Alles zum Thema Demenzkranke

Beiträge zum Thema Demenzkranke

Blaulicht

Vermisste in Winsen mit Hubschrauber und Hunden gesucht

thl. Winsen. Um zwei Uhr nachts wurde eine 80-jährige Winsenerin als vermisst gemeldet. Die demente Dame hatte sich mitten in der Nacht von zu Hause zu Fuß auf den Weg gemacht. Mit diversen Streifenwagen, einem Polizeihubschrauber und mehreren Suchhunden der Rettungshundestaffeln Harburg, Unterweser und Osterholz wurden insbesondere die Bereiche vom Altstadtring über die Hoopter Straße bis hin zur Elbe abgesucht. Schließlich meldete sich gegen 9 Uhr ein Anwohner aus dem 17 Kilometer entfernten...

  • Winsen
  • 22.04.18
Panorama
Dr. Gabriele Probandt

Betreuung von Demenzkranken: „Holen Sie sich von Anfang an Hilfe“

Fachärztin gab bei Fachesminar im Krankenhaus Buchholz Tipps / Zwei weitere Veranstaltungen in diesem Jahr os./nw. Buchholz. „Das hat sich wirklich gelohnt“, so die Bilanz der 14 Besucher des ersten Seminars für die Betreuung von Demenzkranken in der Familie, das jetzt im Krankenhaus Buchholz angeboten wurde. Die Teilnehmer der Fortbildung, die von der geriatrischen Fachärztin Dr. Gabriele Probandt geleitet wurde, waren größtenteils Ehepartner, aber auch Töchter und Söhne von...

  • Buchholz
  • 24.03.18
Panorama
Leni ist 90 Jahre alt. Sie lebt seit vier Jahren im Hüsselhuus. Das weiß sie selbst zwar nicht mehr, zeigt sich beim WOCHENBLATT-Termin aber sehr lebensfroh. Vereins-Vorsitzende Regina Fleck-Gutmann und Betreuerin Josephine Kaiser nehmen Leni in die Mitte
3 Bilder

Tüdelig - na und?

bc. Himmelpforten. Entglitten in die Welt des Vergessens. In Deutschland leben laut Schätzungen weit mehr als eine Million Demenzkranke. Tendenz steigend. Immer wieder werden Angehörige mit der Frage konfrontiert: Wie lange können Betroffene in den vertrauten vier Wänden wohnen bleiben? Wann ist der Gang in ein Pflegeheim unabwendbar? In Himmelpforten hat der Verein „Herbstzeitlose“ einen Mittelweg gefunden. Im „Hüsselhuus“ leben bis zu acht Demenzkranke gemeinsam in einer Wohngemeinschaft....

  • Buxtehude
  • 01.12.17
Service

"Demenz - besser früh erkennen"

mum. Egestorf. "Diagnose Demenz - je früher, desto besser" lautet das Motto eines Vortrags, zu dem das KerVita Senioren-Zentrum "Haus Eichenhof" (Hauskoppelweg 5-7, in Egestorf) für Dienstag, 12. Mai, ab 19 Uhr einlädt. "Wir möchten mit Interessenten darüber ins Gespräch kommen, welchen Stellenwert die Früherkennung hat", sagt Einrichtungsleiter Gerhard Freker. "Wir gehen der Frage nach, ob sichere Vorhersagen der Demenz überhaupt möglich sind und wie etwaige Risiken der Früherkennung aussehen...

  • Hanstedt
  • 07.05.15
Panorama
Liebevoll Ansprache bringt meistens mehr als jede Form von Zwang

Eine Gratwanderung bei Demenz

(tk). Ein Senior (85) ist vor fast drei Wochen aus einem Seniorenheim in Buxtehude verschwunden. Von dem alten Herrn, der an Demenz erkrankt ist, fehlt jede Spur. Eine großangelegte Suchaktion der Polizei blieb ergebnislos. Wie gehen Pflegeeinrichtungen mit diesem Sicherheitsproblem um? Auch Demenzkranke haben ein Recht auf Selbstbestimmung und Bewegungsfreiheit. Maßnahmen, die ihre Freiheit beschränken, sind nur unter strengen Auflagen zulässig. "Das ist eine hochkomplizierte Gratwanderung",...

