Dietrich Alsdorf

Beiträge zum Thema Dietrich Alsdorf

Service

Zu historischen Schauplätzen
Exkursion auf den Spuren von Anna aus Blumenthal

bo. Gräpel. "Auf den Spuren von Anna" wandelt eine geschichtliche Exkursion mit Dietrich Alsdorf. Der Buchautor und Mitarbeiter der Kreisarchäologie Stade führt Teilnehmer zu den Original-Schauplätzen seines historischen Romans "Anna aus Blumenthal". Einige Darsteller in historischer Kleidung machen das Geschehen in Blumenthal, Burgweg und Himmelpforten lebendig. Die Exkursion beginnt mit einem Mittagessen und einer Einführung in das Thema. So., 19.05.2019, um 12 Uhr in der Gaststätte "Plate's...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 08.05.19
Panorama
Die Autoren des Jahrbuches bei der Präsentation im Hotel Meyer

Als Dieter Thomas Heck nach Harsefeld kam

jd. Harsefeld. Klassenfahrten mit der ganzen Dorfschule, das harte Leben in der Nachkriegszeit sowie der einzige Halt eines Intercity-Zuges in Harsefeld: Das sind drei von mehr als 20 Themen, mit denen sich die Aufsätze im neuen Jahrbuch "Geschichte und Gegenwart" beschäftigen, das der Harsefelder Verein für Kloster- und Heimatgeschichte jährlich herausgibt. Kürzlich stellte der Verein den 28. Band seiner beliebten Buchreihe vor. Die meisten Autoren sind begeisterte Hobby-Historiker und...

  • Harsefeld
  • 09.12.15
Panorama
Es war früher üblich, nach einer Hinrichtung das Blut der Geköpften zu trinken
3 Bilder

"Sex and Crime" lockte die Massen an: Hinrichtung in Himmelpforten hatte Volksfest-Charakter

jd. Himmelpforten. Open-Air-Discos, Beachpartys oder Draußen-Festivals: Sommerzeit ist Partyzeit. In diesen Wochen laufen zahlreiche Großveranstaltungen unter freiem Himmel. Dass sich die Menschen im großen Stil vergnügen wollen, ist kein Phänomen unserer Tage. Mit "Brot und Spielen" wurde bereits das Volk im alten Rom bei Laune gehalten. Besonders beliebt waren seit Alters her die öffentlichen Hinrichtungen. Wenn die Menschenmassen der Vollstreckung eines Todesurteils beiwohnten, hatte das...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 17.08.15
Panorama
Autor Dietrich Alsdorf mit seinem neuen Werk
3 Bilder

"Geschichten aus dem Stader Sand"

Spannendes aus der alten Hansestadt von Dietrich Alsdorf tp. Stade. Stolz auf sein fünftes Buch ist Dietrich Alsdorf (60) aus Stade. Der Grabungstechniker der Kreis-Archäologie hat in seinem neuen Werk "Geschichten aus dem Stader Sand" Spannendes und Wissenswertes aus der alten Hanse- und Regierungsstadt Stade und von der Stader Geest zusammengetragen. Eine der Kurzgeschichten handelt von einem schlichten Friedhof an der Schwinge-Mündung gegenüber von Stadersand: Dort gab es im 19....

  • Stade
  • 06.12.13
Panorama
"Isern Hinnerk" lebte Anfang des 14. Jahrhunderts im Elbe-Weser-Dreieck und leistete schon als junger Mann Widerstand gegen den Erzbischof
4 Bilder

Ikone des Widerstands: Warum der "Isern Hinnerk" unsterblich wurde

lt. Horneburg. Er soll durch unterirdische Geheimgänge geflohen sein, Schätze im Moor versenkt und ein Pferd verkehrt herum beschlagen haben, um seine Verfolger zu täuschen: Um Hinrik von Borch alias "Isern Hinnerk" (Eiserner Hinrik), der Anfang des 14. Jahrhunderts im Elbe-Weser-Dreieck lebte, ranken sich viele sagenhafte Erzählungen und Legenden, die sich bis heute hartnäckig in den Köpfen der Menschen halten. Das WOCHENBLATT hat sich auf Spurensuche begeben, um das Geheimnis des...

  • Horneburg
  • 08.11.13
Panorama
Direkt hinter dem Schloss Agathenburg befand sich einst das Elbufer. Auf einer Info-Tafel erfahren Wanderer außerdem, dass das Agathenburger Gebiet vor ca. 335.000 Jahren noch unter Gletschereis lag.
5 Bilder

Auf dem "Zeitenpfad" durch die Jahrtausende reisen

lt. Agathenburg. Auf eine spannende Zeitreise von der Eiszeit bis in die Gegenwart können sich Besucher ab sofort auf dem "Zeitenpfad" in Agathenburg begeben. Der knapp zweieinhalb Kilometer lange Wanderweg führt vom Schloss Agathenburg an insgesamt acht Stationen u.a. vorbei an alten Gräbern, historischen Siedlungsstätten, dem mystischen Paschberg und sogenannten Splitterschutzboxen - Relikten des Luftkrieges. "Agathenburg hat eine spannende Geschichte und viel zu bieten", sagt...

  • Horneburg
  • 17.09.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.