeblich zu einer Weihnachtsfeier...

  • Buchholz
  • 23.12.19
Panorama
Ein handgeschriebener Brief, ein hochwertiges Foto und die Bescheinigung einer Schule: Heiko Schacht mit dem dubiosen Schreiben aus Uganda
2 Bilder

Heiko Schacht erhält dubiosen Spendenaufruf
Guderhandviertel: Luftpost aus Uganda

ab. Guderhandviertel. Enkeltricks, falsche "Handwerker" oder die alte Dame, die an der Tür um ein Glas Wasser in der Stube bittet: Immer wieder fallen Trickbetrügern und Gaunern neue Maschen ein, um hilfsbereite und gutgläubige Bürger um ihr Geld zu bringen. Bei Heiko Schacht scheint jemand etwas Neues ausprobieren zu wollen: Der Guderhandvierteler bekam jüngst Post aus Uganda - mit einem Spendenaufruf. #+Heiko Schacht staunte nicht schlecht, als die Postbotin ihm jüngst einen Brief aus Uganda,...

  • Lühe
  • 25.05.19
Panorama
WOCHENBLATT-Leser Ernst B. durchschaute den Betrug und ließ eine Enkeltrick-Betrügerin abblitzen

So versuchen Betrüger, am Telefon Geld zu ergaunern

Der Enkeltrick kennt mittlerweile viele Varianten / Die Zahl der Betrugsfälle hat in Niedersachsen zugenommen / Wie ein 89 Jahre alter WOCHENBLATT-Leser eine Trickbetrügerin alt aussehen ließ (ts). Der Enkeltrick ist eine perfide Form des Betrugs. Als Opfer hatte sich eine Unbekannte Ernst B. ausgesucht. Doch der 89 Jahre alte WOCHENBLATT-Leser fiel nicht darauf herein, sondern informierte die Polizei. Wie raffiniert Trickbetrüger am Telefon vorgehen, zeigt der Anruf zur Mittagszeit bei...

  • Seevetal
  • 18.01.19
Blaulicht

Trickdiebe in Buchholz festgenommen

mum. Buchholz. Am Samstagvormittag erschien ein Hamburger Pärchen (35 und 22 Jahre) bei einem Juwelier in der Buchholzer Innenstadt und bat um ein Beratungsgespräch. Der Geschäftsführer erkannte das Pärchen jedoch wieder, da dieses bereits im März dort erschienen war und Beratungsgespräche als Ablenkung ausnutzte, um hochwertigen Schmuck gegen billige Plagiate auszutauschen. Die diesmal sofort alarmierte Polizei fand bei dem Pärchen entsprechend mitgeführte Plagiate. Die Personen wurden bis zur...

  • Buchholz
  • 10.06.18
Blaulicht

Opa ist schlauer als die Telefonbetrüger

Rentner aus dem Alten Land verschafft sich als "Inspector Trueman" Ruhe tp. Steinkirchen. Täglich nervten ihn dreiste Trickbetrüger mit Anrufen, dann holte Rentner Werner Wistuba (72) aus dem Alten Land zum klugen verbalen Gegenschlag aus und verschaffte sich Ruhe vor dem Telefonterror. "Ich gab mich einfach als Polizist aus", verrät der clevere Opa. Er will zudem andere Senioren warnen: "Fallt nicht auf die Lügenstory von der verhafteten Verwandten rein." Jeden Morgen zur Frühstückszeit...

  • Stade
  • 26.01.18
Blaulicht

Beim Rosenkauf in Stade doppelt abgezockt

Münze verschwindet in Tasche, Kunde zahlt zweimal tp. Stade. Eine neue dreiste Masche von Trickbetrügern hat jetzt ein aufmerksamer WOCHENBLATT-Leser* (37) in der Kreisstadt Stade beobachtet. Nach seinen Schilderungen wurde ein älteres Ehepaar beim Blumenkauf auf offener Straße gleich doppelt abgezockt: Die beiden Senioren seien beim Spaziergang in der Innenstadt von einer jungen Rosenverkäuferin angesprochen worden. Sie habe in gebrochenem Deutsch auf ihre missliche Lage aufmerksam gemacht....

  • Stade
  • 19.02.16
Blaulicht

Seniorin ausgeraubt - Angeklagte freigesprochen

thl. Winsen. Die Tat war perfide: Vier Männer boten sich einer alten Dame (89) in Hittfeld für die Gartenarbeit an. Gearbeitet wurde zwar nicht, dafür wurde die Seniorin aber um Schmuck, Bargeld und Sparbücher im Gesamtwert von knapp 35.000 Euro erleichtert. Das war im September 2013. Jetzt standen drei der mutmaßlichen Täter (24, 25 und 27 Jahre alt), die aus einer Sinti-Familie aus dem Raum Stade stammen, vor dem Winsener Amtsgericht. Und obwohl der Sohn der Geschädigten zumindest zwei von...

  • Winsen
  • 21.04.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.