  • Buxtehude
  • 12.09.14
Panorama
Spielen kommt bei den demenzkranken Gästen gut an, wissen die ehrenamtlichen Helferinnen (v. li.): Silvia Gremler, Ute Lüssmann, Heidrun Kahle und Gruppenleiterin Heike Gosen

"Wir schenken den Angehörigen freie Zeit"

In der "Klönstuv" im Kaleidoskop werden Demenzkranke betreut / Neue Gäste sind willkommen os. Buchholz. "Wir wollen die Angehörigen entlasten und ihnen freie Zeit schenken", sagt Heidrun Kahle. Sie gehört zu den sieben ehrenamtlichen Helfern, die sich in der "Klönstuv" des Mehrgenerationenhauses "Kaleidoskop" regelmäßig um die Betreuung von Demenzkranken kümmern. Jeden zweiten und vierten Montag im Monat von 15 bis 18 Uhr kommt die "Klönstuv" unter der Leitung von Heike Gosen in der...

  • Buchholz
  • 26.03.14
Panorama

Interkulturelles Elterncafé im Kaleidoskop

Auch Mitstreiter für die "Klönstuv" für Demenzkranke werden gesucht os. Buchholz. Mit einem neuen Angebot bietet das Mehrgenerationenhaus "Kaleidoskop" in Buchholz (Steinstr. 2) Eltern mit Kleinkindern wertvolle Hilfestellungen an. Das interkulturelle Café "Mamamia" mit offener Beratung bietet Müttern und Vätern von Kindern bis drei Jahren die Gelegenheit, sich bei einem gemeinsamen Frühstück auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen, während die Kinder gemeinsam spielen. Zudem gibt es eine...

  • Buchholz
  • 27.11.13
Panorama
Bieten Seniorenbetreuung der besonderen Art an (hinten v. li.): Rosi Westphal, Jutta Wilshusen und Nurcan Beykoz sowie (unten v. li.): Islim Özkök und Anja Bremer

Seniorenbetreuung der besonderen Art

lt. Horneburg. Jutta Wilshusen bezeichnet sich selbst gern als "Vollblutaltenpflegerin". Und weil die engagierte Frau aus Horneburg sich gerne Zeit für Menschen nimmt und auf die individuellen Bedürfnisse jedes Einzelnen eingehen möchte, hat sie vor rund drei Jahren den "Verein für Seniorenbetreuung der besonderen Art" gegründet. Sechs weitere Frauen unterstützen die examinierte Altenpflegerin inzwischen. Vor allem für Demenzkranke bleibe in unserer Gesellschaft häufig zu wenig Zeit, so Jutta...

  • Horneburg
  • 21.08.13
Panorama
Diese Teilnehmerinnen legten erfolgreich ihre Prüfung zur Seniorenbegleiterin ab

Seniorenbegleiterinnen erhielten ihre Zertifikate

os. Buchholz. Sie haben es geschafft: 16 Frauen haben ihre Prüfung zur Seniorenbegleiterin erfolgreich abgelegt. Sie erhielten jetzt ihre Zertifikate und sind künftig befähigt, Demenzkranke zu betreuen. In dem 240-stündigen Kursus des Kreisverbandes der Landfrauenvereine und der Ländlichen Erwachsenenbildung lernten die Teilnehmerinnen u.a. viel über Pflegegrundkenntnisse, rechtliche Aspekte und Alterskrankheiten. Ein weiterer Kursus, der voraussichtlich im September beginnt, ist in...

  • Buchholz
  • 27.03.13